1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Jailbreak - Das Kind des Teufels?!

Dieses Thema im Forum "iPhone" wurde erstellt von hokage, 09.02.10.

  1. hokage

    hokage Schweizer Glockenapfel

    Dabei seit:
    01.08.09
    Beiträge:
    1.372
    Hallo liebe Apfeltalker und iPhone Besitzer,

    Ich habe überlegt diesen Artikel im Café zu posten, aber ich denke hier ist er dann doch besser aufgehoben.

    Also, worum geht es mir in diesem Beitrag?
    Mir ist schon seit längerem vermehrt aufgefallen, dass sehr viele Nutzer dem Jailbreak gegenüber abgeneigt sind und aus für mich unerfindlichen Gründen anscheinend Hemmugen davor haben.
    Dieser Thread richtet sich also in erster Linie an alle Jailbreak-Gegner, alle Jailbreak Nutzer können aber gerne auch mitargumentieren.

    Meine Frage ist somit, warum sich so viele iPhone Besitzer dem Jailbreak verweigern, wobei dieser doch den iPhone Genuss um ein Vielfaches erhöht.

    Bevor ich dieses Thema jetzt frei gebe und auf eure Antworten gespannt bin, gebe ich hier vorab schonmal ein paar Antworten, die womöglich kommen werden und kommentiere diese.

    Fangen wir also an:

    1) Der Jailbreak macht die Garantie meines iPhones zu nichte!

    --> Das stimmt, ABER nachdem man ein jailbroken iPhone im DFU Mode in iTunes wiederhergestellt hat, ist der Jailbreak zu 100% entfernt und die Garantie ist somit wieder vorhanden. (Wichtig ist hierbei nur der DFU Mode. Stellt man normal im Recovery Mode wieder her, so können Reste des Jailbreaks übrig bleiben)

    2) Der Jailbreak macht mein iPhone unsicher!

    --> Das stimmt auch, da durch den Jailbreak die von Apple errichteten Sicherheitsbarrieren eingerissen werden, ABER durch halbwegs intelligente Nutzung und ein bischen Menschenverstand kann man auch mit Jailbreak sein iPhone gefahrlos nutzen. Ein Beispiel hierfür wäre z.B. das Protokoll SSH, welches über ein Cydia (eine Art App Store, der nach dem Jailbreak erhältlich ist) App freigeschaltet werden kann. Nutzt man also dieses Protokoll, ohne sein Root - und Mobile Passwort von dem Standard "alpine" zu ändern, ist das grob fahrlässig und vereinfacht es den Hackern sehr.
    Fazit: Auch mit Jailbreak, kann man sein iPhone sicher nutzen.

    3) Der Jailbreak macht mein iPhone kaputt!

    --> Das ist grob gesagt Schwachsinn. Ein Jailbreak kann die Hardware des iPhones nicht schädigen und auch die Software leidet nur äußerst selten unter dem Jailbreak. Sollten dann doch mal Softwareprobleme auftreten, dann stellt man halt wieder her und jailbreakt bei Bedarf erneut, oder lässt es diesmal bleiben.

    4) Mir fallen keine Argumente mehr ein...

    Fazit: Der Jailbreak bietet die Möglichkeit den Funktionsumfang des iPhones extrem zu vergrößern und erlaubt Dinge, die Apple schon von Haus aus zulassen sollte. Der Jailbreak richtet keinen Schaden im System an, nimmt die Garantie nur so lange, wie der grad genannte vorhanden ist und ist restlos entfernbar.

    Ich sehe also keine Nachteile, sondern nur eine Flut an großen Vorteilen, die ich hier bei Bedarf im Laufe des Threads auch noch aufzählen kann.

    Meiner Ansicht nach kommt diese "Jailbreakangst" nur von falschen Informationen, die im Web zu Haufe zu finden sind und von der allgemeinen Angst gegenüber Änderungen und Neuem, die in vielen Menschen verwurzelt ist.

    Ich hoffe mit diesem Post konnte ich einigen diese Angst, diesen Respekt nehmen, so dass auch diese Nutzer in den Genuss eines Jailbreaks kommen und das iPhone endlich so nutzen können, wie es standardmäßig schon möglich sein sollte.

    Das war es soweit von mir und ich bin gespannt auf eure Antworten, Eindrücke und Einschätzungen, die ihr hoffentlich alle in diesem Thread niederschreiben werdet. Und vielleicht habe ich ja auch noch ein paar ausschlagkräftige "Antijailbreak-Argumente" übersehen ;)

    Mit freundlichen Grüßen

    hokage
     
  2. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.485
    Wie wäre es mit "Ich bin mit meinem iPhone so zufrieden, wie es ist"? Frag mal .david, der sich wirklich auskennt. Der lebt sehr gut ohne.

    Hast Du ein Problem damit, daß jemand eine andere Einstellung hat zum Jailbreak als Du selber?
    Warum sollen sich diejenigen hier rechtfertigen müssen? o_O
     
  3. bml

    bml Luxemburger Triumph

    Dabei seit:
    26.04.06
    Beiträge:
    504
    Jailbreaken ist nicht für "Leg mir die Hand aus der Sonne"-Anwender.
    Ich vergleiche Jailbreaken immer mit der Installation von Linux auf dem Mac, vorher nachdenken und schlau machen ist Pflicht!
    Dann allerdings eröffnen sich neue Welten, nämlich ein 600 MHz BSD-Unix... :)
     
  4. GSXDriver

    GSXDriver Morgenduft

    Dabei seit:
    02.03.09
    Beiträge:
    170
    Ich hatte immer meine iPhone gejailed und auch geunlocked. Aber seit nen paar Tagen, ich glaub seitdem ich meine erste eigene App geschrieben hab, hatte ich auf 3.1.3 geupdated und jetzt keinen Jail und Unlock mehr. Mein aktuelles Phone ist ein 3GS. Ich bin Vertragskunde bei t-mobile brauch also den Unlock auch nicht.
    Der Grund dafür dass ich alles Original lasse ist glaub ich folgender: Jedes iPhone welches ich hatte nutzte auch Cracked Apps. Ich weiss, man braucht ja den Crack nicht zu installieren. Aber das Verlangen danach war einfach zu groß. Jetzt ist es so, dass ich ja auch möchte das jemand für meine Apps zahlt. Also Crack ich nix mehr. Und der Rest von Cydia war früher nur der Cycorder auf dem 3G und Five Icon Dock. SBSettings hatte ich auch, war sehr nützlich als ehem. E-Plus Kunde (wegen Datentarif). Heute hab ich ne Datenflat und nutze diese auch entsprechend. Ich hab sogar angefangen für Musik im itunes Store zu zahlen. Früher eher ein unding. Mir egal, irgendwie hab ich nun nen Sinneswandel gehabt und bis jetzt fahr ich ganz gut damit. Ich kann nicht viele Argumente "gegen" den Jailbreak bringen, nur bei mir war es die Einstellung zu Cracked Apps die sich geändert hat.
    Eins noch, das ewige neu installieren der Cydia Apps nach nem Update der FW ging mir auch gehörig aufn Keks.

    Gruß Kai
     
  5. hokage

    hokage Schweizer Glockenapfel

    Dabei seit:
    01.08.09
    Beiträge:
    1.372
    Liebe Landplage,

    Ich weiß nicht, was du an meinem Post nicht verstanden hast, aber so richtig blickst du da wohl noch nicht so durch.
    Hier muss sich überhaupt gar keiner rechtfertigen. Ich zwinge noch nicht einmal jemanden diesen Thread zu lesen. Ic weiß nicht wo du diese Schnappsidee aufgegriffen hast, aber von rechtfertigen, war in meinem Eingangsbeitrag noch nicht einmal die Rede.

    Meine Neugierde hat mit der Zeit einfach überhand genommen und ich wollte einfach einmal meinen Horizont erweitern und mir ein paar andere Meinungen/Ansichten zu diesem Thema einholen. Was daran verwerflich ist, oder was du dadran nicht verstanden, oder noch schlimmer womöglich falsch verstanden hast, weiß ich nicht.

    Des Weiteren habe ich meinen subjektiven Standpunkt klargemacht, was ich in meinem Thread ja auch wohl darf^^

    Also meine Gute, vielleicht trinkst du jetzt erstmal einen Kaffee, wirst etwas wach, liest meinen Beitrag nochmal und verstehst hoffentlich, dass es hier keineswegs um Rechtfertigung geht.

    Mit einem Argument, wie "Ich bin schon so damit zu friende" kann ich übrigens nicht wirklich etwas anfangen. Wenn ich mit einem Golf zufrieden bin, würde ich zu einem Ferarri trotzdem nicht nein sagen.

    So jetzt missioniere ich hier schon seit einer halben Stunde, also Schluss damit.

    Danke an die anderen Antworten und die sind auch verständlich. Ein Jailbreak verlangt durchaus ein gewisses Hintergrundwissen, an das sich nicht jeder rann traut und sich nicht jeder mit beschäftigen möchte. Das verstehe ich und leuchtet mir ein.

    Bei den gecrackten Apps gebe ich dir recht, aber als ich von Vorteilen gesprochen habe, habe ich da eher an SBSettings und Konsorten gedacht (so viel zu meiner Verteidigung ;-P).

    Ich freue mich schon auf weitere Anregungen und Antworten zu dem Thema :D

    grüße
     
  6. captainfuture

    captainfuture Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    28.12.09
    Beiträge:
    788
    grundsätzlich interessiert es mich auch diese dinge mal auszuprobieren und zu schauen was so alles geht damit.

    aber ich möchte auch darauf hinweisen, dass es leute gibt, so wie mich, die kaum eine minute zeit haben für solche zeitraubenden spielereien...
    das wichtigste ist dass das handy unkompliziert zu bedienen ist und man keinen stress damit hat.
     
  7. purzel

    purzel Hibernal

    Dabei seit:
    10.11.06
    Beiträge:
    1.991
    Ich hatte bisher beide Varianten und für mich hatte sich der Genuss nicht erhöht. Deshalb benötige ich keinen jb mehr.
    Auch wenn du mit dieser Antwort nichts anfangen kannst, so geht's mir damit. Und wozu ich hier in der Stadt einen Ferrari benötigen sollte erschließt sich mir wiederum nicht! Einfach nur um etwas zu haben weil ich es eben haben kann? Nun gut, wer's braucht.
     
  8. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.485
    Genau das ist der Punkt, der mich stört: Du missionierst, Du versuchst andere voller Inbrunst von Deinem Standpunkt zu überzeugen. Anders kann ich mir diesen umfangreichen Eröffnungspost nicht erklären.
    Für Dein Anliegen, wenn ich das richtig verstehe, hätte doch gereicht "Warum verzichtet Ihr auf ein Hacken Eures iPhones?"
    Und dann hättest Du, je nach dem wie die Antworten ausgefallen wären, auf die vorgebrachten Begründungen eingehen können.
    Dein Beitrag erinnert mich an die Vorträge von Erich von Dänicken: Voller Sendungsbewußtsein, gar nicht damit rechnend, daß jemand eine ander Meinung haben könnte (nicht böswillig, das nicht) und eine Fülle von Informationen ausschüttend, daß es einem nur so um den Kopf saust.

    Und - Du gibst gleich mal Antworten.
    In meinem Poesiealbum hat mir ein Lehrer eingetragen "Hüte Dich vor Menschen, die die Antwort schon wissen, ehe sie die Frage verstanden haben". :cool:

    Ich halte Deine überbordende Art mal deinem jugendlichen Alter zu gute. ;)
     
    Zeisel gefällt das.
  9. captainfuture

    captainfuture Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    28.12.09
    Beiträge:
    788
    ich arbeite zwischen 60 und 70 stunden die woche, musiziere 3 stunden, und mache ca. 5-7 stunden sport und hab eine schwangere freundin. nebenbei erledige ich alleine den haushalt.

    wie zum teufel soll ich da die zeit haben mein iphone zu jailbreaken? :)
     
  10. hokage

    hokage Schweizer Glockenapfel

    Dabei seit:
    01.08.09
    Beiträge:
    1.372
    @Purzel:

    Diese "Rechtfertigung" wird nicht akzeptiert!

    Spaß ;)

    Ich möchte hier keinen belehren oder überreden und ich akzeptiere das auch zu 100% :D
    Als kleinen Denkanstoß vielleicht nur der Gedanke, dass du noch nicht alle Möglichkeiten entdeckt hast?

    Das Zeitproblem kann ich mir gut vorstellen. Als Schüler hat man dann einfach doch noch etwas mehr Zeit für solche Dinge ;)

    Ich bin mir nicht sicher, ob das hier in diesem Thread, an dieser Stelle jetzt angebracht ist (würde auch in den Cydia Apps Thread reinpassen), aber ich schreibe einfach mal ein paar Dinge, wofür ich den Jailbreak verwende.

    iRealSMS --> SMS App, wie es sein sollte. Ordnerstruktur (Eingang, Entwürfe, etc.) / Unterhaltungen / Quickreply / Zeichenzähler (nennt man das so?) und noch andere Features.

    Firewall IP --> Wer Little Snitch auf dem Mac kennt, wird damit auch Freude haben. Jede ausgehende Verbindung wird angezeigt und man wird gefragt, ob man diese erlaubt, bestätigt, einschränkt, etc.

    MX Tube --> YouTube App welches das Downloaden und Anschauen von Youtube Videos möglich macht.

    Winterboard und SBSettings --> Ersteres individualisiert das komplette Design des iPhones und letzteres ist genial um wlan, ssh, 3g, edge, bluetooth, etc. ein - und auszuschalten

    OpenSSH --> Man kann über W-Lan auf das Dateisystem des iPhones zugreifen

    iFile --> Zugriff auf das iPhone Filesystem vom iPhone aus. Integrierter Webserver und Reader/Player für alle möglichen Dateien auf dem iPhone

    Na ja ich höre hier mal auf, da es nur ein kleiner Einblick sein soll. Je mehr man sich mit dem Thema beschäftigt, desto mehr Funktionen und Möglichkeiten offenbaren sic einem. Aber das ist ja im Grunde mit allem so.

    grüße
     
  11. Nathea

    Nathea Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    29.08.04
    Beiträge:
    13.563
    Muss ich mein Auto unbedingt tunen, um damit den täglichen Weg zur Arbeit zu bewältigen? Muss ich mir einen Account beim Bezahlfernsehen anschaffen, um meine tägliche Dosis an Nachrichten sehen zu können? Muss ich twittern, wenn ich doch eigentlich im Internet "nur" mal was nachlesen möchte?

    Ebenso ist es mit dem iPhone.

    Warum sollte ich es jailbreaken müssen, wenn mir doch die auch ohne Jailbreak zugänglichen Möglichkeiten mehr als ausreichen, wenn ich kein "Spielkind" bin und allen immer eine "lange Nase" zeigen mag, wenn ich cracked Apps verabscheue und den Entwicklern für gute Apps auch gutes Geld zugestehen will?

    Es gibt Menschen, denen reicht, was sie haben. Solche, die mit dem aktuellen Zustand absolut zufrieden sind.

    Und die brauchen auch keine Begründung dafür, warum sie etwas nicht tun, was für andere selbstverständlich und unausweichlich scheint. Jeder nach seiner Fasson!

    P.S.
    Dein Ton, Hokage, ist übrigens stellenweise mehr als unangemessen.
     
    Oliver78 gefällt das.
  12. hokage

    hokage Schweizer Glockenapfel

    Dabei seit:
    01.08.09
    Beiträge:
    1.372
    @Landplage:

    Da stimme ich mit dir über ein. Ich mache meinen Standpunkt klar und dass dieser subjektiv ist, ist mir auch bewusst. Dass ich mich freue, wenn ich andere Menschen von meinem Standpunkt überzeuge, ist denke ich auch normal, denn das ist ja eines jeden Absicht bei einer Diskussion. Eigene Meinung vertreten, deutlich machen, sich anderen Meinungen gegenüber aber nicht verschließen.
    Und das tue ich ja auch nicht.
    Die Antworten habe ich aus reiner Faulheit dort oben schon reingeschrieben ;) Denn so brauche ich später nicht mehr einzeln drauf antworten und zweitens sehen Nutzer, die den Thread betreten, sofort, dass diese Argumente im Grunde nonsense sind.

    Ich verstehe also deine Kritik, stimme mit dieser nur nicht so ganz überein ;)

    Dass du dieses Verhalten meiner Jugend zuschreibst finde ich nett :D
    Trotz meiner normal immer vorhandenen Faulheit, überkam mich in diesem Post doch mal wieder der Schreibfluss.

    Btw, ich mache mich jetzt mal auf ins Bettchen. Lebt ja nicht jeder zur Zeit in Deutschland, gelle :D

    Grüße an alle und happy posting!

    Freue mich schon, morgen viele interessante Beiträge zu lesen, die ich korrigieren und missionieren kann :p:p:p

    hokage
     
  13. hokage

    hokage Schweizer Glockenapfel

    Dabei seit:
    01.08.09
    Beiträge:
    1.372
    Och nöö...
    Jetzt habe ich hier die ganze Admin Polizei auf den Plan gerufen.
    Mein Ton war unangemessen?
    Ich nehme an du beziehst dich auch folgenden Satz:
    Und ich dachte etwas Humor, Ironie, Spaß, (Sarkasmus würde ich das jetzt nicht so nennen), wäre noch erlaubt. Ich hoffe doch sehr, dass Landplage das nicht zu ernst genommen hat.

    Ich verstehe dein Argument übrigens, wobei nicht alle Beispiele astrein sind, seis drum ;)
    Ich finde zu diesem Argument passt ganz gut der Spruch: Was man nicht weiß, macht einen nicht heiß :p

    So ich hoffe ich bin bei den Admins jetzt nicht komplett unten durch und an dieser Stelle wiederhole ich nochmal, dass meine Posts nur meine Meinung wiederspiegeln, die ich logischerweise auch zum Ausdruck bringen möchte.
    Gleiches erwarte und erhofe ich mir auch von jedem anderen Nutzer, der hier antwortet, denn davon lebt ja nunmal eine Diskussion, oder?

    Also ich mache jetzt endgültig das Licht aus und es wäre genial, wenn ihr nicht immer so schnell antworten würdet, denn sonst komme ich nie ins Bett ;)

    Also kurz noch an der Friedenspfeife gezogen und jetzt abmarsch :p

    Gute Nacht bzw. schönen Tag an alle

    hokage

    Ps: Auf das heute ein paar Updates erscheinen :p
     
  14. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.485
    DAS ist unangemessen: Argumente Anderer sind für Dich von vornherein Nonsens?

    Sich selber, seine Ansichten (womöglich noch seinen Kleidungsstil) zum Maß aller anderen zu machen und sie danach einzustufen/zu bewerten, inwieweit sie einem selber zustimmen - das nenne ich Spießbürgertum allererster Güte. Das ist so vernagelt und kleinkariert.
    Ob man da ein iPhone mit sich herumschleppt, einen Ferrari fährt oder noch nicht erwachsen ist - egal, das ist spießig bis zum Abwinken.
     
    Oliver78 gefällt das.
  15. bml

    bml Luxemburger Triumph

    Dabei seit:
    26.04.06
    Beiträge:
    504
    Wenn man das Apologetentum ablegt, stellt man fest, dass Jailbreaken eine sehr individuelle Entscheidung ist - wie letztlich der Kauf eines iPhones auch.

    Bei mir war es die schiere Neugier. Ich habe dann aber keine Killer-App gefunden, die ein Leben ohne Jailbreak sinnlos machte. Terminal ist ganz nett, OpenSSH auch, aber ich habe es mir angesehen, "toll" gesagt und seitdem nicht angewandt. SBSettings kürzt ab, 5Icons ebenfalls, aber der Produktivitätsgewinn liegt im Sekundenbereich. Optische Gimmicks wie Winterboard oder irgendwelche Themes sind Geschmackssache.

    Die Frage, ob man Jailbreaken muss, habe ich für mich mit "nur, wenn man rumspielen will" beantwortet, und es getan.
     
  16. hokage

    hokage Schweizer Glockenapfel

    Dabei seit:
    01.08.09
    Beiträge:
    1.372
    So komme ich einfach nicht ins Bett...

    Aber das würde ich jetzt gerne noch klären.

    Ich habe ja begründet, warum es Nonsense ist. Wenn jemand das anders sieht, dann kann er dazu Stellung nehmen, man tauscht sich aus und kommt im besten Fall zu einer Meinung.

    Im Augenblick habe ich hier den Eindruck, dass ich meine Meinung nicht aufschreiben darf. Ich habe nie gesagt, dass es ein neutraler Beitrag ist und somit sehe ich kein Problem darin, dass ich meine Argumente vorlege.
    Diese kann man kritisieren, diskutieren, oder aber außen vor lassen und neue Argumente, oder Gegenargumente einwerfen.

    Das ich meine Meinung zum Gesetz mache sehe ich überhaupt nicht und mich von dir als Spießer bezeichnen zu lassen, habe ich auch nicht nötig. Sollte das humorvoll gemeint sein, habe ich das wohl übersehen.

    Dass ich nicht erwachsen bin stimmt, dass du mich deswegen belächelst (sonst würdest du das ja nicht unterschwellig immer so oft betonen und darauf abheben) finde ich na ja, etwas traurig.

    Ganz allgemein finde ich es gerade irgendwie traurig, was aus diesem Post geworden ist. Meine Absicht dahinter wurde in gewisser Weise fehlinterpretiert und das Gefühl kam auf, dass man sich rechtfertigen müsse...
    Ich habe ja jetzt schon mehrfach betont, dass das nicht meine Absicht war und auch nicht ist.

    Ich hatte mir zu dem Thema (Jailbreak, etc.) schon länger mal Gedanken gemacht und da ich das nie nachvollziehen konnte, wollte ich das jetzt einmal aufrollen und nachfragen.
    Bis dato hat das auch geklappt, da ich ja Antworten bekommen habe, die mir helfen das zu verstehen.

    Vielleicht könnte man langsam ja mal wieder zum Thema zurückkommen und diesen Streit per PN klärer.

    Back to Topic:

    Das habe ich im Eingangsbereich noch vergessen zu schreiben. Vor allem im App Suchen Thread wird immer öfter geantwortet. "Nein, geht nur mit jailbreak. Google mal nach SBSettings" Als Antwort kommt dann "Nein, Jailbreak möchte ich nicht."

    Na ja und da wollte ich mal hören warum ^^

    Soweit so gut.

    Danke für die bisherigen Beiträge. Mein Horizont wurde schon erweitert ;)
     
  17. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.485
    Nein, hast Du nicht.
    Du hast dargelegt, warum es Deiner eigenen, ganz persönlichen und andere völlig unbeeindruckenden Meinung nach Nonsens ist.
    Solange Du hier so absolut und anmaßend agitierst, wirst Du wohl nicht zur Ruhe kommen.

    Das ist jetzt keine Krümelkackerei, die deutsche Sprache bietet genügend Möglichkeiten, exakt das zu formulieren, was man ausdrücken möchte. Ich unterstelle Dir eine genügend ausgeprägte Fähigkeit dafür. Und wenn dem so ist, ist Dein Herangehen einfach arrogant gegenüber anderen Meinungen.

    Gerade weil man sich im Internet nicht persönlich gegenübersteht, sollte man sich bemühen, möglichst eindeutig und verständlich zu formulieren. Weil Sprache auch immer Ausdruck des Denkens ist, überlasse ich die Schlußfolgerungen Dir.
     
  18. FrankR

    FrankR Johannes Böttner

    Dabei seit:
    15.11.07
    Beiträge:
    1.158
    Ich muss mein bisschen Menschenverstand für andere Sachen benutzen, deshalb finde ich es auch ganz schön, wenn Apple ein paar Barrieren errichten um irgendwelchen Deppen es etwas schwerer zu machen mit dem iPhone Unsinn zu treiben. Ich bin mit meinem 3GS so zufrieden wie es ist und habe einen JB nicht vermisst.
     
  19. Gokoana

    Gokoana Bittenfelder Apfel

    Dabei seit:
    25.12.07
    Beiträge:
    8.089
    Ein Tag hat 24 Stunden, demnach hat eine Woche mit 7 Tagen exakt 168 Stunden.

    Abzüglich 70 Stunden Arbeit bleiben 98 Stunden.

    Abzüglich 3 Stunden musizieren bleiben 95 Stunden.

    Abzüglich 7 Stunden Sport bleiben 88 Stunden.

    Verteilt auf 7 Tage sind das gerade mal 12,57 Stunden pro Tag, das bedeutet wiederum, Du hast fast die Hälfte des Tages (11 Std.) zur Verfügung, Dich um Freundin, Haushalt und sonstiges zu kümmern.

    Na wenn das kein entspanntes Leben ist …
     
  20. hokage

    hokage Schweizer Glockenapfel

    Dabei seit:
    01.08.09
    Beiträge:
    1.372
    Ich wiederspreche dir nur in einem Punkt ;)

    Meine Antworten auf die von mir gestellten Fragen sind nicht subjektiv, sondern objektiv.
    Dass nach einer Wiederherstellung im DFU Mode die Garantie wieder vorhanden und der Jailbreak komplett entfernt ist, ist erwiesen. Das ist ein Fakt. Ich kann dir das jetzt nicht beweisen, mangels meiner Fachkenntnisse im Bereich iPhone Programmierung, etc, aber ein George Hotz kann das mit Sicherheit.

    Dass mein Herangehen in deinen Augen arrogant ist, tut mir leid. In meinen Augen ist es das nicht und so war es auch nie gemeint.
    Ich habe jetzt schon mehrmals erwähnt, wie mein Eintragspost zu verstehen ist und was meine Intention dahinter war.

    Wir kommen da irgendwie nicht auf einen Nenner, und die Situation scheint für mich recht festgefahren.

    Ich gebe an dieser Stelle auf und kann nur zum zehnten mal noch einmal klar machen, dass mein Beitrag nicht arrogant, absolut und anmaßend sein sollte und in meinen Augen es auch nicht ist.

    Zur Ruhe kommen, würde ich übrigens sehr wohl und das hat nichts mit Arroganz zu tun. Ich wollte das ganze einfach noch nciht als beendet ansehen und mich somit nocheinmal äußern, um meinen Standpunkt etwas verständlicher zu machen, was mir leider nicht gelungen ist.
     

Diese Seite empfehlen