1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Der " Wie bist DU zum MAc gekommen " Thread

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von franzka, 30.03.06.

  1. franzka

    franzka Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    339
    Neugierig

    Was mich ein bissl interessiert, woher kommt ihr eigentlich, was macht ihr so und wie seit ihr dazu gekommen einen Apple zukaufen?

    Ich fang da mal an ;)

    Also ich komme aus der nähe von Leipzig, wohne jetzt aber in Ilmenau, da ich dort Medientechnologie studiere.

    Meinen ersten Kontakt mit einem Apple war als mein Bruder sich einen iBook G3 gekauft hatte, weil er mit Studium angefangen habe. Mein zweiter Kontakt war mein jetziger iPod G3, da mein CD-Player kaputt gegangen ist, haben meine Ellis und mein Bruder mir zu Weihnachten diesen geschenkt. Vom Design war ich total begeistert :-D. Als es dann so weit war das ich mit Studium anfangen sollte, wollte ich auch einen Laptop habe. Ich hab verglichen und verglichen und immer wieder war das iBook auf ersten Platz. Deswegen habe ich mir dann letztendlich einen iBook G4 gekauft und bin bis jetz auch voll glücklich damit :).

    So das wars von mir und was ist mit Euch? *neugieriggucken:p *

    mfg Franzi
     
  2. Kuh-Bernd

    Kuh-Bernd Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    12.06.05
    Beiträge:
    312
    Apple

    Hallo franzka
    Tja,geboren in Leipzig und wohne seit 1988 in Krefeld.
    Zu Apple bin ich durch eigene Recherchen gekommen.Es schien mir das bessere System zu sein. So ist es auch.:-D
    Mir kommt nichts anderes auf den Schreibtisch. Seit System 7.5.3 bin ich dabei.
    Hehe...reimt sich.

    Gruß Kuh-Bernd
     
  3. TomMunich

    TomMunich Fießers Erstling

    Dabei seit:
    30.10.04
    Beiträge:
    128
    Ich hab mir meines ersten Mac 1998 gekauft, den Ur-iMac... der läuft übrigens heute noch (siehe Signatur).
    Vorher hatte ich 2 Amigas und nen Windows-PC. Der hat mich dann in Apples Arme getrieben (Windows 95...).
    Und ich bin bis heute glücklich damit, hab mein Studium damit absolviert (in einem Windows-Netzwerk).

    Tschö Tom
     
  4. .holger

    .holger Geflammter Kardinal

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    9.117
    Ich hab mir zu meinem Studium einen Laptop holen wollen, da ich mich jahrelang mit Windows rumgeärgert habe, Linux mir zu kompliziert war, musste ein System her was einfach funktioniert wie es soll.

    Früher hab ich auch gerne an Rechnern geschraubt und versucht so viel wie möglich zu verändern. Hatte immer das neuste vom neusten - dicke Grafikkarten, die schnellste halbwegs bezahlbare CPU (hab während meiner Schulzeit nebenbei viel gearbeitet). Na ja... und dann kam halt das Studium, man wird erwachsen und überlegt sich ob das wirklich nötig ist. Nein, war es nicht - ich wollte einen schnellen, leisen, kleinen Rechner, der so läuft wie ich es will. Also kam für mich (neben einem sehr teuren VAIO + diverse Sicherheitssoftware) nur ein kleiner Mac in Frage. tja..... ein halbes Jahr danach folgte dann auch der iPod und ich hab auch nicht vor zurück zu switchen....
     
  5. sfs

    sfs Friedberger Bohnapfel

    Dabei seit:
    06.10.05
    Beiträge:
    528
    Meine erste Berührung mit Macs war während meiner Zeit in einem Grafikbüro - da hab' ich an einem G4 gearbeitet - und des war Liebe auf den ersten Blick ;) .
    Besonders überzeugt hat mich damals (2000 glaub ich...) die Performance, heute sind diese Unterschiede ja nimmer ganz so groß, aber ich bin um meinen Komplett-Switch vor nem 3/4 Jahr sehr dankbar :-D - Mac OS ist einfach das bessere OS...

    lg, sfs


    Achja, den Switch ermöglicht hat erst mein Abitur, denn davor war das natürlich vor allem eine finanzielle Frage. Und ui bin ich froh, dass es ein PB und kein iBook geworden ist!
     
  6. nilso

    nilso Königsapfel

    Dabei seit:
    30.07.05
    Beiträge:
    1.207
    also, ich komme aus steinhausen in der schönen schweiz. ich arbeite in einer werbeagentur für einen grossen internationalen filmverleih und bin dort sozusagen Art Director:cool:

    mein bruder hat früher immer von apple geschwärmt und sich dann irgendwann mal einen powermac g3 gekauft. vor mehr als einem jahr dann wollte ich mir ein notebook zutun. habe dies dann auch gemacht und mir ein acer travelmate gekauft... war zuerst auch einigermassen zufrieden aber nach einigen tagen kamen mir zweifel auf. und immer wieder habe ich im fernsehen powerbooks gesehen. wollte mir aber die zweifel immer ausreden, denn ich hatte ja ne stange geld für den acer ausgegeben. die zweifel verschwanden aber nicht und ich rief nach 3 wochen das geschäft, in dem ich das notebook gekauft habe, an und fragte ob es nicht möglich wäre das gerät gegen ein pb umzutauschen... der verkäufer hatte scheinbar seinen guten tag und gab mir sein ok. am abend bin ich dann mit dem aver ins geschäft und entschied mich fürs 12" pb. musste zwar noch ein wenig draufzahlen aber das wars mir wert. habe diesen entscheid bis heute nicht bereut und bin einfach glücklich mit meinem pb:-D:-D:-D
     
  7. kingoftf

    kingoftf Lambertine

    Dabei seit:
    15.10.04
    Beiträge:
    694
    Mein erster Kontakt mit Mac war vor einigen Jahren im Saturn-Markt, da standen einige "Schreibtischlampen" rum und mir ist die Kinnlade runtergefallen aus 2 Gründen,
    einfach nur schön.... und :eek: schön teuer.

    Hier auf Teneriffa, wo ich seit nun mehr fast 20 Jahren lebe, sind mir die Macs nie live begegnet, so daß das Interesse daran wieder einschlief, also wieder PCs gekauft und viel mit allen möglichen Linux-Distries rumgemacht, zumal die Hardware von Apple früher ja auch heftig teuer war.

    Dann, im September 04 sah ich die neuen iMacs im Internet und war hin und weg, hab mich auch gleich im Forum angemeldet. Im Oktober wurde der bestellt, jedoch Mist, Apple Store Spain liefert nicht nach Teneriffa, sondern nur Festland, also nach Santa Cruz in den einzigen Appleladen hier und sofort bestellt, geliefert wurde aber erst im Januar, die Warterei war unbeschreiblich:mad: , wurde aber mit dem ersten Einschalten des iMacs abends um 22:00 Uhr belohnt, ein "boah" jagte das andere. Klasse...

    Trotz des gewagten Sprungs ins kalte Wasser(noch nie einen Mac, bzw. das OS X näher kennengelernt) hält diese Begeisterung bis heute auf gleichem Niveau an, zumal ich wohl einen der wenigen iMacs G5 Rev. A erwischt habe, die wirklich absolut ohne Problemchen hier und da funktionieren.

    Als dann ein paar Monate später die Rev. B rauskam, hab ich mich dann doch ein wenig geärgert, gleiche Konfiguration wie mein BTO 600 Euro billiger o_O
    Aber bei den PCs ist das ja auch so, kaum aus dem Laden, schon zu teuer eingekauft.

    Meine Frau war erst ein wenig skeptisch:"Ist ja alles anders als bei Win, ich will meinen alten PC wiederhaben" aber inzwischen kommt auch sie sehr gut mit dem Mac zurecht, zumal sie den täglichen Wahnsinn mit Win hier im Büro live erlebt.

    Nun halte ich also einsam das Apple-Fähnlein hier in den Wind von Teneriffa, ich persönlich kenne nur 2 Leute mit Macs hier auf dem Eiland, aber am 5. April ist Apple-Fete im Shop in Santa Cruz, da werd ich wohl mal reinschauen, es gibt scheinbar doch etliche Studenten mit Geschmack hier auf der Insel. ;)
     
  8. wAxen

    wAxen Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    15.09.05
    Beiträge:
    1.784
    Ich hab mir ein iBook gekauft, weil in der Arbeit einer ein iBook hatte und ich die Chance hatte, mich direkt einmal ranzusetzen und rumzuprobieren. Hat mir total gut gefallen, also musste ein iBook her!
     
  9. fantaboy

    fantaboy Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    09.04.04
    Beiträge:
    1.788
    hi,

    ich hatte zuerst einen Atari ST, weil ich mir keinen Mac leisten konnte. nach einigen jahren konnte ich aber einen ladenbesitzer überreden, mir einen AppleII auf kredit zu verkaufen. damit ging es los. später kam dann ein performa, dann der erste Powermac, ein 7200er. irgendwann in der ersten firma dann ein G3 und jetzt benutze ich seit jahren schon den G4 und das iBook.
    meine begeisterung für apple ist über die jahre stark geschrumpft, einfach zuviel mist und kundenbeschiss erlebt. deshalb kann ich auch den applehype hier im board überhaupt nicht mehr teilen. aber das betriebssystem ist nach wie vor unschlagbar.
    deshalb bleibt der mac mein lieblingsrechner und ich bin froh über jeden tag, an dem ich meinen pc nicht einschalten muss.

    gruss

    jürgen
     
  10. Venden

    Venden Weißer Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    22.04.04
    Beiträge:
    1.513
    dann fangen wir an:

    geboren in italien (im süden, wo sich keine touris hintrauen), ein paar jahre als kind in frankreich gelebt. wieder zurück nach italien um ein paar monate später wieder richtung deutschland aufzubrechen. jaja, meine eltern wollten ein wenig von europa sehen.

    mein erster computer war ein commodore 128. ein cooles teil, stundenlanges microsoft-soccerschlachten und california/sommer/winter-games haben mehrere joysticks in den nirvana geschickt.

    nach dann alle meine freunde auf den amiga umgestiegen sind, musste ich mir auch einen holen. mein erster computer mit einer hd, GANZE 40mb, war dann ein amiga 1200. die 40mb waren richtig genial. diskettenschlachten waren mir fremd, außer pirates! das habe ich nie auf die platte bekommen.

    irgendwann waren die spielecomputer nicht mehr interessant und es kam ein pc in die wohnung. ich hatte nie wirklich probleme mit dem teil. lief, obwohl win 95, 98 bis 2000 installiert waren, fast immer einwandfrei. obwohl ich nicht mehr spielen wollte, habe ich tagelang mit zack mcgregor und der vorgänger -wie hieß das spiel nochmal?- verbracht. aliens mit wing commander gejagt und bei monkey island versucht ein pirat zu werden.

    dann kam die erste freundin, ein paar monate später die zweite und der computer wurde uninteressant. in der zwischenzeit rüsteten einige meiner kollegen die kisten auf, wie die usa ihre waffenbestände. ich benutzte meine alte kiste nur noch zum briefe schreiben und im internet zu surfen. ab und zu noch tetris. mehr nicht.

    irgendwann haben mich diese ganzen viren und würmer zur verzweiflung gebracht und ich habe mir ein powerbook 17" alu geholt.

    gespielt wird jetzt seltener.

    das ist meine geschichte...
     
  11. franzka

    franzka Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    339
    Sind ja interessante Geschichten mit dabei :)

    Danke, :)
     
  12. franzka

    franzka Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    339
    Mag keiner mehr Antworten? :(

    Bin doch so neugierig :-[
     
  13. LucMac

    LucMac Gascoynes Scharlachroter

    Dabei seit:
    02.01.06
    Beiträge:
    1.553
    Ich hab mir damals nen iMac g3 gewünscht weil ich den einmal bei freunden von uns gesehen hab.Jetzt isstz ein Mac mini g4. zum geburtstag am 6.6 bekomme ich einen Mac mini core duo... jaja ich weiß es schon :)
     
  14. Harald909

    Harald909 Prinzenapfel

    Dabei seit:
    18.03.05
    Beiträge:
    551
    Hallo erst mal!

    Also meine ersten Apples habe ich 2001 bei Karstadt in Dresden gesehen (vorher in Regensburg waren mir nie welche über den Weg gelaufen), das war damals noch die Bonbon-Zeit (mit diesen bunten iBooks und iMacs) und mir war das alles viel zu spacig. Kinderspielzeug für Yuppies. Außerdem hatte ich mich gerade so in Windows eingefunzt und war froh, dass alles halbwegs funktionierte - ein anderes Betriebssystem? Neeee, viel zu kompliziert! (Was für ein Irrtum...)

    Anfang 2002 war ich in New York und geriet in einen Apple-Store. Da war dann schon die weiße Phase angebrochen, die Schreibtischlampe, der Cube, der erste iPod, weiße iBooks und Titanium-Powerbooks. Alles mit viel Plexiglas (im Gegensatz zu heute), aber todschick! Und teuer! ;) Und ohne Diskettenlaufwerk! :( Außerdem hatte ich mir gerade ein Acer-Notebook gekauft, im Büro ärgerte ich mich noch mit Win95 rum (Abstürze ohne Ende), mehr Ärger wollte ich nicht.

    Mitte 2003, mittlerweile in Greifswald, durften wir unsere Büros mit neuer EDV ausstatten. Mein Chef dachte auch an Apple, aber erstens sagte man uns, dass sei doppelt so teuer und zweitens wollte Chef Computer mit Diskettenlaufwerk (er hatte Stapel von den Dingern). In der Tat hätten wir uns mit Apple nicht die gleiche Ausstattung leisten können.

    Anfang 2004 hatte ein Bekannter seiner Freundin ein gebrauchtes iBook G3 bei ebay ersteigert. Ich war gerade auf der Suche nach einem kleinen Notebook für die Bibliothek, die 14'' und 15'' Notbooks waren mir zu klotzig geworden. 12'' waren ideal. Und das iBook war einfach sexy!!! Liebe auf den ersten Blick.

    Ab da war ich Apple verfallen. Wenige Wochen später folgte das erste iBook G4, von dem ich jedoch enttäuscht war. Auch erfüllte mich "Panther" noch nicht mit Begeisterung. Anfang 2005 kam stattdessen ein PowerBook mit 12'', das iBook landete bei ebay. Die Differenz, die ich zahlen musste, war schon unvernünftig. Aber es machte riesen Spaß mit dem PB zu arbeiten, v.a. als ich "Tiger" bekam. Ich hatte überhaupt keine Lust mehr, an meinen Büro-PC oder meine Acer-Notebook zu gehen. Als letzteres immer mehr muckte und ich mehr und mehr Bildbearbeitung machte, da musste ein Apple-Desktop für zu Hause her.

    Erster Versuch: Ein billiger iMac G3 (s.u.). Der war mir jedoch zu laut und zu langsam (mein PowerBook hatte mich schon zu sehr verwöhnt), landete jedoch bei meiner Mitbewohnerin, mir ging ein gebrauchter PowerMac nicht aus dem Kopf. Im März war es dann soweit. Zum ersten Mal verließ Mac OS X die 12''-Displays, in denen es vorher bei mir immer gefangen war. Das war eigentlich auch unvernünftig, weil nicht wirklich notwendig. Aber geil! Ich bin aber noch immer gefangen, die menschliche Maßlosigkeit kennt keine Grenzen, der Geldbeutel schon.o_O

    Mittlerweile ärgere ich mich nur noch, wenn ich vor einem Windows-Rechner sitze...:mad:

    Tja, so geht das. Leute seit vorsichtig, das süße Gift Macintosh kann jeden packen!:innocent:

    Gruß

    H.
     
    Phate gefällt das.
  15. Alpspitz

    Alpspitz Ribston Pepping

    Dabei seit:
    07.01.04
    Beiträge:
    302
    Ich hatte mir 1993 meinen ersten Rechner gekauft: ein Notebook mit Win 3.11. Ich war so etwas von enttäuscht. Da habe ich eine Freundin, die bei IBM arbeitete, nach ihrem Rechner gefragt: Sie nutzte privat, wie viele ihrer Kollegen, einen Apple. 1994 habe ich mir den ersten Apple (Performa 475) gekauft und seither kommt mir keine andere Marke ins Haus. So kann einen IBM zu Apple bringen.;)
     
  16. LucMac

    LucMac Gascoynes Scharlachroter

    Dabei seit:
    02.01.06
    Beiträge:
    1.553
    Also ich fang dann gleich auchmal an!
    Also mein damaliger Jugendpastor Christian Schnebel ( www.christian-schnebel.de )
    hatte mit vielen anderem Mitarbeitern aus unserer Gemeinde , die idee ein Kinderbüro zu eröffnen! Nun ja alle mochten (wir mögen ihn immer noch , er ist nur ans andere ende Deutschlands gezogen) ihn und er mag Macs. So kaufte er immer mehr Macs und so mit wuchs auch immer mehr die freude an einem eigenen Mac!
    Ich fragte meinen PApa ob er mir einen iMac kauft und das hat er dann auch getan (nartürlich niet einfach so ,sondern zu weihnachten über eBay.
    DAs waren bis jetzt alle meine Macs:

    iMac G3 450 Mhz

    Mac Mini G4 1,42 GHZ

    UND iMac Intel Core Duo , mein 1. Intel-Mac

    Ich hoffe hier werden noch viele Ihre MAc-geschichte Posten ;)

    Gruß LucMac
     
  17. high-end-freak

    high-end-freak Herrenhut

    Dabei seit:
    16.12.05
    Beiträge:
    2.289
    das powerbook ist mein erster mac, ich war jedoch schon davor mit macs in beruehrung gekommen. ich fand diese macs schon immer viel cooler, schicker und durchdachter, sodass ich mir auch mal einen gekauft hab. ich bin sowieso ein wenig individualist und design-freak, so passt der mac auch ganz gut zu mir.
     
  18. nilso

    nilso Königsapfel

    Dabei seit:
    30.07.05
    Beiträge:
    1.207
    so einen fred gibt es schono_O

    gruss

    nilso:cool:
     
  19. nilso

    nilso Königsapfel

    Dabei seit:
    30.07.05
    Beiträge:
    1.207
  20. LucMac

    LucMac Gascoynes Scharlachroter

    Dabei seit:
    02.01.06
    Beiträge:
    1.553
    na und? Dann gibts halt noch einen ( Guckst du HIER)


    :) :) :) :) :) :)
     

Diese Seite empfehlen