1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Heute vor 11 Jahren: Verkaufsstart des iMacs

Dieses Thema im Forum "Magazin" wurde erstellt von .holger, 15.08.09.

  1. .holger

    .holger Geflammter Kardinal

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    9.117
    [preview]Heute vor genau 11 Jahren ging der erste iMac über die Ladentheke. Der neue Computer von Apple verkaufte sich innerhalb der ersten 139 Tage 800000 Mal. Alle 15 Sekunden wurde ein iMac verkauft. Doch wie kam es zu diesem Erfolg und wie hat sich der iMac in den 11 Jahren verändert?[/preview]

    Die Entstehung des iMacs

    Vor allem für den Heimgebrauch entworfen, sollte der iMac die Lösung für den heimischen Computergebrauch darstellen. Um der Marke Apple ihre alte Frische wiederzugeben, entschied sich Steve Jobs nach seiner Rückkehr zu Apple die Produktpalette zusammenschrumpfen zu lassen. Fehlschläge der Vergangenheit mussten ausgebügelt werden. Ein frisches Team sollte Apple wieder zu der Marke machen, die sie einst war. Schon vor Jobs Rückkehr tüftelte ein Mitarbeiter an einem transparenten Kunststoffgehäuse für Apples Computer - Jobs förderte diese Entwicklung und machte diesen Mitarbeiter zum Chef des Design Teams. Die Rede ist von Jonathan Ive - noch heute der führende Kopf bei allem was Apples Designfragen angeht.
    Mit dem iMac ging Apple auch einen wichtigen Schritt zurück. Zurück zu der Einfachheit des Macintosh: Alle Komponenten in einem Gehäuse. Keine lästigen Kabel, keine unnötige Platzverschwendung und vor allem kein häßlicher Klotz der jedes Zimmer verschandelt. Warum Computer vor dem iMac vorallem beige waren fragte sich auch Apple in einem Werbespot.

    [yt]WQQZn7epHAI[/yt]

    Das i steht für Internet

    In den frühen Jahren des iMacs waren private Internetanschlüsse im Kommen. Das Internet entschlüpfte seinen Kinderschuhen und fand immer mehr den Weg in private Häuser und Wohnungen. Apple wollte den Kunden diesen Weg so einfach wie möglich machen. Das i des iMacs stand in den ersten iMac Jahren für eben diesen Internetzugang. Nur zwei einfache Schritte waren nötig und der iMac war mit dem Rest der Welt vernetzt. Keine wilden DFÜ Verbindungsdaten, keine Konfigurationsdateien, der iMac machte das Internet so simpel, wie nur möglich. "There's no step 3!" legte Apple den Schauspieler Jeff Goldblum in einem Werbespot aus der selben Kampagne wie der Farbenspot in den Mund.

    [yt]YHzM4avGrKI[/yt]


    Der iMac im Wandel der Zeit

    G3
    [float=left][​IMG][/float]Der erste iMac aus dem Jahre 1998 hörte auf den Namen 'Bondi Blue'. Verzichtet wurde nicht nur auf lästige Kabel, auch ein Diskettenlaufwerk gab es im iMac nicht mehr. Dafür verfügte der iMac über zwei USB Schnittstellen - was zu diesem Zeitpunkt noch eine Seltenheit war. Das CD Laufwerk von 'Blondi Blue' besaß noch eine Schublade, diese wurde in späteren iMacs durch ein Einzugslaufwerk ersetzt. FireWire und Airport wurden integriert, sowie Arbeitsspeicher und Festplattengröße ausgebaut.
    Der iMac G3 erschien im Laufe seines Lebens in insgesamt 13 Farben, darunter auch die beiden gemusterten Variationen 'Blauer Dalmatiner' und 'Flower Power'.

    Das Kunststoffgehäuse der iMac G3 hat heute Kultfaktor erlangt so dass eingeschworene Apple Fans diese Computer heute in Aquarien oder ähnliche Objekte verwandeln.



    G4
    [float=left][​IMG][/float]Im Jahr 2002 wurde der iMac G3 von seinem Nachfolger abgelöst. Mit einer neuen Prozessorgeneration bekam auch das Gehäuse des iMacs ein neues Aussehen. Der alte Röhrenmonitor hatte ausgedient, der neue iMac sollte ein LC-Display bekommen. Durch seinen Standfuß, in den der eigentliche Mac integriert wurde, erinnerte der iMac G4 an eine Nachttischlampe und wird so auch heute noch gerne genannt. Mit bis zu 20'' war das neue Modell zu bekommen, von der Farbvielfalt nahm Apple aber Abstand. Es gab das Gerät nur noch in weiß.




    G5
    [float=left][​IMG][/float]2004 stand Apple erneut ein Wechsel bevor. Die Lampe hatte ausgedient, IBMs neuer G5 Prozessor fand nach dem Einsatz im PowerMac auch im iMac Einzug. Wie auch schon beim Generationswechsel zuvor, verwarf Apple das Design des alten iMacs und formte ein komplett neues Gerät. Unwissende wunderten sich oft wo denn der Computer zu dem weißen Monitor steht, ahnten sie doch nicht, dass alles in dem Gehäuse integriert war. Im Laufe seines Lebens bekam der iMac G5 neben einem Lichtsensor auch eine Kamera spendiert und die späteren Geräte können über eine kleine Fernbedienung, die 'Apple Remote', vom Sofa aus gesteuert werden.



    Intel
    [float=left][​IMG][/float]Mit dem Switch von der PowerPC Plattform zu den x86er-Prozessoren des Herstellers Intel verschwand der Namenszusatz des iMacs. Die ersten Intel iMacs, aus dem Jahre 2006, sind äußerlich von den letzten PowerPC Geräten nur schwer zu unterscheiden. Wohl um den Wechsel nicht zu stark ausfallen zu lassen, wurde das weiße Gehäuse beibehalten. Im Inneren tat sich hingegen sehr viel. Der Wechsel auf eine komplett neue Architektur ist schon ein großer Schritt, vielleicht wollte Apple sich auch deshalb ein Umdesign sparen - auch beim Wechsel von der Core Duo auf die Core 2 Duo Architektur blieb das Plastikgehäuse vorerst erhalten.



    Unibody
    [float=left][​IMG][/float]Im Jahre 2007 kam dann auch der Gehäusewechsel bei der Intelgeneration des iMacs an. Das weiße Plastik des Gehäuses wurde durch Aluminium ersetzt, die Kuststoffscheibe des LCDs durch eine Scheibe aus Glas. Das neue Material der Frontscheibe hatte jedoch auch Nachteile. Viele Nutzer sträuben sich auch heute noch gegen die spiegelnde Glasoberfläche des Bildschirms. Nichts desto weniger setzte Apple seinen Kurs auch bei anderen Geräten fort und verbannte die matten Bildschirme nach und nach aus dem Angebot.



    Von 15 auf bis zu 24 Zoll vergrößerte sich der Bildschirm des iMacs in den Jahren. Die Geräte wurden schneller und an den Stand der Technik angepasst und auch das Aussehen des All-in-one Rechners wurde immer wieder verändert. Danke Apple, für diese schönen Geräte und Herzlichen Glückwunsch iMac.
     

    Anhänge:

    #1 .holger, 15.08.09
    Zuletzt bearbeitet: 16.08.09
  2. Gartenzwerg

    Gartenzwerg Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    08.01.08
    Beiträge:
    1.778
    Schöne Auflistung!
     
  3. Silli xD

    Silli xD Akerö

    Dabei seit:
    23.05.09
    Beiträge:
    1.808
    Ich finde die Werbespots stehen den heutigen in nichts nach :)

    Ach ja und: Sehr interessanter, gut aufgestelleter Bericht. Danke
     
  4. r0c

    r0c Cripps Pink

    Dabei seit:
    26.01.09
    Beiträge:
    148
    sehr schöne chronologische auflistung der iMacs.
    vielleicht kann man ja in naher zukunft noch einen iMac in die liste mitaufnehmen. schön wäre es ;)
     
  5. iPhonie

    iPhonie Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)

    Dabei seit:
    02.11.08
    Beiträge:
    400
    das waren noch zeiten :) ... schöner bericht
     
  6. iPhone4G

    iPhone4G Carola

    Dabei seit:
    20.02.09
    Beiträge:
    109
    super Bericht!
    Ich hatte lange noch einen iMac G3
     
  7. tsingtao2

    tsingtao2 Roter Eiserapfel

    Dabei seit:
    08.06.07
    Beiträge:
    1.428
    Schöner Bericht. Jajaj, der iMac:)
     
  8. Link´n Dark

    Link´n Dark Macoun

    Dabei seit:
    10.05.08
    Beiträge:
    118
    Am besten gefällt mir der G4 vom Desgin her. Sehr edel aber zugleich auch verspielt. Sehr schade, dass ich damals noch nicht mit Apple in Berührung gekommen bin... Wird aber irgendwann nachgekauft (genau wie G4 Cube) einfach um die Wohnung zu verschönern. ;)
    Dicht gefolgt vom noch etwas edleren Alu iMac, der jedoch leider nicht mehr ganz so verspielt ist.


    Wirklich langweilig finde ich den iMac G5. Vor allem vom weiten. Ich wette viele Apple Fans damals, sahen darin (äußerlich) einen Rückschritt. (Aber da war ich ja auch noch nicht dabei...)
     
  9. luckygolf

    luckygolf Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)

    Dabei seit:
    23.07.09
    Beiträge:
    411
    sehr schöner Bericht. Aufgrund diverser Mängel des aktuellen iMacs würde ich mir momentan aber eher keinen holen...
     
  10. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.952
    Viele MacFans sahen im G4 etwas, was sie damals Apple nicht zutrauten, nämlich einen ziemlichen Design Fehlgriff, der iMac G4 wurde ja bereits 1(?) Tag vor der offiziellen Vorstellung durch Apple in einem Zeitschriften Interview gezeigt und dieses wurde nahezu überall als Fake abgetan, denn eine derartige Verschlimmbesserung konnte man sich nicht vorstellen. In Nachhinein ist der G4 iMac sicherlich der 3. schönste Mac, nach dem Cube und dem TAM, aber wie die anderen eben nur schön, aber wenig erfolgreich. Ohne den G5 iMac hätte es den Alu wohl auch nicht gegeben und auch der Alu war zu Anfang nicht unumstritten, denn Trauerrand, schwarzer Rücken und vor allem glossy, das war dann zu Anfang etwas zu viel des schlechten Geschmacks.
     
    Jonimac und GunBound gefällt das.
  11. julian12

    julian12 Gloster

    Dabei seit:
    20.02.09
    Beiträge:
    64
    BItte mal das Bild anschauen! Ist bei jedem Absatz so.
    Safari 4.0.3

    Edit: Hat sich erledigt
     

    Anhänge:

  12. Link´n Dark

    Link´n Dark Macoun

    Dabei seit:
    10.05.08
    Beiträge:
    118

    Klar, dass Alu unter den Fans umstritten war/ist, war mir bewusst, aber mit solchen Reaktionen beim G4 hätte ich nicht gerechnet. :oops:
     
  13. HuskyX

    HuskyX Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    14.07.08
    Beiträge:
    707
    Vllt nochmal drüberlesen "Naamenszusatz" :)

    super Bericht aufjedenfall, ich find den aktuellen eigentlich am schönsten, sehr modern und auch zeitlos das Design und vorallem steh ich auf die unibodys :)
     
  14. wysius

    wysius Fießers Erstling

    Dabei seit:
    13.10.07
    Beiträge:
    131
    Geniale Werbespots! :)
     
  15. xpeterle

    xpeterle Bismarckapfel

    Dabei seit:
    17.06.08
    Beiträge:
    77
    @julian12

    wie hat sich das bei Dir erledigt mit der Darstellung? Habe das gleiche Problem.

    Gruss
    Peter
     
  16. Punkbuster

    Punkbuster Antonowka

    Dabei seit:
    14.02.09
    Beiträge:
    362
    Schöner Bericht

    Happy Birthday iMac ;)
     
  17. michaelny

    michaelny Akerö

    Dabei seit:
    18.08.08
    Beiträge:
    1.808
    gut gemacht

    happy B-Day iMac
     
    Die Banane gefällt das.
  18. mARTitecture

    mARTitecture Fießers Erstling

    Dabei seit:
    16.01.08
    Beiträge:
    126
    ja schöner Bericht, find alle iMac gelungen. Jeder in seiner Zeit :)

    Nur stehen bei mir die Bilder von G4 und Unibody im Text und kann daher das nicht richtig lesen…und kann man die Bilder nicht größer machen? Sorry 13" MacBook :)

    Andere Frage, meint Ihr, es kommen bald neue iMac´s. Also auch vom Design her? Ich will mir im Herbst einen 24" iMac kaufen, könnte aber auch bis Frühjahr warten. Immer so ein bissel Poker.

    EDIT: mit den Bildern ist gefixt :)

    EDIT2: Mir fällt gerade ein das der G4, der erste Mac war den ich gesehen und bedient habe. Bei meinem Bruder in London, das war im Jahre 2003.
     
    #18 mARTitecture, 15.08.09
    Zuletzt bearbeitet: 15.08.09
  19. n3b

    n3b Golden Delicious

    Dabei seit:
    13.08.09
    Beiträge:
    6
    Sehr schöner Bericht.
    Ich erinnere mich noch genau an den Tag als der iMac G3 Einzug in unsere Schule gehalten hat. 90% der (unwissenden, nicht-Informatik - ) Lehrer hielten ihn für ein "Spielzeug" aufgrund der Farbgebung und wunderten sich weshalb dafür so viel Geld ausgegeben wurde.
     
  20. jan-w

    jan-w Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    04.02.09
    Beiträge:
    928
    Bin ich denn der Einzige, der den G3 nach wie vor potthässlig findet :)? Diese Wellpapp-Optik, die man auch beim Cinema-Display und sogar im Betriebssystem wiederfinden konnte, fand ich schon immer schrecklich und billig. Bis zur aktuellen Generation konnte mich Apple designtechnisch nicht wirklich überzeugen.
     

Diese Seite empfehlen