1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Der Computer im Jahre 2020

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von Axel!, 22.12.08.

  1. Axel!

    Axel! Osnabrücker Reinette

    Dabei seit:
    21.12.07
    Beiträge:
    993
    Guten Abend,
    die Zukunft ist spannend. Was wird uns erwarten? Werden wir auf Aliens treffen? Werden wir auf andere Planeten reisen? Oder leben wir einfach so vor uns hin?

    Die Frage die ich eigentlich habe lautet: Wie sieht die Zukunft für den Computer aus?
    Werden die Computer einfach nur schneller werden oder wird es bahnbrechende Technologien geben?
    Ich habe mal ein paar Möglichkeiten für Computer aufgelistet:
    -Computer auf cytologischer Ebene, also ein "organischer Computer"
    -Atomcomputer
    -Quantencomputer
    -Computer auf kristalliner Basis
    -Computer so wie wir sie heute kennen, nur schneller

    Was meint ihr? Wird es eine der Technologien auf den Markt schaffen oder gibt es noch andere Technologien?

    Gruß,
    Axel!
     
  2. onliner

    onliner Spartan

    Dabei seit:
    25.07.08
    Beiträge:
    1.601
    Computer so wie wir sie heute kennen? Nein.
     
  3. nate

    nate Pomme Miel

    Dabei seit:
    03.09.08
    Beiträge:
    1.491
    es wird als nächstes in die Optik gehen, da die jetzigen bald ausgeschöpft sind und die Optik bietet viel mehr möglichkeiten!
     
  4. Samsas Traum

    Samsas Traum Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    24.04.08
    Beiträge:
    3.030
    Ich glaube die entwicklung bis 2020 wird nicht bahnbrechend sein. Da müsste man schon einen längeren Zeitraum vorraussetzen denke ich.
     
  5. sn3ek

    sn3ek Granny Smith

    Dabei seit:
    17.12.08
    Beiträge:
    14
    Erklär mal, wie du das meinst - würde mich interessieren. Weil optisch ist ja bereits alles - oder meinst du die Schaltungen werden durch "Licht-Strahlen" realisiert / verbunden?
     
  6. Axel!

    Axel! Osnabrücker Reinette

    Dabei seit:
    21.12.07
    Beiträge:
    993
    Und was ist ein längerer Zeitraum? 100 Jahre?
    Wenn man mal schaut, wo wir vor 15 Jahren waren. Das ist ein sehr großer Unterschied. Jetzt geht ja die Entwicklung noch viel schneller als vor 15 Jahren.
     
  7. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.567
    So? Windows 95, Windows 98, Windows 2000 und dann erst einmal lange Zeit Windows XP...
    Ebenso bei den CPUs. 33MHz, 66MHz, 133MHz. Das waren noch große Schritte. Und jetzt? MultiCore-CPUs, deren Qualitäten nur eine handvoll Software momentan ausnutzt.
     
  8. Smooky

    Smooky Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    14.06.06
    Beiträge:
    3.049
    Computermässig, denke ich wird es vielleicht so ähnlich wie im Anime "Ghost in the Shell" (Video). Viele würden jetzt sagen "der Smooky spinnt doch", aber wenn man sich mal mit diesem Anime genauer befasst (was ich in den letzten Monaten auch getan habe) sind die ganzen Systeme und Vorgänge die da passieren gar nicht mal so unrealistisch wie man es beim ersten sehen denkt. Wobei ich das mit so Cybergehirnen noch sehr unwahrscheinlich halte bzw. sowas sicherlich nicht in den nächsten 20-25 Jahren zur Rede gestellt wird.
     
  9. Phalanx1984

    Phalanx1984 Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    12.01.08
    Beiträge:
    720
    -Computer auf cytologischer Ebene, also ein "organischer Computer"
    Als Biotechnologe kommt von meiner seite her ein klaren Nein

    -Atomcomputer
    Wie meinst du das, so mit Brennstab statt Akku? dann Nein

    -Quantencomputer
    Interessant, aber in 15 Jahren nicht für Privatanwender, wenn überhaupt dann im einen oder anderen Forschungslabor

    -Computer auf kristalliner Basis
    Du meinst wie Silizium?

    -Computer so wie wir sie heute kennen, nur schneller
    So wirds wohl aussehen, im endefekt ist seit der Einführung der Halbleiter in die Informationstechnik alles immer "nur" schneller und kleiner geworden.

    Ich denke, dass Die Zukunft vor allem in der Integration von Informationstechnologie in alltägliche Gegenstände (Jacke, Auto, Fahrrad, Schuhe, Kühlschrank, etc) vorangetrieben wird. Hätte man jemandem in den 80ern gesagt, dass er in 25 Jahren mit seinem Telefon von nahezu jedem belibeigen Ort Briefe schreiben, Einkaufen, Rechnungen bezahlen, eine Reise buchen und Gesellschaftsspiele spielen kann hätte der wohl ziemlich blöd gekuckt.

    Also ich sehe die Revolutionen eher in der Anwendungsentwicklung als in einem grundlegenden Systemwechsel.
     
  10. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.567
    Der Trend geht ja auch weg von einem Zentralcomputer, der alles kann, hin zu kleinen Devices für Spezialaufgaben.
     
  11. Dig1t4L

    Dig1t4L Friedberger Bohnapfel

    Dabei seit:
    04.09.08
    Beiträge:
    538
    also die ibooks hatten damals 300mhz oder ??
    macbook heute 2000 mhz... in 8 jahren wenn man das jetz weiterrechnet und ein lineares wachstum annimmt( welches nicht stimmt) kommt man 2020 auf 4,2 ghz...

    p.s. will nicht mal jemand ne richtige gleichung ueber die entwicklung der letzten 8 jahre aufstellen ?
     
  12. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.567
    MacBooks haben aber eine komplett andere Architektur als iBooks und Dual-Core-CPUs.
     
  13. Dig1t4L

    Dig1t4L Friedberger Bohnapfel

    Dabei seit:
    04.09.08
    Beiträge:
    538
    deswegen sag ich ja.. das mit dem linearwachstum der werte is muell
     
  14. Doms

    Doms Stina Lohmann

    Dabei seit:
    05.03.08
    Beiträge:
    1.025
    ich würd sagen, dass die Computer irgendwann alles in einem Chips integriert haben werden. Ram (wenn es überhaupt noch sowas geben wird) CPU, GPU, SPU, einfach alles.
     
  15. gugucom

    gugucom Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    22.09.08
    Beiträge:
    2.773
    Ja, das ist ganz bestimmt eine interessante Sache, z.B. FPGAs. Da kann die Software bestimmen ob eine Zelle RAM oder CPU zu sein hat.

    Ich denke es wird sich in den Applikationen viel tun und in der näheren Peripherie.

    Applikationen mit Stimmsteuerung und Ausgabe werden massiv zunehmen schätze ich. Mobilität und Miniaturisierung werden weiter zunehmen. Mechanische Laufwerke werden immer mehr zurück gedrängt auf stationäre Rechner (Home Server). Die kleinen Endgeräte werden über immer größere Bandbreite mit dem Home Server verbunden sein. Alle mobilen Geräte werden standardmässig GPS und Accelerometer haben und stimmgesteuert sein.

    Bildausgabe für stationäre Geräte wird in Richtung Quad oder Octo HD gehen und Fernseher werden die ganze Wand bedecken. Alle elektronischen Geräte im Haus werden high Speed WLAN haben, incl. Staubsauger. Es wird eine Menge mehr Roboter geben z.B. für Hausarbeit und Pflege.

    Archiv Platten werden nicht magnetisch sondern optisch 3D mit programmierbaren DLP ähnlichen Spiegeln sein und im 1000 Terabyte Bereich liegen. Prozessoren werden immer kleiner und unterhalb 0.1 nm Fertigungsbreite liegen. Übliche Geräte werden Speicher und Prozessorkapazitäten um den Faktor 10.000 gegenüber heute haben.

    Software wird morphender Hardware gewachsen sein und die Hardware so einstellen, dass sie für die mittelfristig erwartete Aufgabenstellung richtig konfiguriert ist. Also wird es eine selbst adaptive Hard- und Software geben.

    Das MorphoHSW Inc. Konglomerat wird längst Microsoft, Apple, Samsung und Google verspeist haben. ;)
    Computer werden nach Energieverbrauch vermarktet, da der Liter Öl längst 25€ kostet. Tragbare Computer haben Wasserstoff Fuel Cells statt chemischer Batterien und haben an den Außenflächen nur noch Solarzellen außer den Bildschirmen.
     
  16. Phalanx1984

    Phalanx1984 Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    12.01.08
    Beiträge:
    720
    du weißt schon, dass 0,1 nm etwa der Durchmesser eines Wasserstoff-Atoms ist, oder? fiel mir nur grad so auf, in der späte der Nacht kann ich die Ironie-Dichte deines Beitrags nichtmehr zuverlässig bestimmen...
     
  17. Schomo

    Schomo Russet-Nonpareil

    Dabei seit:
    15.11.04
    Beiträge:
    3.760
    Wir werden alle mit RFID Chips durch die Gegend laufen um besser kontrolliert zu werden. Ansätze sind in den USA schon da. Dann wird es Interfaces geben um den Leuten den Mist schmackhaft zu machen. Irgendwann glauben dann alle dass sie ohne den Chip nicht mehr leben können und keinem fällt auf dass sie nur noch Marionetten des Staates oder der Firmen sind. So fängt es heute an und wird morgen übel ausgehen.

    Wir denken wir hätten einen Überblick über die Entwicklung, aber wir täuschen uns. Durch Technologiegläubigkeit verraten wir unser eigentliches Leben. Seid ein bischen vorsichtig mit dem was ihr euch an Fortschritt wünscht und beobachtet mehr die Risiken die dahinter stehen.

    Gruß Schomo
     
  18. walksunix

    walksunix Spartan

    Dabei seit:
    06.08.08
    Beiträge:
    1.608
    Es gibt nur einen Deep Thought :p der bessere PC ist die Erde :-D
     
  19. Smooky

    Smooky Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    14.06.06
    Beiträge:
    3.049
    Ach was? Wie war da nochmal die Antwort, 41 oder 42?
     
  20. nate

    nate Pomme Miel

    Dabei seit:
    03.09.08
    Beiträge:
    1.491

    wenn ich das genau wüsste, würde ich es selber erfinden/bauen ;)

    also ich meine halt die Prozessoren.
     

Diese Seite empfehlen