1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Entwickler der Facebook-App wendet sich genervt vom iPhone ab

Dieses Thema im Forum "Magazin" wurde erstellt von Felix Rieseberg, 12.11.09.

  1. Felix Rieseberg

    Felix Rieseberg Seestermüher Zitronenapfel

    Dabei seit:
    24.01.06
    Beiträge:
    6.149
    [preview]Einer der Stars erster Stunde in der Community der iPhone-Entwickler war Joe Hewitt, der mit seiner offiziellen Facebook-Applikation wohl eine der meist genutzten Anwendungen für das iPhone entwickelt hat. Nun schmeißt er entnervt die Brocken hin: Der Ingenieur hat die Nase von der 'Apple-Tyrannei' gestrichen voll und gibt offen bekannt, dass einzig die Apple-Politik an seinem Rückzug schuld hat. Hewitt ist ebenfalls für seine Mitarbeit beim Mozilla Firefox sowie dem berühmten Plugin Firebug bekannt und will nun eigenen Angaben zufolge zurück zur Webentwicklung. Sein volles Statement unter 'mehr lesen'.[/preview]

    „My decision to stop iPhone development has had everything to do with Apple’s policies. I respect their right to manage their platform however they want, however I am philosophically opposed to the existence of their review process. I am very concerned that they are setting a horrible precedent for other software platforms, and soon gatekeepers will start infesting the lives of every software developer.

    The web is still unrestricted and free, and so I am returning to my roots as a web developer. In the long term, I would like to be able to say that I helped to make the web the best mobile platform available, rather than being part of the transition to a world where every developer must go through a middleman to get their software in the hands of users.‟

    via TechCrunch
     

    Anhänge:

    #1 Felix Rieseberg, 12.11.09
    Zuletzt bearbeitet: 12.11.09
  2. sol

    sol Fuji

    Dabei seit:
    16.07.08
    Beiträge:
    38
    Und was passiert jetzt mit der iPhone-App? Entwicklungsmäßiger Standstill?....
     
  3. KungfuX

    KungfuX Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    21.09.05
    Beiträge:
    260
    du meinst "Stillstand" oder ? :p
     
  4. AtzenPeter

    AtzenPeter Boskop

    Dabei seit:
    17.09.08
    Beiträge:
    204
    "Der Ingenieur hat die Nase von der 'Apple-Tyrannei' Nase gestrichen voll"

    -Nase Nase
     
  5. Felix Rieseberg

    Felix Rieseberg Seestermüher Zitronenapfel

    Dabei seit:
    24.01.06
    Beiträge:
    6.149
    Die liegt weiter in den Händen von Facebook und wird wohl von einem anderen Entwickler fortgeführt.
     
  6. Breznsemmel

    Breznsemmel Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    04.07.08
    Beiträge:
    721
    Apple muß echt aufpassen vor lauter Erfolg nicht zu arrogant zu werden. Als Pro ist man bei Apple nichts wert, egal ob im App-Store oder wenn man einen neuen Rechner braucht. Schaut euch doch mal die Produktpalette an... Z.B. matte Displays muß man sich inzwischen erbetteln, bzw. von Drittherstellen kaufen.
    Dabei waren es über Jahre die Pros aus dem Designbereich, die Apple über Wasser gehalten haben, bis der Laden von einem MP3-Player gerettet wurde.
    Beim iPhone sind es die Apps der Pros, die das iPhone zu dem machen was es ist. Ohne Apps ist es nichts weiter als ein überteuerter Touchscreen. Das sollte Apple mal bedenken, anstatt sich auf Teufel komm raus eine monopolartige Marktstellung im mobilen Web zu erbeuten.
     
    CandyApple19, wantamac, iPhreaky und 5 anderen gefällt das.
  7. s0f4surf3r

    s0f4surf3r Langelandapfel

    Dabei seit:
    09.09.08
    Beiträge:
    2.689
    also ich finde die app nicht wirklich gelungen. Darf sich gerne ein begabterer Mensch drum kümmern..
     
  8. Micha K

    Micha K Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    07.04.07
    Beiträge:
    256
    Also ich finde das App, im Vergleich zum StudiVZ-App mehr als gelungen...
     
    MacMunic und zaphodbeeblebro gefällt das.
  9. MaXxX-gt

    MaXxX-gt Antonowka

    Dabei seit:
    11.02.07
    Beiträge:
    353
    Das ist eins der besten Apps die es im AppStore gibt!!
     
    zaphodbeeblebro gefällt das.
  10. Mac@Home

    Mac@Home Goldparmäne

    Dabei seit:
    27.04.08
    Beiträge:
    566
    Ja, sehe ich genau so.
    Letztendlich würde eine ausgeprägtere Art ihrer jetzigen Politik nur zu einer höheren Akzeptanz von Android und WM6.5 bzw. allgemein der Konkurrenz führen. Das kann nicht im Sinne eines profitorientierten Unternehmens sein.
     
  11. sol

    sol Fuji

    Dabei seit:
    16.07.08
    Beiträge:
    38
    Naja, da hat sich wohl ein Anglizismus eingeschlichen, der Sinn ist aber eh derselbe! ;)
    Ich find übrigens auch, dass die FB-App sehr gut umgesetzt ist, schon allein deshalb, weil da noch nicht zwischen "Neuigkeiten" und "Live-Meldungen getrennt wird - da bin ich bis heute noch nicht draufgekommen wo der Unterschied liegt...
     
  12. haRun

    haRun Ontario

    Dabei seit:
    08.04.08
    Beiträge:
    351
    nur weil du die app nicht gelungen findest heisst es noch lange nicht das er unbegabt ist ;)
     
  13. kelrin

    kelrin Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    19.03.04
    Beiträge:
    586
    gibt's denn eigentlich erkenntnisse darüber, was genau er jetzt an apple's (zulassungs-)politik nicht mehr erträgt?
     
  14. Christian Blum

    Christian Blum Graue Herbstrenette

    Dabei seit:
    04.11.07
    Beiträge:
    8.175
    Ich mache mir grade Sorgen, dass unsere AT-Appler sich auch bald abwenden :D
     
  15. avalon2

    avalon2 deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    30.09.08
    Beiträge:
    634
    Ich find er hat recht. Apples Zulassungspolitik ist willkürlich, nicht transparent und teilweise nur lächerlich.
    Erst beim Traffic Live Update für Navigon hab ich mich wieder über die Tröten bei Apple geärgert. Hoffentlich checken die es mal, bevor noch mehr Entwickler abspringen.
     
  16. AtzenPeter

    AtzenPeter Boskop

    Dabei seit:
    17.09.08
    Beiträge:
    204
    Danke Felix
     
  17. gregor

    gregor Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    14.10.08
    Beiträge:
    421
    Übersetzung

    Hier mal eine Übersetzung für diejenigen,, die evtl. des Englischen nicht so mächtig sind:

    ========= [ snip ] ===========
    "Meine Entscheidung, die iPhone-Entwicklung zu beenden ist ausschliesslich in Apple's Politik begründet. Ich respektiere ihr Recht, ihre Platform so zu managen, wie sie es möchten, allerdings vereinbart sich die Existenz ihres Review-(Prüfungs-)Prozess nicht mit meiner Philosophie. Ich bin sehr besorgt, dass sie einen schrecklichen Präzedenzfall auch für andere Softwareplattformen setzen, und schon bald werden Wächter damit beginnen, das Leben jedes einzelnen Software-Entwicklers heimzuzuchen.

    Das Web ist unbegrenzt und frei, und so kehre ich zu meinen Wurzeln als Web-Entwickler zurueck. Auf lange Sicht würde ich gerne sagen können, dass ich dazu beigetragen habe, das Web als beste mobile Plattform (zu etablieren), anstatt Teil einer Entwicklung zu sein, die jeden Entwickler (dazu zwingt), über einen Mittelsmann zu gehen, damit ihre Software beim Endanwender ankommt."
    ========= [ snap ] ===========

    Mehr gibt''s dazu eigentlich nicht zu sagen - ich denke, diese Aussage kann man so voll unterstuetzen.

    Es duerfte mittlerweile auch dem Letzten aufgefallen sein, dass Apple's Argument, man pruefe die Anwendungen ausschliesslich im Interesse und zum Schutz der Anwender, reine Makulatur ist (IAmRich, Spyware im Appstore (AroundMe) etc.).
    In Wirklichkeit geht es Apple um nichts anderes als um die totale Kontrolle ihrer Plattform und der Anwender. So genial Apple vom Design und von der Usability immer war und sein wird, sollte das einem zu denken geben.

    Gerade PC und Handy sind heutzutage elementarer Bestandteil im Leben, und auf diesen Plattformen werden zu Hauf private und persoenlichste Dinge gespeichert. Hier sollte sich jeder ueberlegen, ob er / sie moechte, dass man sich bei Benutzung dieser Plattformen und Dienste in die totale Abhaengigkeit eines ausschliesslich gewinnorientierten Konzerns geben moechte.

    Gruss

    Gregor
     
    #17 gregor, 12.11.09
    Zuletzt bearbeitet: 12.11.09
  18. flysurfer

    flysurfer Gloster

    Dabei seit:
    25.08.09
    Beiträge:
    64
    stimme dir vollkommen zu. für meinen geschmack leistet sich apple hier ein wenig zu viel und sollte sich vorsehen, nicht den generellen ärger der entwickler auf sich zu ziehen.
    Jede derartige pressemeldung bringt ein paar devoloper von iphone ab und android näher.
    :(
     
  19. kelrin

    kelrin Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    19.03.04
    Beiträge:
    586
    auf der anderen seite drehen alle durch, wenn apple hitlers "mein kampf" mit hakenkreuz-logo veröffentlicht. ich find's nachvollziehbar und ok, dass eine firma waren/dienstleistungen prüft, die sie zum verkauf anbietet. sollen die alles ohne weiteres in den app-store stellen, was irgendwer programmiert?
     
  20. Thaddäus

    Thaddäus Golden Noble

    Dabei seit:
    27.03.08
    Beiträge:
    15.163
    Ich kann das als Entwickler nur unterzeichnen. Apple ist wirklich unter aller Sau wie mit den Entwicklern für den Appstore umgegangen wird...
     

Diese Seite empfehlen