iPhone 12 ohne EarPods?

m4d-maNu

Golden Noble
Mitglied seit
29.01.10
Beiträge
16.384
Apple arbeitet weiterhin an der Ladematte, es sind diesbezüglich mehrere Leaks aufgetaucht. Die kommt noch.
Ich streite nicht ab, dass eine AirPower nicht doch kommen wird aber sie wird nicht so kommen wie sie mal angekündigt war.


Im moment stehen auf meinem Nachtisch:
- Ladekabel iPhone
- Ladekabel AppleWatch
- Ladekabel iPhone Partnerin
- Ladekabel iPad
Und weiter?
1 verstehe bis heute nicht warum sowas (gerade auch noch diese Menge) auf den Nachtisch muss.

2 selber Schuld wenn du das iPhone von deiner Frau bei dir auf den Nachtisch haben musst.

3 würde es auch jetzt schon Pads geben wo du 3 Geräte laden kannst. Bsp Ikea hat so ein Pad.

4 hab auch schon Stationen gesehen wo Watch, iPhone und AirPods gleichzeitig geladen werden können.


Fazit zu 3-4 es gibt auch jetzt schon Möglichkeiten, die Kabelanzahl zu senken und während sie laden kannst du sie auch dann schon nicht mehr nutzen. Da musst du nicht auf Apple warten.

Apple kann ruhig den Lightning Anschluss entfernen, dann müssen sie aber auch gleich in jeder Stadt einen Store eröffnen, denn es werden Unmengen an Nutzern auf tauchen die ein Problem haben und dann nur noch der Store helfen kann. Da kann dann kein Freund mehr helfen der weis was der DFÜ Modus ist oder ein Forum.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Wertungen: Misto

MichaNbg

Stahls Winterprinz
Mitglied seit
17.10.16
Beiträge
5.138
Jo. Ist voll gut, dass die Menschen ihr iPhone dann nicht mehr unterwegs laden können und ihr ganzes Zubehör nutzlos wird. Die Massen werden jubelieren 😊
 

Mure77

Moderator
AT Moderation
Mitglied seit
25.06.07
Beiträge
9.254
Keine Kopfhörer mehr beizulegen ist im Sinne der Nachhaltigkeit keine schlechte Geschichte, hat dennoch den gleichen Charakter wie bei Schwarzkopf, die anstatt 400ml 350ml in eine veränderte Schauma Flasche packen.

Ein Gerät welches nur kabelloses Laden zulassen würde wäre nach heutigem Stand nicht meine Wahl, dazu müssten die Akkus doppelt so lange halten wie heute um hier eine gewisse Sicherheit zu haben und auch dann wird es wie @YoshuaThree es beschrieben hat problematisch wenn man denn mal unterwegs laden müsste.

Auch gibt es viele die ihr Gerät während des Ladens weiter nutzen möchten, vielleicht sogar müssen. Apple spart halt immer weiter und in immer mehr Ecken um die Marge zu erhöhen, ist auch legitim. Mir gefällt so was in Summe dennoch nicht, weil auch hier sind irgendwann alle Optionen weg um noch was verändern zu können und dann steigen die Preise, normaler Prozess.

Mich nervt es schon ein wenig wenn ich ein MacBook Ende 2018 kaufe welches pro heisst und dann ein halb so langes Kabel beiliegt. Wenn ich dann in 2020 ein 2700 Euro MacBook mit Pro Bezeichnung kaufe und das Kabel nicht länger ist dann bekomme ich Pickel wo die Sonne nicht hin kommt. Das hat für mich nicht die Bezeichnung Pro verdient.

Und wenn ich dann am MacBook sitze und es muss geladen werden dann kann ich daran nicht weiterarbeiten, weil ich es nicht einsehe mir zu einem 2700 Euro MacBook ein extra langes Kabel dazu zu kaufen. Mache ich nicht mit.

Wenn Apple nun die Hörer aus den Packungen nimmt dann werden die anderen Anbieter das auch nach und nach machen. Apple ist im Bereich der Hardware eigentlich immer schon der Vorreiter gewesen, im Bereich der Software gutes Mittelmaß, läuft halt wie ein alter Diesel. Finde dennoch Apple sollte sich im Bereich der Software auch mal so viel Mühe geben wie in den schönen Werbevideos.
 

frequenzfilter

Johannes Böttner
Mitglied seit
22.02.20
Beiträge
1.159
Ich habe diese Dinger nun schon seit mehreren Jahren erst gar nicht mehr ausgepackt. Ich nutze schon lange andere Lösungen und seit geraumer Zeit nun alle möglichen AirPods.

Davor fand ich sie aber klasse, besonders bei den iPods.

Also für mich können die weg. 😁
 

doc_holleday

Virginischer Rosenapfel
Mitglied seit
14.01.12
Beiträge
11.389
Ist doch total toll für‘s Reisegepäck oder die Umhängetasche für‘s Büro, wenn man nicht nur Netzstecker und Kabel dabei hat, sondern auch noch ein Ladematte. Oder idealerweise gleich zwei Sets, weil Kopfhörer ja auch noch einen Akku haben und man auf der Heimfahrt nicht plötzlich ohne Musik dastehen will...

Kabellose Kopfhörer hatten „alle Zeit der Welt“, um kabelgebundene in der Breite abzulösen. Sehe ich im Bus und Bahn aber nicht, dass sie es getan hätten. Da herrscht immer noch eine bunte Mischung vor.

Drahtloses Smartphone laden hatte jetzt auch schon ein paar Jahre. Mit dem sehr eingeschränkten Blick auf mein persönliches Umfeld, kann ich nur sagen, dass ich genau eine (1) Person kenne, die drahtlos lädt. Und das auch nur, weil die Buchse am Telefon kaputt ist.

Von Troubleshooting für ein Gerät hat man dann noch gar nicht gesprochen. Oder davon, dass Ladematten ja auch noch mal extra Geld kosten. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass es die Eigenschaft „True Wireless“ zum Nulltarif in Kopfhörer schafft. Das bezahlt man dann bei der Anschaffung auch noch mit, dass hier kräftig entwickelt wurde und die Materialien für Funk- und Akkutechnik verbaut sind. Höherer allgemeiner Ressourcenbedarf kommt dann auch noch dazu.

Ich finde das alles nicht wirklich überzeugend.
 

saw

Borowinka
Mitglied seit
31.08.07
Beiträge
7.758
Die Kopfhörer könnten sie wirklich einspaaren. Viele Leute habe die schon, oder könnten die zukaufen nach Bedarf.
Ich habe hier locker zu Höchstzeiten ein dutzend rum liegen gehabt.
Die Lightningbuchse weg lassen, würde bedeuten, sie müssten auch eine Ladematte mit liefern.
Ein iPhone, out of the box, ohne Möglichkeit aufzuladen, werden die sich wohl hoffentlich nicht trauen :D
Günstiger als die Lightningbuchse würde dies vermutlich nicht.
Wie schon Mehrfach hier geschrieben wurde, die Kabellösung hat sehr viele Vorteile, kabellos ist aber auch möglich.
Nur kabellos, sorry aber dann müsste eine Lademöglichkeit, ähnlich der watch mit geliefert werden.
Magnetisch und fest sitzend. So flach, dass es trotzdem zusammen in die Autohalterung passt.


Zusätzlich müsste aber trotzdem ein Anschluss verbaut werden, ähnlich der watch, um auf die Geräte im schlimmsten Falle zugreifen zu können.
 

Samson76

Ontario
Mitglied seit
26.12.17
Beiträge
343
Ist doch total toll für‘s Reisegepäck oder die Umhängetasche für‘s Büro, wenn man nicht nur Netzstecker und Kabel dabei hat, sondern auch noch ein Ladematte. Oder idealerweise gleich zwei Sets, weil Kopfhörer ja auch noch einen Akku haben und man auf der Heimfahrt nicht plötzlich ohne Musik dastehen will...

Ich finde das alles nicht wirklich überzeugend.
Das wäre natürlich schwachsinnig. Das iPhone sollte man selbstverständlich immer noch per Kabel mit einem magnetischen Connector laden können (so wie die Apple Watch).
 

Anhänge:

Zuletzt bearbeitet:

saw

Borowinka
Mitglied seit
31.08.07
Beiträge
7.758
Das ist natürlich Schwachsinn.
Eher unangemessene Ausdrucksweise.
Ob der Anschluss weg fällt, ob es dann eine magnetische Lademöglichkeit geben wird, keiner weis es, auch du nicht.
Daher solltest du deine Vermutungen nicht als Fakten darstellen.
Du darfst gerne deine eigene Meinung haben, nicht aber deine eigenen Fakten.
 
  • Like
Wertungen: m4d-maNu

Samson76

Ontario
Mitglied seit
26.12.17
Beiträge
343
Eher unangemessene Ausdrucksweise.
Ob der Anschluss weg fällt, ob es dann eine magnetische Lademöglichkeit geben wird, keiner weis es, auch du nicht.
Daher solltest du deine Vermutungen nicht als Fakten darstellen.
Du darfst gerne deine eigene Meinung haben, nicht aber deine eigenen Fakten.
Geändert
 

YoshuaThree

Purpurroter Cousinot
Mitglied seit
19.02.17
Beiträge
2.812
Warum? Ich sehe da kein einziger Nachteil?
Also wenn ich alle diese Kabel durch ne Ladematte ersetze, dann ist das doch ein immenser Vorteil.
Muss ich mich wiederholen?

- wo bekomme ich eine Ladematte her, wenn ich gerade unterwegs bin und mein Kabel zu Hause vergessen habe?
- wie lade ich bequem das iPhone, wenn ich im Zug oder Flugzeug sitze und bereits mein Notebook den kleinen Tisch belegt (oder ich gar keinen Tisch habe)? Immer schauen, dass das iPhone richtig auf der Ladematte liegt und nicht verrutscht?!
- soll ich jedesmal die Ladematte zu Hause "abbauen" und bloß nicht vergessen für unterwegs - muss ich jedesmal mit einpacken. Und 4x 9 Euro für Lightning Kabel (im Rucksack, im Auto....) ist x-male billiger als 4x Ladematte kaufen.

Und was für ein Vorteil soll das bitte generell sein. Ich kann mein aktuelles iPhone kabellos doch bereits aufladen - zusätzlich zum Lightning Adapter.

Das iPhone bietet doch bereits kabelloses und kabelgebundenes Aufladen an.
Wenn ein Anschluss also wegfällt ist das ein Vorteil? Hä? Was denn das für eine krude Logik.

Wenn aktuell man das iPhone nur kabelgebunden laden könnte und Apple statt dem Lightning Anschluss auf kabellos umstellen würde - könnte ich Deine Argumentation verstehen - juhu endlich die Kabel weg und kabellos da. Da aber bereits beides geht - kabellos und kabelgebunden - und eine Möglichkeit wegfällt - ist Deine Argumentation "nur Vorteile" völlig absurd.

Bisher hatte ich die Vorteile von kabelgebunden und die Vorteile von kabellos an meinem iPhone. Bei einem neuen nur kabellosen iPhone bleiben die gleichen Vorteile wie bisher - nur die Vorteile des Lightning fallen weg. Wo siehst Du da denn bitte mehr Vorteile als vorher?

Also wenn ich alle diese Kabel durch ne Ladematte ersetze, dann ist das doch ein immenser Vorteil.
Oder wo siehst du dann noch Kabelsalat?
Und was hält Dich davon ab, das bereits jetzt aktuell zu um zu setzen? Du kannst doch das iPhone bereits heute mit einer Ladematte aufladen. Dann mach das doch überall jetzt schon.

Damit Du das machen kannst - muss erst Apple ein iPhone raus bringen - welches nur noch kabellos geladen werden kann - erst dann schreist Du "endlich - kein Kabelsalat mehr, welch Vorteil, auf das habe ich lange gewartet"....

Wie bereits erwähnt wird es 2021 100% so kommen.. warten wirs ab.
Ah ein Insider... ja dann.
 
Zuletzt bearbeitet:

doc_holleday

Virginischer Rosenapfel
Mitglied seit
14.01.12
Beiträge
11.389
Wenn für das gleiche Feature, sagen wir mal „Akku aufladen“, zwei Technologien parallel verfügbar sind und sich eine der beiden Technologien nach ein-zwei Jahren nicht so richtig etabliert oder gar gegenüber der anderen durchsetzt, dann lohnt es sich meiner Meinung nach noch mal auf die Sache drauf zuschauen und zu überlegen, woran das liegen könnte.

Erste Kandidaten, die mir hier in den Sinn kommen, sind Preis-Leistungs-Verhältnis und Usability.

SSDs schneiden z.B. im Verhältnis zu HDDs so gut ab, dass eine breite Schicht an Käufern bereit ist den höheren Preis zu zahlen.

USB-Sticks vs. wiederbeschreibbare DVDs, ebenfalls. Oder CPUs, die schneller sind, aber weniger Strom verbrauchen. Oder Notebooks die leichter sind, bei gleicher Leistung.

Wenn also die drahtlosen Technologien „besser“ sind, als die kabelgebundenen, warum setzen sie sich nicht eigenständig durch? Wenn drahtloses Laden noch zu neu ist, kann man die Frage auch auf Kopfhörer anwenden. Interessiert das die breite Masse einfach nicht oder ist es zu teuer? Wo hängt‘s?
 

Sequoia

Swiss flyer
Mitglied seit
03.12.08
Beiträge
8.841
Das wäre natürlich schwachsinnig. Das iPhone sollte man selbstverständlich immer noch per Kabel mit einem magnetischen Connector laden können (so wie die Apple Watch).
Er hat aber in gewisser Weise Recht, gerade, wenn man das Bild betrachtet.

Denn bis hier hin gab es für „Euch“ nur:
Kein Lightning mehr = QI Laden, wie es bisher der Fall ist.

Das Bild zeigt einen weiteren Weg, wie es möglich sein könnte.
 

Samson76

Ontario
Mitglied seit
26.12.17
Beiträge
343
Muss ich mich wiederholen?

- wo bekomme ich eine Ladematte her, wenn ich gerade unterwegs bin und mein Kabel zu Hause vergessen habe?
- wie lade ich bequem das iPhone, wenn ich im Zug oder Flugzeug sitze und bereits mein Notebook den kleinen Tisch belegt (oder ich gar keinen Tisch habe)? Immer schauen, dass das iPhone richtig auf der Ladematte liegt und nicht verrutscht?!
- soll ich jedesmal die Ladematte zu Hause "abbauen" und bloß nicht vergessen für unterwegs - muss ich jedesmal mit einpacken. Und 4x 9 Euro für Lightning Kabel (im Rucksack, im Auto....) ist x-male billiger als 4x Ladematte kaufen.
Siehe Foto.

Und was für ein Vorteil soll das bitte generell sein. Ich kann mein aktuelles iPhone kabellos doch bereits aufladen - zusätzlich zum Lightning Adapter.
Platz für andere Bauteile.

Wo siehst Du da denn bitte mehrVorteile als vorher?
Platz für weitere Bauteile, Wasserdichtheit, Design, Weiterentwicklung des OS zu drahtloser synchronisation, Drathlos usw.

Und was hält Dich davon ab, das bereits jetzt aktuell zu um zu setzen? Du kannst doch das iPhone bereits heute mit einer Ladematte aufladen. Dann mach das doch überall jetzt schon.
Für Watch nicht möglich, ausserdem sind diese Matten noch nicht ausgereift.

Damit Du das machen kannst - muss erst Apple ein iPhone raus bringen - welches nur noch kabellos geladen werden kann - erst dann schreist Du "endlich - kein Kabelsalat mehr, welch Vorteil, auf das habe ich lange gewartet"....
Habe nur auf den Post von Manu geantwortet, da er meinte mit einer Matte kommt nur ein weiteres Kabel hinzu welches keine Vorteile bringt.


Vielleicht solltest du etwas offener in die Zukunft blicken, bei solch grossväterlichen Gedankenzügen hätte mein Telefon heute noch Tasten....
 

frequenzfilter

Johannes Böttner
Mitglied seit
22.02.20
Beiträge
1.159
Angeblich ist AirPower ja noch in Entwicklung und wird aktuell durch Apple Ingenieure im Home Office einem Field Test unterzogen...

🤫
 

YoshuaThree

Purpurroter Cousinot
Mitglied seit
19.02.17
Beiträge
2.812
Vielleicht solltest du etwas offener in die Zukunft blicken, bei solch grossväterlichen Gedankenzügen hätte mein Telefon heute noch Tasten....
Nur wenn eine Technologie gegenüber der vorherigen Vorteile bringt. Echte Vorteile - mit messbarem Nutzen...

Siehe Rechner mit ausschließlich USB C Ports. Wo ist da der Vorteil ggü. einem Rechner mit weiteren Ports? Außer, dass ich immer Adapter dabei haben muss? Das flache Design, die flache Bauart? Ja - was wiederum zu einem Kühlsystem führt das auf Kante designed ist - wie man bei den neuen MacBooks ja miterlebt.

Die Hersteller verkaufen DIR als Käufer gerne als Fortschritt. Am Ende ist es aber einfach kalkulierter Gewinn für die Hersteller.

Platz für weitere Bauteile, Wasserdichtheit, Design, Weiterentwicklung des OS zu drahtloser synchronisation, Drathlos usw.
- Design? Ist subjektiv davon habe ich effektiv nichts.
- Bauteile? Welche Bauteile?
- Wasserdicht? Spielt bei dem einem Anschluss heute technisch keine Rolle das Gerät Wasserdicht zu bekommen.
- Sync drahtlos. Heute doch schon möglich und umgesetzt.
- Drahtlos laden? Kann ich jetzt schon.

Sehe immer nich keine konkreten Vorteile für den Käufer die Hand und Fuß haben. Außer das Apple eine Menge Geld spart ...
 

saw

Borowinka
Mitglied seit
31.08.07
Beiträge
7.758
Weiterentwicklung des OS zu drahtloser synchronisation, Drathlos usw.
Geht seit zig Jahren schon, da braucht man keinen Anschluss für weg lassen.
Vielleicht solltest du etwas offener in die Zukunft blicken, bei solch grossväterlichen Gedankenzügen hätte mein Telefon heute noch Tasten....
Du musst Leute, die deine Meinung nicht teilen, unbedingt regelmäßig bashen.
Das ist nur ein Zeugnis, fehlender Argumente.

Das wäre natürlich schwachsinnig. Das iPhone sollte man selbstverständlich immer noch per Kabel mit einem magnetischen Connector laden können (so wie die Apple Watch).
Gerade eine solche Ausführung, wäre wohl mit eine der schlechtesten Umsetzungen.
Mit dem Teil an der Seite, wollte ich das iPhone sicherlich nicht längere Zeit in der Hand halten.
Erst einmal müsste das Gerät auch noch aus der eventuellen Hülle genommen werden?
In die Autohalterung passt es so auch nicht.
Da hat jemand gemeint ein "schönes Bildchen" machen zu müssen, ohne jeden Gedanken an die Umsetzung.
 

m4d-maNu

Golden Noble
Mitglied seit
29.01.10
Beiträge
16.384
Das Bild zeigt einen weiteren Weg, wie es möglich sein könnte.
Das wäre aber vermutlich auch jetzt schon möglich, es müsste nur entsprechende Magentische Halterungen geben. Wird nur wohl keiner machen, da die Spulen einfach so groß sein müssen um eine entsprechende Ladeleistung zubekommen.
 

Sequoia

Swiss flyer
Mitglied seit
03.12.08
Beiträge
8.841
Gerade eine solche Ausführung, wäre wohl mit eine der schlechtesten Umsetzungen.
Mit dem Teil an der Seite, wollte ich das iPhone sicherlich nicht längere Zeit in der Hand halten.
Dann halt unten. Versteif Dich doch nicht auf das Bild. Das war ein Beispiel, wie es gelöst werden könnte.

Ich bin da tatsächlich bei Samson76. Auch aus Erfahrung raus, denn Eure Argumente kamen, als es kein Superdrive mehr gab, als es keine weiteren Anschlüsse mehr gab, als es keine Klinke mehr gab, usw.

Ich sehe das als richtigen, und auch notwendigen Schritt an, der nur in Einzelfällen Nachteile birgt.
Und wer schon mal ein iPhone geöffnet hat, sieht, wie viel Platz (prozentual zum Rest) der Lightningport nimmt.
 

allans1976

Adams Apfel
Mitglied seit
17.06.15
Beiträge
512
Ich finde es auch gut, wenn die EarPods nicht mehr beiliegen (ich habe sie immer einzeln verkauft, weil ich sie nicht brauchte). Das passt auch zu den Einschätzungen einiger Analysten, dass das 12er relativ preisstabil bzw. etwas günstiger im Startpreis verkauft werden würde. Insofern passt es doch, wenn Apple etwas 'Ballast' aus der Verpackung schmeisst. Sie wird dann dünner, leichter und aufgrund eingesparter Kostenfaktoren eben günstiger. Und Apple kann die Marke dennoch stabil halten wenn nicht gar leicht anheben.
 

YoshuaThree

Purpurroter Cousinot
Mitglied seit
19.02.17
Beiträge
2.812
Ich finde es auch gut, wenn die EarPods nicht mehr beiliegen (ich habe sie immer einzeln verkauft, weil ich sie nicht brauchte). Das passt auch zu den Einschätzungen einiger Analysten, dass das 12er relativ preisstabil bzw. etwas günstiger im Startpreis verkauft werden würde. Insofern passt es doch, wenn Apple etwas 'Ballast' aus der Verpackung schmeisst. Sie wird dann dünner, leichter und aufgrund eingesparter Kostenfaktoren eben günstiger. Und Apple kann die Marke dennoch stabil halten wenn nicht gar leicht anheben.
Apple lässt etwas weg und dadurch wird der Artikel günstiger....

🤡🤡🤡

Also ok - der war jetzt echt gut
Da musste ich herzhaft lachen. Danke ...
 
  • Like
Wertungen: Misto