1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bahnstreik - Strafanzeige

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von aPuschel1972, 05.08.07.

  1. aPuschel1972

    aPuschel1972 Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    31.05.06
    Beiträge:
    830
    Hallo,

    ich bin leider auf die Zugverbindung jedden Tag angeweisen.

    Sollte es wirklich zu einen flächendeckenden Streik kommen, nachfolgende Szenarien:

    a.) Züge fallen aus - bzw. fahren überhaupt nicht mehr - da ich mir aber in diesem Fall keinen Urlaub nehmen kann, wie gehe ich vor? Ich muss irgendwie in die Arbeit. Wie werdet Ihr reagieren?

    b.) Zug bleibt mitten auf der Strecke stehen und fährt erstmal nicht weiter.

    In beiden Fällen stellt sich die Frage ob ich die Möglichkeit einer Strafanzeige wegen Nötigung stellen kann und ebenso Schadenersatz fordern kann -> muss dann wohl doch irgendwie Urlaub nehmen, obwohl das momentan sehr schwer möglich ist.
    Wie sieht es mit einer Rückerstattung des Fahrpreises aus? (Jahreskarte)

    Gruß,

    Martin
     
  2. Macdeburger

    Macdeburger Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    05.07.05
    Beiträge:
    766
    Mein Gott, die Frage stelle ich mir augenblicklich auch. Ich werde wohl Urlaub nehmen müssen. Ich bin allerdings nur sauer auf die GDL und nicht die Bahn selbst. Mal sehen was die Gerichte dazu sagen. Ein paar Urteile stehen ja noch aus. o_O

    Ab Mittwoch soll der eventuell wochenlange Streik losgehen, wenn sich bis dahin nichts tut. :(

    Ich habe übrigens auch eine persönliche Jahreskarte, deren Preis natürlich pünktlich zum Monatsanfang abgebucht wurde.
     
  3. aPuschel1972

    aPuschel1972 Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    31.05.06
    Beiträge:
    830
    ja GDL, spinnen die, bis zu 31% mehr Gehalt, bei uns in der Firma stellen die tausende aus und ich habe 9% weniger dieses Jahr.
     
  4. guy_incognito

    guy_incognito Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    20.09.06
    Beiträge:
    2.751
    @aPuschel1972

    Also wie ich erst gelesen habe, gehören Streiks zum "normalen Wegerisiko". Ergo ist das keine "höhere Gewalt". Du wirst also einfach Pech haben, wenn du nicht zur Arbeit kommst. Da es ja angekündigt wird, könntest du dich ja um entsprechenden "Transportersatz" kümmern (also Fahrgemeinschaften, eigenes Automobil, Fahrrad, Wandern).
    Die Möglichkeit zur Anzeige hast du doch immer; wirst bloß denke ich mal nicht sehr weit damit kommen. Zum Schluss liegt das Recht auf Streik höher. In .de sind wir halt zu verwöhnt ... wenn man sieht wie es gerade in Frankreich und Italien aussieht. Da streiken die Bahnmitarbeiter ein paar Mal im Jahr (und dann auch noch politische Strieks).
    Mit den Fahrpreisrückerstattung würde ich mich an den Aussteller der Jahreskarte wenden und nachfragen, wie die das handhaben. Kann gut sein. dass du dann 1/360 des Preises erstattet bekommst.
    Ansonsten: Abwarten und Tee trinken. Vielleicht wird es auch nur halb so schlimm. Im Ernstfall kannst du das auch nicht ändern. :)
     
  5. aPuschel1972

    aPuschel1972 Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    31.05.06
    Beiträge:
    830
    Doch ich könnte wie ein Rumpelstilzchen stampfen - sehr beeindruckend :) Da kriegt die GDL sicher richtig Angst....
     
  6. Macdeburger

    Macdeburger Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    05.07.05
    Beiträge:
    766
    Das hoffe ich auch. Es sollen ja angeblich laut Bahn "nur“ ⅓ der Lokführer für den Streik in Frage kommen. Die wurden wohl schon mal vorsorglich aus den Dienstplänen entfernt, soweit möglich. Das behauptet zumindest die Bahn.
     
  7. guy_incognito

    guy_incognito Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    20.09.06
    Beiträge:
    2.751
    Naja ... irgendwo ist der Streik auch verständlich. Ich kenne ein bisschen die Hintergründe des ganzen. Persönlich finde ich nur die Höhe der Forderung arg überzogen. Aber wenn man jahrelang auf Lohnzurückhaltung/Arbeitszeiterhöhung/Erhöhung der Arbeitskräfteffizienz/... setzt und den Menschen zur willenlosen Maschine degradiert, ist es irgendwann klar, dass die Maschine streikt. Vor allem auch vor dem Hintergrund, dass der Bahnvorstand dann jubelt, was für hohe Gewinne die Bahn gemacht hat.
    Und von der Rente haben die meisten Lokführer dann auch nichts. Die sterben meist schon vorher weg. Gründe: Stress/Schichtdienst/Wechselschichten/...
     
  8. Ich habe meine Meinung bereits an anderer Stelle (Die Bahn kommt … nicht!) kundgetan und habe dafür Prügel einstecken müssen. Ich halte es für inakzeptabel, die öffentliche Infrastruktur lahmzulegen - noch dazu, wenn die Forderung lautet: 30 Prozent mehr Lohn!
     
  9. guy_incognito

    guy_incognito Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    20.09.06
    Beiträge:
    2.751
    Denke dran: du bist in Ostdeutschland ... da gibt es (so gut wie) keine Bahnbeamten. Außerdem reicht ein Drittel aus, um das gesamte Netz lahm zu legen. Man muss ja nur entsprechend an irgendeinen Haltepunkt anhalten und die Strecke ist zu. Und der Organisationsgrad in Gewerkschaften ist bei der Bahn insgesamt recht hoch. ;)
     
  10. cws

    cws Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    3.074
    Ob die Forderungen der GdL nun berechtigt oder überzogen sind will ich nicht beurteilen, aber was ich völlig unerträglich finde ist das Gutsherrengehabe des Hernn Mehdorn.
    Diese Gutsherrenart ist ja nicht nur hier erkennbar, sondern sie ist wohl ein Charakterzug von ihm. Teamfähig erscheint er mir nicht.
     
    1 Person gefällt das.
  11. guy_incognito

    guy_incognito Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    20.09.06
    Beiträge:
    2.751
    @cws

    "Das Team bin ich!" :)
     
    cws gefällt das.
  12. Macdeburger

    Macdeburger Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    05.07.05
    Beiträge:
    766
    Fakt ist, in meinem Fall treffen die von der GDL nur mich und die Firma in der ich arbeite und nicht den Herr Mehdorn. Mein Geld hat die Bahn ja schon und spart sich nun auch noch die Transportkosten. Ich habe auch nicht die Möglichkeit auszuweichen.
     
  13. Die Banane

    Die Banane Linsenhofener Sämling

    Dabei seit:
    11.06.06
    Beiträge:
    2.540
    tja, das wird kommende woche wieder lustig. mal schauen, was mein chef dazu sagen wird, vllt. stellt er ja ein paar dienstwagen.
     
  14. Dogopit

    Dogopit James Grieve

    Dabei seit:
    19.08.05
    Beiträge:
    137
    Moin Jungs und Mädels!

    Na ich hoffe doch dass die mal streiken und dann aber richtig , dass der ganze Laden stillgelegt ist.
    nicht so nen Popelstreik wie bei der Telekom, da mal ein paar, ne Woche später da noch welche, ist doch alles Hünerkacke.

    die Lokführer haben für ein paar lausige euros (reicht nicht zum leben und nicht zum sterben)
    eine riesen Verantwortung,
    beschissene Arbeitszeit,
    kein Familienleben usw.
    Ihr jammert rum, oh ich komm nicht zu Arbeit, was mach ich denn jetzt, heul, heul

    Zeigt mal Verständnis und unterstützt die Lokführer so wie das in Frankreich und Italien gemacht wird
    aber nee ihr deutschen denkt nur an euch und jammer und jammert

    Gruss Dogo
     
    bluejay gefällt das.
  15. Utz Gordon

    Utz Gordon Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    316

    Der Staat hinkt in Kundenbetreuung, Modernität, Effizienz usw. der freien Wirtschaft hinterher, kann aber wenigstens seine Grundversorgung garantieren. Die "Deutsche Bahn" war dann vielleicht langsam und verhältnismäßig unpünktlich, kam aber irgendwann. Die "Bahn AG" legt nun Deutschland lahm, weil sie nicht funktioniert. Prima. Vielleicht hätte man mit der Bahnprivatisierung warten sollen, bis auch andere Unternehmen auf Schienenverkehr den Monopolisten zu einem fairen Wettbewerb zwingen (denn für eine insgesamt bessere Bahn würde ich auch mehr bezahlen als für dieses Flickwerk).
     
  16. Macdeburger

    Macdeburger Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    05.07.05
    Beiträge:
    766
    Die Lokführer gehören gerade hier im Osten zu den wenigen, die es schaffen nur mit ihrem Gehalt eine Familie zu ernähren ohne das die Frau dazu verdienen muß. Das können hier nicht viele von sich behaupten. Vor allem LKW-und Busfahrer nicht.
    Wenn ich meine dickbäuchigen Ex-Kollegen so sehe habe ich überhaupt kein Mitleid.
     
  17. guy_incognito

    guy_incognito Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    20.09.06
    Beiträge:
    2.751
    @Macdeburger

    Genau!

    Senkt die Löhne, damit es allen schlechter geht. *hust*
    Ich fordere auch mal Stücklohn für Postausträger. Ein Cent pro Brief oder so. Damit die bei der Deutschen Post ja nicht mehr verdienen als manche bei der privaten Semikonkurrenz.
     
  18. Macdeburger

    Macdeburger Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    05.07.05
    Beiträge:
    766
    Ich habe nicht von Lohnsenkung gesprochen, aber 31 % sind einfach unverschämt. Der neue Tarifvertrag der anderen beiden Gewerkschaften ist auch für Lokführer mehr als akzeptabel.
     
  19. cws

    cws Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    3.074
    Also ich finde die Aufregung verstandlich aber auch verfehlt.

    Das Lokführer streiken dürfen, wie alle anderen auch, dafür würde ich auf die Barrikaden gehen. Nicht wegen der Lokführer, sondern wegen des Streikrechts.
    Das ein Lokführerstreik etwas lästiger ist, als ein Streik der Finanzbeamten ist sicher richtig, aber ich denke, dass das nicht zu Zweifeln am Streikrecht führen sollte. auch die Frage ob ich die Forderungen für berechtigt halte berührt das Recht zum Streik nicht.

    Edit wegen berechtigter juristischer Einwände:

    Vfg.
    1- Streichen Sie "Finanzbeamte" und und tragen Sie statt dessen "Mitarbeiter des Finanzamtes/Vollstreckungsstelle" ein.
    Diese Änderung beruht auf Runderlass 165/07 §12 Abs.3 Ziffer9 des BMFin

    2- Z.d.A.

    3. :)
     
    #19 cws, 05.08.07
    Zuletzt bearbeitet: 07.08.07
  20. guy_incognito

    guy_incognito Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    20.09.06
    Beiträge:
    2.751
    @cws

    Recht hast du. Aber leider dürfen Finanzbeamte nicht streiken (höchstens Bummelstreik ;)).
     

Diese Seite empfehlen