Gesamte iTunes Bibliothek auf externer SSD auslagern

Dieses Thema im Forum "iTunes (Mac only!)" wurde erstellt von Lomax, 05.10.18.

  1. Lomax

    Lomax Alkmene

    Dabei seit:
    26.08.15
    Beiträge:
    34
    Hallo zusammen,

    ich würde gerne meine gesamte iTunes Bibliothek von meinem MacBook Pro auf eine externe SSD auslagern. Leider habe ich keine Ahnung, ob und wie das überhaupt geht. Im Internet habe ich zwar die ein oder andere Anleitung gefunden, jedoch werde ich da nicht so wirklich schlau draus.

    Die Problematik ist, dass meine Bibliothek über sehr viele Jahre geführt und sehr zeitintensiv gepflegt wurde. Da ich Speicherplatz benötige kam mir eben die Idee, dass ich diese gerne auslagern würde, damit ich diese eben nur bei Bedarf hinzuschalten kann. Wie bewegt man iTunes nun dazu, dass ich bei Anschluss der externen SSD meine Bibliothek genau so sehe wie aktuell auf der internen Festplatte meines MacBooks?

    Hat das schon mal jemand gemacht und evtl. einen verständlichen Guide dazu parat?

    Vielen Dank
     
  2. lebemann

    lebemann Weißer Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    13.05.10
    Beiträge:
    1.512
    Einfach per copy and paste auf die externe Platte kopieren. Dann iTunes mit gedrückter "Alt" - Taste starten und nachfolgend die entsprechende Bibliothek auswählen. Fertig.
    Wenn ich Deine Frage richtig verstanden habe...
     
  3. Lomax

    Lomax Alkmene

    Dabei seit:
    26.08.15
    Beiträge:
    34
    Welchen Ordner genau muss ich dafür kopieren, dass auch wirklich alles (Cover, Tags, etc.) kopiert wird? Wie ist das wenn ich mit gedrückter ALT-Taste starte, die Bibliothek anwähle und diesen Vorgang dann z. B. erst wieder in 2 Monaten mache? Merkt sich iTunes die letzten Einstellungen oder wird dann jedes Mal neu gescannt? Also wenn es wirklich nur mit Copy&Paste so einfach ginge, dann wäre das ein Traum...
     
  4. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    29.571
    Wenn du die Anleitung von @lebemann befolgst, klappt das problemlos, so mache ich das seit ewigen Zeiten, aber nicht vergessen, wenn dir diese Daten wichtig sind, schliesse sie in deine Backupstrategie mit ein, nicht das die externe mal das zeitliche segnet und du ohne Mukke dastehst.

    Edit:
    In der Regel ist es der Ordner iTunes, der in deinem Musik Ordner liegt. (du musst den gesamten Ordner kopieren, also nicht nur einzelne Ordner daraus).
     
    trexx gefällt das.
  5. Lomax

    Lomax Alkmene

    Dabei seit:
    26.08.15
    Beiträge:
    34
    Für ein Backup steht mir eine Synology zur Verfügung, wo ich auch regelmäßig alles sichere. Da ich aber viel unterwegs bin (auch mit Übernachtungen) habe ich gerne mein MacBook dabei um Musik zu hören. Ich werde die Anleitung versuchen und sage vielen Dank ;)
     
    trexx gefällt das.
  6. Carcharoth

    Carcharoth Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    02.07.12
    Beiträge:
    468
    Wie zuverlässig läuft das bei dir mit der Konnektivität der externen Disk? Inwiefern verwirrt es iTunes, wenn die externe Disk plötzlich fehlt?

    (Frage deshalb, weil mein MBP alle 2-3 Wochen mal im Schlafmodus eine bestimmte USB-Platte aushängt. Würde demnächst gerne auf nen MacMini wechseln, aber meine Musiksammlung hätte bei dem nur auf ner externen Platz. Und vielleicht taucht ja das Problem da auch auf :) )
     
  7. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    20.474
    Sorry, aber das Thema wurde doch schon zigmal behandelt, auch hier im Forum.
    Ein Auslagern ist doch das Normalste der Welt, gerade beim aktuellen Trend, Rechner mit kleinen Platten zu kaufen, weil man auf Apples horrende Preise angewiesen ist.
    Wobei ich den Weg bevorzuge, das durch iTunes selbst erledigen zu lassen. Neuen Pfad eingeben, dan im Menü auf Ablage > Mediathek > Mediathek organisieren > zusammenlegen gehen. iTunes verschiebt dann, wie schon oft beschrieben, alle Dateien (auch die, die vorher nicht im iTunes-Ordner lagen!), hinterher muß man die alten Dateien aber selbst löschen.
    Voraussetzung ist natürlich, daß man iTunes als Musikverwaltung benutzt, also nicht selbst alles mögliche organisieren möchte (iTunes muß die Musik verwalten dürfen, wie es die Default-Einstellung ist).


    Das ist überhaupt kein Problem. Na ja, fast keines. Solange nur danach nur Musik hörst (wenn die externe wieder angeschlossen ist, natürlich), läuft alles wie gehabt.

    Wenn du neu importierst, wird, je nach iTunes-Version, gar nichts passieren (dann ist das Pfad-Feld in den Einstellungen leer) oder es wird am Standardpfad importiert. Wenn iTunes den Pfad in den Einstellungen ändert, gilt das nämlich nur für Neuimporte, nach der Änderung. Die Pfade für alte Dateien bleibt erhalten in den Librarydateien.
    Bei Änderungen meldet iTunes möglicherweise, daß die Datei nicht gefunden wurde.

    Falls es hängen sollte: Wenn du iTunes beendest, dann, mit angesteckter externer Platte, neu startest, ist alles wieder wie gewünscht. Die Zuordnungen gehen nicht verloren, ebensowenig Wiedergabelisten usw. Den Pfad in den Einstellungen solltest du aber prüfen, der wird nicht immer auf den alten Wert zurückgesetzt.
    Hilft ein simpler Neustart nicht, reicht es, den oben genannten Weg zu gehen, um die Mediathek zu verschieben. iTunes "verschiebt" dann alle Tracks, auch wenn sie am gleichen Platz bleiben, es geht nur um das Anpassen der Pfade. Das kann eine Weile dauern, bei großen Musiksammlungen.

    Ich habe meine iTunes-Mediathek seit zehn Jahren ausgelagert, oft mal iTunes ohne gemountete Musikplatte gestartet - da gab es nie Probleme (außer selten mal den erwähnten, die sich relativ schnell beheben liesen). Ich benutze allerdings aus Überzeugung eine ältere iTunes-Version, bin aber sicher, daß _dieses_ Feature auch bei den neuesten noch funktioniert. Kannst du ja einfach mal testen, Backup der iTunes-Library-Datei hast du ja sicher.
     
    Carcharoth gefällt das.