China: Einzelhandel senkt iPhone-Preise deutlich

Dieses Thema im Forum "Magazin" wurde erstellt von Martin Wendel, 11.01.19.

  1. Martin Wendel

    Martin Wendel Chefredakteur & Moderator
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.04.08
    Beiträge:
    41.373
    China: Einzelhandel senkt iPhone-Preise deutlich
    [​IMG]


    Bekanntlich sieht sich Apple mit einem spürbaren Absatzrückgang im iPhone-Bereich konfrontiert. Zu den Hauptverantwortlichen zählt der chinesische Markt, der deutlich schlechter performt als noch vor wenigen Monaten angenommen. Apple reagiert nun offenbar mit Preisreduktionen in Fernost. Erst kürzlich berichteten wir, dass Apple für den Großhandel die Preise reduziert. Diese Vergünstigungen scheint der Einzelhandel nun an die Endkunden weiterzugeben.
    iPhone XR ab 700 Euro erhältlich


    So berichtet 9to5Mac, dass wichtige Händler in China wie JD.com oder Suning die Preise des iPhone 8, iPhone 8 Plus und iPhone XR um bis zu 20 Prozent gesenkt haben. Im Apple Online Store selbst hat sich an den Preisen hingegen nichts verändert. So ist das iPhone 8 in den erwähnten Shops nun für 3.999 Yuan (ca. 515 Euro) erhältlich - etwa um 20 Prozent günstiger als bei Apple direkt. Das iPhone XR ist um ca. 17 Prozent billiger als bei Apple und kostet nun 5.399 Yuan (ca. 700 Euro).

    Es wird angenommen, dass diese Preisreduktionen in Abstimmung mit Apple erfolgt sind.

    Via 9to5Mac
     
    mikow und echo.park gefällt das.
  2. rf17

    rf17 Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    22.06.09
    Beiträge:
    254
    Wenn man erstmal da angekommen ist den Markt zu den Hauptverantwortlichen eines Umsatzrückgangs zu zählen wird es dringend Zeit seine Strategie mal überdenken.
    Mit Preisreduzierungen alleine wird man das auf Dauer nicht verbessern können sonder es wird noch schwieriger.
     
    Apfelkescher und MaxTrax gefällt das.
  3. mikow

    mikow Golden Delicious

    Dabei seit:
    08.04.18
    Beiträge:
    6
    Um Erfolg auf dem chinesischen Markt zu haben, bleibt Apple meiner Meinung nichts anderes übrig, als die selbst für den europäischen Markt hochpreisigen Endgeräte preislich deutlich zu reduzieren. Ohne diese Preisreduktion wird Apple auf diesem Markt nicht ansatzweise erfolgreich sein. Die Frage, inwieweit Apple nun auch mögliche Preisreduzierungen für den europäischen Markt vorsieht, bleibt für mich offen.
     
    Apfelkescher gefällt das.
  4. BigBlockV10

    BigBlockV10 deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    09.01.19
    Beiträge:
    52
    Fakt ist, dass die Zeit von Apple und Iphone so langsam vorbei ist. Früher kam man an Apple nicht vorbei. Die Konkurrenz war einfach zu schlecht. Android war nicht so weit und die smartphones waren von der Qualität her den iphones hinterher. Mittlerweile aber bieten andere Hersteller ebenfalls perfekte Smartphones und Google mit Android ein sehr sehr gutes OS an. Da ist einfach kein Zwang mehr unbedingt ein Iphone holen zu müssen. Und die Preise haben sich verdoppelt. Nicht viele Leute sind bereit oder können das Geld aufwenden, sich ein 1700€ Iphone zu kaufen. Damit ist Apple einfach voll auf die fresse gefallen. Man hat sie neuen niedriglohn märkte unterschätzt. Die Leute kaufen einfach ein Huawei oder Honor und haben was richtig gutes damit und sind voll zufrieden damit! Früher musste man sich wegen der persönlichen wirtschaftlichen Lage damit arrangieren und mit den damaligen china Krachern zurecht kommen.
     
  5. mikow

    mikow Golden Delicious

    Dabei seit:
    08.04.18
    Beiträge:
    6
    Stimme Dir, Bigblockv10 grundsätzlich zu, leider ist bei uns familiär (6 Personen) so, dass wir uns alle umfänglich auf Apple eingeschossen haben, was an der Funktionalität mit Kalenderabstimmungen & Co. liegt. Ein Umschwenken auf günstigere Handys mit einem anderen Betriebssystem wäre möglich, aber für uns aufwendig und schwierig, ergo beissen wir in den teilweisen sauren Apfel und leben damit. Aber genau aus diesen Gründen sind wir aktuell (noch) mit einem 7Plus zufrieden, erfüllt grundsätzliche Bedarfe, über 1.000.- Euro für ein Apple-Neuhandy investieren wir nicht!
     
    Apfelkescher gefällt das.
  6. BigBlockV10

    BigBlockV10 deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    09.01.19
    Beiträge:
    52
    Preis/Leistung stimmt einfach nicht mehr. Dafür können die iphones einfach zu wenig. Früher iphone 6 699€ fertig. Haben die leute gekauft. Jetzt fangt alles bei 1050€ an. Apple hat es einfach verpasst und nicht begriffen, wie verzichtbar Apple für die leute geworden ist. Komme von Samsung (S9 Plus, Note 9) speziell das Note 9 ist einfach das bessere Smartphone. Es ist einfach so. Da kaufen die leute halt das Note 9. wobei der Abwärtstrend ja bei Samsung ebenfalls zu sehen ist.
     
  7. bicycle race

    bicycle race Querina

    Dabei seit:
    17.05.13
    Beiträge:
    182
     
  8. NorbertM

    NorbertM Prinz Albrecht von Preußen

    Dabei seit:
    03.01.15
    Beiträge:
    5.909
    iPhone6 64GB 799€ - iPhoneXR 64GB 849€

    In vier Jahren 50 Euro Preissteigerung. Das es jetzt auch iPhones für 1.600 Euro gibt, hat damit m.E. nichts zu tun.
     
    paul.mbp und dasDirk gefällt das.
  9. BigBlockV10

    BigBlockV10 deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    09.01.19
    Beiträge:
    52
    Wir reden immer über die kleinsten modelle also 16gb. Zumal ja speicher die letzter zeit spottbillig geworden ist
     
    maddi06 und Mokotschombo gefällt das.
  10. NorbertM

    NorbertM Prinz Albrecht von Preußen

    Dabei seit:
    03.01.15
    Beiträge:
    5.909
    Das iPhone 6 gibt es immer noch neu zu kaufen, inzwischen für unter 200 Euro. Wenn du neueste Technik haben willst, kostet es etwas mehr als vor vier Jahren. Take it or leave it.

    Massive Preiserhöhungen oder gar Verdopplungen sehe ich da nicht.
     
  11. marcozingel

    marcozingel Hochzeitsapfel

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    9.344
    Mir gefallen die "SpeckrandHüftgold" iPhones nicht und die Preissenkungen sind alles andere als deutlich...
     
    #11 marcozingel, 12.01.19
    Zuletzt bearbeitet: 12.01.19
  12. Mokotschombo

    Mokotschombo Gascoynes Scharlachroter

    Dabei seit:
    05.03.15
    Beiträge:
    1.528
    Wie kann man sich das so zurechtlügen....Also das XR kostet über 1k wenn du schon die beste Ausstattung vergleichst. Also über 200€.
     
  13. Zug96

    Zug96 Hibernal

    Dabei seit:
    28.01.13
    Beiträge:
    2.006
    Das Xs fängt bei 1149.- an, das 6er bei 799.- was +43% entspricht. Dsikontieren wir die 1149.- mit 2% Inflation sind wir bei 1061.49 was einer Preissteigerung von 32% entspricht und die Kaufkraft der Deutschen wurde in dieser Zeit keinesfalls erhöht und nichtmal Inflationstechnisch angepasst. Das 6er mit dem XR zu vergleichen ist absoluter Humbug und lächerlich. Das 6er war zu seiner Zeit Highend und das Xs ist es heute. Das XR ist Oberklasse. Das ist als würde man eine 4.5 Jahre alte E Klasse von Mercedes mit dem neuen C Klasse Modell vergleichen anstatt mit dem neuen E Klasse Modell. Und komm nun nicht damit, das XR ist das Grosskind der 6ers und das Xs sei ne neu eingeführte Klasse. Das Xs ist die aktuellste Evolutionsstufe der Highend IPhone Reihe.
     
    Haematit, Signir Rossi und PhilR gefällt das.
  14. NorbertM

    NorbertM Prinz Albrecht von Preußen

    Dabei seit:
    03.01.15
    Beiträge:
    5.909
    Und es erscheint dir zu teuer - OK. :innocent:
     
  15. Zug96

    Zug96 Hibernal

    Dabei seit:
    28.01.13
    Beiträge:
    2.006
    Ich habe ein IPhone X und ein 2018er IPad Pro 12.9“ mit Cellular... Aber schön wenn du so kontern musst, da deine Argumente absolut schwach waren und ich diese auseinandergenommen habe.
     
  16. BigBlockV10

    BigBlockV10 deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    09.01.19
    Beiträge:
    52
    Ich meine UVP bei erscheinung. Wer spricht hier von alten modellen... iphone 6 damaliger neupreis und jetzt iphone xs... wieviel unterschied ist das?
     
  17. terbes

    terbes Erdapfel

    Dabei seit:
    03.01.14
    Beiträge:
    2
    Apple hätte das iPhone für den chinesischen Markt iPhone Xi nennen sollen.
     
  18. WulleWuu

    WulleWuu Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    11.04.09
    Beiträge:
    473
    BigBlock hat recht. Habe damals das 6s in der zweitgrößten Ausführung ( 64 GB?!) am Release Tag für 8xx Euro gekauft. Das X/XS liegt bei 1149 UVP.
     
    Walter O'Dim und BigBlockV10 gefällt das.
  19. XS°XR

    XS°XR deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    22.11.18
    Beiträge:
    552
    Ich habe für das iPhone 4S 64 GB 849€ bezahlt. Das XR 64GB gibt es ebenfalls für 849€ . Der Preisunterschied zwischen dem 4S oder dem XR und dem XS hat also nichts mit willkürlicher Preiserhöhung zu tun.
     
    NorbertM gefällt das.
  20. Schupunkt

    Schupunkt Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    13.12.14
    Beiträge:
    3.294
    Heute sind wir in einer ganz anderen Generation von Geräten, 2014 war das iPhone 6 Sperrsitze, ansonsten gab es nur Vorjahresgeräte, heute gibt es drei aktuelle Geräte, in unterschiedlichen Preisklassen. Zudem sind heute sogar Jahre alte Geräte immer noch leistungsfähig genug um heute noch fast ohne Einschränkungen genutzt zu werden. Die Geräte altern heute also viel besser als noch vor einigen Jahren. Deswegen lässt sich 2014 mit heute diesbezüglich schlecht vergleichen. Alle aktuellen iPhone bieten eine erstklassige Leistung, wenn man den Preis nicht zahlen will, auch das iPhone 8 kann bedenkenlos gekauft werden, im freien Handel sogar oft zu echt attraktiven Preisen.
    Eine Kaufentscheidung danach zu treffen ob das Gerät auch wirklich als highend durchgeht und nicht nach den eigenen Bedürfnissen, ist irgendwie ziemlich schräg.