• Es gibt nach dem Softwareupdate eine Reihe von Änderungen und Neuerungen in unserem Forum. Genaueres dazu findet Ihr in dieser Ankündigung. Hinweise, Kritik, Anregungen, Lob und Tadel bitte hier diskutieren.

Endlich Ordnung in Front Row - Video-Review: iFlicks

Fanboy

Pommerscher Krummstiel
Mitglied seit
07.07.08
Beiträge
3.052
Nur damit ich das richtig verstehe, mit welchen formaten kann iFlicks umgehen?
 

Supergirl

Fuji
Mitglied seit
29.01.09
Beiträge
37
Die Untertitel kannst du in iTunes, auf dem iPod, iPad etc. an- und ausschalten.
 

jendrik

Bismarckapfel
Mitglied seit
10.05.09
Beiträge
146
Nur damit ich das richtig verstehe, mit welchen formaten kann iFlicks umgehen?
Mit so gut wie allem was QuickTime auch abspielen kann. Du muss nur sicher gehen, dass alle benötigten Plugins (vor allem Perian) installiert sind.
 

freakz

Finkenwerder Herbstprinz
Mitglied seit
13.08.09
Beiträge
460
Nettes Video, aber .avi ist übrigens keine file sondern nur ein Container, gleich wie .mkv ein Container ist, deswegen geht das so schnell ;)

Hier wird nicht wirklich was konvertiert, sondern nur "getrennt" - eine kostenlose Alternative ist übrigens Movie2iTunes wenn ihr das Script gezogen habt einfach einen .avi Container drauf ziehen und ihr habt den Film oder die Serie in Eurem iTunes. Einziger Unterschied zu iFlicks ist das es die Serien nicht tagged, dafür ist es aber kostenlos.

Greetings
 

KaNaK

Auralia
Mitglied seit
05.09.08
Beiträge
199
Welches Format sollte ich auswählen?
Quicktime für avi?
und sonst 720p für mkv und h264?
Warum dauert das dann 3 tage ? -.-
 

jendrik

Bismarckapfel
Mitglied seit
10.05.09
Beiträge
146
Quicktime für avi?
und sonst 720p für mkv und h264?
Warum dauert das dann 3 tage ? -.-
Das kommt hauptsächlich darauf an, was du mit den Dateien später vor hast. Du kannst generell beide Dateitypen als QuickTime Movie speichern, dann lassen sich diese jedoch nur mit iTunes/FrontRow abspielen. Möchtest du die videos jedoch auf dem iPod/iPhone haben muss eine Konvertierung mit einem entsprechenden preset durchgeführt werden.

Das Konvertieren von mkv Dateien ist derzeit leider sehr sehr langsam wegen Einschränkungen von QuickTime.
 

yiiit

Macoun
Mitglied seit
14.01.07
Beiträge
121
Mein iPad will die mit iFlicks konvertierten Filmchen nicht snycen :(. Man ist das ärgerlich:

http://grab.by/5ih5

Was genau meinst Du mit "Das Konvertieren von mkv Dateien ist derzeit leider sehr sehr langsam wegen Einschränkungen von QuickTime." - worin liegen die Einschränkungen? Ich habe außerdem das Gefühl, dass die Ergebnisse stark ruckeln (wenn das QM MKV ist). Was schlägst Du vor?
 

freakz

Finkenwerder Herbstprinz
Mitglied seit
13.08.09
Beiträge
460
Zum konvertieren kannst du iFlicks in die Tonne treten. iFlicks ist ausschließlich zum importieren der Filme in iTunes geeignet, um sie dann schön geordnet (wie der Titel schon sagt) in Front Row wieder zu geben.

Wenn du konvertieren willst, bzw. die Videos auf dem iPad ansehen willst besorg dir Handbrake und die Zusatz Presets - damit wirst du dann glücklich.


Ich persönlich finde iFlicks auch total überflüssig - aber das ist jedem selbst überlassen :)

PS: Hier kannst du übrigens die Presets finden.
PPS: Nicht das es wichtig wäre, aber aus deinem Screenshot werde ich einfach nicht schlau :) - Kann es sein, das dir dabei ein Fehler unterlaufen ist?
 

jendrik

Bismarckapfel
Mitglied seit
10.05.09
Beiträge
146
Mein iPad will die mit iFlicks konvertierten Filmchen nicht snycen :(. Man ist das ärgerlich:
Hast du zufällig ein Elgato turbo.264 hd für die Konvertierung benutzt?

http://grab.by/5ih5

Da kann ich leider auch nichts draus erkennen.
Was genau meinst Du mit "Das Konvertieren von mkv Dateien ist derzeit leider sehr sehr langsam wegen Einschränkungen von QuickTime." - worin liegen die Einschränkungen? Ich habe außerdem das Gefühl, dass die Ergebnisse stark ruckeln (wenn das QM MKV ist). Was schlägst Du vor?
QuickTime kann mit den Dateien nicht effizient umgehen. Für solche Dateien würde ich auf jeden Fall auch (noch) HandBrake und das "Flatten to QuickTime Movie" empfehlen.
 

yiiit

Macoun
Mitglied seit
14.01.07
Beiträge
121
Hast du zufällig ein Elgato turbo.264 hd für die Konvertierung benutzt?

http://grab.by/5ih5





QuickTime kann mit den Dateien nicht effizient umgehen. Für solche Dateien würde ich auf jeden Fall auch (noch) HandBrake und das "Flatten to QuickTime Movie" empfehlen.
Ja - ich habe Elgato turbo.264 hd genutzt. Sorry, aber ich kann da so nicht akzeptieren. Schließlich habe ich Deine Software erworben, um alles in einer App zu haben. Ich bin mir bewusst über all die anderen Programme, die (sehr gut) konvertieren können - alleine schon iSubtitle konvertiert sauber (aber langsam, da keine Unterstützung für Elgato turbo.264 hd).

Du solltest dann Deine Software primär zum Taggen degradieren und dann, wenn Du das Problem mit "Quicktime kann mit den Dateien nicht effizient umgehen" gelöst hast, wieder mit den Konvertierungsmöglichkeiten bewerben. Andere Apps können das schließlich auch - ich nehme Dir nicht ab, dass es ausschließlich an QT liegt.

Entschuldige, wenn das etwas direkt und hart ausfällt - aber ich denke Kritik ist für die Weiterentwicklung von iFlicks eher vorteilhaft als kontraproduktiv. Mal abgesehen davon: Eine der vorangegangenen Betas konnte sowohl mit dem Stick, als auch mit MKV's und sonstigen HD-Material SEHR gut und SEHR schnell umgehen. Und da hoppelte der Schneeleopard schon lange auf den Macs herum.

Schade.
 

jendrik

Bismarckapfel
Mitglied seit
10.05.09
Beiträge
146
Ja - ich habe Elgato turbo.264 hd genutzt. Sorry, aber ich kann da so nicht akzeptieren. Schließlich habe ich Deine Software erworben, um alles in einer App zu haben. Ich bin mir bewusst über all die anderen Programme, die (sehr gut) konvertieren können - alleine schon iSubtitle konvertiert sauber (aber langsam, da keine Unterstützung für Elgato turbo.264 hd).
Das Problem beruht auf einem bug des turbo.264 preset für das iPad. Jetzt, da endlich ein Update für die turbo.264 hd software mit einem korrigierten iPad preset zur Verfügung steht kann ich iFlicks entsprechend anpassen. Das entsprechende Update werde ich am Wochenende veröffentlichen. Leider war mit dieses Problem vor dem letzten release nicht aufgefallen, ansonsten hätte ich das turbo.264 hd preset für das iPad so lange deaktiviert. Sorry.
Wenn du Interesse an einer korrigierten beta hast, schick mit bitte eine PM.

Du solltest dann Deine Software primär zum Taggen degradieren und dann, wenn Du das Problem mit "Quicktime kann mit den Dateien nicht effizient umgehen" gelöst hast, wieder mit den Konvertierungsmöglichkeiten bewerben. Andere Apps können das schließlich auch - ich nehme Dir nicht ab, dass es ausschließlich an QT liegt.
iFlicks ist generell primär auf das Taggen ausgerichtet. Die rudimentären Konvertierungsmöglichkeiten sind für die meisten Benutzer jedoch ausreichend und für alle formate, außer mkv, auch relativ performant.
Um das Problem mit mkv Dateien und QuickTime nachzuvollziehen, ist es möglich eine mkv Datei in QT7 zu öffnen. Dort erkennt man sofort die lange Ladezeit. Wenn man dann noch versucht das Video zu konvertieren, dauert dieses genau so lange wie bei iFlicks.

Entschuldige, wenn das etwas direkt und hart ausfällt - aber ich denke Kritik ist für die Weiterentwicklung von iFlicks eher vorteilhaft als kontraproduktiv. Mal abgesehen davon: Eine der vorangegangenen Betas konnte sowohl mit dem Stick, als auch mit MKV's und sonstigen HD-Material SEHR gut und SEHR schnell umgehen. Und da hoppelte der Schneeleopard schon lange auf den Macs herum.
Keine Sorge. Ich nehme die Kritik nicht persönlich und sehe diese auch als durchaus positiv an.
 

yiiit

Macoun
Mitglied seit
14.01.07
Beiträge
121
Das Problem beruht auf einem bug des turbo.264 preset für das iPad. Jetzt, da endlich ein Update für die turbo.264 hd software mit einem korrigierten iPad preset zur Verfügung steht kann ich iFlicks entsprechend anpassen. Das entsprechende Update werde ich am Wochenende veröffentlichen. Leider war mit dieses Problem vor dem letzten release nicht aufgefallen, ansonsten hätte ich das turbo.264 hd preset für das iPad so lange deaktiviert. Sorry.
Wenn du Interesse an einer korrigierten beta hast, schick mit bitte eine PM.



iFlicks ist generell primär auf das Taggen ausgerichtet. Die rudimentären Konvertierungsmöglichkeiten sind für die meisten Benutzer jedoch ausreichend und für alle formate, außer mkv, auch relativ performant.
Um das Problem mit mkv Dateien und QuickTime nachzuvollziehen, ist es möglich eine mkv Datei in QT7 zu öffnen. Dort erkennt man sofort die lange Ladezeit. Wenn man dann noch versucht das Video zu konvertieren, dauert dieses genau so lange wie bei iFlicks.



Keine Sorge. Ich nehme die Kritik nicht persönlich und sehe diese auch als durchaus positiv an.
Danke für Deine kompetente Antwort. PM ist raus, gern würde ich die Beta mal ausprobieren :)
 

Thems

Schöner von Nordhausen
Mitglied seit
18.07.09
Beiträge
324
Ich bin momentan noch am hadern, mir iFlicks zu kaufen. Leider habe ich ein Problem, und zwar werden manche .avi Dateien nicht richtig konvertiert, genauer gesagt fehlt dann in iTunes der Sound. Ich habe jetzt genauso wenig Lust und Zeit den Thread komplett zu durchforsten, wie ich Zeit und Lust habe, alle Filme Ewigkeiten in .mp4 zu konvertieren. Bei meinen Serien hat alles wunderbar geklappt. Ist das ein bekanntes Problem?
 

RubberDuck1983

Becks Apfel (Emstaler Champagner)
Mitglied seit
25.09.08
Beiträge
337
Ich habe auch mal eien Frage. Und zwar habe ich probleme bei meinen MKVs diese als Referenz anzulegen. Ich kann auf Start drücken, dann steht dort laden, aber es passiert nichts. Das Problem habe ich aber nur dann wenn ich mehrere folgen in iTunes ( als Referenz ) ablegen möchte. Wenn ich jeweils nur eine mkv datei in iFlicks reinziehe funktioniert das.

Hat einer evtl. eine Idee woran das liegen kann?! Oder bin ich einfach zu ungedudlig?!

Danke für eure Hilfe.
 

knoelg

Uelzener Rambour
Mitglied seit
01.10.07
Beiträge
375
Kann es sein, dass iFlicks nicht mehr so gut mit iTunes 10 kann?
weil bei mir dauerts gerade ewig bis ich normale avi Datein umgewandelt habe!
 

woolf

Tokyo Rose
Mitglied seit
21.06.07
Beiträge
68
Hi

Ich hab eine kleine Frage zu Itunes IFlicks und Serien.

Momentan sieht es so aus wen IFlicks Serien zu Itunes hinzufügt,
Simpsons Staffel 1
Simpsons Staffel 2
u.s.w

gibt es eine Möglichkeit das die Serien anders dargestellt werden
und zwar
Simpsons - dann erst alle Staffeln ( also eine Art Hauptordner )

weil sonst hat man x Staffeln aber nur 3 Serien. Ich hoffe das Ihr mein Problem versteht. Besten dank
 

jendrik

Bismarckapfel
Mitglied seit
10.05.09
Beiträge
146
Ich bin momentan noch am hadern, mir iFlicks zu kaufen. Leider habe ich ein Problem, und zwar werden manche .avi Dateien nicht richtig konvertiert, genauer gesagt fehlt dann in iTunes der Sound. Ich habe jetzt genauso wenig Lust und Zeit den Thread komplett zu durchforsten, wie ich Zeit und Lust habe, alle Filme Ewigkeiten in .mp4 zu konvertieren. Bei meinen Serien hat alles wunderbar geklappt. Ist das ein bekanntes Problem?
Mir ist dieses Problem bisher nicht bekannt? Gibt es irgendwelche Besonderheiten an den Dateien? Was für Tracks sind enthalten?
 

jendrik

Bismarckapfel
Mitglied seit
10.05.09
Beiträge
146
Ich habe auch mal eien Frage. Und zwar habe ich probleme bei meinen MKVs diese als Referenz anzulegen. Ich kann auf Start drücken, dann steht dort laden, aber es passiert nichts. Das Problem habe ich aber nur dann wenn ich mehrere folgen in iTunes ( als Referenz ) ablegen möchte. Wenn ich jeweils nur eine mkv datei in iFlicks reinziehe funktioniert das.

Hat einer evtl. eine Idee woran das liegen kann?! Oder bin ich einfach zu ungedudlig?!
Ich überarbeite gerade den mkv support in iFlicks um die Geschwindigkeit bei der Verarbeitung dieser Dateien zu erhöhen. Dabei geht es hauptsächlich um das Speichern von mkv nach m4v, aber ich werde auch überprüfen ob sich dieses für Referenzdateien auch verbessern lässt.
 

jendrik

Bismarckapfel
Mitglied seit
10.05.09
Beiträge
146
Hi

Ich hab eine kleine Frage zu Itunes IFlicks und Serien.

Momentan sieht es so aus wen IFlicks Serien zu Itunes hinzufügt,
Simpsons Staffel 1
Simpsons Staffel 2
u.s.w

gibt es eine Möglichkeit das die Serien anders dargestellt werden
und zwar
Simpsons - dann erst alle Staffeln ( also eine Art Hauptordner )

weil sonst hat man x Staffeln aber nur 3 Serien. Ich hoffe das Ihr mein Problem versteht. Besten dank
So ganz sicher bin ich nicht was du erreichen möchtest. Es hört sich jedoch so an, also ob du einfach nur die Serien in iTunes anders dargestellt haben willst. iFlicks kann jedoch nur die Metadaten zu den Videos hinzufügen, hat aber auf deren Darstellung in iTunes keinen Einfluss.
 

RubberDuck1983

Becks Apfel (Emstaler Champagner)
Mitglied seit
25.09.08
Beiträge
337
Ich überarbeite gerade den mkv support in iFlicks um die Geschwindigkeit bei der Verarbeitung dieser Dateien zu erhöhen. Dabei geht es hauptsächlich um das Speichern von mkv nach m4v, aber ich werde auch überprüfen ob sich dieses für Referenzdateien auch verbessern lässt.
Für mich ist es halt wichtig das die eigenschaften des Filmes ( also BIld und vor allem der AC3/DTS Ton ) erhalten bleibt. Weil zur Zeit ist es wohl so, das die Filme dann nur noch Stereo sind. Es kann natürlich auch sein, das ich einfach zu doof bin :)

Bin für jede Hilfe sehr dankbar!

Dann warte ich mal auf das nächste Update :)