cmd-a | Die Apfeltalk-Convention 2019 am 5. Oktober

Dieses Thema im Forum "Magazin" wurde erstellt von Michael Reimann, 01.07.19.

  1. Jan Gruber

    Jan Gruber Podcaster und Redakteur
    AT Administration

    Dabei seit:
    01.11.16
    Beiträge:
    6.081
    Nur ums mal kurz zusammenzufassen und was draus zu lernen für mich - heißt dir wäre es lieber 20 Euro für alle Tickets und gut ists - weil damit die empfundene Zwei-Klassen-Gesellschaft weg fallen würde?
     
    Zug96 und Michael Reimann gefällt das.
  2. Michael Reimann

    Michael Reimann Geschäftsführung
    AT Administration

    Dabei seit:
    18.03.09
    Beiträge:
    5.497
    Wir lernen daraus für die Zukunft. ;) Das auf jeden Fall. Und hoffen, dass bei kommenden Events die Preise 1. einheitlich und 2. so niedrig bleiben können. :)
     
    Oliver Bergmann gefällt das.
  3. Jan Gruber

    Jan Gruber Podcaster und Redakteur
    AT Administration

    Dabei seit:
    01.11.16
    Beiträge:
    6.081
    Gerade da finde ich das Feedback jetzt wirklich interessant. Ich sag mal - so in meinem Kopf - war das Front of Stage tatsächlich das "normale Ticket". Dann haste Leute die gerne mehr geben würden - Supporter-Ticket, passt. Dann haste eben Leuten die sich mit Geld wirklich schwer tun und für die auch 10 Euro wirklich viel sind. Der Statistik nach sind das nicht so Wenige. Für die haste halt dann auch ein "günstiges" Ticket. Das wollte ich persönlich gerne normal im Angebot haben - statt nen Rabattcode raus hauen zu müssen für die, die es sich nicht leisten können. So kommen diese Leute in den Bittsteller-Modus und sowas finde ich eckelig. Wenn jemand "gerne aufs Geld schaut", obwohl er sichs leisten kann, auch okay - kann er auch das günstige nehmen. Das wäre so meine Denke
     
    Freddy K., hillepille, Cohni und 3 anderen gefällt das.
  4. redbull-kalli

    redbull-kalli London Pepping

    Dabei seit:
    21.04.15
    Beiträge:
    2.029
    @Jan Gruber,
    Die kurze Version: - Ja!
    Die lange Version: Wir sind eine Interessengemeinschaft mit dem Schwerpunkt auf "Gemeinschaft". In dieser sollte nach meinem Verständnis sich niemand durch ein "extra Zückerchen" abheben. Das ist nicht im Sinne einer Gemeinschaft. Noch einmal: Ich unterstelle nicht aus Gewinnsucht diese Idee in die Preisfindung eingebaut zu haben. Aber sie ist bestimmt nicht Gemienschaftsfördernd. Wer zum Teil sogar aus der Schweiz (oder aus Wien) anreist, der wird nicht bei €15,00 oder € 20,00 nein sagen, weil er sich das nicht leisten kann oder will. - Ich hoffe das ist jetzt genug Hintergrundinformation. Bis zum Sozialticket ist bestimmt noch Zeit. ;)
     
    saw und Papa_Baer gefällt das.
  5. Jan Gruber

    Jan Gruber Podcaster und Redakteur
    AT Administration

    Dabei seit:
    01.11.16
    Beiträge:
    6.081
    Ne bis zu dem ist keine Zeit - dafür ist gerade genau die Zeit. Ich hab schon anfragen in die Richtung erhalten - und Michi auch. Wir haben auch einige junge Leser oder halt wirklich Leute aus schlechteren Verhältnissen. Gut insofern wäre der Vorschlag, aus meiner Sicht, fürs nächste Mal:

    10 Euro Sozialticket (und es so nennen) Selbst Umfang niedriger Preis
    20 Euro Standardticket - freie Platzwahl wie bei allen anderen
    50 Euro Supportticket - Ticket, Shirt, mind 10 Spende - weil man Spenden will.

    Gleicher Effekt - andere Optik - und das Sozialticket wird nur namentlich schlechter gestellt, im Umfang aber nicht. Wäre das ne gangbare Alternative?
     
  6. redbull-kalli

    redbull-kalli London Pepping

    Dabei seit:
    21.04.15
    Beiträge:
    2.029
    @Jan Gruber;
    ...es freut mich, dass Du auch den sozialen Aspekt in Deine Überlegungen mit einbeziehst. Aber ich möchte jetz nicht vom Hundertsten ins Tausendste kommen. Wieviel Reihen sind den für Vorne und wieviele für Hinten angedacht? Das war eine rethorische Frage. Sie dient den Zweck Deinen sozialen Aspekt in die Realität zu verhelfen.

    Aber laßt es jetzt bitte gut sein. Ich habe meinen Standpunkt in der Sache ausreichend vertreten. Nicht mehr und nicht weniger. Macht was draus oder laßt es sein. Zumindest ist es eine Überlegung wert.
     
  7. redbull-kalli

    redbull-kalli London Pepping

    Dabei seit:
    21.04.15
    Beiträge:
    2.029
    @Jan Gruber,
    ...schießt Du nicht so langsam über das Ziel hinaus? - Woran willst du das "Sozialticket" denn festmachen? Eine Beglaubigung durch das Sozialamt?

    Noch einmal: Ist es wirklich noch nicht klar geworden worum es mir geht? - Dann für Dich: Höherer Preis mit Belohnung. Das ist nicht Gemeinschaftsfördernd. Auch sollte man nicht aus dem Auge verlieren, das es sich um eine einmalige Ausgabe handelt. - Ist es jetzt gut?
     
  8. Jan Gruber

    Jan Gruber Podcaster und Redakteur
    AT Administration

    Dabei seit:
    01.11.16
    Beiträge:
    6.081
    Natürlich ohne Prüfung - nur mit Hinweis im Text, dass das dafür gedacht ist. Was ich nicht will ist, dass Leute nach nem billigeren Preis fragen müssen weil sie es sich nicht leisten können oder wollen. Das ist das "ein kleiner Beitrag der die Kosten nicht deckt - aber wir wollen es dir dennoch ermöglichen"-Ticket und gut ists.

    Ne doch ich versteh dich vollkommen würde ich sagen. Darum sagte ich ja - alle Tickets die selbe Leistung nur unterschiedliche Preise. Da dir das Supporterticket nicht sauer aufstößt, sondern nur die beiden anderen, versteh ich genau was du meinst. Darum sag ich ja - drei Tickets, alle gleiche Leistung (Gut, beim Supporter ist das T-Shirt gleich integriert - aber das kann ja jeder andere auch klicken und ist dann immer noch billiger - da sehe ich null Problem) drei Preise.
     
  9. u0679

    u0679 Moderator
    AT Moderation

    Dabei seit:
    09.11.12
    Beiträge:
    5.787
    Es wird spannend, diese Veranstaltung zu wuppen. Für die ( hoffentlich) weiteren Veranstaltungen werden sich diverse Veränderungen, Verbesserungen und neue Ideen entwickeln.
    Auch Apfeltalk wächst mit seinen Aufgaben.
     
  10. Nathea

    Nathea Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    29.08.04
    Beiträge:
    13.849
    Und genau das macht auch eine gute Community aus - gemeinsam an Verbesserungen zu arbeiten :)
     
  11. Jan Gruber

    Jan Gruber Podcaster und Redakteur
    AT Administration

    Dabei seit:
    01.11.16
    Beiträge:
    6.081
    Weitere Veranstaltungen? Uiui ^^
    Ganz genau, schöner als Nathea kann man es nicht auf den Punkt bringen.

    Gerade in dem Fall ist das echt ein Thema wo ich komplett nen blinden Fleck hatte. Ich wäre nie darauf gekommen, dass das so gesehen werden kann. MIt Erklärung verstehe ich es aber auch - klassischer Fall von gut gemeint und nicht gut gemacht (das kam hier auch irgendwo, weiß nicht mehr wo, ist aber auch egal ^^).
     
    Nathea und redbull-kalli gefällt das.
  12. Oliver Bergmann

    Oliver Bergmann Redakteur
    AT Redaktion

    Dabei seit:
    14.11.10
    Beiträge:
    1.512
    Diskutieren wir hier wirklich über Preiskategorien? :rolleyes:

    Wer „bereit“ ist, für den spürbaren Atem unserer Gäste in der 1. Reihe mehr zu bezahlen, kann das tun. Wer genauso gut sehen will aber ab Reihe x sitzen würde, zahlt eben etwas weniger. Das macht doch keine Menschen 1. oder 2. Klasse aus...
    Und wer bereit ist, Apfeltalk finanziell zu unterstützen, kann ein Supporter-Ticket kaufen. Ich könnte mich auch mit nem Becher am Eingang hinstellen und um eine Spende bitten... Das käme auf das Selbe heraus. Im Übrigen ist eine Spende immer willkommen und - wie bei der Patreon-Aktion - für den VERSUCH sinnvoll, um laufende Kosten zu decken oder neue Anschaffungen wie Kameras (die übrigens um 1.000 EUR das Stück kosten können, von der restlichen. Technik mal abgesehen) zumindest im Teil zu unterstützen.

    Wer denkt, eine GmbH wirft Kohle ohne Ende ab, täuscht sich gewaltig. Apfeltalk finanziert sich fast Ausschließlich über Werbebanner. (Daher auch das blinkende Teil da oben) Den Rest steuerten Jesper und Michi privat hinzu.

    Lasst uns einfach zusammen Spaß haben und gemeinsam (!) dieses Ding auf die Beine stellen.
     
    Lord_O, mysteria und Michael Reimann gefällt das.
  13. redbull-kalli

    redbull-kalli London Pepping

    Dabei seit:
    21.04.15
    Beiträge:
    2.029
    @Oliver Bergmann,
    ...das ist auch nicht von mir behauptet worden. In der 1. Klasse zu sitzen bedeutet nicht ein Mensch 1. Klasse zu sein. Herr Spezifikator, bitte nachbessern. ;)
    ..soweit waren wir schon. Da schliesse ich mich an.
     
    Jan Gruber gefällt das.
  14. kelevra

    kelevra Vollbrechts Borsdorfer

    Dabei seit:
    12.07.10
    Beiträge:
    4.474
    Also ich verstehe die Aufregung bzgl. des Banners nicht. Die Telekom ist so freundlich und unterstützt diese Convention, dementsprechend ist es auch legitim ihr Logo im Banner einzubauen. Wird doch jetzt hier keiner ernsthaft geschädigt wegen EINEM temporären Banner.

    Ich schlage vor wir lassen mal die Kirche im Dorf und freuen uns auf das Event.
     
    Advokat, Lord_O, rootie und 4 anderen gefällt das.
  15. Hendrik Ruoff

    Hendrik Ruoff Graue Französische Renette

    Dabei seit:
    16.03.13
    Beiträge:
    12.239
    eben die 50€ die 1,5 Überstunden bekomm ich hin bis Oktober
     
  16. Jan Gruber

    Jan Gruber Podcaster und Redakteur
    AT Administration

    Dabei seit:
    01.11.16
    Beiträge:
    6.081
    Was das betrifft bin ich sehr überrascht ,... Ich hätte nicht gedacht dass auch nur ein Support-Ticket weg geht ,...
    @redbull-kalli So leicht lass ich dich jetzt aber nicht wegkommen ;p Meine vorgeschlagene Lösung wäre aus deiner Sicht dann ok?
     
  17. Oliver Bergmann

    Oliver Bergmann Redakteur
    AT Redaktion

    Dabei seit:
    14.11.10
    Beiträge:
    1.512
    Hier hast Du es geschrieben. Auf die Frage von Jan auf eine Zwei-Klassen-Gesellschaft hast Du mit „Ja“ geantwortet. Da brauche ich nichts „nachzubessern“. :) Ist ja auch egal, wenn Du es nicht so gemeint hast, denn so ist es seitens Apfeltalk auch nicht gemeint gewesen. Daher wies ich da nur noch mal drauf hin (Mein Senf zum Thema)

    Zum Rest - let´s have fun.
     
  18. redbull-kalli

    redbull-kalli London Pepping

    Dabei seit:
    21.04.15
    Beiträge:
    2.029
    @Jan Gruber,
    ..Du "arbeitest" Dich so langsam heran. Mir geht es darum als Gemeinschaft aufzutreten. und das bedeutet für mich auch keine unterschiedlichen Preise für nur "Vorne sitzen" oder mit Zutritt zum Backstagebereich etc.. Wenn damit Verpflegung oder Sachpreise (Tshirt) verbunden sind, dann ist das etwas anderes. Ziel sollte es sein, dass sich jeder, der sich zu dieser Gemeinschaft zugehörig fühlt, sich dieses auch leisten kann. aber das wird allein schon räumlich bedingt nie möglich sein. Ein Schüler aus Emden mit schmalem Geldbeutel nützt auch ein 0-€-Ticket sehr wahrscheinlich nichts. Man kann das nicht alles auffangen. Ich schlage da eher eine Einzelfalllösung vor. Ich würde an eurer Stelle Erfahrungen aus dem kommenden Event sammeln. Und dann beim nächsten Event im Einzelfall eine günstigere Variante - nicht zwingend offiziell - anbieten.
    Auch das hängt stark von der Entfernung jedes Einzelnen vom Veranstaltungsort ab. Hier wäre u. U. eine Mitfahrerbörse eine Option. Aber darüber müßte man allein schon aus Datenschutzgründen gründlich nachdenken. - 100% sind das angepeilte Ziel aber nie erreichbar.

    @Oliver Bergmann,
    ...wenn Du mich schon richtig zitierst, dann bitte Schlußfolgere auch richtig. ;) - Für 1. und 2. Klasse könnte auch Rang oder Balkon stehen. Ich dachte dabei ans Bahnfahren, und nicht an Klassendünkel.
     
    Nathea und Jan Gruber gefällt das.
  19. Mure77

    Mure77 Moderator
    AT Moderation

    Dabei seit:
    25.06.07
    Beiträge:
    7.627
    Ich finde die Diskussion hier unfassbar. Michael macht und tut und das was er auf die Beine gestellt hat, hat meinen tiefen Respekt. Er hat mit Jesper seinen besten Freund und auch Geschäftspartner verloren, das ist gar nicht so lange her und dennoch hat er das Kind hier geschaukelt und gibt immer alles.

    Von so manchem Beitrag halte ich hier nicht viel, möchte auch nicht auf alles eingehen. Wir sollten als Gesellschaft aufpassen dass wir nicht mehr und mehr in diese Bewertungs und Forderungsgesellschaft abdriften. Zumindest sollte man versuchen sich ein paar Oasen frei zu halten.

    Auch diese "Oberlehrerbeiträge" die dem anderen suggerieren sollen dass man über den Dingen steht, dass man es so richtig drauf hat, ist eine Mode geworden die schwer zu ertragen ist.

    Wenn wir mal ins Kino gehen dann gibt es dort verschiedene Arten von Karten, soll ich daher was fordern weil das nicht fair sein soll? Mir geht das heute mehr als auf die Nerven, wenn man sich über Dinge aufregt über die man sich nicht aufregen muss. Auf Twitter und dem anderen "Senf" kann ich das auch nicht mehr lesen, entweder kommen die Leute mit ihren "zwei Sekunden ich will Klicks Kurzwitzen" oder aber mit Gemecker um die Ecke. Und es kotzt mich nur noch an! Menschen im privaten Umfeld, die oft am hetzen, meckern oder lästern sind haben nur den Kontakt zu mir den ich haben muss, alles andere interessiert mich bei solchen Menschen nicht mehr.

    Jeder sollte tagtäglich an sich arbeiten und sich verfeinern, über die Dinge nachdenken und reflektieren. Das Problem dabei ist das die innere Veränderung eine äußere nach sich zieht, das wollen viele vielleicht nicht in Kauf nehmen. Man muss bei einer Veränderung harte, teilweise sehr harte, Schnitte machen. Macht man solche Dinge nicht wird das Leben sich immer wieder im Kreis drehen.

    Stellen wir uns mal vor es wäre nichts am 5 Oktober, wir hätten keinen solchen Termin und Michael hätte das nicht auf die Beine gestellt. Wir diskutieren über Dinge die für mich nicht sein müssen, Die Telekom unterstützt das alles, AVM auch und die Redner kommen umsonst, das sollte man würdigen anstatt hier über 2 Klassen zu diskutieren. Das ist für mich wieder im zweiten Absatz anzusiedeln.

    Ich finde es gut wenn man für ein paar Dinge kämpft, wenn der Kampf zum Kampf wird, damit man was zu kämpfen hat verliert man mehr als das man gewinnt. Man kann sich da schnell verzetteln und in eine Ecke kommen aus der man nicht mehr oder nur sehr schwer raus kommt.

    Mein Dank gilt Michael für das Event, dem Team für die Arbeit und hauptsächlich den Usern hier, ohne Euch würde es das Forum nicht geben, es würde kein Team geben und auch kein Event am 5 Oktober. Wir sind alle User, die üblichen Diskussionen die wir „da draußen“ erleben sollten wir uns hier ersparen, insbesondere wenn es um den Vorwurf der 2 Klassen Gesellschaft bei den Karten geht.

    Von dem Banner will ich gar nicht anfangen, das ist schon so schlecht darüber zu diskutieren dass es schon wieder gut ist.
     
    Advokat, Lord_O, kelevra und 5 anderen gefällt das.
  20. Zarah_Newton

    Zarah_Newton Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    21.09.17
    Beiträge:
    417
    Ich auch.
     
    Lord_O, hillepille, ChrisW90 und 3 anderen gefällt das.