1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

iMac mit Quad-Core?

Dieses Thema im Forum "Gerüchteküche" wurde erstellt von axenon, 09.03.08.

  1. axenon

    axenon Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    04.10.07
    Beiträge:
    1.099
    hi liebes forum,

    so langsam freunde ich mich mit dem gedanken an, mir dieses jahr noch einen iMac zuzulegen.

    ich kann eigentlich noch etwas warten, so dringend ist es jetzt auch nicht, aber mich würde es wirklich mal interessieren, ob ein quad-core seinen weg in den iMac finden könnte.

    wäre dieser gedanke total abwehgig oder könnte das möglich sein?
    natürlich ist der iMac vorrangig ein semi-profi gerät, und eigentlich für heimanwender gedacht, aber er soll ja auch für einiges gerüstet sein... es müssen ja nicht gleich 2 quad-core wie im mac pro sein *g*

    was meint ihr?
     
  2. julien1204

    julien1204 Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    10.04.07
    Beiträge:
    2.728
    nichts ist unmoeglich ne...... im naechsten update werden sicherlich neue prozessoren kommen.... aber was alles genau kann dir hier niemand sagen....aber wenn es bei dir sowieso icht so dringend ist dann warte einfach noch bis zum naechsten update und schau was es bringt....
     
  3. axenon

    axenon Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    04.10.07
    Beiträge:
    1.099
    naja, das hab ich mir ja auch schon gedacht, aber ein 2,8 ghz quad-core, wäre doch theoretisch nichts unmögliches im imac, oder liege ich da falsch. ich hab mal was davon gehört, dass im imac nur platz für notebook hardware ist, würde das schon die begrenzung sein?
     
  4. Stalefish

    Stalefish Damasonrenette

    Dabei seit:
    18.10.06
    Beiträge:
    490
    Die Wahl wird Apple sicherlich haben. Wenn es nicht so dringend ist, warte auf ein Update und kauf dann deinen iMac. Wenn er dann einen Quad-Core hat, kauf diesen, wenn nicht, ist er trotzdem ausreichend schnell und du wirst denke ich zufrieden sein. :)

    Gruß Stalefish
     
  5. n/a

    n/a Goldparmäne

    Dabei seit:
    14.10.06
    Beiträge:
    561
    Und wozu habe ich mir dann einen MacPro gekauft? :p

    Ernsthaft: da im iMac Notebook-Technik steckt, sollte Intel erst einmal Quadcore-Notebookprozessoren herstellen. Soweit ich weiß, gibt es das aber noch nicht.
     
  6. coobie

    coobie Empire

    Dabei seit:
    30.09.07
    Beiträge:
    84
    Da der iMac auf Notebook-Technologie basiert muss Intel erstmal eine Notebook-Quadcore-Prozessor herausbringen..
    Hoffentlich bekommt der eine neue Struktur, weil sonst wird es eng mit der Wärmeabgabe.. Oder der iMac wird halt lauter..
     
  7. axenon

    axenon Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    04.10.07
    Beiträge:
    1.099
    das würde mich sowieso mal interessieren, ich hab den imac schon ein paar mal in nem elektromarkt "belästigt"^^, doch durch die musik und die anderen geräusche im markt, war davon nicht viel zu hören... hört man den imac? also festplattengeräuche sind ja klar aber ich meine vom lüfter, ist das arbeiten vor nem imac angenehm oder geht einem der lüfter auf den geist?
     
  8. AppleGuy

    AppleGuy Carola

    Dabei seit:
    10.05.07
    Beiträge:
    109
    Also mein iMac ist zwar nicht lautlos,aber fast - Man hört ihn so gut wie garnicht.
     
  9. Casi

    Casi Spartan

    Dabei seit:
    21.12.07
    Beiträge:
    1.601
    Also die festplatte und das Superdrive sind so unglaublich leise. Jede externe platte die mal an meinem iMac hing war lauter als der komplette Rechner.
    Wenn es still ist, hört man ihn. Ich mein, in dem Ding müssen ja auch Lüfter rein und die sind nunmal nicht unüberhörbar.

    Gruß,
    stasicasi
     
  10. axenon

    axenon Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    04.10.07
    Beiträge:
    1.099
    wann könnte es denn soweit sein, dass für notebooks quad-qores rauskommen? wenn sie dann doch mal ne zeit lang im macbook pro sind, könnten sie doch theoretisch auch schnell darauf in den imac kommen, oder?
     
  11. SoCkEnRoCkEn

    SoCkEnRoCkEn Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    07.09.06
    Beiträge:
    434
    theoretisch, ja

    gruß
     
  12. axenon

    axenon Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    04.10.07
    Beiträge:
    1.099
    aber von ner ankündigung seitens intel ist nix bekannt?
     
  13. MrSigma

    MrSigma Erdapfel

    Dabei seit:
    11.03.08
    Beiträge:
    3
    Wann ist denn mit einem Update des iMac seitens Apple zu rechnen? Ich plane auch einen iMac-Kauf in nächster Zeit und bin doch sehr geschockt, dass es mittlerweile Windows-Rechner mit QuadCore-Prozessor, 3 GB Arbeitsspeicher und 500 GB Festplatte für deutlich < 1000 Euro gibt, während man für das beste Apple-Modell mit DualCore-Prozessor, 2 GB Arbeitsspeicher und 500 GM Festplatte schon > 2000 Euro ausgibt. Okay, da ist zwar der Bildschirm inklusive, aber so eine kleine Preisangleichung wäre doch mittlerweile drin, oder? Das letzte Update liegt ja nun auch schon ein paar Monate zurück...

    Gruß, Sigma
     
  14. axenon

    axenon Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    04.10.07
    Beiträge:
    1.099
    also, so wie du es beschreibst geht es mir auch.... ich sehe immer wieder in jedem discounter pcs für um die 900 euro mit einem quad core prozesser und sehr guter ausstattung....

    deswegen würde ich sofort zugreifen, wenn der imac die selbe ausstattung bekommt...

    wo ich nicht zustimmen kann, ist der preis, ich finde ihn vollkommen gerechtfertigt... sicher, ein bisschen weniger wäre schon drin und auch sehr schön.... aber von der qualität, design und dem arbeitsfeeling finde ich es doch vollkommen in ordnung
     
  15. firevsh2o

    firevsh2o Gast

    Die Quadcores sind wohl - in ihrer jetztigen Form - eher Stromfresser, als dass sie wirklich einen
    Performance Vorteil bringen. So stand das zumindest einmal in einer C't. Der iMac sollte sich vorrangig das Spiegeln abgewöhnen, dann wäre schon viel gewonnen.

    Preislich finde ich die iMacs nicht so schlimm. Wenn man sie mit einem leisen (und dafür müss man einige
    Euros rechnen) Windows PC vergleicht schneiden sie keineswegs schlecht ab.
     
  16. wks208

    wks208 Gast

    Hi,
    es gibt doch Quad für Notebooks, siehe Computerbase.de :cool:
     
  17. mtvhome

    mtvhome Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    13.03.08
    Beiträge:
    173
    Ich denke, dass wenn du die Discount-Computer mit nem Mac vergleichst, vergleichst du Äpfel mit nem Misthaufen. Das Pendant zum iMac kommt von Sony. Und das kostet das gleiche und mehr. Quadcore wäre wirklich nicht schlecht, vor allem, da ich schon seit knapp 120 Tagen auf das Update warte, was nun schon über 210 Tage dauert. Bloß: Bekommt man in den iMac nicht 4GB Ram rein? Gibt es PCs, die sowas haben? Hab ich noch nicht gesehen...

    Zum MacPro braucht man nix sagen, denn da ist 8Core drin. Und 32 GB RAm hat kein PC!

    Und auch, wenn die Hardware die selbe wäre, dann ist das Betriebssystem immernoch minderwertig.

    Ich bin für nen iMac mit Quadcore und 8GB RAM. Das wäre dann gleich meiner ;) und wenns das nicht wird, wart ich nach dem Update auch nicht mehr :p

    Viele Grüße
    Mario
     
  18. axenon

    axenon Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    04.10.07
    Beiträge:
    1.099
    ich hab doch garnicht versucht, einen Mac mit ner discountkiste zu vergleichen. Ich wollte nur andeuten, dass doch ein iMac mit Quadcore echt Klasse wäre. Ich weiß selbst das es nichts besseres als osx gibt. Zumal es die Hardware Ressourcen viel besser ausnutzt als Windows. Ich möchte nur in zukunft gerüstet sein, und mir nicht nach zwei Jahren einen neuen Mac Kaufen, denn ich weiß nicht welche Anforderungen ich an den Mac nach meiner ausbildung stellen muss. Denn mein MacBook läuft wie ne 1, und meine Windowskiste ( die vor knapp einem Jahr 1200 € kostete,bekommt man heute für 400 € nachgeschmissen) geht so langsam auch die Power aus....

    P.S.: diese pondon von sony zum iMac hab ich live neben dem iMac bei einem elektrohändler gesehn, und kann nur schmunzeln *g* und die Qualität erreicht nochnichtmal die Hälfte des iMacs
     
    #18 axenon, 13.03.08
    Zuletzt bearbeitet: 13.03.08
  19. Casi

    Casi Spartan

    Dabei seit:
    21.12.07
    Beiträge:
    1.601
    Könnte man nicht mit einem speziellen Firmware upgrade und die CPU mit einem quad-core Prozessor einfach austauschen?
     
  20. Beinhorn

    Beinhorn Melrose

    Dabei seit:
    07.05.04
    Beiträge:
    2.504
    Äpfel und Birnen

    Der Vergleich hinkt:
    Du sagst, Du bekommst einen PC mit Windows drauf für ca. 900 Euro.
    Dann hast Du einen lauten und unattraktiven Koffer im Zimmer stehen mit kaum mehr als einem Betriebssystem drin. Die (nicht von Microsoft) beigelegte Software ist wenig nützlich. Microsoft leistet seinen Beitrag nur mit der OEM-Software namens Vista o.ä. - Diese Firma hat mit dem Innenleben nichts zu tun und somit keine Investitionen. Wenn der Rechner abraucht oder nervt, musst Du Dich also an Siemens, Dell, Acer und wie sie alle heißen, wenden.

    Beim iMac hast Du ein edles und leises All-in-one-Gerät zu einem vergleichbar günstigen Preis.
    Dieser Rechner wurde perfekt auf das OS X angepasst und verfügt über eine ordentliche Leistung für die meisten Aufgaben. Inklusive sinnvoller Software.
    Und das alles von Apple entwickelt.
     

Diese Seite empfehlen