1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

dvd ripper???

Dieses Thema im Forum "Musikproduktion" wurde erstellt von flippd, 24.02.07.

  1. flippd

    flippd Gast

    gibt es ein legales gratis dvd ripper programm ???
     
    454648654 und gloob gefällt das.
  2. ZENcom

    ZENcom Goldener Apfel der Eris

    Dabei seit:
    30.03.06
    Beiträge:
    2.650
    Kein Programm das DVD's (Kopiergeschützte) rippen kann ist legal. In Apfeltalk wirst du diesbezüglich keine Aussagen dazu erhalten, da wir solche zwiespältigen Absichten nicht unterstützen.
     
  3. abulafia

    abulafia Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    01.06.06
    Beiträge:
    471
    Teuer und legal ist DVD2ONE oder unter Windows DVDShrink in der deutschen Version. Dann gibt es noch gratis und in Deutschland nur bedingt legal, solche Sofware wird im Forum aber zensiert. Deshalb der Tipp: such mal bei google sowas wie "DVD kopieren Mac", dann findest Du bestimmt ein Mac Programm zum Rippen, welches gratis ist.

    G.
    abulafia
     
  4. abulafia

    abulafia Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    01.06.06
    Beiträge:
    471
    Habe gerade noch mal geguckt, DVD2ONE bietet eine Testversion an, bei der ich erst einmal keine Einschränkungen sehen kann, außer dass der Test dann irgendwann ausläuft. Wenn Du also nur jetzt ein paar DVDs rippen musst, könnte es doch eine legale kostenlose Lösung sein.
     
  5. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    ZENcom,
    Ich finde, daß Du hier ein wenig gar vorschnell urteilst und mit einer Verurteilung vorpreschst. Die Probleme die es bei Apfeltalk dazu schon gab sind mir durchaus bekannt.

    Das alleinigliche rippen (also importieren) einer DVD auf Festplatte ist noch kein Umgehen eines Kopierschutzes. Immerhin kann man die Dateien auch einfach so im Finder auf die Platte ziehen.

    Den vorhandenen CSS "Schutz" dabei zu entfernen ist (in Deutschland) soweit ich weis nicht gestattet. Legal verkaufte Software wie beispielsweise DVD2oneX oder auch Roxio Popcorn können solchen Schutz daher auch nicht entfernen. Deren Einsatz ist aber nicht illegal und sollte daher auch nicht verurteilt werden.

    Es gibt durchaus legitime Gründe warum man eine DVD importieren oder auch Konvertieren (Format Shiften) möchte. Einige aktuelle Videokameras nehmen auf DVD auf. An selbstgedrehtem Material hat man sicherlich auch die entsprechenden Rechte. Um solche Videos weiterverarbeiten zu können muß man die DVD importieren und das Videoformat konvertieren. Beispielsweise um einen VideoPodcast zu erstellen, oder das eigene Hochzeitsvideo ins Internet zu stellen, oder ein selbstgemachtes Demo Video der Band auf seinem iPod mitnehmen zu können.
    Es gibt auch Fälle wo man sich als Rechteinhaber oder vom Rechteinhabe bevollmächtig aus einem Archiv einen Auszug zur Weiterverarbeitung auf DVD bekommt. Auch dann spricht nichts dagegen diese DVD zu importieren und zu bearbeiten.

    Ich bin nicht dafür Raubzukopieren, aber ich bin auch nicht dafür eine Person aufgrund einer Frage ohne deren Hintergrund zu verurteilen oder unter Generalverdacht zu stellen. (So wie die Medienindustrie das seit Jahren macht und auch unsere eigenen Regierungen es inzwischen langsam schleichend tun.)
    (Außerdem wurde konkret nach einem legalen Programm gefragt.)
    Gruß Pepi
     
  6. Marja

    Marja Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    07.08.06
    Beiträge:
    707
    Ich denke aber, wenn man den "Lebenslauf" des Users berücksichtigt,
    ist hier frühzeitiges Durchgreifen gerechtfertigt.

    Ehrlich gesagt hätte ich sogar erwartet,
    dass der Thread geschlossen wird.

    ZENcoms Ansage ist ja zeimlich deutllch...
    Jede Antwort zum gewünschten Thema des Threadstarters
    wäre also verboten.
     
  7. rev

    rev Alkmene

    Dabei seit:
    20.09.05
    Beiträge:
    35
    Um jegliche Art von selbstgemachten DVD-Videos auf die Festplatte zu kopieren genügt ein simples Rüberziehen im Finder. Ein Rippen ist hier überhaupt nicht notwendig.
    Vom Rippen spricht man wenn man CSS-geschützte Inhalte auf die Platte kopieren und abspielen möchte.
    Aber irgendwie ist immernoch ungeklärt ob CSS ein "wirksamer Kopierschutz" ist, da selbst ein bekannter und beliebter Medienplayer diesen überhaupt nicht beachtet.
     
  8. schatzspatz

    schatzspatz Ingrid Marie

    Dabei seit:
    02.03.06
    Beiträge:
    265
    Also ich habe von meinem Freund eine selbsterstellte DVD von unserem Sommerurlaub bekommen - Geschnitten - bearbeitet und dann hat er es auf DVD gebrannt. Da ich nun 1000km entfernt wohne und das ganz aber auch gern als Film in meiner itunes-biblio und auf meinem ipod haben wollte, habe ich mir die DVD auf den Rechner gezogen / gerippt. Dazu habe ich das Programm OSEx 0.0110a1 benutzt. Dies ist Freeware und funzt super einfach. Ob die Verwendung legal ist, oder das Programm auf dem Index steht, weiss ich leider nicht. Ich habe lange danach suchen müssen und bin über google darauf gestossen. Es ist auch schon etwas älter.
    Versuch es doch einfach mal auf den Seiten von VersionTracker oder MacUpdate, da sollte es das geben.

    Wenn ich etwas verbotenens Angeboten habe, dann bitte sofort melden und ich streiche den Inhalt. Will hier weder dem Forum noch mir Schaden zufügen!!!

    Bis dahin
     
  9. Eric Draven

    Eric Draven Osnabrücker Reinette

    Dabei seit:
    18.11.06
    Beiträge:
    993
    Nicht ganz... rippen bedeutet imho, dass man eine DVD wie umrechnen auf seine Platte zieht, ev. auch in einem anderen Format. Deswegen muss diese nicht gerade kopiergeschützt sein.

    Zu dem Thema ist schon so viel diskutiert worden, das müsste nun langsam wirklich ausreichen...

    P.S.: In der Zwischenzeit gibt es so einen guten Kopierschutz, dass mein DVD-Player ewig braucht, um durch die Menüs zu kommen. Ich hab daher auch kein Problem, diese DVDs dann zurückzubringen und das Geld zurückzuverlangen. EIGENTLICH, wenn man es genau nimmt, muss ich noch eine Entschädigung für Sprit und Zeitaufwand bekommen. Aber ich bin ja kulant... :eek:

    Grüsse

    Eric Draven
     
  10. schatzspatz

    schatzspatz Ingrid Marie

    Dabei seit:
    02.03.06
    Beiträge:
    265
    PS: Die Filmindustrie sollte nicht den gleichen Fehler begehen wie die Musikindustrie und den Anschluss an den Kunden verlieren. Von den Firmen wird immer mehr Mobilität des Arbeitnehmers verlangt, so dass er meist über eine Stunde unterwegs ist. Wer das mit Zug, Bus oder Flieger macht, der hört sich durch die Mgl. der Technik halt nicht nur Musik an oder spielt mal Tetris. Nein man schaut sich auch gern seine Lieblingsserie oder einen Film unterwegs an.

    Also sollte auch eine Mgl. geschaffen werden, seine "gekaufte" DVD auf die moblilen Endgeräte zu bringen. Entweder wie beim Importieren von Musik-CD's durch Itunes - oder durch ein Angebot, DVD's online als Datei zu erwerben (wie zb. bei itunes, napster... möglich). Natürlich auch gern versehen mit den ganzen Schutzfunktionen, die die Industrie verlangt. Hauptsache ich kann meinen Film / DVD dann ohne Probleme auf "meinem" Rechner, DVD-Player, Fernseher, ipod oder anderem Gerät abspielen - ohne als "Verbrecher" hingestellt zu werden.
    - Bitte Filmindustrie - reagiert, bevor es zu spät ist! -

    Danke, dass Ihr mir zugehört habt - aber es musste nun mal raus!
     
  11. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Rippen an sich beinhaltet nicht zwangsläufig eine Umgehung eines technisch wirksamen Kopierschutzes. Man spricht auch beim Import einer Audio CD von rippen und diese ist mit Sicherheit nicht kopiergechützt.

    Technisch gesehen ist CSS kein Kopierschutz sondern ein Abspielschutz der die Medienwiedergabe durch unlizenzierte Player unterbinden soll. Also solche Player die der MPEG Verwertungsgesellschaft keine Gebühren zahlen.
    Wenn man diese Rechtslage genau betrachtet sind Programme wie VLC auch nicht legal und ein Abspielen von Video DVDs unter Linux ebenfalls nicht.

    Eine mit CSS versehende Video DVD kann ich auch so auf die Festplatte kopieren und nachher mit der DVD Player Applikation von dort abspielen.


    Marja,
    wenn Du vom "Lebenslauf" des OP sprichst, worauf beziehst Du Dich? Auf den einen schwarzen Karmabobbel? Könnte auch einfach nur ein beleidigter User gewesen sein und das Karma ist gerade bei -1. Member mit vielen Postings die schon lange Mitglieder sind vergeben auch entsprechend wirksames Karma. (Ungeachtet dessen ob dies nun gerechtfertigt war oder nicht.) Ich bin der Meinung, daß man ein Buch nicht nach dem Einband beurteilen sollte.
    Gruß Pepi
     
  12. dewey

    dewey Gewürzluiken

    Dabei seit:
    01.05.06
    Beiträge:
    5.732
    ich glaub marja meint seine anderen beiträge. die alle nicht gerade sehr hochwertig sind. schau halt in sein profil ;)
     
  13. Marja

    Marja Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    07.08.06
    Beiträge:
    707
    Nein, eher auf die Geamt- Qualität der Aussagen.
    Da war so Einiges ziemlich... naja... flach... o_O
     
  14. Marja

    Marja Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    07.08.06
    Beiträge:
    707
    Genau...das mein ich
     
  15. abulafia

    abulafia Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    01.06.06
    Beiträge:
    471
    Ich finde es schlimm, dass es die Industrie geschafft normale Bürger zur "Sittenpolizei" werden zu lassen. Es gibt viele Gründe Kopien einer DVD anzustellen. Sicher sind einige illegal und sehr wenige moralisch verwerflich. Ich kann es den Moderatoren nachsehen, wenn sie freundlich darauf hinweisen, dass bitte keine Anleitung zum illegalen Kopieren gegeben werden soll. Aber es wird hier an einigen Stellen so getan, als ob es sich bei dem Kopieren einer DVD um ein Schwerverbrechen handeln würde. Überlegt doch bitte etwas, bevor ihr hier zum Moralapostel werdet. Raubkopien sind schlecht, OK damit komme ich klar. Aber wenn Gesetze definitif falsch sind und nur den Verbraucher schaden und den Verbrecher nicht am handeln hindert, dann habe ich damit keine Probleme diese Gesetze etwas auszureizen. Ich komme damit klar, wenn sich ein Forum schützen möchte und keine direkten Links zu Umgehungssoftware zulässt. Aber das hier die Frage nach legaler Rippsoftware dermaßen tabuisiert wird. Das erinnert mich immer sehr stark an den Soldaten der Frauen und Kinder abschlachtet und sich damit rausredet, dass es nur ein Befehl gewesen sei. Der Befehl der Industrie wird hier von vielen übererfüllt. Nicht nur Raubkopierer sind Verbrecher, auch Verbraucher die sich das Recht rausnehmen möchten, ihre DVDs auch auf dem iPod gucken zu können, eine Sicherheitskopie zu machen oder einfach mal die UrlaubsDVD vom Freund auf die Festplatte zu bannen. Und Ihr geilt Euch daran auf diese "bösen" Menschen in die Schranken weisen zu können (berechtigte Einwände der Moderatoren ausgenommen). Ich dachte diese "hey, nicht bei rot über die Ampel gehen!" Moralapostel sind mindestens 70 Jahre alt und haben in ihrer Jugend dieses "Aufpasserverhalten" beigebracht bekommen. Aber wenn ich den Altersangaben hier im Forum glauben darf, gibt es wohl auch jüngere Sympathisanten.
     
  16. schatzspatz

    schatzspatz Ingrid Marie

    Dabei seit:
    02.03.06
    Beiträge:
    265
    Das mit der Industrie ist sicher ein Problem und jeder möchte da gern mal Detektiv oder Sheriff spielen. Aber das mit der Ampel kann ich nicht unterstützen. Wenn rot ist, dann ist rot und das heißt stehen bleiben!!!!! Egal ob Jung oder Alt. Wenn es dann mal einen Fussgänger bei rot erwischt, ist wieder was los und der Autofahrer macht sich Vorwürfe.
    Weiter möchte ich mich dazu nicht äußern, da es sicher etwas zu hart wäre und mit dem eigentlichen Post nix zu tun hat. :eek:
     
  17. abulafia

    abulafia Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    01.06.06
    Beiträge:
    471
    Ich wollte eigentlich auch nur sagen, dass das die Aufgabe von staatlichen Organen ist und nicht die meines braunen Nachbars. Mit der roten Ampel stimme ich Dir zu, ist teilweise sinnvoll, das Gesetz :) .
     
    T-lo gefällt das.
  18. michast

    michast Adersleber Calvill

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    5.810
    Also bist Du der Meinung, jemand, der jemanden auf einen Fehler aufmerksam macht, ist ein "brauner Nachbar"? Und das mit der roten Ampel ist "teilweise sinnvoll"?

    Erzähl das den Eltern des toten Kindes, das, die coolen Erwachsenen zum Vorbild habend, die sich nicht von einer roten Lampe ihr Verhalten vorschreiben lassen wollen, ebenfalls bei rot über die Ampel gelaufen ist und dabei vom PKW überfahren wurde.

    Im ganzen hast Du aber schon eine ziemlich eigenartige Argumentationsweise o_O
     
  19. kingoftf

    kingoftf Lambertine

    Dabei seit:
    15.10.04
    Beiträge:
    694
    Ich finds ja traurig, daß selbst bei den PN ein Filter läuft......
     
  20. Nathea

    Nathea Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    29.08.04
    Beiträge:
    13.563
    Ist dir eigentlich klar, was Du da schreibst? Kennst Du den Unterschied zwischen dem "aktiven Abschlachten von Frauen und Kindern" und dem Vermeiden von Risiken, die einem selbst oder andern schaden können? Wie verbohrt muss man sein, um solche Vergleiche anzustellen ... :(

    Dass Du eine Meinung vertrittst, die nicht jedermann hier teilt, ist Dir sicherlich schon häufiger aufgefallen. Offenbar fühlst Du Dich sehr wohl dabei, Sprecher/in für die zu sein, die eine etwas andere, nennen wir es "gelassenere", Haltung zum Umgehen des Kopierschutzes besitzen. Sei Dir gegönnt, von Herzen. Ist Deine ganz private Angelegenheit.

    Aber Du ignorierst wieder und wieder die hier eindeutige, strengere und auf geltenden rechtlichen Vorschriften beruhende Grundhaltung der Foreninhaber und Moderatoren und konterkarierst sie in Deinen Postings. Man könnte den Eindruck gewinnen, dass Du - á la "steter Tropfen höhlt den Stein" - einfach nur lange genug bohren möchtest, bis die anderen nachgeben.

    Das finde ich persönlich nicht in Ordnung und finde es auch unfair gegenüber all denen, die hier versuchen, die Diskussionen nicht in rechtliche Grauzonen ausufern zu lassen. Fechte doch den Kampf, den Du Dir so sehr wünschst, mit denen aus, die was ändern können. Möglichkeiten gibt es genug - such sie und mach hier im Forum publik, wie man sich daran beteiligen kann. Aber bitte - bevor sich die rechtliche Lage nicht ändert, hör auf an jeder sich bietenden Stelle polarisieren zu wollen. Es nervt mich allmählich.

    Nathea
     

Diese Seite empfehlen