• Apfeltalk ändert einen Teil seiner Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), die Werbung betreffend.
    Näheres könnt Ihr hier nachlesen: AGB-Änderung

iOS 14.5: Spotify als Standard-Musikplayer nutzbar

Rainer Schmidt

Fießers Erstling
Mitglied seit
24.09.14
Beiträge
127


Rainer Schmidt
Mit dem kommenden iOS 14.5 Update kann Spotify als Standard-Musikplayer definiert werden. Dies ist bereits das zweite markante Feature unter iOS 14.5.

Eine Neuerung die viele Musikfans sicherlich freuen wird. Unter iOS 14.5 wird der favorisierte Musikdienst als Standardanwendung gesetzt. Dabei hatte sich Apple lange Zeit gegen eine Öffnung der benötigten Schnittstellen gewehrt. Spotify kann aktuell bereits per Sprachbefehl gestartet werden. Bislang jedoch mit einem weiteren Zusatzbefehl. Und genau dieser soll jetzt wegfallen.
Eigener Standard: Spotify unter iOS 14.5


Aber wie wird Spotify eigentlich als Standard-Musikplayer gesetzt? Bei der ersten Sprachanweisung, Musik abzuspielen, listet Siri die installierten sowie allgemein verfügbaren Audio-Apps auf. Anschließend wird der gewünschte Dienst als künftiger Standard gewählt. Bei einem erneut gesprochenen Musikwunsch soll sich Siri den vorab gewählten Musikdienst gemerkt haben. Überdies gilt das auch für die Podcasts-App, das Vorgehen ist hierbei gleichzusetzen mit der Musik-App.

Die Apple Music-App können wir auf Wunsch löschen. Dann startet Siri die Musik direkt von Spotify oder einer entsprechend installierten Musik-App. Jedoch lassen sich die jeweiligen Musik-Apps (noch) nicht aus den systemeigenen Einstellungen als Standard definieren. Möglicherweise wird sich dies in den kommenden Beta Versionen von iOS 14.5 noch ändern.

Via 9to5mac

Den Artikel im Magazin lesen.
 

Cohni

Moderator
AT Moderation
Mitglied seit
04.08.11
Beiträge
5.578
Die bekommen ja dann auch 14.5. Müsste also tatsächlich theoretisch ebenso funktionieren.
 
  • Like
Wertungen: Mure77

paul.mbp

Vollbrechts Borsdorfer
Mitglied seit
20.06.09
Beiträge
4.516
dann werde ich vermutlich die Sonos One gegen die grossen Homepods tauschen, dann lauscht Siri statt Jeff (Alexa) und schaltet Licht & Musik
 

AndaleR

Murer Reinette
Mitglied seit
09.08.20
Beiträge
1.638
3-2-1-los - wann kommen die Diskussionen, ob Spotify besser/schlechter als Apple Music u.a. ist?

Dieses „Öffnen“ gab es bei Amazon ja auch schon - und ich bin immer noch der Meinung, dass ein „fremder“ Dienst nie so gut wie der eigene funktioniert/unterstützt wird. Obwohl ich Apple Music als Standard hatte, hat Alexa häufig Musik von Amazon Musik abgespielt - und ja, es gab das Gesuchte bei beiden Anbietern.
 

AndaleR

Murer Reinette
Mitglied seit
09.08.20
Beiträge
1.638
Natürlich wollte ich keine Diskussion in die Richtung anstoßen. Aber es ist ja nicht ausgeschlossen, dass Threads wie dieser abdriften - siehe den Thread zum Entsperren des iPhones mit der Watch. Das ist jetzt ein Apple Pay Thread geworden…

Ich bin hier sicherlich niemand, der provoziert oder stichelt - oder bin ich das u. merke es nur nicht? Eine gewisse Ironie war im Beitrag, stimmt. Und vielleicht sollte ich sowas einfach durch Emojis kennzeichnen, wenn es das erleichtert…
 
  • Like
Wertungen: Appleg

Cohni

Moderator
AT Moderation
Mitglied seit
04.08.11
Beiträge
5.578
Diese eigentlich nervigen Gesichterchen helfen tatsächlich manchmal. 😉

Okay...ich weiche mal die Formulierung Agent Provocateur auf und stelle die These auf, dass Du zumindest mit Deiner Bemerkung eher in die Richtung einer selbsterfüllenden Prophezeiung gehst.

Aber vielleicht hilft ja schon unser Geschwurbel darüber, dass es nicht passieren wird. 😁

Nimm mein Sticheln bitte nicht zu ernst.
 

AndaleR

Murer Reinette
Mitglied seit
09.08.20
Beiträge
1.638
Genau - hoffen wir mal, dass es nicht passieren wird.

Ach, ich kann das verkraften - keine Angst.
 
  • Like
Wertungen: Cohni

ChavezDing

Winterbanana
Mitglied seit
25.03.11
Beiträge
2.202
Auch wenn ich momentan Apple Music nutze begrüße ich den Schritt. Die fehlende Siri Integration hat mich damals auch mit zu AM getrieben.

Es ist/war ein Faktor um sich ggü dem Wettbewerb abzugrenzen. Denn viel USP Potential liegt bei einem Musikdienst halt nicht vor.
 

m4d-maNu

Fauliger Sekai Ichi
Mitglied seit
29.01.10
Beiträge
18.357
Finde so etwas begrüßenswert, auch wenn ich aktuell Apple Music nutze. So finde ich es gut dass immer mehr andere Apps als Standard genutzt werden können. So können die User für sich die jeweils beste App nutzen.


Ich zum Beispiel habe den Microsoft Edge Browser in Verwendung, da ich auch einen Windows 10 Rechner parallel daheim noch habe und so ist der Browser wirklich immer schön Synchron auf allen Endgeräten.
 

einemark

Angelner Borsdorfer
Mitglied seit
24.06.08
Beiträge
618
Gibt es die Beta denn auch schon für den HomePod (Mini) und können Leute berichten ob das (gut) klappt?
Auf ein könnte/sollte klappen, komme ich auch selbst.
Danke