1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Der Memristor: Computer vergessen nie wieder

Dieses Thema im Forum "Magazin" wurde erstellt von Patrick Rollbis, 05.05.08.

  1. Patrick Rollbis

    Patrick Rollbis Moderator Betriebssysteme
    AT Moderation

    Dabei seit:
    22.10.06
    Beiträge:
    5.515
    HP hat eine Meisterleistung vollbracht. Sie haben einen Memristor produziert, der voll funktionsfähig ist.

    Das Forschungszentrum von HP (Hewlett-Packard) hat nun bekanntgegeben, dass sie den ersten Memristor erschaffen haben. Es handelt sich dabei um einen kleinen Chip, der in jedem elektrischem Gerät eingebaut werden soll und dafür sorgt, dass die Geräte nichts mehr vergessen. So soll es möglich sein, dass Computer bald keine Bootzeit mehr besitzen und Mikrowellen sich zum Beispiel merken, wie lange welches Gericht erwärmt werden muss.

    Der Chip funktioniert recht kompliziert, die ersten Ideen wurden schon vor 37 Jahren gesammelt. Im Grunde sorgt er dafür, dass Energie in ihm gespeichert wird. Wenn ein Computer vollständig heruntergefahren wird ,beziehungsweise keinen Strom mehr bekommt, vergisst er alle Daten. Beim Starten müssen alle Daten neu gelesen werden. Der Memristor besitzt die Eigenschaft, Daten gespeichert zu behalten, auch wenn die Stromverbindung unterbrochen wurde. Damit müssen Computer beim Booten die Daten nicht neu einlesen, sondern könnten sie gleich vom Chip lesen. Ähnlich funktioniert der Ruhezustand, nur wird hier immernoch Strom benötigt.

    R. Stanley Williams hat diesen Chip entwickelt. Wann der Memristor in Computern und anderen Geräten Platz finden wird ist noch unbekannt. Es steht aber fest, dass durch dem Memristo sich einiges verändern wird. Computer werden schneller und andere Geräte unkomplizierter.
     

    Anhänge:

    #1 Patrick Rollbis, 05.05.08
    Zuletzt bearbeitet: 05.05.08
  2. Bowlingforsoup

    Bowlingforsoup Granny Smith

    Dabei seit:
    05.05.08
    Beiträge:
    12
    und wo is da der Unterschied zu normalen Nichtflüchtigen Speicherbausteinen (z.B. Flash)?
     
  3. crownhead

    crownhead Goldparmäne

    Dabei seit:
    01.01.08
    Beiträge:
    567
    stellt euch vor - ihr schaltet den mac ein und zack, kommt der schreibtisch... *träum* ;)
    also wen meine mikrowelle genau weiß, was ich will und wie lange meine gerichte mit wärme versorgt werden müssen, ist das doch schon mal ne taffe sache...
     
  4. JohnnyAppleseed

    JohnnyAppleseed Schmalzprinz

    Dabei seit:
    11.09.07
    Beiträge:
    3.561
    Komisch, mein iMac verbraucht auch im ausgeschalteten Zustand noch Strom, und zwar genauso viel, wie im Ruhezustand, warum vergisst er dann die Daten?


    @crownhead:

    Passiert bei mir dank des Ruhezustands heute schon so :)
    Wie gesagt, warum ausschalten, wenn er genauso viel verbraucht …
     
  5. jensche

    jensche ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.10.04
    Beiträge:
    5.573
    Also ich klappe meinen Mac auf und Zack ist der Schreibtisch da.

    Aussschalten tue ich alle meine Macs nie.
     
  6. XeroX

    XeroX Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)

    Dabei seit:
    04.01.07
    Beiträge:
    407
    also ich will ja nicht pienzig sein oder so, aber das Teil heißt meines Wissens nach memristor und ist aus memory und resistor zusammengesetzt ;)
    Aber sicherlich eine spannende Entwicklung, mal schaun was da noch kommt ;)
     
  7. inglewood14

    inglewood14 Königsapfel

    Dabei seit:
    23.10.06
    Beiträge:
    1.217
    Wie weit die Technik doch schon ist...

    Toll für den, der diesen Chip klaut, dann hat er ja alle deine Daten (oder die von deiner Mikrowelle;)).
     
    PhilippO gefällt das.
  8. Patrick Rollbis

    Patrick Rollbis Moderator Betriebssysteme
    AT Moderation

    Dabei seit:
    22.10.06
    Beiträge:
    5.515
    Deine Erklärung stimmt ;)
    Trotzdem ist sein Name: ,,Das Memristo"
     
  9. eMac

    eMac Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    05.02.08
    Beiträge:
    837
    na viel spaß son winzding von der platine zu kratzen :D

    ganz vergessen...toll sache, grad das mit der mikrowelle hat was. wär mir aber beim backofen lieber, mikrowellen haben ja sowieso meistens einen timer und die fertiggerichte eine zeitangabe hintendrauf (das is ja das hauptanwendungsgebiet von den dingern oder? :D)

    mfg
     
  10. jensche

    jensche ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.10.04
    Beiträge:
    5.573
  11. XeroX

    XeroX Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)

    Dabei seit:
    04.01.07
    Beiträge:
    407
  12. Patrick Rollbis

    Patrick Rollbis Moderator Betriebssysteme
    AT Moderation

    Dabei seit:
    22.10.06
    Beiträge:
    5.515
    Interessant, da er bei allen anderen Quellen Memristo heißt.

    Soll ich es ändern?
     
  13. jensche

    jensche ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.10.04
    Beiträge:
    5.573
    Ja bei welchen Quellen denn? Bei HP heisst das Teil Memristor ;)

    [​IMG]


    Vielleicht heisst das Teil eingedeutscht Memristo?
     
  14. Patrick Rollbis

    Patrick Rollbis Moderator Betriebssysteme
    AT Moderation

    Dabei seit:
    22.10.06
    Beiträge:
    5.515
    Habe jetzt einfach mal das "r" hinzugefügt ;)
     
  15. XeroX

    XeroX Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)

    Dabei seit:
    04.01.07
    Beiträge:
    407
    hmm ne, hab schon mal nen deutschen artikel dazu in irgendeiner pc-zeitschrift gelesen, und die schrieben auch etwas vom memristor ;)

    PS: Der Titel noch ;)
     
  16. Nighthawk

    Nighthawk Linsenhofener Sämling

    Dabei seit:
    16.12.06
    Beiträge:
    2.558
    Sehr schön. Ist aber eigentlich der Memristor. ;)
     
  17. PhilippO

    PhilippO Antonowka

    Dabei seit:
    24.09.06
    Beiträge:
    353
    Ich steh grad wohl ein bisschen auf dem Schlauch, aber ich frag trotzdem :D
    Eine Festplatte behält doch auch ihre Daten, wenn kein Strom mehr da ist. Ist sie dann auch ein Memristor?
     
  18. eMac

    eMac Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    05.02.08
    Beiträge:
    837
    jetzt klingt der titel aber nichtmehr so ganz rund irgendwie :D davor klangs besser :D aber wenigstens ist es jetzt richtig :) und die dinger sind toll (werden toll sein)
     
  19. Patrick Rollbis

    Patrick Rollbis Moderator Betriebssysteme
    AT Moderation

    Dabei seit:
    22.10.06
    Beiträge:
    5.515
    Der Memristor ist nicht mit der Festplatte gleichzusetzen. Eher mit dem Arbeitsspeicher ;)
     
  20. PhilippO

    PhilippO Antonowka

    Dabei seit:
    24.09.06
    Beiträge:
    353
    Ok, also ist ein Memristor sehr grob gesagt eine Mischung aus HDD und Arbeitsspeicher: Das Beibehalten der Daten von der Festplatte + die Geschwindigkeit des Arbeitsspeichers = Memristor? :D
     

Diese Seite empfehlen