• Es gibt nach dem Softwareupdate eine Reihe von Änderungen und Neuerungen in unserem Forum. Genaueres dazu findet Ihr in dieser Ankündigung. Hinweise, Kritik, Anregungen, Lob und Tadel bitte hier diskutieren.
Apfeltalk Weihnachtsbanner

Feature Frage der Woche: Woher beziehst du hauptsächlich deine Musik?

Woher beziehst du hauptsächlich deine Musik? (Mehrfachantworten möglich)

  • Online-Stores wie iTunes oder Amazon

    Abstimmungen: 285 52,6%
  • Streaming-Dienste wie Spotify oder Simfy

    Abstimmungen: 213 39,3%
  • YouTube und andere Videoportale

    Abstimmungen: 87 16,1%
  • CD- und Schallplatten-Käufe

    Abstimmungen: 164 30,3%
  • (Internet-) Radio und Fernsehen

    Abstimmungen: 59 10,9%
  • illegale Downloads

    Abstimmungen: 79 14,6%
  • andere Quellen (bitte in den Kommentaren nennen)

    Abstimmungen: 21 3,9%
  • Soundcloud und ähnliche Portale

    Abstimmungen: 36 6,6%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    542
  • Umfrage geschlossen .

Martin Wendel

Chefredakteur & Moderator
AT Administration
Mitglied seit
06.04.08
Beiträge
42.278
In dieser Woche wurde bekannt, dass Nine-Inch-Nails-Frontmann Trent Reznor die Entwicklung eines Musikstreaming-Dienstes von Apple leitet. Wirklich überraschend ist dieser Schritt zum Musikstreaming nicht. Während die Umsätze im iTunes Store in den letzten Jahren laufend zurückgegangen sind, erfreuen sich Dienste wie Spotify immer höherer Beliebtheit. Mit iTunes Radio hat Apple in diesem Bereich zwar erste Erfahrungen sammeln können, vollends überzeugen konnte der Dienst jedoch nicht. Nun wagt man offenbar den nächsten Schritt und will sich mit Konkurrenten wie Spotify, Simfy, Google Play Music All Access oder Xbox Music messen. Woher beziehst du hauptsächlich deine Musik (Mehrfachantworten sind möglich)?[prbreak][/prbreak]

frage-der-woche_musik.jpg

[h2]Auflösung: Würdest du Apple Pay verwenden?[/h2]
In der letzten Woche haben wir euch gefragt, ob ihr Apple Pay verwenden würdet. 365 Apfeltalker haben an der Abstimmung teilgenommen, das Ergebnis fällt recht eindeutig aus. 45 Prozent der Teilnehmer gaben an, dass sie Apple Pay so oft wie möglich nutzen würden. Ein weiterer großer Anteil der Befragten – 26,6 Prozent – möchten Apple Pay zumindest hin und wieder verwenden. Über 70 Prozent der Teilnehmer sind dem Dienst also zumindest aufgeschlossen. Rund 24 Prozent der Befragten gaben an, dass sie Apple Pay nicht verwenden werden. Ein Großteil von ihnen will weiterhin mit Bargeld oder Karten zahlen.

Das Ergebnis steht damit in einem krassen Gegensatz zu einer Umfrage in den USA, die vor wenigen Wochen unter iPhone-6-Nutzern durchgeführt wurde. Dort gaben nur 6 Prozent der Befragten an, dass sie Apple Pay bislang überhaupt ausprobiert haben. Der Vergleich hinkt aber natürlich: Auf Apfeltalk ist vor allem ein technikbegeistertes Publikum unterwegs. Trotzdem sind die Unterschiede interessant.

apple-pay_grafik.png

Zur „Frage der Woche“
Mit der „Frage der Woche“ testen wir eine neue, wöchentliche Artikelserie auf Apfeltalk. Wir greifen darin interessante Themen auf, die in der Community diskutiert werden, und stellen sie zur Abstimmung. Wir werden die Umfragen jeweils bis zum nächsten Freitag offen halten und anschließend am kommenden Samstag, gemeinsam mit einer neuen Frage, auflösen. Zur Abstimmung ist ein Profil auf Apfeltalk notwendig, das aktuelle Zwischenergebnis wird euch nach eurer Stimmabgabe angezeigt. Die Teilnahme ist nur direkt auf der Webseite möglich, in der Apfeltalk-App kann die Umfrage nicht dargestellt werden.

Sollte eure Meinung zu dem Thema durch die Antwortmöglichkeiten nicht abgedeckt werden, schreibt doch einfach in die Kommentare und diskutiert mit der Apfeltalk-Community. Feedback und Vorschläge für weitere Fragen, die wir im Rahmen der „Frage der Woche“ behandeln könnten, sind in den Kommentaren oder per PN an mich ebenfalls gerne gesehen.
 
  • Like
Wertungen: appler_1

Martin Wendel

Chefredakteur & Moderator
AT Administration
Mitglied seit
06.04.08
Beiträge
42.278
wer wird denn, selbst wenn zutreffend, "illegale Downloads" anklicken?
Weiß ich nicht, der Name der abstimmenden User steht zumindest nicht dabei. Ich wollte halt möglichst alle Varianten auflisten. Die Umfrage soll ja auch nur ein grobes Stimmungsbild wiedergeben. Dass die Ergebnisse nicht vollkommen korrekt oder gar repräsentativ sind, ist sowieso klar.
 
Zuletzt bearbeitet:

10tacle

Oberdiecks Taubenapfel
Mitglied seit
10.06.11
Beiträge
2.741
Sind immerhin schon 3 Leute.
 

HerrR

Normande
Mitglied seit
29.10.10
Beiträge
572
Ob hier wohl warheitsgemäß geantwortet wird?
... Punkt 6 der Umfrage;)
 

Skizzlz

Angelner Borsdorfer
Mitglied seit
22.11.14
Beiträge
629
Gute Musik sollte schon gekauft werden, vor allem mag ich bei Alben die Artbooks wenn welche dabei sind. Hauptsächlich kaufe ich CDs bei Amazon diese 5 für 15€ Aktion. Da sind oft gute Alben darunter.

Bei Amazon sehe ich den Vorteil das vieles auch AutoRip hat. Somit bekommt man das ganze Album auch digital in seine Amazon Mediathek. Mit der Amazon Music App, kann ich sie mir dann direkt aufs iPhone laden. (sind aber dann nicht direkt in dem Musik Ordner vom iPhone, sondern in der Amazon App.)
 

Skyee

Damasonrenette
Mitglied seit
25.01.09
Beiträge
490
Ich hoffe mein Post zählt nicht unter Eigenwerbung, aber ein paar Kommilitonen und ich haben ein Vergleichsportal für Musik und Spiele erstellt, wo ihr schauen könnt, wo es eure Songs oder Alben am günstigen gibt. Die Seite lautet https://www.digimeo.de und versteht sich als Preisvergleich für digitale Downloads. Neben iTunes und Amazon gibt es nämlich noch weitere Shops.
 

Mure77

Moderator
AT Moderation
Mitglied seit
25.06.07
Beiträge
7.852
iTunes. Da habe ich alles immer griffbereit. Letztens auf einem Geburtstag gewesen wo der Rechner nicht mehr wollte.
iPhone dran und ab ging es. Lieder die ich nicht oder noch nicht auf dem Gerät hatte habe ich eben aus der Cloud gezogen und weiter gings.
 

maddi06

Borowitzky
Mitglied seit
10.11.14
Beiträge
9.026
Soll ich bei den illegalen Downloads die Internetseite hier preisgeben? :D
 

Grayson1988

Macoun
Mitglied seit
21.02.15
Beiträge
116
iTunes. Und auf Preisvergleiche verzichte Ich. Die Preise sind in Ordnung bei iTunes. Und aus verschiedenen Quellen, nah das ist mir zu unübersichtlich.
 
  • Like
Wertungen: dgerber

Keef

Blutapfel
Mitglied seit
17.07.09
Beiträge
2.608
Die prozentualen Angaben sind schon überraschend (>100%?). Übererfüllung des Plansolls:p
 

Ozelot

deaktivierter Benutzer
Mitglied seit
02.09.09
Beiträge
5.744
> Beatport.com

> Ganz selten gekaufte CDs importiert

> Wenn nicht verfügbar > YT-Aufnahme

Alles in iTunes importiert und mit dem iPhone gesyncht.
 

z3ro

Damasonrenette
Mitglied seit
11.06.13
Beiträge
486
@Martin Wendel vielleicht wären dedizierte Portale wie Soundcloud, Mixcloud, Bandcamp und Beatport noch separat aufzulisten - gerade bei Soundcloud gibt es den einen oder anderen Track/Mix kostenlos. Auch einige Podcasts habe ich abonniert.
 
  • Like
Wertungen: Martin Wendel

Hendrik Ruoff

Graue Französische Renette
Mitglied seit
16.03.13
Beiträge
12.258
Spotify :D usw... mann kann ja auch Titel von Youtube usw aufzeichnen.. gibt da ja tolle automatisierte Programme
 
  • Like
Wertungen: Dario von Apfel
Mitglied seit
02.06.14
Beiträge
543
Aus iTunes Match. Der Spaß kostet 24,99€ im Jahr und ich habe meine gesamte iTunes Mediathek immer und überall dabei. Nebenbei bemerkt, auch wenn Bekannte ihre Musik über mein iTunes abspielen werden die Titel iTunes Match gespeichert, falls gewünscht. Eine noch günstigere Alternative an Musik zu kommen und das völlig legal ist mir nicht bekannt. Meine eigenen Tonträger habe ich selbstverständlich auch alle auf iTunes Match übertragen. Einfach nur genial. Übrigens, alle Titel lassen sich jederzeit mit den Apple TV auf meine HiFi-Anlage streamen.Im Urlaub über WLAN immer dabei. Danke Apple für dieses unschlagbare Angebot.
 

Ollipop

deaktivierter Benutzer
Mitglied seit
23.03.15
Beiträge
45
Ich lade meist bei warez. Hab keine Lust pro Jahr fast 100€ für streaming dienste zu zahlen. Sau teuer.
 

Skizzlz

Angelner Borsdorfer
Mitglied seit
22.11.14
Beiträge
629
@Ollipop

Na wenigstens bist du ehrlich, hilft aber der Musik Industrie leider auch nur wenig, auch wenn man mekkern würde und dies begründen würde mit: "Die haben eh genung kohle" Jop haben sie auch, aber von nix kommt nix, jeder musste sich das erarbeiten.
 

iStationär

Clairgeau
Mitglied seit
11.04.10
Beiträge
3.739
Einfach CD kaufen und dann im Freundeskreis tauschen. Acht mal ist es legal und so spart man sich dann den ein oder anderen Euro, falls man nicht unbedingt dieses eine Album kaufen will. ;)

Bei YouTube findet man aber auch sehr tolle unbekannte Lieder. Das runterladen ist ja wie früher "REC" beim Kassettendeck zu drücken wenn man Radio hört :p