1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

iTunes Songverkäufe rückläufig seit Preiserhöhung

Dieses Thema im Forum "Magazin" wurde erstellt von Christian Blum, 11.04.09.

  1. Christian Blum

    Christian Blum Graue Herbstrenette

    Dabei seit:
    04.11.07
    Beiträge:
    8.175
    [preview]Das amerikanische Billboard Magazine hat kürzlich eine Statistik veröffentlicht, aus der hervorgeht, dass der iTunes-Store seit der angekündigten Preiserhöhung viel weniger Musik verkauft als zuvor. Lieder, die bisher 99 Cent kosteten, werden jetzt zum Großteil für 1,29 € angeboten. Noch verzeichnet Apple durch die Erhöhung mehr Gewinn als beim alten Preismodell, aber Experten vermuten, es sei nur noch eine Frage der Zeit, bis sich dies ändere.[/preview]

    Der Einbruch der Verkaufszahlen bezieht sich laut Billboard einzig und allein auf die teurer gewordenen Tracks. Die 'alten' 99-Cent-Tracks verkaufen sich nach wie vor bestens und stürmen derweil die Toplisten. Billboard.biz ist deshalb der Meinung, dass dieser Zustand auf Dauer nicht haltbar sein kann, da die Plattenfirmen vor der Wahl stehen mehr Geld zu erhalten, oder mehr Downloads zu verzeichnen. Das Qualitätskriterium sei Dank der neuen Preise nicht weiter auschlaggebend für die Position in den Downloadcharts.

    Die vergünstigten Tracks, die von 99 Cent auf 69 Cent gefallen sind, tauchen in der Statistik nicht auf. Der Grund: Es gibt kaum welche von ihnen.

    via Billboard
     

    Anhänge:

    #1 Christian Blum, 11.04.09
    Zuletzt bearbeitet: 11.04.09
  2. Freddy K.

    Freddy K. Sonnenwirtsapfel

    Dabei seit:
    05.12.05
    Beiträge:
    2.404
    War mir irgendwie klar. Ich kaufe auch keine Musik, die teurer als 0,99€ ist. Ist aber wohl genau das was die Musik-Industrie bezwecken will. iTunes/Apple im Musikmarkt schwächen.
     
  3. yoshi007

    yoshi007 Manks Küchenapfel

    Dabei seit:
    02.12.06
    Beiträge:
    11.291
    Ist klar...bin mal sehr gespannt, wie Apple reagieren wird. Ob vllt. bis Ende des Jahres doch wieder alles 0,99 kosten wird?:p
    Oder vllt. bietet Apple ja weiterhin dieses Preise an, aber die Album-Preise werden viel weniger....also dass die Alben viel günstiger werden, und die Leute dann eher direkt zu Alben greifen...wer weiß....mal sehen!
     
  4. Joe

    Joe Akerö

    Dabei seit:
    27.08.08
    Beiträge:
    1.806
    Hätte ich bei iTunes ehrlich gesagt nicht erwartet. Aber gut so: die Musikindustrie soll wissen, dass nicht sie am längeren Hebel sitzen, sondern die Kunden.

    Das haben wir mit DRM bereits bewiesen.

    0,99€ war der perfekt eingependelte Preis.

    Ich könnte mir übrigens vorstellen, dass Apple bei den Preisen bleiben könnte, aber dafür ein neues Vertriebsmodell einführt, d.h. in etwa wie mit den Cokefridge Codes, bei denen man unterm Strich deutlich billiger wegkommt.

    Aber wir haben ja noch Amazon, die haben ja auch ein Wörtchen im digitalen Musikmarkt mitzureden.
     
  5. tobyx

    tobyx Bismarckapfel

    Dabei seit:
    23.12.07
    Beiträge:
    147
    außerdem ist 0,99€ unter der magischen 1-Euro-Grenze... das suggeriert einfach einen signifikant kleineren preis als zb. bei 1,29. diese 1 vor dem komma brennt einfach im auge!
     
  6. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.401
    1,29 € pro Titel wären durchschnittlich so etwa 20 bis 30 Euro je Album, und das ohne Booklet, so gut wie informationsfrei.... Ist doch allenfalls was für Pop.
     
  7. Chezar

    Chezar Galloway Pepping

    Dabei seit:
    08.10.07
    Beiträge:
    1.349
    Erstaunlich, dass weniger Leute Sachen kaufen, je teurer diese werden. Das konnte ja niemand ahnen?! o_O
     
    MacMunic und Pechente gefällt das.
  8. iPhone4G

    iPhone4G Carola

    Dabei seit:
    20.02.09
    Beiträge:
    109
    Ich denke schon. Ich kaufe eigentlich auch nur noch Songs die nicht teurer geworden sind. Bei den anderen schau ich zuerst auf YouTube und lade den Song dort runter.
     
  9. Danchr

    Danchr Auralia

    Dabei seit:
    06.02.08
    Beiträge:
    196
    Freut mich, dass das mal Auswirkungen hat. Die Musikindustrie soll mal merken, dass ihre Preisdiktatur vom Kunden nicht angenommen wird. Und der Druck auf Apple eine andere Lösung zu finden wächst auch.
     
  10. Link´n Dark

    Link´n Dark Macoun

    Dabei seit:
    10.05.08
    Beiträge:
    118
    ???
     
  11. Joe

    Joe Akerö

    Dabei seit:
    27.08.08
    Beiträge:
    1.806
    :)

    Ich denke man hat eher nicht geahnt, dass die iTunes Verkäufe sich so stark rückläufig entwickeln. Nennt man in der Volkswirtschaftslehre auch Nachfrageelastizität.

    Hier ging zumindest ich eher davon aus, dass die Nachfrage unelastisch bleibt, d.h. dass die Preiserhöhung um 0,30€ nicht viel ausmachen wird.

    Ja, du kannst auf Youtube gehen und dir dort deinen gewünschten Song suchen. Das meiste findet man dort. Dann gibt's spezielle Programme, mit denen du dir das YouTube Video runterladen und es als Audiodatei exportieren kannst.
     
  12. nev03

    nev03 Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    18.05.07
    Beiträge:
    1.104
    Was ist Link n' Dark? o_O
     
  13. Freddy K.

    Freddy K. Sonnenwirtsapfel

    Dabei seit:
    05.12.05
    Beiträge:
    2.404
    Ich glaube die Musikindustrie wollte das genau so haben. Um damit Druck auf Apple ausüben zu können.
    Ob die ihre Musik jetzt über Amazon oder iTunes verkaufen ist denen doch eigentlich egal, nur iTunes/Apple ist denen zu mächtig geworden. Mit dem neuen Preismodel wird iTunes geschwächt und Amazon&andere gestärkt. Genau so und nicht anders wollte die Musikindustrie es haben.
     
  14. OleHH

    OleHH Damasonrenette

    Dabei seit:
    27.11.07
    Beiträge:
    494
    Hiess es nicht damals bei der Vorstellung der neuen Preisstruktur, dass der Großteil der Tracks für 69 bzw. 99 Cent angeboten werden und nur "Ausnahmen" 1,29 Euro kosten sollen? Hab ich schon damals nicht geglaubt :)
     
  15. tobiasp79

    tobiasp79 Meraner

    Dabei seit:
    04.09.05
    Beiträge:
    224
    Hallo!

    Eigentlich braucht sich die Musikindustrie nicht wundern, wenn immer mehr Leute sich die Musik illegal ziehen.
    CD´s werden immer teurer, jetzt auch noch die Downloads.
    ich für meinen Teil werd bei bestimmten Alben wieder auf CD umsteigen - is einfach doch was anderes.

    Bis dann

    Tobias P79
     
  16. MboutB

    MboutB Carola

    Dabei seit:
    21.10.08
    Beiträge:
    114
    immer schön weiter so..... die Teuren lieder nicht mehr kaufen!!!
     
  17. Joe

    Joe Akerö

    Dabei seit:
    27.08.08
    Beiträge:
    1.806
    Tja, momentan ist es noch so:

    1. Platz: 0,99€ Tracks
    2. Platz: 1,29€ Tracks
    3. Platz: 0,69€*Tracks

    Vielleicht braucht Apple noch etwas Zeit, um die Änderung vorzunehmen, aber das wäre schon sehr optimistisch gedacht.

    Also ich finde, das CDs immer noch deutlich teurer sind, als Downloads. Das Musikgeschäft ist halt ein gutes Geschäft. Es ist der Umkehrschluss von dem, was im Topic steht: wenn die Nachfrage steigt, steigt auch der Preis. Und die Nachfrage ist sowohl bei iTunes als auch bei CDs sehr hoch gewesen, und wahrscheinlich kontinuierlich gestiegen.
     
  18. Link´n Dark

    Link´n Dark Macoun

    Dabei seit:
    10.05.08
    Beiträge:
    118

    Ist mir schon klar, dass das geht. (Hab ich auch selbst schon gemacht)
    Aber die Musik hat dann eine miserable Qualität und ist nicht hörbar. Das ist doch keine alternative...
     
  19. Joe

    Joe Akerö

    Dabei seit:
    27.08.08
    Beiträge:
    1.806
    Hmm welche Qualität die Musik hat hängt doch eigentlich nur von der Qualität der Quelle, also der Güte des YouTube Videos (incl. Audio) ab. Vielleicht benutzt du ein schlechtes Programm zum umwandeln/exportieren? Ich kenne jedenfalls viele, die für ihre Musik nicht zahlen wollen, aber auch Angst vor illegalen Downloads haben und sich ihre Mucke auf diesem Weg besorgen - scheinen auch alle ganz zufrieden zu sein.
     
  20. profi

    profi Goldparmäne

    Dabei seit:
    23.12.05
    Beiträge:
    563
    Kannst du mir diese Rechnung bitte mal erklären?
     

Diese Seite empfehlen