Größer, schneller, gesünder: Apple Watch Series 4 vorgestellt

Dieses Thema im Forum "Magazin" wurde erstellt von Martin Wendel, 12.09.18.

  1. Martin Wendel

    Martin Wendel stellv. Chefredakteur & Moderator
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.04.08
    Beiträge:
    39.655
    Größer, schneller, gesünder: Apple Watch Series 4 vorgestellt
    [​IMG]


    Die Apple Watch sei nicht nur die am meisten verkaufte Smartwatch, sondern generell die am meisten verkaufte Uhr der Welt, wie Apple CEO Tim Cook vor der Enthüllung der neuen Apple Watch Series 4 verrät. Erstmals kommt es zu einem kleinen Redesign der Apple Watch: Die "Ecken" sind weiter abgerundet als zuvor, das Display reicht nun fast bis zum Rand der Uhr und ist somit mehr als 30 Prozent größer als bei den bisherigen Modellen. Neue Gesundheitsfunktionen sind ebenfalls an Bord, u. a. ist es nun direkt mit der Apple Watch möglich, EKG-Messungen durchzuführen.

    [​IMG]


    40 und 44 statt 38 und 42 Millimeter


    Bisher war die Apple Watch in Größen von 38 und 42 Millimeter erhältlich, die Apple Watch Series 4 nun in 40 und 44 Millimeter. Das größere Display ermöglicht auch neue Zifferblätter – so lassen sich nun direkt die wichtigsten Kontakte darauf anzeigen, auch ein Watchface mit der Anzeige mehrerer Zeitzonen ist mit der Apple Watch Series 4 möglich. Neue animierte Zifferblätter zeigen u. a. Feuer- und Wasseranimationen. Die neue Apple Watch ist dünner als die bisherigen Modelle, Apple nannte hier aber keine unmittelbaren Details, die Reduzierung dürfte daher wohl eher minimal ausgefallen sein. Die Akkulaufzeit bleibt jedenfalls identisch zum Vorgängermodell.
    Digitale Krone jetzt mit haptischem Feedback


    Die Rückseite aller Modelle der Apple Watch Series 4 besteht aus schwarzem Keramik - bisher gab es das nur für bestimmte Modelle -, die Sensoren sind mit einer Saphirglas-Abdeckung ausgestattet. Die Keramik soll es ermöglichen, dass Funkwellen nun nicht mehr auf einer Seite abgeschirmt werden, wovon die Funkverbindung profitieren soll. Die digitale Krone wurde ebenfalls überarbeitet. Die rote Krone zur Anzeige der LTE-Version ist etwas dezenter, zudem besitzt die digitale Krone nun ein haptisches Feedback beim Scrollen.

    [​IMG]
    Apple Watch Series 4 kann EKG-Messungen durchführen


    Außerdem kommt die digitale Krone nun auch für eine andere Funktion zum Einsatz. Wie erwähnt, kann die Apple Watch Series 4 EKG-Messungen vornehmen. Dafür berührt der Nutzer die digitale Krone während der Messung und schließt so den Stromkreis für die Messung der Herzfrequenzen. Es handle sich um das erste Consumer-Produkt, das EKG-Messungen vornehmen kann und direkt an Kunden verkauft wird. Apple betont, dass man von der FDA eine Freigabe für das Produkt erhalten habe. Die Funktion wird aber erst zu einem späteren Zeitpunkt in den USA freigeschaltet. Um eine Freigabe in weiteren Ländern bemüht sich Apple.
    Weitere neue Herz-Funktionen


    Die Ergebnisse der EKG-Messung können ausgewertet und einem Arzt per PDF zur Verfügung gestellt werden. Die Messung dauert nur 30 Sekunden. Apple hat aber noch zwei Neuerungen bezüglich der Herz-Funktionen bei der neuen Apple Watch zu bieten. Neu ist, dass die bisher bekannte Messung des Herzrhythmus nun auch im Hintergrund abläuft. Zudem soll die Apple Watch ebenso Vorhofflimmern erkennen können – auch hierfür gibt Apple an, eine FDA-Freigabe erhalten zu haben. In anderen Ländern scheint diese Funktion noch nicht verfügbar zu sein. Außerdem zeigt die Apple Watch 4 an, falls die Herzfrequenz zu niedrig ist.

    [​IMG]
    Automatische Notrufe bei Stürzen


    Außerdem kann die Apple Watch Series 4 durch verbesserte Sensoren erkennen, falls der Träger hinfallen oder ausrutschen sollte. watchOS bietet dann einen Notruf an. Reagiert der Nutzer für eine Minute nicht, wird der Notruf automatisch abgesetzt, zusätzlich wird eine Ortung durchgeführt und die Standortdaten werden gemeinsam mit dem Notruf geteilt. "Eine Funktion, von der wir hoffen dass ihr sie nie brauchen werdet. Aber es ist gut, sie zu haben", so Apple bei der Vorstellung. All das wird durch den neuen Apple-S4-Chip betrieben, der laut Apple bis zu doppelt so schnell arbeitet wie sein Vorgänger.
    Keine Keramik-Modelle mehr


    Die Apple Watch Series 4 ist in verschiedenen Aluminium- und Edelstahl-Ausführungen erhältlich, eine Keramik-Variante gibt es nicht mehr. Die bisherigen Armbänder bleiben kompatibel. Wie bisher gibt es GPS- und Cellular-Modelle. In Deutschland werden beide Varianten angeboten, in anderen Ländern - wie Österreich - ist vorerst weiterhin nur die GPS-Variante erhältlich. Die Apple Watch Series 4 kann ab Freitag bestellt werden und erscheint eine Woche später, am 21. September. watchOS 5, das für alle Apple-Watch-Modelle, mit Ausnahme der ersten Generation, angeboten wird, erscheint bereits am 17. September.
    Neue Funktionen, neue Preise


    Und nun zu den Preisen, eins vorweg: Es wird teurer. Die GPS-Variante der Apple Watch Series 4 startet bei 429 Euro. Bislang kostete dieses Modell noch ab 369 Euro. Die LTE-Variante startet bei 529 Euro - die Series 3 LTE kostete noch ab 449 Euro. Für preisbewusstere Kunden bleibt die Apple Watch Series 3 im Angebot und kostet künftig ab 299 Euro.

    [​IMG]
     
    #1 Martin Wendel, 12.09.18
    Zuletzt bearbeitet: 12.09.18
    Mure77 gefällt das.
  2. Mure77

    Mure77 Moderator
    AT Moderation

    Dabei seit:
    25.06.07
    Beiträge:
    6.092
    Schaut hübsch aus, vor allem stimmiger weil größer und flacher. Denke bei der 2ten Version davon könnte ich schwach werden. Habe die 3er erst ein halbes Jahr.
     
  3. Joh1

    Joh1 Königlicher Kurzstiel

    Dabei seit:
    01.04.14
    Beiträge:
    10.256
    Es ist genau das gleiche Bild wie es im leak war.
    Ich würde sagen damit ist der Rest aus dem leak auch bestätigt.
     
  4. Papa_Baer

    Papa_Baer Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    06.01.15
    Beiträge:
    3.323
    Gefällt mir sehr gut die AW 4. Ist der S4 Chip eine Eigenentwicklung von Apple?
     
  5. marcozingel

    marcozingel Breuhahn

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    8.696
    Fehlt nur noch die Defibrilatorfunktion zur Selbstrettung !
     
    cryptosteve, djtwok und beni87 gefällt das.
  6. floriano

    floriano Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    11.11.14
    Beiträge:
    1.119
    Die alten Armbänder sind wohl aufgrund der neuen Größen von 40 bzw. 44mm nicht mehr nutzbar.
     
  7. angerhome

    angerhome Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    13.10.15
    Beiträge:
    339
    Ja, ist er.
     
    Papa_Baer gefällt das.
  8. CptSpaulding

    CptSpaulding Erdapfel

    Dabei seit:
    02.09.18
    Beiträge:
    5
    Nein. Die Gehäusegröße ist identisch, nur der Displayrand ist schmaler und macht deswegen das Display größer.
     
    floriano gefällt das.
  9. Mure77

    Mure77 Moderator
    AT Moderation

    Dabei seit:
    25.06.07
    Beiträge:
    6.092
    Kommt noch, immer ruhig Blut ;)
     
    beni87 und marcozingel gefällt das.
  10. floriano

    floriano Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    11.11.14
    Beiträge:
    1.119
    499$ für LTE Alu ist deutlich teurer als GPS3 oder?
     
  11. saw

    saw Mutterapfel

    Dabei seit:
    31.08.07
    Beiträge:
    5.213
    Ich glaube das Gehäuse ist größer, aber durch die größere Rundung passen die alten Bänder weiter.
    Bisher sind die Conector so breit wie die watch, bei der neuen scheinen die etwas schmäler zu sein.
     
  12. CptSpaulding

    CptSpaulding Erdapfel

    Dabei seit:
    02.09.18
    Beiträge:
    5
    Bandwerk-Adapter passen nicht 100%ig an die neue Watch! Gerade im Bandwerk-Chat erfahren. Austausch der Adapter kann aber für 19 Euro erfolgen.
     
  13. Martin Wendel

    Martin Wendel stellv. Chefredakteur & Moderator
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.04.08
    Beiträge:
    39.655
    Der Artikel wurde nun ergänzt. Ja, die Preise sind teurer – GPS-only von 329 auf 399 US-Dollar. LTE von 399 auf 499 Dollar.

    Doch, die Armbänder sind weiterhin kompatibel. Die 40 bzw. 44 Millimeter beziehen sich, wenn ich mich nicht irre, auf die Höhe der Uhr, nicht auf die Breite (somit irrelevant für die Armbänder).

    Nein, das Gehäuse ist größer geworden.
     
  14. walnussbaer

    walnussbaer Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    04.05.09
    Beiträge:
    1.283
    Genau, größer, aber flacher und dadurch im Volumen kleiner, als der Vorgänger.
     
  15. Schupunkt

    Schupunkt Kalterer Böhmer

    Dabei seit:
    13.12.14
    Beiträge:
    2.905
    Da kann ja auf die deutschen Preise gespannt sein. Meine Freundin hätte gerne meine Series 3 aus Edelstahl, wenn ich mir die neue hole, mal sehen, wenn der Preis stimmt....
     
  16. djtwok

    djtwok Reinette Coulon

    Dabei seit:
    28.10.14
    Beiträge:
    943
    Solange die neuen ekg Funktionen bei uns nicht nutzbar sind warte ich ab, sonst würde ich sofort zuschlagen.
     
  17. cobra1OnE

    cobra1OnE Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    05.01.13
    Beiträge:
    2.762
    Die Preise sind doch schon auf der Apple Seite zu sehen. Da erschlägt es einen.

    Edit: Preise von iPhones meine ich.
     
  18. Martin Wendel

    Martin Wendel stellv. Chefredakteur & Moderator
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.04.08
    Beiträge:
    39.655
    Die Euro-Preise wurden nun ergänzt.
     
    Schupunkt gefällt das.
  19. siko

    siko Zabergäurenette

    Dabei seit:
    06.10.14
    Beiträge:
    609
  20. saw

    saw Mutterapfel

    Dabei seit:
    31.08.07
    Beiträge:
    5.213
    Damit ist die 4er GPS doch nur 9€ teurer als die Series 2 GPS war, oder?