1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Die AT Moderatoren übertreiben ein bisschen

Dieses Thema im Forum "Apfeltalk Feedback" wurde erstellt von abulafia, 01.02.07.

  1. abulafia

    abulafia Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    01.06.06
    Beiträge:
    471
    Die AT Moderatoren übertreiben ein bisschen

    Nicht böse sein, aber ich finde die AT Moderatoren werden etwas zu pedantisch. Eben wurde ein Thread geschlossen, in dem die Namen von P2P Programmen erwähnt wurden. Diese Programme sind natürlich nicht illegal und sind ein Teil des Internets. Es gibt viele Anwendungen von P2P die nicht illegal sind. Ich finde hier sollte genauer differenziert werden was nach deutscher Rechtssprechung gesagt werden darf und was nicht. Ich weiß, die Abmahnungen. Natürlich verstehe ich da ein bisschen die Betreiber und die Moderatoren. Aber wo soll das denn hinführen. Es sieht doch so aus, es wird eine solche Angst vor Abmahnung und ähnlichem geschürt, dass man sich mittlerweile selbst zensiert. Wenn es in einem Thread um illegale Handlungen geht, dann bitte schließt ihn, aber bitte nicht wenn es um legale Programme geht, die auch missbraucht werden können. Gebt der Medienindustrie nicht passiv recht indem ihr deren Aussagen wie „auf dem IPod sind eh nur illegale Songs“ und „das Internet ist sowieso ein Tummelplatz von Kriminellen“ durch Selbstzensur bekräftigt. Die haben schon genug Lobby.

    Wie gesagt nicht böse sein,

    abulafia
     
  2. marcozingel

    marcozingel Cox Pomona

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    7.476
    Nein finde ich nicht,das hat hier im AT Tradition.
    Gut so. ;)
     
  3. shorty

    shorty Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    25.12.04
    Beiträge:
    263
    Finde es auch nicht so schlimm... dafür hat man hier sonst die interessantesten Themen mit freundlicher Beteiligung und allem drum und dran.

    Wüsste auch nocht so recht warum man hier groß über die P2P Software Clients reden sollte... wenn was nicht geht hat man halt einmal Pech gehabt im Leben... kann ja auch mal passieren.

    Ich kann dich aber in dem Punkt der legalen Nutzung auch verstehen, Ubuntu lässt grüßen, könnte ich mir zum Beispiel vorstellen, aber da komme ich auch anders ran ;)

    und sonst diskutieren die lieben Mods immer schön mit und sind eigentlich sehr kulant und so... ich finds Klasse! :)
     
  4. Venden

    Venden Weißer Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    22.04.04
    Beiträge:
    1.513
    Ein Bekannter von mir der selber ein Forum betreibt schreibt bei Beschwerden über geschlossene oder gelöschte Threads immer folgendes:

    Ich finde seine Antwort nicht wirklich immer passend, aber er hat Recht. Wenn die Betreiber sowas nicht tollerieren, muss man das akzeptieren oder ein anderes Forum aufsuchen.

    Gruß
    Venden
     
    abstarter gefällt das.
  5. cws

    cws Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    3.074
    ... so ganz falsch ist das nicht, aber die Welt ist voller Raubkopien und voller Krimineller, da macht das Internet keine Ausnahme. Ich denke da liegen die iPötter und Interjunkies letztlich im Durchschnitt. Es wird nur gerne aufgeblasen, weil man so richtig nichts weiß und keiner es belegen oder widerlegen kann. In solchen Fällen wird immer gerne und ausführlichst fabuliert, was das Zeug hält.

    Erleben wir auf AT doch auch jeden Tag ;)
     
  6. Julia-DD

    Julia-DD Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    27.08.06
    Beiträge:
    761
    Schließe mich Venden an. Jeder hat mit seiner Registrierung die Nutzungsbedingungen akezeptiert, also die Regeln dieses Forums. Wem die nicht gefallen, muss hier nicht bleiben.

    Außerdem: Nur weil es sich um ein Forum handelt, heißt das noch lange nicht, dass man hier alles und jedes diskutieren muss und das auch zulassen muss. Wer unbedingt seine - hier wie in anderen Foren sicher auch - rechtssensible Meinung (Aussagen zu P2P etc.) kundtun will, der eröffne doch seine eigenes Forum oder eine eigene Internetseite und spreche sich dort nach Herzenslust aus. Dann ist es nämlich der eigenen Hals, um den sich die Schlinge zieht und nicht der von den Betreibern dieses kostenlosen und hervorragenden Forums.

    Natürlich, man kann auch zu vorsichtig sein und dein Einwand, dass man damit gewissen Institutionen in die Hände spielt, ist berechtigt. Aber ganz ehrlich, was nützt einem das, wenn man sich als Privatperson dagegen auflehnt und dann Abmahnungen mit Geldbeträgen bekommt, die absolut überirdisch sind? Gar nichts, leider, und dann wäre es mit diesem Forum auch vorbei.

    Deswegen, liebe Mods, macht eure Arbeit weiter, wir wissen, was dahinter steht.
     
  7. samro

    samro Riesenboiken

    Dabei seit:
    26.12.06
    Beiträge:
    289
    Wo keine Regeln, da Anarchie.
     
  8. yjnthaar

    yjnthaar Schwabenkönig

    Dabei seit:
    07.06.04
    Beiträge:
    2.657
    Ok nur ganz kurz was zu P2P: Solche Netzwerke sind Kanäle, Infrastrukturen, Datenautobahnen - nichts weiter. Gerne wird versucht seitens der Rechteinhaber solche Anwendungen/Infrastrukturen unter Generalverdacht zu stellen.

    Die Frage ist daher: Wurde der Thread wirklich nur wegen der genannten P2P Software geschlossen oder ging es da schon weiter?

    Strafbar ist ja nur die unerlaubte weitergabe von Werken, dessen Verwertungsrechte man nicht besitzt. Über welche Straße das Werk fährt ist im Prinzip egal. Wenn es nur um die "Straßensperrung" ginge, müssten sämtliche Internetdienste/Programme (FTP, SSH, HTTP, etc.) gesperrt werden. Eigentlich ist es AIFAIK sogar so, dass die MU und Konsorten sich die Hände reiben, wenn über vermeindlich anonyme Kanäle Verwertungsrechtsverletzungen betrieben werden, da diese Sharingaktivitäten besonderst leicht nachzuverfolgen sind.

    Salve,
    Simon
     
  9. Skeeve

    Skeeve Pomme d'or

    Dabei seit:
    26.10.05
    Beiträge:
    3.121
    [offtopic]
    Wenn sie nicht gar selbst solche Server aufstellen...
    [/offtopic]
     
  10. abulafia

    abulafia Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    01.06.06
    Beiträge:
    471

    Mein Reden, P2P kann missbraucht werden. Es ist aber dennoch ein ganz normaler Dienst des Internets. AT zensiert sich aus Angst selbst. Eine wie ich finde unbegründete Angst. Eine Gewisse Lobby in Deutschland schafft es immer mehr gewisse Themen zu tabuisieren, ganz ohne Gesetze. Und hier wird, sorry wenn ich das jetzt so sagen muss, gedankenlos mitgemacht. Das hat auch nichts mit Hausrecht oder so zu tun. Der Wirt wirft mich ja auch nicht aus der Kneipe, weil ich nicht über Fußball sondern über Computer rede. Wenn einige Themen wie P2P unwichtig finden, dann guckt sie halt nicht an, aber doch bitte nicht abschaffen.

    G,

    abulafia
     
    Bonobo und nanuk gefällt das.
  11. yjnthaar

    yjnthaar Schwabenkönig

    Dabei seit:
    07.06.04
    Beiträge:
    2.657
    Von abschaffen dürfte eigentlich gar keine Rede sein. Es gibt ja Anstrengungen der Industrie gerade im Bereich P2P am Beispiel Torrent-Netzwerke um z.B. die gigantischen Datenmassen von HDV Produktionen zu bewältigen. Democracy geht ja schon ein wenig in die Richtung mit vorwiegend CC-lizenziertem Material. In Zukunft wird es wohl auch komerzielle Produktionen geben, die über solche Plattformen vertrieben werden sollen, ähnlich wie es jetzt schon über den iTunes Store geschieht.

    Salve,
    Simon
     
  12. abulafia

    abulafia Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    01.06.06
    Beiträge:
    471
    Ich meinte ja auch heher das Thema aus dem AT abschaffen
     
  13. apple-byte

    apple-byte Jakob Lebel

    Dabei seit:
    22.12.05
    Beiträge:
    4.867
    P2P finde ich persönlich auch nicht in Ordnung
    da werden hauptsächlich Raubkopien angeboten

    legale Angebote werden vorgeschoben
    aber geladen wird der Rest

    legale Software gibts auch als Download
     
  14. abulafia

    abulafia Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    01.06.06
    Beiträge:
    471
    Naja, aber dann ist doch bitte der illegale Download zu ächten, nicht der Vertriebsweg. Die Welt ist nicht schwarz-weiß, man muss differenzieren.

    Aber es ging mir eigentlich mehr darum, etwas wach zu rütteln. Nur weil es Sony behauptet ist P2P nicht schlecht und erst recht nicht illegal. Lasst Euch von der Industrie nicht vorschreiben, was gut und böse ist, die haben andere Beweggründe als die Gerechtigkeit :)
     
  15. apple-byte

    apple-byte Jakob Lebel

    Dabei seit:
    22.12.05
    Beiträge:
    4.867
    Was gibt es denn dort, was es nicht auch irgendwo legal im Netz oder im Handel zu kaufen gibt?
     
  16. abulafia

    abulafia Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    01.06.06
    Beiträge:
    471

    Viel Linux Krempel. Es ist ein super Weg auch für kleine Projekte großen traffic zu unterhalten. Ist aber eigentlich auch egal. Nicht P2P ist schlecht, die Raubkopie ist schlecht. Man kann auch über rapidshare illegale Kopien laden, ist jetzt http schlecht?
     
  17. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Mal im Ernst: jedesmal, wenn ein Thema über P2P-Software eröffnet wird, bricht eine moralische Debatte los. Die eigentlich gestellte Frage gerät ins Hintertreffen und ist, unter uns gesagt, sowieso meist mit einer einfachen Google-Suche zu beantworten.

    Auch wenn ich jetzt vermutlich echt fies klinge: Ich freue mich über jeden geschlossenen Thread, in dem statt einer sachlichen Diskussion ein Glaubenskrieg ausgetragen wird.
    Und ich würde mich noch mehr freuen, wenn jeder Beitrag gelöscht würde, der durch eine Google- oder AT-Suche bzw. durch einen Blick in die Mac Hilfe zu beantworten ist (z.B. "Gibt es ICQ auch für den Mac?" oder "Wie brenne ich eine Daten-CD mit dem Festplattendienstprogramm?" oder "MacBook oder MacBook Pro - was soll ich mir kaufen?").

    Nix für ungut, das musste raus :)
     
    1 Person gefällt das.
  18. abulafia

    abulafia Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    01.06.06
    Beiträge:
    471

    In diesem Fall war es halt keine google Frage, dass hat mich gestört. Wenn jemand ein Softwareproblem hat, möchte ich gerne helfen, dieses zu lösen. Wenn ich dann von "übereifrigen" Moderatoren gehindert werde, weil Software XY von der Medienindustire geächtet wird, habe ich ein Problem damit. Wie gesagt, wenn der Inhalt illegal ist und sich der Betreiber vor der tollen deutschen Rechtsprechung schützen muss, kein Problem schließt den thread. Aber bitte nicht zum Moralapostel von BMG werde.
     
  19. Cyrics

    Cyrics Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    01.04.05
    Beiträge:
    1.975
    Du könntest ja noch per persönlicher Nachricht dem- oder derjenigen helfen.

    Wenn wir hier eine Umfrage starten würden (anonym kann sie ja auch sein), wo gefragt werden würde ob der- oder diejenige BitTorrent und die ganzen anderen P2P-Netze für legale Downloads oder illegale Downloads nutzt, werden wir auf ein sehr klares Ergebnis stoßen. Ich glaube das sollte auch dir klar sein.
    Ich hab oft das Gefühl, dass die, die illegale Downloads ächten, selbst groß im Hintergrund laden. (rein subjektiver Eindruck)

    Genau das gleiche Ergebnis würde bei Programmen, mit der Absicht DVDs zu rippen, auftauchen.
    Man könnte den Programmen einen legalen Nutzen vorschieben, aber im Grundsatz werden diese immer für illegale Zwecke genutzt. Sobald du etwas urheberrechtlich Geschütztes mit einem P2P-Client herunter lädst, musst du auch dieses wieder weitergeben. Schliesslich basiert ja P2P darauf. Durch das automatische Hochladen machst du dich aber nun strafbar. Genauso wie mit dem Umgehen des Kopierschutzes.
    Ich denke das Forum bzw. die Mods/Admins versucht/en einfach nur eine klare Trennung hier durchzuführen. Programme, deren Nutzung grundsätzlich illegaler Natur sind oder dazu missbraucht werden, werden hier nicht verlinkt, wird keine Auskunft darüber erteilt und auch sonst nicht in Verbindung mit diesem Forum gebracht.

    Man sollte sich einfach mal die aktuellen Zahlen ansehen für wieviele der Internetnutzer es anscheinend absolut normal zu sein scheint Filme, Programme und Co. sich herunterzuladen und/oder DVDs wie wild sich auszuleihen und zu kopieren etc.
    Diesem Missstand sollte man doch einmal Einhalt gebieten und eine gewisse Sensibilität für diesen Themenbereich schaffen.

    Ich kenne lustige Statistiken von ISP (internet service providern) wo man eigentlich bei jedem zweiten Power-DSLer sagen kann, dass er ein großer FileSharer ist. Nur deshalb werden immer größere und schnellere Datenraten gefordert. Für legale Inhalte entsteht ja jetzt gerade erst ein Markt. Aber dies wird auch niemals über P2P Netze ausgegeben. Denn Filme und Co. die dann vertrieben werden sollen, müssten Copyright geschützt werden, durch das Hochladen macht man sich wieder strafbar...

    dagegen kenn ich sogar ein legales Netzwerk derzeit.
    Es gibt das Venice Project, dass nun Joost heisst; Internet TV über ein P2P Netz.
     
  20. high-end-freak

    high-end-freak Herrenhut

    Dabei seit:
    16.12.05
    Beiträge:
    2.289
    z.B. die Wikipedia DVDs. Die gibts zwar auch ueber http, allerdings is das oft langsam wegen ausgelasteter Server und dazu kosten Server Geld - p2p geht auch ohne Server (man braucht vllt. nen Tracker, der allerdings bei weitem nicht so leistungsstark sein muss wie ein http-server).

    Bei Linux wird auch oft ausdruecklich drum gebeten, dass wenn man die Moeglichkeit hat, die Daten ueber p2p zu ziehen es auch tun soll, weil es fuer die Server entlastend ist.


    Es ist kann jedoch leicht passieren, dass eine p2p Diskussion ins illegale abschweift, was vom Threadersteller ueberhaupt nich vorgesehen war. Deshalb ist es von den Mods sehr schwer abschaetzbar, wie sie mit dem Thema umgehen sollen, und diese gehen dann moeglicherweise auf Nummer sicher - besser als gar nichts zu tun.


    Es gibt doch -denke ich- auch sicher Foren fuer p2p, wo man dann die eigenen Fragen posten kann. Uebrigens gibt es im Internet auch super Anleitungen, wie man z.B. Azureus richtig konfiguriert. Wer ein wenig Geduld zum Suchen hat, wird sicher fuendig werden.
     

Diese Seite empfehlen