iPhone 12 ohne EarPods?

Jan Gruber

Chefredakteur und Chefpodcaster
AT Administration
AT Redaktion
Mitglied seit
01.11.16
Beiträge
9.377
Das liegt aber dann an dem Hersteller Deines niegelnagelneuen Autos. Denn Wireless Carplay wird schon seit iOS 8.3 (2014) seitens Apple angeboten.
Nie groß damit beschäftigt, aber zum Abprüfen meines Wissensstands mal: Das macht nur BMW, oder?
 

jan-w

Rheinischer Winterrambour
Mitglied seit
04.02.09
Beiträge
934
Nie groß damit beschäftigt, aber zum Abprüfen meines Wissensstands mal: Das macht nur BMW, oder?
Soweit ich weiß, hat VW im Passat nun auch Wireless CarPlay integriert.

Die Autos werden Jahre im Voraus geplant, und manche Komponenten wie das Radio werden in diversen Modellen eingesetzt, so dass nicht "mal eben" ein (aus Sicht der Autohersteller) Luxusfeature eingebaut werden kann. Auch 2020 ist Wireless CarPlay noch rar.

Ich habe nicht grundsätzlich etwas dagegen, dass Anschlüsse wegfallen, aber ich hoffe dass Apple eine adäquate Adapter-Lösung bieten wird. Ein Auto fährt man viele Jahre und es kann nicht einfach wie eine externe Festplatte getauscht werden, wenn man auf USB-C umsteigt. Mein erstes Auto war 20 Jahre in der Familie, so lange soll mein neues eigentlich auch halten.

Nachtrag: es gibt zwar schon Lösungen von anderen Anbietern, aber den Videos und Bewertungen nach zu urteilen funktionieren diese Adapter eher schlecht und sie brauchen lange zum booten.
 

Jan Gruber

Chefredakteur und Chefpodcaster
AT Administration
AT Redaktion
Mitglied seit
01.11.16
Beiträge
9.377
Adapterlösung - wie? Auf seite des Autos, dass es Wireless wird?
Qi könnte der Kunde selbst ja relativ günstig nachrüsten. Hatte auch ein "altes" Auto und Qi da einbauen war easy
 

Katamaran

Rhode Island Greening
Mitglied seit
30.04.13
Beiträge
474
Ein iPhone komplett ohne Anschlüsse? Na ich weiß ja nicht ob ich das gut finde.
 

Jan Gruber

Chefredakteur und Chefpodcaster
AT Administration
AT Redaktion
Mitglied seit
01.11.16
Beiträge
9.377
Ein iPhone komplett ohne Anschlüsse? Na ich weiß ja nicht ob ich das gut finde.
Aktuell gehts hier ja vor allem mal darum, dass einfach keine Kopfhörer mehr beiliegen. Ich hab gerade nachgezählt - in meinem Haushalt gibts 7 ungeöffnete Earpods :D Ich weiß, ich/wir sind nicht repräsentativ :D
 

jan-w

Rheinischer Winterrambour
Mitglied seit
04.02.09
Beiträge
934
Eine Adapter-Lösung ähnlich wie die bereits von Dritten angebotenen. Aber von Apple unterstützt, mit verlässlicherer Anbindung. Es gibt USB-Adapter, die eine Bluetooth-Verbindung zum iPhone herstellen und dann CarPlay am Radio ermöglichen.

Mein Auto hat eine integrierte Qi-Ladestation, aber um CarPlay zu nutzen, muss ich das Kabel anschließen. Ist wahrscheinlich auch eine Entscheidung des Herstellers, um die eigene Navigation attraktiver zu machen. Ich könnte ja Musik über Bluetooth hören, aber das ist keine Alternative für mich.

Nunja, das sind Zukunftsprobleme. Mein iPhone XR wird noch ein paar Jahre leben. Und wenn Apple dann wirklich den Lightning-Anschluss entfernt hat (wie es schon seit Jahren prognostiziert wird), gibt es ja notfalls Drittanbieter.
 

ChavezDing

London Pepping
Mitglied seit
25.03.11
Beiträge
2.044
Ich benutze die EarPods eigentlich regelmäßig zum Telefonieren oder um mal ein Hörbuch zu hören.

Denke der Großteil der Kunden wird die aber über die Jahre nicht einmal ausgepackt haben.
Ich bin beim Thema AirPods einfach noch sehr kritisch was die Akkulaufzeit und somit die Haltbarkeit anbelangt. Beilegen werden sie diese nicht, ein Gutschein wäre sicher möglich, andererseits würde das den hohen Preisen der AirPods/Pro nicht entgegen kommen.

Ein iPhone ohne Anschlüsse sehe ich kurzfristig aber auch nicht.
Sollte das kommen werd ich das letzte iPhone mit Anschluss länger nutzen. Die Vorteile des neuesten iPhones sind ohnehin seit Jahren überschaubar. Beim Thema Klinke war der Übergang ja (relativ) weich, man kann man bis heute KH noch per Kabel anschließen, durch den Adapter. Fällt Lightning auch noch weg, wäre der Cut und somit die Hemmschwelle sehr sehr hoch.
 
  • Like
Wertungen: Zug96

Jan Gruber

Chefredakteur und Chefpodcaster
AT Administration
AT Redaktion
Mitglied seit
01.11.16
Beiträge
9.377
Warum? Ich sehe da kein einziger Nachteil?
Im Gegenteil, der Ganze Kabelsalat nervt doch nur noch....
Ist ja aber auch nicht so, als könntest dus nicht jetzt auch schon völlig kabellos betreiben, ne?

Mich würd ein kabelloses persönlich jetzt auch nicht stören - ich mach das seit D1 mit dem iPhone X so, aber ich hab auch nichts gegen den Lightning (wohl mir USB-C lieber wäre)
Eine Adapter-Lösung ähnlich wie die bereits von Dritten angebotenen. Aber von Apple unterstützt, mit verlässlicherer Anbindung. Es gibt USB-Adapter, die eine Bluetooth-Verbindung zum iPhone herstellen und dann CarPlay am Radio ermöglichen.
Passt, ja das versteh ich. Ist ggf. etwas nervig wenn man "überall nen Adapter" braucht, als das es das Smartphone kann so wie bisher 🤷‍♂️
 

Jan Gruber

Chefredakteur und Chefpodcaster
AT Administration
AT Redaktion
Mitglied seit
01.11.16
Beiträge
9.377
Jupp, trotzdem nicht so schnell wie mit Kabel und du sagst es.... Apple bremst noch zusätzlich (again) 😉
Vielleicht ja ein schlauer Zug? Ne ich glaub auch nicht dran - aber tun wir mal so als ob ;p
Aktuell kann Apple 7,5W per Qi und 18W per "Fast Charge" Kabel. Ja das ist der einzige Grund warum mein iPhone ab und zu ans Kabel geht. Qi selbst bringen die meisten Hersteller momentan easy auf 20W. Nominell schneller, real wahrscheinlich so schnell wie mit Kabel bei Apple jetzt - Wäre doch ne super Story bei der Vorstellung eines neuen iPhones?

Kabel raus - aber ihr ladet jetzt sogar drahtlos immer so schnell - wow ✌
 

Reemo

Pomme d'or
Mitglied seit
27.07.09
Beiträge
3.127
Klar immer mit Telefon am Ohr telefonieren ist super und morgens in der Bahn das ganze Abteil mit Metal zu unterhalten ist ebenfalls richtig gut. Ironie off! Die EarPods sind ein sehr gutes Headset. (Ich sage nicht Kopfhörer)
Aber seit spätestens 2 Handy-Generationen hat jeder die Dinger in der Schublade rumfliegen oder im Zweifelsfalls bessere.
 

m4d-maNu

Golden Noble
Mitglied seit
29.01.10
Beiträge
16.356
Warum? Ich sehe da kein einziger Nachteil?
Im Gegenteil, der Ganze Kabelsalat nervt doch nur noch....
Der Kabelsalat ist immer noch da, denn ob das Kabel nun ins iPhone geht oder ins Qi Pad macht keinen wirklichen Unterschied.

Im Gegenteil, es steht dann sogar 1 Teil mehr daheim rum. Zumal ein Nutzen mit Ladekabel immer möglich ist aber ein Nutzen mit Qi Pad ist nicht immer möglich.

Bsp mal eben auf der Couch liegen, dabei das iPhone laden und gleichzeitig Nutzen via Kabel geht. Gleiches Szenario mit einen Qi Pad geht auch ist aber umständlich, da das Pad mitgehalten werden müsste.


Achja da du mehrmals von AirPower geschrieben hast, die ist bis heute nicht gekommen und so wie Apple sie mal wollte wird sie vermutlich auch nie kommen.
 
Zuletzt bearbeitet:

MichaNbg

Stahls Winterprinz
Mitglied seit
17.10.16
Beiträge
5.132
Freut bestimmt auch alle Besitzer hochwertiger kabelgebundenen Kopfhörer, wenn sie die dann nicht mehr ans neue iPhone anschließen können. Wird voll super.

Keine Angst, sobald die AirPower rauskommt wird es Apple für seine Ladematte (und nur für seine Ladematte) freischalten.
Okay, sobald Apple also eine neue Physik erfunden hat, kommt dann also auch wireless fast charging fürs iPhone. Und das zu einem günstigen Preis von nur 229€ zusätzlich 😉

Davon abgesehen. Wie nutzt du das iPhone in Zukunft, wenn es quasi leer ist? Bislang steckst du es ein und kannst es weiter in der Hand halten. Und dann? Qi Ladepuck mit Gummibändern fixieren?
 

Samson76

Ontario
Mitglied seit
26.12.17
Beiträge
342
Der Kabelsalat ist immer noch da, denn ob das Kabel nun ins iPhone geht oder ins Qi Pad macht keinen wirklichen Unterschied.

Im Gegenteil, es steht dann sogar 1 Teil mehr daheim rum. Zumal ein Nutzen mit Ladekabel immer möglich ist aber ein Nutzen mit Qi Pad ist nicht immer möglich.

Bsp mal eben auf der Couch liegen und das iPhone laden und gleichzeitig Nutzen via Kabel geht. Gleiches Szenario mit einen Qi Pad geht auch ist aber umständlich, da das Pad mitgehalten werden müsste.


Achja da du mehrmals von AirPower geschrieben hast, die ist bis heute nicht gekommen und so wie Apple sie mal wollte wird sie vermutlich auch nie kommen.
Apple arbeitet weiterhin an der Ladematte, es sind diesbezüglich mehrere Leaks aufgetaucht. Die kommt noch.

Im moment stehen auf meinem Nachtisch:
- Ladekabel iPhone
- Ladekabel AppleWatch
- Ladekabel iPhone Partnerin
- Ladekabel iPad

Und die AirPods wollen auch noch Saft beziehen.

Also wenn ich alle diese Kabel durch ne Ladematte ersetze, dann ist das doch ein immenser Vorteil.
Oder wo siehst du dann noch Kabelsalat?
 

Misto

Martini
Mitglied seit
06.11.18
Beiträge
652
Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass der Anschluss in nächster Zeit wegfallen wird. Wie schon hier gesagt, wer unbedingt alles drahtlos haben will, kann das ja schon heute machen.

Umgekehrt überwiegen derzeit aber noch die Nachteile. Sei es Kopfhörer, verschiedene Ladesituationen (vor allem unterwegs), ein kabelgebundener Servicezugang fällt dann ja auch weg, CarPlay, etc. pp.

Könnte mir höchstens einen Wechsel zu USB-C vorstellen. Die EU drängt ja afaik da auch schon.

Einen wirklichen Vorteil sehe ich für Apple auch nicht. Am Zubehör verdienen die ja auch ganz gut und mit einer eigenen Qi-Lademappe sind sie ja hochnotpeinlich krachend gescheitert.
 

Samson76

Ontario
Mitglied seit
26.12.17
Beiträge
342
Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass der Anschluss in nächster Zeit wegfallen wird. Wie schon hier gesagt, wer unbedingt alles drahtlos haben will, kann das ja schon heute machen.

Umgekehrt überwiegen derzeit aber noch die Nachteile. Sei es Kopfhörer, verschiedene Ladesituationen (vor allem unterwegs), ein kabelgebundener Servicezugang fällt dann ja auch weg, CarPlay, etc. pp.

Könnte mir höchstens einen Wechsel zu USB-C vorstellen. Die EU drängt ja afaik da auch schon.

Einen wirklichen Vorteil sehe ich für Apple auch nicht. Am Zubehör verdienen die ja auch ganz gut und mit einer eigenen Qi-Lademappe sind sie ja hochnotpeinlich krachend gescheitert.
Wie bereits erwähnt wird es 2021 100% so kommen.. warten wirs ab.

CD-Laufwerk, Klinkenbuchse, alle Anschlüsse MacBook etc. waren auch solche drastischen Änderungen. Da haben auch alle rumgeheult... Das interessiert Apple nicht und ist auch gut so.