1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Complete XS / Complete 60: Info zu Datenverbrauch, Blockrundung, etc.

Dieses Thema im Forum "Mobilfunk-Tarife" wurde erstellt von Bananenbieger, 02.05.08.

  1. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.567
    Hinweis: Die Complete Tarife wurden umbenannt, der originale Complete S heißt jetzt Complete 60. Neu hinzugekommen ist der Complete XS für den die folgenden Informationen ebenso gelten.

    Update: Bei Verwendung der Push-Funktionen bleibt das iPhone permanent eingeloggt und die Blockrundung tritt nur beim Wechsel EDGE->3G, 3G->EDGE bzw. bei Funklöchern ein.

    Edit: Update mit den Echtdaten aus der Rechnung weiter unten im Diskussionsfaden.


    Nachdem ich nun nicht wirklich herausbekommen konnte, wann denn beim Complete S Blockrundungen auftreten und wie der Traffic abgerechnet wird, musste ich wohl oder übel den Selbstversuch machen.

    Für alle am Complete S interessierten Leute, hier also die Info:

    Nachdem jetzt der erste Monat um ist, hat mir die T-Mobile Kostenkontrolle einen Gesamttraffic von 46MB 196KB für April (10 Tage) ausgewiesen. Hochgerechnet auf einen 31-Tage-Monat sind das ca. 143 MB bzw. 29% des zur Verfügung stehenden Budgets.
    Das iPhone hat einen Traffic von 43,2MB (Inbound+Outbound) für die 10 Tage gezählt. Somit ergibt sich durch Blockrundung eine Differenz von ca. 7% bzw. ein Netto-Freitraffic von ca. 465MB pro Monat.

    EDGE habe ich folgendermaßen genutzt:

    • Fast jeden Werktag morgens 3-4 Seiten bei Spiegel Online gelesen
    • Google Maps in der Woche max. 1-2 mal pro Tag, am Wochenende 4-5 mal pro Tag
    • Mails 3-4 mal pro Tag abgerufen, 1-7 Mails pro Tag geschrieben
    • Mehrmals am Tag die Fahrplanauskunft genutzt
    • Mehrmals am Tag das Wetter-Widget benutzt
    • So 1-2x pro Woche gelbe Seiten genutzt
    • Mobile Banking mit der Deutschen Bank 2x pro Woche
    • 5-6 Seiten
    • StudiVZ und Facebook so 3x pro Woche genutzt
    • 2-3x pro Woche auf verschiedenen Webseiten gesurft
    Das ganze hat 29% des Freibudgets verschlungen. Ihr könnt also 3 Mal mehr machen, ohne dass Ihr an die Trafficgrenze stoßt. Trotzdem immer schön auf die Kostenkontrolle unter mein.t-mobile.de achten.

    Die Blockrundungen scheinen auch nicht so sehr ins Gewicht zu fallen, es sei denn, man holt wirklich alle 15 Min seine Mails ab (ob Yahoo! Pushmail dafür sorgt, dass die Blockrundung nur einmal am Tag vorgenommen wird, kann ich leider nicht sagen).
     
    #1 Bananenbieger, 02.05.08
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15.03.09
    mpinky, Kralle205, PapzT und 4 anderen gefällt das.
  2. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.485
    Danke für die detaillierte Auskunft. Das gibt mir doch etwas Sicherheit. Bisher habe ich mich extrem zurückgehalten mit der Nutzung des Webs. Das kann ich ja jetzt doch etwas lockerer angehen. :-D
     
  3. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.567
    Jupp. Aber ich werfe trotzdem abends immer kurz einen Blick in die Kostenkontrolle. Sicher ist sicher. :)
     
  4. Studi

    Studi Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    11.03.08
    Beiträge:
    177
    Sofern die EDGE-Verbindung nicht gekappt wird, existiert die Blockrundung nicht -> ich habe lange Zeit alle 15min Mails abrufen lassen. Jetzt "nur" noch alle 30min, um vom Akku etwas mehr zu haben.

    Jedenfalls bis jetzt... was morgen ist, kann nur T-Mobile sagen :)
     
  5. derStyler

    derStyler Ingol

    Dabei seit:
    07.10.07
    Beiträge:
    2.083
    coole übersicht sehr interessant
    danke
     
  6. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.567
    T-Mobile konnte es ja nicht sagen ;)

    Bin dann mal auf den EVN gespannt. Bislang sieht es so aus, dass das iPhone wohl die EDGE-Verbindung nach 3-6 Minuten Inaktivität kappt (pdp0 hat dann keine IP-Adresse mehr). Allerdings tut es das auch nicht immer. Bleibt also abzuwarten, wie das nun genau läuft.
     
  7. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.567
    Nachtrag

    Die erste Rechnung ist jetzt da. Es gibt nur eine marginale Differenz zwischen Kostenkontrolle und Rechnung, die ich allerdings auf die zeitverzögerte Einbuchung in die Kostenkontrolle oder nachträgliche Blockrundungen zurückführe (wer es genau wissen will, es handelt sich um 1,6MB Unterschied).

    Das interessante kommt jetzt: Aus dem EVN und der Beobachtung der PDP0-IP im Field-Test des iPhones schließe ich
    • das iPhone baut nicht eigenständig beim Aufwachen aus dem Standby eine kostenplichtige Verbindung auf (angeblich überträgt das iPhone ja ein paar Byte nach dem Aufwecken)
    • eine Verbindung wird erst aufgebaut, wenn Safari eine Seite öffnet, Mail den Posteingang checkt, Widgets sich aktualisieren etc.
    • diese Verbindung bleibt bleibt bestehen, so dass man Internet-Applikationen wechseln kann, ohne dass die Verbindung abgebaut wird
    • nach einer gewissen Zeit ohne Datenübertragung wird die Verbindung dann abgebaut und eine Blockrundung tritt ein.
    Laut EVN habe ich so 6-9 Verbindungen und somit auch Blockrundungen pro Tag. Das sind im ungünstigsten Fall (nur 1KB übertragen, 100KB abgerechnet) 18-28 MB "Overhead" pro Monat.
    Realistisch sind wohl eher 9-18 MB "Overhead" pro Monat. Bei 500MB Freitraffic ist das nur 4% des Traffics und somit gerade noch vertretbar. Allerdings sollte man höchstens stündlich seine Mails abrufen, andernfalls werden bei der Mail-Abfrage alle 15min insg. gut 298MB pro Monat berechnet. Ob das mit Yahoo-Pushmail anders ist, kann ich leider nicht sagen.

    Im Mittel verbrauche ich pro Verbindung 640KB, das bedeutet, dass ich durchschnittlich 25x pro Tag surfen kann oder umgerechnet 1,5x pro Stunde am Tag unter der Berücksichtigung, dass man 8 Stunden schläft. Berücksichtigt man dann auch noch, dass man zu Hause und eventuell in der Firma Internet hat, zwischendurch auch mal Arbeiten, Essen, Sport treiben und vieles mehr machen muss, ergibt sich eine Zahl um die 6 Internet-Sessions pro Freizeitstunden "on Tour".

    Ergo: Die 500MB Freitraffic im Complete S sind eine Quasi-Flatrate, sofern man nicht Mails alle 15min checkt und auf YouTube verzichten kann. Für's Surfen, Mailen und Google-Maps reichts.
     
  8. C64

    C64 Halberstädter Jungfernapfel

    Dabei seit:
    12.04.06
    Beiträge:
    3.836
    Ich überlege immer mehr, ob ich nicht zu T-Mobile wechsel... mein Vertrag läuft Juni 2008 aus und ist bereits gekündigt. Wenn ich 2 Wochen ohne Vertrag aushalte kommt vielleicht schon das neue iPhone zum gleichen Preis. Das würde ich mir dann echt holen!
    eieiei...
    Immer diese Verführungen!
     
  9. Schlenzer

    Schlenzer Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    25.03.08
    Beiträge:
    787
    krasse übersicht....!!
    was machste beruflich?! - marktforscher? ;)
    hilft auf jeden fall weiter, vor allem wenn man vor hat, sich eine datenflat über o2 zu holen die bei ca. 200MB (= 10€/monat) liegt.
    danke...
     
  10. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.567
    Du musst nur bedenken, dass diese Rechnung NUR für den Complete S mit 500 MB gelten. Ob T-Mobile die Aktion verlängert oder ob danach nur noch mickrige 100 MB Traffic dabei sind, steht noch in den Sternen.

    Zudem reichen mir sowohl Geschwindigkeit als auch Ortungsgenauigkeit per GSM-Türmen im Moment aus. Jedenfalls in Hamburg klappt die Ortung meistens so gut, dass ich mich tatsächlich genau in der Mitte des Kreises befinde, quasi "straßenkreuzungsgenau". Zudem funktioniert die Ortung sogar in der U-Bahn Tunnelabschnittsgenau, wobei man dort eigentlich keine Navigation benötigt....

    Falls das neue iPhone High-Speed UMTS kann, die GPS-Ortung sehr gut funktioniert und diese Fähigkeiten von Applikationen gut ausgenutzt werden, könnte ich mir überlegen, ob ich nicht aufrüsten soll. Andernfalls bleibe ich beim alten iPhone, dass mit Firmware 2.0 sicher auch weiterhin sehr gute Dienste leisten wird.
     
  11. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.485
    Volle Zustimmung :-D
     
  12. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.567
    Fast, bin im internationalen strategischen Marketing eines großen Konsumgüterkonzerns :)

    Vielleicht sollte man echt mal ne Übersicht über alle möglichen sinnigen Tarifkombinationen für das iPhone machen. Hier gibt es so viele Leute die schreien, dass T-Mobile so teuer ist, aber effektiv nur 2 Euro weniger zahlen und dafür nur 100MB über GPRS frei haben.

    Vor allem aber liebe ich ja Leute, die Studententarife gegen die Complete-Tarife rechnen. Wenn man Student ist, kann man das gerne so machen, aber wenn in den Diskussionen kommt, dass Studententarif X so viel günstiger ist als der Normaltarif Y, zweifel ich irgendwie an der betriebswirtschaftlichen Kompetenz unserer Studenten.

    Übrigens für alle diejenigen, die die österreichischen Tarife mit den deutschen vergleichen: Dank den teueren UMTS-Lizenzen müssen in Deutschland die Mobilfunkbetreiber 600 Euro pro Bundesbürger an Lizenzkosten wieder hereinholen, während es in Österreich unter 20 Euro sind. Und das sind 600 Euro, die zusätzlich zu Handysubventionen, Betriebskosten und Gewinnspanne zu erwirtschaften sind.
    Nichtsdestotrotz haben wir natürlich Apothekerpreise hier und meiner Meinung nach wäre die Option, die Preise zu senken und dadurch mehr UM(T)Ssatz zu generieren die bessere Alternative als die Preise hochzuhalten und die Freude am Mobilfunk zu vermiesen. Wären die Preise niedriger und mittlerweile ein Großteil der Bevölkerung auf UMTS umgestiegen, so könnte man das ganze GSM/EDGE-Netz dicht machen und hätte so einen Kostenklotz weniger am Hals.
     
  13. soulride

    soulride Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    14.06.05
    Beiträge:
    382
    Hm, mein iPhone zeigt an 105 MB verbrauchten Traffic, tatsächlich abgerechnet wurden aufgrund der Blockrundung aber über 170 MB. Die kann also je nach Nutzung auch deutlich mehr ins Gewicht fallen.
     
  14. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.567
    Deshalb habe ich ja geschrieben, wann und wie eine Verbindung auf- abgebaut wird und wie häufig ich wieviel Traffic am Stück ziehe. Daraus sollte eigentlich jeder in der Lage sein seinen Traffic abschätzen zu können.
     
  15. 486er

    486er Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    09.11.06
    Beiträge:
    315
    das ist wirklich mal ein sehr hilfreicher thread!

    ich habe mir für mein iphone jetzt einen inklusiv-100-vertrag von o2 geholt und werde die schon genannten 200MB dazubuchen.
    da ich unterwegs ansich wenig internet brauche, werde ich damit gut hinkommen!
     
  16. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.567
    Das wird wohl so sein. Musst nur auf die Blockrundung achten. Wobei ich glaube, dass O2 eh auf 10KB rundet. Oder irre ich mich da?
     
  17. WiikCore

    WiikCore Auralia

    Dabei seit:
    02.01.08
    Beiträge:
    197
    Ich hab ma ne Frage die ich mir als Laie absolut nicht beantworten kann, und auch keine wirkliche Antwort irgendwo gefunden habe.
    Wie sieht das eigentlich mit dem Traffic beim UMTS Netz aus, ist der genauso hoch/niedrig wie beim Edge Netz oder wie sieht das aus?
     
  18. Creativer

    Creativer Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    02.08.07
    Beiträge:
    930
    Also ich würde mal behaupten das der Traffic gleich ist. Du surfst ja lediglich nur schneller. Wenn eine Internetseite 2MB Traffic verursacht dann ist das egal ob EDGE oder UMTS Netz.

    Gruß Creativer
     
  19. Anh2

    Anh2 Gala

    Dabei seit:
    23.06.08
    Beiträge:
    48
    Hi,
    ich habe eine Verständnisfrage, wenn T-Mobile auf 100kB rundet, wie kann es sein das dann bei Dir eine Gesamttraffic von 46MB 196KB für April (10 Tage) in Rechnung gestellt wurde, müsste es dann nicht 46Mb und 200kB sein???
     
  20. yourrs

    yourrs Bismarckapfel

    Dabei seit:
    21.06.08
    Beiträge:
    75
    Die Rundung findet statt wenn man pro Verbindung weniger als 100kB Traffic erzeugt hat, wenn man >100kB Traffic erzeugt hat, findet keine Rundung für die Verbindung statt und es wird genau berechnet.

    Bsp.:
    (*V=Verbindung)
    V*1=33kB wird zu 100kB
    V*2=100kB bleibt 100kB
    V*3=101kB bleibt 101kB
    V*4=468kB bleibt 468kB
    usw. ...

    Die einzelnen Verbindungen werden dann natürlich noch zusammengerechnet.
     

Diese Seite empfehlen