1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Deutsche Bahn

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von mac@engelthal, 08.02.08.

  1. mac@engelthal

    mac@engelthal Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    15.03.07
    Beiträge:
    388
    Hallo zusammen,

    ich muss mir mal Luft machen und möchte dazu gerne mal eure Meinung hören.

    Also, es war ein kalter Novemberabend :)D) mitten im Herzen der Hersbrucker Schweiz an dem ich mit der Bahn fahren wollte, um Schuhe einzukaufen (brauche leider Größe 50 und ohne (passende) Winterschuhe geht man nicht sehr gerne Skifahren). "schön und gut" denkt sich klein-Alexander und wackelt zum Fahrkartenautomaten um einen Fahrschein über 5,20€ zu lösen. Doch wider erwarten streikt der Automat und will mein Geld nicht annehmen.

    Weil es aber wirklich wichtig war, noch Schuhe zu kaufen (war vor'm Wochenende) stieg ich ohne Fahrkarte in den Zug ein, um den Schaffner zu suchen. Der hörte sich meine Geschichte an und dokterte erstmal einige Zeit an seinem Handheld herum, um mir dann zu sagen, dass er mir eine Fahrpreisnacherhebung ausstellen müsse, weil er nicht wechseln könne. Gesagt - getan und schon hatte ich mein "Ticket" über 45,20€ in der Hand. Er meinte dann noch, dass die das in der Service-Zentrale entsprechend auf 5,20€ ändern würden, was ich aber schon damals nicht glauben konnte/wollte.

    Zuhause angekommen schrieb ich eine Mail an die Bahn, mit der Erklärung der Sachlage und einer Bitte, mir die 40€ zu erlassen, weil ich ja zahlungswillig war und mir so keine Beförderung erschleichen wollte - nein, ich wollte sogar zahlen, bat den Schaffner um eine Nachlösung des Fahrscheins. Nun gut - die Mail war abgeschickt.

    Das Jahr 2007 ging zu Ende: keine Antwort
    Der Monat Januar '08 ging zu Ende: keine Antwort
    Heute plötzlich: eine Antwort!

    Der Tenor: "Schön, dass Sie die Sache noch einmal genau ausgeführt haben. Weil Sie jedoch vom Schaffner erwischt wurden (eine glatte LÜGE), müssen wir Sie trotzdem "bestrafen". Trotzdem sind wir bereit, die Forderung auf 10€ zu ermäßigen." Schriebs und sandte es ab.

    Angeblich würden die das aus "kundendienstlichen" Gründen machen. Anstatt mir die 40€ zu erlassen, sacken sie 4,80€ ein - die Aktionäre werden es ihnen danken!

    Ich finde es einfach unverschämt und es grenzt für mich fast an Willkür. Wie kann es sein, dass der ehrliche Mensch in diesem unseren Rechts- und Sozialstaat derart den Kopf hinhalten muss? Sicher, ich müsste froh sein, dass ich statt 45,20€ nur 10€ zahlen muss (was ich wahrscheinlich auch werde), aber mir geht es hier um das berühmte Prinzip.

    So, was sagt ihr dazu? Irgendwelche anderen Handlungsvorschläge, bezüglich zahlen oder nicht zahlen?

    Gruß, Alex

    (Ja, ist lang geworden :D)
     
    #1 mac@engelthal, 08.02.08
    Zuletzt bearbeitet: 08.02.08
  2. hbex

    hbex Martini

    Dabei seit:
    22.11.06
    Beiträge:
    653
    Tja... Glückwunsch! Sollte Dir eine Lehre sein, vielleicht hättest auch direkt zu denen gehen sollen, statt einfach eine Mail zu schreiben und auf den guten Willen eines Mitarbeiters zu hoffen.
     
  3. mac@engelthal

    mac@engelthal Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    15.03.07
    Beiträge:
    388
    Zynismus?
     
  4. yoshi007

    yoshi007 Manks Küchenapfel

    Dabei seit:
    02.12.06
    Beiträge:
    11.291
    Mmh...o_O
    An wen bist du da geraten?

    Es gibt jetzt mehrere Möglichekeiten, weiterzumachen.
    1) Du gehst in ein Reisezentrum(am besten Nürnberg oder so) und schilderst denendie ganze Sache. Die haben auch Möglichkeiten, dass zu ändern.
    2) An wen hast du genau den Brief geschrieben?
    Schreibe einen erneuten Brief an DB Regio Bayern in Nürnberg. Adresse findest du im Netz. Da hast du vllt. die größten Chancen.

    Es kommt leider immer wieder drauf an, an wen du gerätst. Klingt dein Brief wirklich ehrlich und freundlich, dürfte eigentlich kein Mensch so reagieren. Es gibt aber leider immer Idioten - auch bei der Bahn.
    Ich hatte einen Fall, da kannte sich ein Mädchen in deinem Alter nicht mit dem Fahrkartenautomaten aus und zwischen den Unterschieden vom Regionalverkehr im Verbund und den deutschen Bahn Preisen allgemein...sie hat ein falsches Ticket gezogen, der Schnaffer verhängte auch eine Strafe...sie ging ins Reisezentrum und bat freundlich um Erstattung und sofort wurde es reklamiert und sie bezahlte den normalen Fahrpreis.
    Deswegen wende dich an verschiedene Institutionen der Bahn und sei freundlich.
     
  5. fealXX

    fealXX Granny Smith

    Dabei seit:
    05.02.08
    Beiträge:
    15
    jaja die bahn...

    im RE erwischt worden ohne fahrschein (also habe monatskarte) es hiess (da ich täglich da lang fahre- man sieht sich ja jeden morgen) kann ich nachzeigen
    hab son zettel gekriegt
    am nächsten morgen gezeigt
    hat gesagt ist okay

    paar tage später flattert ne mahnung über 40€ in den briefkasten 0_0

    wurde hinterher als interner fehler abgetan nachdem ich den zettel da hingefaxxt hatte

    trotzdem komische masche :/
     
  6. Mac Guy

    Mac Guy Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    18.01.08
    Beiträge:
    394
    Meiner Erfahrung, gibt´s da nur Idioten.
     
  7. TaTonka

    TaTonka Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    19.03.06
    Beiträge:
    1.961
    eh, yoshi, warum hattest DU da eine fall? du kannst es maximal mitbekommen haben....oder malochst du echt bei dem verein? (was ich mir aufgrund deines alters nicht so ganz vorstellen kann)
     
  8. yoshi007

    yoshi007 Manks Küchenapfel

    Dabei seit:
    02.12.06
    Beiträge:
    11.291
    Natürlich habe ich dort gearbeitet.
    Genauer gesagt ein paarwöchiges Praktikum gemacht vor nem 3/4 Jahr - im Reisezentrum. Und dort sieht man viele Mitarbeiter und Kunden und deswegen kann ich auch so urteilen.
    Es ist nicht jeder, der bei der Bahn arbeitet blöd oder unfreundlich. Es gab seeehr nette Mitarbeiter welche mir auch heute noch in guter Erinnerung sind.
    Und es ist nicht so, dass immer nur die Mitarbeiter unfreundlich sind...oft kommen schon die Kunden unfreundlich und auf Streit an. Ich habe es oft erlebt, wie Kunden von selbst aggressiv wurden oder ohne Grund anfingen Bahn-Mitarbeiter als "Deutsche Idioten", "Nazis" oder sonstwas zu vergleichen...
     
  9. Mac Guy

    Mac Guy Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    18.01.08
    Beiträge:
    394
    Wow heirate doch die Bahn:)
    Findest du die Preise eigentlich ok?
     
  10. TaTonka

    TaTonka Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    19.03.06
    Beiträge:
    1.961
    nya, eigentlich hab ich mit den jungs keine schlechte erfahrung gemacht....nya, das eine mal nachzahlen war, als ich mit nem 9-uhr-ticket um 8.53 eingestiegen bin, und prompt kontrolliert wurde...aber sonst...

    nur dass freitags auf der strecke bielefeld-hamm die re immer so überfüllt sind wegen den studis...das is schon nervig.

    dennoch: ssänk juh for träwweling wis deutsche bahn
     
  11. bauklo

    bauklo Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    07.05.07
    Beiträge:
    461
    muahahahahaha!!!

    ein bahnfahrer,HA-HAAA!:-D

    dazu kann ich nur sagen:

    ich hoffe du hast eine lehre daraus gezogen:
    bloss nie mit der bahn fahren!

    meine letzte bahnfahrt:
    rail&fly (oder so ähnlich) hiess das.
    für 35eur hin und rückfahrt zum flughafen gelöst, im internet (online-ticket).
    während der bahnfahrt habe ich dann leider feststellen müssen, dass ich die bankkarte des kontos, von dem aus das ticket bezahlt habe, hätte mitführen müssen als "ausweis".

    ich habe den hinweis "ausweis mitführen" gesehen, entsprechend meinen ausweis -natürlich!- mit gehabt.
    aber nicht das "kleingedruckte" gelesen, demzufolge ich als "ausweis" eben jene bankkarte (die kontokarte des entsprechenden kontos, war per LASTSCHRIFT bezahlt) hätte mitführen müssen!

    deshalb habe ich zusätzlich zu den 35eur die ich bereits gezahlt hatte, im zug neue tickets nachlösen müssen, hin und zurück.
    nachlöse-gebühr,
    ic-zuschlag, das volle programm.
    hat mich zusätzlich über 100euro gekostet.

    tja, so ist das manchmal...

    bahn fahren?
    nein, nur wenn es absolut unvermeidlich ist.
    ich habe ein komfortables, (relativ) sparsames auto.
    lieber die umwelt verpesten, als sich DAS antun!
     
  12. yoshi007

    yoshi007 Manks Küchenapfel

    Dabei seit:
    02.12.06
    Beiträge:
    11.291
    Wie soll ich ein Unternehmen heiraten?:-D

    Die Preise sind sehr gut...
    Nur viele Leute verstehen einfach nicht, wie man günstige Bahnpreise bekommt. Früh buchen und eine günstige BahnCard haben und schon ist es super günstig.
    Ich fahr bald auch für circa 35 € nach Köln von Montabaur und zurück(ich bezahle wie ein Erwachsener). 35 € für Hin- und Rückfahrt, keine Parkplatzsuche, keine Parkgebühren, kein Verschleiß oder Benzin(Auto), Entspannen im ICE...und da soll einer sagen, dass ist teuer?!

    Bahn fahren ist für Leute, die früh buchen können und nochnichtmal sehr flexibel sein müssen, der beste Weg sich in Deutschland fortzubewegen. Teuer ist es nur, wenn man von einem auf den anderen Tag fährt(für Kurzentschlossene blöd), aber auch da kann man sich für ganz wenig Geld im Jahr eine BahnCrad 25(50) kaufen.
    Desweiteren gibt es ständig Angebote(aktuell Mitfahrerspezial), zum Bsp. für 29 € egal wo innerhalb Deutschland....
    JA, Bahn fahren ist günstig.;)
     
  13. mac@engelthal

    mac@engelthal Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    15.03.07
    Beiträge:
    388
    Bahnpreise != sehr gut

    Stimmt :-D Wenn die Bahn jetzt noch reglmäßig pünktlich käme *träum*

    Wenn du dich von der Bahn "kontrollieren" lässt (Stichwort Zugbindung, etc.) - hat nicht mehr viel mit Mobilität bzw. Spontanität zu tun.
     
  14. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Einer Kollegin und mir ist kürzlich was Ähnliches passiert. In unserem Fall hat die Bahn allerdings die kompletten "Nacherhebungsgebühren" erlassen, sodass wird nur den regulären Fahrpreis (plus 55 ct für eine Briefmarke) bezahlen mussten.

    Die Bahn kann ich trotzdem nicht leiden. Wer seine Monopolstellung missbraucht, um gleichermaßen Kunden, Mitarbeiter und den Staat über's Ohr zu hauen, verdient keinerlei Sympathie.

    ...just my [​IMG]
     
    mac@engelthal gefällt das.
  15. zeno

    zeno Lane's Prinz Albert

    Dabei seit:
    05.11.05
    Beiträge:
    4.898
    Also für Niemanden ;)
     
  16. Pokoo

    Pokoo Ontario

    Dabei seit:
    04.03.07
    Beiträge:
    346
    Hey, Jungs (und Mädels :p), Achtung! Nicht mit yoshi über die DB streiten! Endet mir roten und weißen Augen ;)
     
  17. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    So unflexibel, dass man zur Bahn passt, kann man heute garnicht mehr sein.

    Ein Beispiel:

    Dezember 2007, Meeting verschiedener Projektgruppen in Essen. Teilnehmer aus Essen, Gießen, Berlin. Beginn: 12.00 Uhr. Die Teilnehmer aus Gießen und Berlin kommen mit ca. 60 Minuten Verspätung, obwohl sie mit unterschiedlichen Zügen aus unterschiedlichen Richtungen anreisen! Das Meeting verschiebt sich also - der Bahn sei Dank - um eine Stunde und endet auch eine Stunde später als geplant. Die für die Rückfahrt per Billig-Ticket gebuchten Züge werden nicht mehr erreicht, und für den späteren Zug muss eine neue, teure Karte gelöst werden, weil das billige Sonderticket Zug-gebunden war.

    Ich bin dann mit einer Mitfahrgelegenheit zurückgefahren. Der Fahrer war ein freundlicher Russe, der mir sogar den vereinbarten Fahrpreis erlassen hat, nachdem ich ihm diese Geschichte erzählt habe.
     
  18. Hallo

    Hallo Gast

    Auch ich habe (ich benutze kein privates Kfz mehr) mehrfach den Service der Bahn in Anspruch genommen. Auch hier gilt - wie im richtigen Leben - einfach mal zu kommunizieren - auf einer richtigen Ebene.
    Mit der Bahn hatte ich auch schöne Erlebnisse. Ich habe nach Wingst ein Ticket (ok, erste Klasse) und der Zug/ICE hatte schon in Hamburg eine riesige Verspätung, so dass ich nicht nach Wingst fahren konnte.
    Ok, die Bahn hat für mich ein Taxi nach Wingst bestellt - klasse Service!
     
  19. waribashi

    waribashi Auralia

    Dabei seit:
    08.08.05
    Beiträge:
    203
    tja.. also die DB.. man kann sich drüber streiten ob die preise ok sind oder nicht..
    ich fahre seit fast 20 jahren jeden tag mit der bahn.. und ich kann aus der erfahrung sagen, dass die bahn zurecht viele feinde hat! kein geld für dies und das, aber trotzdem jedes jahr neue ticketautomaten mit touchscreen.. verspätungen im herbst mit laub auf den schienen begründen..
    und und und.. also ich muss auch sagen, dass die DB sich schon einiges leistet..

    hab mal in der schule einen vortrag über die deutsche bahn gehalten.. wenn ich den finde, kann ich den ja mal bei interesse posten^^
    hab übrigens dafür ne glatte eins bekommen^^
     
  20. Hallo

    Hallo Gast

    Die meisten IDIOTEN fahren auf den A`s! Und dann lässt man sie auch noch in die Städte.......
     

Diese Seite empfehlen