• Die Abstimmung über unser diesjähriges Weihnachtsbanner läuft! Mach mit! --> Klick

Die Mac-Software Mediathek wurde eingestellt

Mitglied 161234

Gast
Es bleibt zu hoffen, dass im Zuge der Neuordnung der ÖR-Finanzierung (ich zahle übrigens gerne meinen monatlichen Beitrag) die Mediatheken aller betroffenen Sender gründlich überarbeitet und den Ansprüchen der Nutzer zukünftig gerecht werden.
Leider sind die Denkstrukturen in dem Bereich meist so altbacken und eingestaubt wie ein Großteil des Programms.
 

uwe9

Gewürzluiken
Mitglied seit
27.06.05
Beiträge
5.674
Das stimmt mich echt traurig, da ich mir öfters Reportagen etc. dann unterwegs auf dem iPod Touch angeschaut hatte :(
 

mina

Roter Delicious
Mitglied seit
12.07.07
Beiträge
92
Das ist ja richtig schade. Hatte das Programm auch hin und wieder benutzt und war sehr froh als ich es entdeckt hatte. :(
 

Flinx

Adams Apfel
Mitglied seit
22.04.08
Beiträge
525
Leider sind die Denkstrukturen in dem Bereich meist so altbacken und eingestaubt wie ein Großteil des Programms.
Dem kann ich nur zum Teil zustimmen.

  1. haben wir aus gutem Grund eine förderale Rundfunkstruktur und daher ist die ARD nicht mit der BBC (als Beispiel) vergleichbar.
  2. Wird der ÖR-Rundfunk regelmäßig von den Privat-TV- sowie Presselobbyisten gefesselt, geknebelt und in Geiselhaft genommen. Dank C-Politikern sind daher die Rechte und Möglichkeiten der ÖR bzgl. Online-Aktivitäten in der deutschen Rundfunkordnung stark beschnitten.
  3. ist die Rechtesituation einzelner Programmteile ist mitunter schwierig (oder einfach teuer) und ich wundere mich trotzdem immer wieder wieviel gutes Programm in den Mediatheken landet (z.B. der Spielfilm "Der ganz große Traum" zwischen den Jahren).

Die Vorwürfe bzgl. der Programmqualität kann ich ehrlich nicht mehr hören (man muss sich nur den Dünnschiss dazu im Heise-Forum durchlesen *facepalm*). Im internationalen Vergleich kann sich das deutsche ÖR sowohl in Breite wie in Tiefe durchaus sehen lassen. 18€ sind imho ein Spottpreis für diese Qualität, v.a. im Nachrichten- und Magazinbereich.

Ich muss mir ja kein Mutantenstadel, bräsige Telenovelas oder hinrverbrannte Promi- und Unfallberichterstattung ansehen. Ich kenne aber genügend ältere Mitbürger für die das absolute Highlights am Tag sind (und diese Leute werden immer mehr). Auf Arte, 3Sat etc. finde ich für mich immer mehr als genügend hochwertiges Programm.

Schade ist eben halt nur, dass ich es nicht mehr so easy peasy On-Demand gucken kann.

Flinx
 

notranked

Melrose
Mitglied seit
07.05.06
Beiträge
2.493
Vieles wurde schon gesagt. Bleibt für mich nur: Eines meiner meist genutzten Programme funktioniert nun nicht mehr.

PS: Die Mediatheken der einzelnen Sender kontinuierlich nach neuen Inhalten durchforsten ist ja wohl keine Alternative. Und Podcasts gibt es von den wenigsten Sendungen. Da sieht man mal, wie alt diese Menschen in den Chefetagen sind.
 
Zuletzt bearbeitet:

robinsbegin

Apfel der Erkenntnis
Mitglied seit
20.10.09
Beiträge
727
Die Mediatheken zeigen nicht alle Programme, welche im Fernsehen lief. Vor allem Kinderprogramme fallen völlig unter dem Tisch. In anderen Mediatheken kann man nur eine ganz begrenzte Auswahl an gezeigtem Material einsehen. Kinofilme im Abendprogramm des Vortages werden ausschließlich im Fernsehen gezeigt. Spätestens wenn man "Da wird mir übel" anschaut, dann fragt man sich was das soll. In den dort gezeigten Städten gibt es hunderte von Obdachloser Menschen und die Macher haben nichts besseres zu tun, als 46 Joghurts auf einen Schlag essen zu lassen, Teller zu zerstören, wenn man es nicht schafft, 400 Würste auf dem Boden ausgerollt, um zu zeigen wie viel das ist. Wie wäre es gewesen, die Situation der Wohnungslosen Menschen in den gezeigten Städten (u.a. Köln) zu zeigen? Da hätte der Titel auch gepasst: "Da wird mir übel"

Anmerkung: Die Logik der Teller war grenzenlos. Für jeden Teilnehmer wurde ein Teller zerschlagen und ihm ein Stück oder drei Stücke von den Scherben gegeben. Warum bei 4 Teilnehmern 4 Teller braucht, dass bleibt wohl nur den physikalischen Kräften des gezeigten Materials vorenthalten.

__

Die App im iOS Store ist auch nicht gerade so der Hit. Sie stürzt ab, sie hängt sich auf, sie zeigt ein falsches Bild, die Suche ist nicht ganz richtig. Dagegen hat es die "Tagesschau" App wirklich zu einem sinnvollen Medium gebracht. Schade ist dennoch, dass diese eingestellte Mediathek es nie auf die Windows-Plattform schaffen wollte. All die interessanten Features hätte man auch gerne dort verwendet. Die Spendenbereitschaft wäre sicher auch dort vorhanden gewesen. Den die bisher vorhandene Mediatheken-Software ist nicht so anschaulich und zeigt ebenso nicht alles an.
 

Flinx

Adams Apfel
Mitglied seit
22.04.08
Beiträge
525
Spätestens wenn man "Da wird mir übel" anschaut, dann fragt man sich was das soll.
Genau das gleiche wie mit Mutantenstadel, "Brisant", "Prominent" etc. Willst Du den Moralapostel spielen und urteilen, worüber sich manche Leute zu amüsieren haben? Solange keine anderen Menschen dabei (psychisch und physisch) zu Schaden kommen, finde ich das vermessen.

Und ja, wenn es irgendwo Reportagen über Mißstände in Gesellschaft und Verwaltung gibt und wo auch die Ärmsten mal zu Wort kommen, dann im ÖR und nicht bei den Privaten wo das Prekariat nur dazu gut ist, am Nasenring durch die Manege geführt zu werden.

In diesem Zusammenhang verweise ich gerne auf folgenden Beitrag in dem gezeigt wird wie Vera Int-Veen auf RTL Jagd auf geistig Behinderte macht:
http://www.youtube.com/watch?v=QK_5E-pSO3o
(Ironischer Weise hat BILD den Skandal aufgedeckt, aber das macht ihn nicht weniger schlimm.)

Ich zahle lieber 18€ und nehme manche Belanglosigkeiten in Kauf, als ein Fernsehen erdulden zu müssen, dass Teile der Gesellschaft komplett ausschließt oder gar in den Dreck zieht.

Flinx
 

Snoopy181

Roter Astrachan
Mitglied seit
16.02.09
Beiträge
6.333
Die Mediatheken zeigen nicht alle Programme, welche im Fernsehen lief. Vor allem Kinderprogramme fallen völlig unter dem Tisch. In anderen Mediatheken kann man nur eine ganz begrenzte Auswahl an gezeigtem Material einsehen.
Die Auswahl an Sendungen und vor allem die Tatsache, dass die Filme nur sieben Tage lang abrufbar sind, sind aber auch dem Rundfunkstaatsvertrag geschuldet, bzw. dem bestreben der Privatsender, die Konkurrenz kleinzuhalten.
 

Guy.brush

Weißer Winterkalvill
Mitglied seit
15.12.08
Beiträge
3.545
Durch diese App habe ich 3sat, Arte und Co. erst richtig zu schätzen gelernt. Die Online-Mediatheken und teilweise auch die Apps der Fernsehanstalten sind eigentlich untragbar. Solche unübersichtlichen Seiten will erstens kein Mensch freiwillig benutzen, es wimmelt von Flash und komischen Playern und Downloads sind sowieso nicht möglich. Manchmal fragt man sich schon, ob die Macher ihre eigenen Seiten und Apps auch mal ausprobieren. Genau diese Lücke hat Mediathek geschlossen. Das Jahr 2013 beginnt echt mies.
 

Snoopy181

Roter Astrachan
Mitglied seit
16.02.09
Beiträge
6.333
Wobei man die Inhalte von ZDF und arte, trotz generell Flash-lastiger Webarchitektur, auch auf iPad und Co. abrufen konnte; und das nicht nur über die entsprechenden Apps.
 

Scotch

Harberts Renette
Mitglied seit
02.12.08
Beiträge
7.067
Woher kommt eigentlich die Theorie, dass die Software auf Grund irgendwelcher Vorgaben/Einschränkungen der ÖR Sender eingestellt wurde? Gibt's da nähere Informationen zu, oder ist das nur geraten?

Wenn wirklich der Grund für die Einstellung das Live-Stream-Programm sein sollte - warum schreiben die das nicht auf Ihrer Webseite oder auf Twitter oder in einer Pressemitteilung, gerade damit sich die Benutzerschaft beschweren könnte?

Oder gibt es da vielleicht ganz andere rechtliche Gründe (nicht lizensierter Code, Urheberrechtsstreitigkeiten der Entwickler, Laden wurde von den ÖR gekauft, um deren eigenes Live-Programm/App/etc. jetzt zu entwickeln usw.), die zur Einstellung führten?

Ich finde die Informationspolitik der Entwickler mehr als befremdlich, insb. wenn man - der hier vorherrschenden Theorie folgend - doch publikumswirksam auf die ÖR eindreschen könnte.

Also: Weiss hier jemand mehr, oder sind die bösen ÖR derzeit nur eine AT-Verschwörungstheorie?
 

Mac 2.2

Schweizer Orangenapfel
Mitglied seit
10.06.10
Beiträge
4.015
@Scotch: Über die Website kann man den Entwickler um eine Stellungnahme bitten. Das sollte mehr Licht ins Dunkel bringen.
 

Scotch

Harberts Renette
Mitglied seit
02.12.08
Beiträge
7.067
Hat das einer der Spekulanten denn gemacht?
 

RedCloud

deaktivierter Benutzer
Mitglied seit
02.06.08
Beiträge
6.036
... Hier gibts eine Alternative, nicht so schlank und schick im Design, aber funktioniert (noch) ...
http://zdfmediathk.sourceforge.net/
Wenn Du zufällig ein deutschsprachiges Tuturial mit der Beschreibung "vom Download bis zur gebrannten DVD" findest. Bitte ich um entsprechende Info. Es soll nicht Dein Schaden sein. (Achtung: Bestechungsversuch)



Sent from my iPad using Tapstatur without Richtungs-Files.
 

strandvej

Seidenapfel
Mitglied seit
29.10.10
Beiträge
1.344
Trotz allem könnte doch Apfeltalk als Organ der Medien, an den Entwickler heran treten, und ihn um eine Stellungnahme bitten.
Dann würde auch dieser Artikel an journalistischer Qualität gewinnen. Und nicht, wie zur Zeit, nur Fakten wieder spiegeln, die in diesem Forum schon vor dem Erscheinen des Artikels bekannt bzw. in einigen Threads diskutiert wurden.
 

RedCloud

deaktivierter Benutzer
Mitglied seit
02.06.08
Beiträge
6.036
Was war an dem Post von Martin nicht zu verstehen? o_O



Sent from my iPad using Tapstatur without Richtungs-Files.
 

strandvej

Seidenapfel
Mitglied seit
29.10.10
Beiträge
1.344
Der Post von Martin spiegelt ja nur die altbekannten Fakten wieder. Mein Post bezieht sich vielmehr auf Folgendes:
Oder gibt es da vielleicht ganz andere rechtliche Gründe (nicht lizensierter Code, Urheberrechtsstreitigkeiten der Entwickler, Laden wurde von den ÖR gekauft, um deren eigenes Live-Programm/App/etc. jetzt zu entwickeln usw.), die zur Einstellung führten?
Eine nähere Beschreibung der rechtlichen Probleme, und wer diese zu verantworten hat, interessiert mich schon. Antworten dazu wird ein Organ der Medien eher erhalten als ein User der die selbe Frage danach stellt.
 

RedCloud

deaktivierter Benutzer
Mitglied seit
02.06.08
Beiträge
6.036
Wenn es ein laufendes Verfahren ist wird sich kaum jemand ausführlich dazu äussern.


Sent from my iPad using Tapstatur without Richtungs-Files.