1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Gute Audioaufnahmen mit Mikey zweiter Generation

Dieses Thema im Forum "Magazin" wurde erstellt von Felix Rieseberg, 06.01.10.

  1. Felix Rieseberg

    Felix Rieseberg Seestermüher Zitronenapfel

    Dabei seit:
    24.01.06
    Beiträge:
    6.149
    [preview]Die Mikrofonhersteller von Blue Microphones haben pünktlich zur CES die zweite Version ihres Mikey-Microphons vorgestellt, welches das iPhone oder den iPod touch in ein professionelles Audio-Aufnahmegerät verwandeln soll. Zum angekündigten Preis von rund 100 US-Dollar bietet das Gerät Stereo-Aufnahmen sowie die Möglichkeit, über einen 3,5mm-Anschluss Musikgeräte oder Mixer anzuschließen. Die enthaltenen Mikrofone wurden optimiert, um besser sehr laute Situationen aufnehmen zu können, wie sie etwa bei Konzerten entstehen. Über eine USB-Brücke kann das iPhone im Betrieb geladen und synchronisiert werden. Übrigens: Der Bildschirm auf dem Foto ist nicht etwa falschrum, Blue Microphones hat extra für das Mikrophon eine Aunfahme-Applikation namens Blue FiRe entwickelt, die den Bildschirm umdreht.[/preview]

    via Pressemitteilung
     

    Anhänge:

  2. Amigooffroader

    Amigooffroader Braeburn

    Dabei seit:
    14.11.09
    Beiträge:
    46
    Wer's braucht...
     
  3. Green_Apple

    Green_Apple Stechapfel

    Dabei seit:
    02.01.10
    Beiträge:
    163
    Hab keine Verwendung dafür.

    Und selbst wenn ich eine hätte, so fände ich doch so ein Riesenmikrofon am iPhone / iPod touch fehlplaziert.
     
  4. NoaH11027

    NoaH11027 Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    14.03.06
    Beiträge:
    777
    Nette Idee, ich denke ich könnte es schon gut gebrauchen. Allerdings würde ich es wohl erst einmal ausprobieren wollen, um den Klang zu testen. Sollte der gut sein, sind die 100$ wohl ok.
    Mal schauen ob es funktioniert und wie es funktioniert.

    N
     
  5. tim-maximilian

    tim-maximilian Prinzenapfel

    Dabei seit:
    17.01.09
    Beiträge:
    541
    Ist das ein normales Mikro nicht besser?

    Also ich finde mit dem Klotz am Telefon macht man sich fast zur Birne. o_O
     
  6. Pretendor

    Pretendor Empire

    Dabei seit:
    11.11.08
    Beiträge:
    84
    gut für Leute die den Ton im Kino mitschneiden wollen ;)
     
  7. n4pst3r

    n4pst3r Gala

    Dabei seit:
    03.06.08
    Beiträge:
    50
    kommt es zum Einsatz in der nächsten Apfeltalkshow? :p
    dann hätten wir die Bestätigung über die Tonqualität
     
  8. jagges

    jagges Ontario

    Dabei seit:
    22.06.09
    Beiträge:
    341
    Klar, mit einem 100$ Mikro, nehemen wir ein Konzert auf, wenn wir wirklich stereo wollen, brauchen wir einfach zwei iPhones, kein thema! :D
    Naja, wer gute Qualität für seine Memos sucht, der soll das Teil ruhig nutzen, ansonsten sehe ich irgendwie keinen Verwendungszweck...
    Also ich weiß, wie ein "echtes" Mikro aussieht, so kompakt; ist was wirklich gutes einfach nicht^^
    Naja, vielleicht ist's die 100$ Wert!
     
  9. emrox

    emrox Granny Smith

    Dabei seit:
    29.09.08
    Beiträge:
    13
  10. Basti--

    Basti-- Auralia

    Dabei seit:
    09.04.09
    Beiträge:
    199
    das iPhone ist denke ich für gute Audioaufnahmen fehl am Platz. Und mal erlich, wenn man so ein gutes micro braucht, dann kauft man sich doch gleich ein gutes Mic anstatt nen "aufsatz" fürs iPhone
     
  11. druluc

    druluc Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    04.10.09
    Beiträge:
    426
    Sicher interessant

    Also für mich wäre das sicher interessant ... viele "Profis" werden mich gleich "auslachen" ...

    Ich bin Musiker (Schlagzeuger) und aus Geldmangel (sind alle Schüler) professionelle Aufnahmen zu machen ham wir zum Spaß mal unsere iPhones etwa 10m vom Geschehen in einen Karton (zum Schallschutz) gepackt!
    Solch eine gute Qualität habe ich selten gehört ... mit einen bisschen nachbearbeiten sind die Aufnahmen zum Teil MySpace tauglich ... Höhen und Tiefen sind klar zu unterscheiden und auch einzelnen Istrumente lassen sich sehr klar unterscheiden ... gerade in der Akkustik Band (spiele in zwei), ist das eine richtig schöne Sach ... deshalb würde auch ich mich über eine weitere Vorstellung dieses Geräts freuen!
    LG
     
  12. HuskyX

    HuskyX Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    14.07.08
    Beiträge:
    707
    Also ich weiß nicht, kann mir das nicht so richtig vorstellen... Geht ja schon fast in die Richtung wie das mit dem fetten Objektiv am iPhone ;)

    Kauft sich nicht derjenige der Aufnahmen will für das Geld n "gutes" mic und ne Soundkarte und nimmt dann auf? Weiß das sowas teurer ist, aber ich kann mir kaum vorstellen, dass das Ergebnis sooo berauschend ist.
     
    #12 HuskyX, 06.01.10
    Zuletzt bearbeitet: 06.01.10
  13. druluc

    druluc Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    04.10.09
    Beiträge:
    426
    Bei interesse Lade ich gerne mal ein Sample von meiner Band auf MySpace ...

    Ich sags so ... ich würde nicht auf die idee kommen solch eine Aufnahme ans radio zu schicken ... aber für zb bandwettbewerbe bzw um etwas höbares zzu ham .. BESTENS GEEIGNET!
     
  14. NoaH11027

    NoaH11027 Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    14.03.06
    Beiträge:
    777
    Ich suche halt was zum Umgebung aufnehmen bei Fotografieren. Ist ganz nett wenn man in der Multimediashow Umgebungsgeräusche verwenden kann und dafür ist ein simples Ansteckteil ans iPhone mit etwas besserer Qualität mehr als ausreichend. Ich schleppe ja so schon genug mit…

    N
     
  15. Irreversibel

    Irreversibel Akerö

    Dabei seit:
    16.03.07
    Beiträge:
    1.840
    Für Interviews sicher nicht unpraktisch. Wird wohl kein DAT ersetzen, ist aber kompakter. Gute Alternative zum Diktiergerät z.B. für Arztbriefe, OP-Berichte und so'n Kram, den jemand anderes abtippen muss. Gut wäre wenn man die Soundfiles gleich gut reduziert und komprimiert per eMail versenden könnte.
     
  16. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    Die Zoom-Recorder haben ja auch ihren Markt, sind aber deutlich teurer. Und so braucht man nur ein Gerät mitnehmen. Und wenn die Qualität stimmt, warum nicht?
     
  17. Synoxis

    Synoxis Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    09.06.09
    Beiträge:
    1.774
    Meine Meinung!

    Allerdings denke ich das Leute die sowas wirklich benötigen auch dann ein richtiges Aufnahmegerät nutzen und nicht sowas.
     
  18. druluc

    druluc Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    04.10.09
    Beiträge:
    426
    Hehe sooo habe mal schnell auf meiner MySpace Seite aufgeräumt ... Hier klicken

    Die ersten beiden Aufnahmen wurden von IPhones (mi internen Mikkro) porduziert ... klar ein bisschen noch mit Audacity bearbeitet. Erstere Aufnahme wurde im mehr Spurverfahren aufgenommen und die zweite wurde einfach zusammen gespielt!
     
  19. FloMac

    FloMac Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    30.07.08
    Beiträge:
    324
    Hmpf die Idee ist ja nicht schlecht, aber ich frage mich ob das einen Markt findet bzw. wann man so etwas braucht. Wie schon angeführt wenn man auf einem Konzert ist und dieses spontan aufnehmen möchte kann es ja ganz hilfreich sein, aber mit so einem Klotz auf dem iPhone rumrennen ? ( Außerdem wo bleibt denn die Nostalgie eines schlecht aufgenommenen Konzertvideos ?? Das hat doch eigentlich Klasse, sonst kann ich mir ja dann die TV-Übertragung ansehen oder ? )
    Und wenn ich jetzt z.B. ein Instrument aufnehmen möchte dann mache ich das sicher per Computer, auf dem iPhone wäre das nur eine Spielerei.
    Ich bleibe weiterhin skeptisch.
     
  20. Luigi

    Luigi Morgenduft

    Dabei seit:
    25.07.09
    Beiträge:
    165
    Ich frage mich für welche Zielgruppe das ist. Für den Otto-Normalverbraucher ist es eher sinnlos, und wer professionell arbeitet hat denke ich mal auch ein professionelles Aufnahmegerät.
     

Diese Seite empfehlen