1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

intel ibooks im januar!

Dieses Thema im Forum "Gerüchteküche" wurde erstellt von amarok, 17.11.05.

  1. amarok

    amarok Galloway Pepping

    Dabei seit:
    24.12.04
    Beiträge:
    1.357
    einem bericht von think secret ist zu entnehmen das bereits im januar 2006 ibooks mit intel prozessor erscheinen sollen. grund für die vorgezogene überarbeitung der ibooks im vergleich zu den powerbooks sei das noch nicht vorhanden sein von pro software (adobe, etc) für den intel prozessor. Aus diesem Grund werde zunächst die consuer reihe aktualisiert.

    Think Secret spekuliert auf einen Preisfall bis zu 300$

    http://www.thinksecret.com/news/0511intelibook.html

    man darf gespannt sein =) ich wär absolut dafür ein 3. Modell einzuführen :p
     
  2. Das O

    Das O Stina Lohmann

    Dabei seit:
    07.11.04
    Beiträge:
    1.045
    das mit dem preis finde ich mal heftig wieviel wird das wohl hier sein? da könnte man ja mal über ne neuanschaffung nachdenken wenn man nicht unbedingt so sehr an seinen alten geräten hängt.


    nun denn wir werden mal abwarten bis die ersten intelmacs wirklich kommen werden

    mfg O
     
  3. DonSimon

    DonSimon Gast

    und ich hab mir grad nen "altes" iBook bestellt^^. naja, is aber eigentlich ncih schlimm, da ich zumindest am anfang selbst mit dem schnelleren langsamer unterwegs bin mangels software.
     
  4. ma.buso

    ma.buso Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    16.04.05
    Beiträge:
    824
    Mal ganz abgesehen davon, dass ich mich dieses Jahr eh mit Macs eingedeckt habe, würde ich mir wohl mit dem Kauf von den Intel-basierten Rechnern etrwas Zeit lassen. Schließlich muss Apple ja ein mehr oder weniger komplett neues OS dafür basteln und ich denke dass das erst nach ein Paar Monaten vernünftig läuft. Ebenso müssen erst einmal die ganzen Programme auf x86 umgeschrieben werden..

    mich würde allerdings brennend interessieren, wie viel geschwindigkeitseinbußen mit Rosetta auf den Seriengeräten wirklich zustande kommen.

    Nunja, warten wirs ab. Nach ein Paar Wochen gibts hier die ersten Erfahrungsberichte...
     
  5. Cyrics

    Cyrics Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    01.04.05
    Beiträge:
    1.975
    jo denke auch. Mal schaun was die Erfahrungsberichte dann nächstes Jahr berichten... dann wart ich noch zwei Monate und dann denk ich vielleicht über etwas neues nach...

    vorerst denk ich aber auch nur an die günstigen Schäppchen, die sich jetzt alle ergeben werden :D
    hoffentlich ist ein kleiner 1,5GB RAM Mac Mini mit Superdrive für 300 bald drunter, weil der Verkäufer unbedingt einen neuen Intel-Mac haben will :p

    *schnäppchenjagd eröffne*
     
  6. Randfee

    Randfee Pomme d'or

    Dabei seit:
    28.12.04
    Beiträge:
    3.098
    mir kommt das sehr komisch vor. Stellt euch mal die Situation vor: die iBooks sind dann wesentlich performanter als die Powerbooks?!?!? Was soll das?!??!

    ich glaubs nicht! Das machen sie nicht! Das Argument, dass es noch keine Pro-Software gibt, zieht ja wohl nicht, das Yonah PB waere immer noch schneller als ein jetziges und die Software kommt ja, die kommt besonders schnell dann, wenn die Dinger erstmal draußen sind.
     
  7. Cyrics

    Cyrics Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    01.04.05
    Beiträge:
    1.975
    da hat der gemeine Powerbook-User wohl Angst nicht mehr on the Top zu sein, sondern erstmal auf die lange Bank geschoben zu werden.... irgendwie hab ich kein Mitleid ;)

    und erstmal abwarten... das sind ja wohl immer noch nur Gerüchte, und mit diesen aus wohlbekannten und sehr guten Kreisen ist ja auch nicht immer so das Wahre. Wie oft kamen schon sehr große Gerüchte von sehr sehr vertrauensvollen Quellen.. und wie oft waren dies Fehlinformationen?!

    Alles nur Spekulation.... und ich glaub ich fang auch erst wieder an mitzuspekulieren, wenn die Dinger auf dem Markt sind. Vorher sind das nur vergebene hohle Phrasen.
     
  8. macbiber

    macbiber Gast

    Jetzt mal gaaanz langsam - so dolle läuft OSX noch nicht auf den Intel-Macs.
    Zumindest das was man bisher weiss....
    http://www.macnews.de/news/71814?
    (bitte auch lesen)
    ....ist nicht so arg perforant.
    Da wärst Du mit nem 1GHz iBook besser dran...

    Klar - das wird alles noch besser, und Apple hat in der Zwischenzeit auch sicher weiter gearbeitet.
    Aber das dauert.

    Auch wenn die Intel-Chips rein "technisch" schneller sind als der bisher verbaute G4 - man muss die Motorleistung ja auch auf die Strasse bringen;)

    Das Pro-Argument für all die Pro-Apps bleibt bestehen - ob die Intels nun schon im Januar oder erst später kommen.
    Ohne angepasste Intel-Software wird das nix.

    Aber für den low-end Markt wäre diese Taktik gar nicht so schlecht.
    Die Käufer von iBooks und macminis benutzen kaum solche Pro-Apps.
    Wenn Apple es schafft bis zur Einführung die iApps im Intel-Code zu schreiben wär das schon mal ein guter Anfang.

    Später im Sommer kommen dann die Powerbooks dran. Adobe und Co. haben bis dahin sicher schon angepasste Programmversionen.
    Und 10.5 kommt.

    Und die Dual und Quad Powermacs reichen noch locker bis Ende 2006.
    Der iMac wurde jetzt erst erneuert und langt ebenfalls noch.

    Ich finde dieses Szenario recht schlüssig.
     
  9. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    guten moin!
    wie lange, denkt Ihr, werden "normale" books von apple neben den intels weiterverkauft/zu haben sein?
     
  10. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.482
    *schnäppchenjagd mitmach* :-*

    Ich spekuliere mal drauf, daß sich ein paar Leute, die immer das neueste haben müssen, ihre Powerbooks für die Inteldinger abstoßen. Und dann bin ich zu Stelle und erlöse sie von dem alten Teil.

    Für den normalen Gebrauch reicht mir das, was die aktuellen PB können, völlig aus. Und man bekommt ein System, das die Kinderkrankheiten hinter sich hat.
    Beim Umstieg auf Tiger gab es ja auch einige Macken. Wenn jetzt völlig neue Systeme kommen, wird das nicht anders sein.
     
  11. MacApple

    MacApple Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    3.470
    Apple bastelt doch schon daran, so lange es Mac OS X gibt. Die haben doch die Intelversion die ganze Zeit im stillen Kämmerlein parallel mit entwickelt. Apple hat nicht erst nach Bekanntgabe des Intel-Switch damit angefangen.

    Das Gerücht halte ich aus anderen Gründen für unwahrscheinlich. Intel muss die gewünschten Prozessoren ja erst einmal in Stückzahlen liefern können. Das sehe ich aber noch nicht.

    MacApple
     
  12. JaToAc

    JaToAc Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    02.11.05
    Beiträge:
    846
    na so groß werden die probleme bei diesem umstieg nicht werden. das risiko wird apple nicht eingehen... kleinere startschwierigkeiten wird es sicher geben, der GAU wird aber ausbleiben...

    mac os auf intel muß man selbst ausprobiert haben, es gibt hier zwar die ein oder anderen schwierigkeiten, mit der richtigen hardware läuft die dev version aber ordentlich. das habe ich selbst schon bewundern dürfen... dafür das der umstieg noch auf sich warten läßt war der erste intel "release" echt brauchbar.

    bis zum release wird apple zumindest die iLife suite entsprechened auf intel umgestellt haben, ansonsten wärs natürlich ein schönes eigentor. wobei... wenn die intel basis genug power bieten sollte um mit max os x86 final anständige performance unter rosetta zu bieten (so schnell wie heute mit PPC) dann ist das für den anfang doch nicht schlecht. das läßt doch hoffen...

    die wahrheit weis wahrscheinlich nur apple und die werden uns sicher überraschen, da bin ich fest davon überzeugt.

    Wintels zieht euch schoneinmal warm an...
     
  13. Duffycola

    Duffycola Gast

    Hi, mich hat die News geschockt. Ich habe nämlich einen Tag vorher das aktuelle Ibook gekauft. Obwohl ich einen Preissturz durch glückliche Umständge kompensieren könnte, finde ich es unfair gegenüber vielen Apple Freunden. Auch, wenn ich dafür bin, dass Technologie nicht künstlich auf einem niedrigen Stand gehalten wird, werden nicht gerade wenige zur Weihnachtszeit Apple Produkte kaufen und dann ist das tolle Geschenk einen Monat später schon wieder alt. Das sind doch fast PC Zustände :(
     
    #13 Duffycola, 20.11.05
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20.11.05
  14. Markus Oliver

    Markus Oliver Martini

    Dabei seit:
    20.11.05
    Beiträge:
    660
    Kann mir jemand sagen, ob endlich mal schnellere Festplatten in Sicht sind? Ich warte schon Ewigkeiten auf einen Rechner auf dem ich OS X und Windows laufen lassen kann. Diese Neuigkeiten sind daher die Erlösung für mich. Jetzt müssten nur auch noch brauchbare Festplatten erhältlich sein, die eine vernünftige Geschwindigkeit bieten. Gibt es da Möglichkeiten?
     
  15. Randfee

    Randfee Pomme d'or

    Dabei seit:
    28.12.04
    Beiträge:
    3.098

    Moeglichkeiten:
    - externe Platte
    - Desktoprechner

    du wirst im Laptop doch bei weitem nie eine Performance erziehlen koennen wie mit einer 3,5" Platte. Apple baut (noch) keine 7200er Platten ein, weil ihnen die womoeglich zu laut sind... ueberdies ist der Performancegewinn auch nicht sonderlich!
     
  16. oli79

    oli79 Cox Orange

    Dabei seit:
    18.04.04
    Beiträge:
    96
    Hallo!

    Man kann für das 15" und 17" Powerbook optional eine 7200er 100GB HD im Apple Store ordern.

    Viele Grüße vom Oli
     
  17. Freu' mich schon auf Intel!
     
  18. Da die iApps bei neuen Macs ja mitverkauft werden, sollten die beim Release der Macs mit iNtel Prozessor schon fertig sein.

    Das Apple in Zukunft Microsoft Konkurrent machen will hat man schon mit dem Mac mini gesehen, iBooks die billiger werden passen da natürlich auch gut dazu.
     
  19. amarok

    amarok Galloway Pepping

    Dabei seit:
    24.12.04
    Beiträge:
    1.357
    ich tue mich btw auch schwer das mit den ibooks zu glauben auch wenn ich thread ersteller bin. die ibooks müssten ja im vergleich zu den jetztigen einen ordentlichen geschwindigkeitsschub verpasst bekommen um das intel image zu stärken, gleichzeitig dürften sie auf keinen fall besser sein als die powerbooks. ich wünsche mir nichts sehnlicher als ein schnelles ibook mit intel prozessor im frühjahr, aber marktstrategisch würde ich zuerst die mac minis mit intel verkaufen oder powerbook und ibook updaten.

    gibt es eigentlich irgendwelche quellen die belegen wie weit adobe mit der exportierung zum intel prozessor sind? ich denke es sollte schon drinne sein die nachgefragtesten programme bis anfang 2006 zum verkauf bereitliegen zu haben.

    wegen der herstellung der prozessoren: im gegensatz zum bisherigen prozessorlieferanten ist apple für intel nur ein kleiner teil des vertriebs. ich glaub nicht dass es einen chip mangel gibt ;)
     
  20. Photoshop muss nicht früher fertig sein als die ersten Macs mit Intel Prozessoren, wenn die PowerBooks/Macs später kommen dann möglicherweise auch später.

    Und zu den Chips, Apple ist nur ein kleiner Abnehmer, wenn Intel also Großaufträge hat die mehr einbringen, könnten die zu Apple auch sagen "Hinten anstellen!". Aber Apple kann Intel jetzt wenigstens mit AMD unter Druck setzen falls die sich sowas erlauben sollten.
     

Diese Seite empfehlen