1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Aufforderung zur unverzüglichen Zahlung durch Allinkasso

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von Mac-EichelHea, 08.10.08.

  1. Mac-EichelHea

    Mac-EichelHea Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    16.03.06
    Beiträge:
    725
    Hey Community...hab heute komische post bekommen, ich schreib erstmal den inhalt des schreibens hier rein:

    "Sehr geehrter Herr ****,

    wir, die Allinkasso GmbH Inkassobüro sind bevollmöächtigt und beauftragt, die nachstehende Forderung einzuziehen, die unserer Mandantschaft gegen Sie zusteht und fällig ist.

    wir fordern Sie deshalb auf, die errechnete Gesamtforderung in höhe von 132,68 € einschließlich der Kosten, die Sie infolge ihres Zahlungsverzuges...(blabla)...zu überweisen."

    Der Mandant ist die "Interactive WIN Deutschl. N Interactivemedia Limited"
    so untendrunter steht noch irgendwie wie sich sich 132 euro zusammensetzen.
    und da is irgendwas vom 24.01. die rede (da soll ich wohl angeblich irgendwas bestellt haben oder so)

    nunja, das ding ist, ich hab noch nie irgend ne dienstleistung im oder irgendwas online bestellt, Mahnungen hab ich auch noch keine bekommen ;)
    Die ganze Geschichte riecht sehr nach einer Abzockerfirma...habe auch schon gegoogled, einen Eintrag von heute habe ich gefunden, da hat einer genau den gleichen Brief bekommen.

    Also ich hab 100% nix bestellt und nix, wie die an meine Adresse kommen weiß ich nicht, aber da wird Momentan ja sowieso viel Schindluder getrieben!
    Also ich werde natürlich überhaupt nichts bezahlen und habe auch schon mit der Plizei telefoniert, die meinten aber auch dass eine Anzeige o.ä. nicht viel bringen würde.

    Jetzt meine Frage:
    wie gehe ich vor?trete ich den mist einfach in die Tonne und sch***e auf die Forderung?
    Der Polizist meinte, Zivvilrechtlich gesehn sollte ich mich bei denen melden und fragen was da für eine Forderung gegen mich vorliegt und dass ich einen Nachweis über einen Vertrag o.ä. mit der genannten Firma verlangen soll.
    Also hatte schonmal jemand so ein Problem mit so nem Abzock-Sauhaufen oder kennt sich zufällig damit aus?
    Wäre nett wenn jemand schreiben könnte was ich machen soll ;)

    Achja: Die Allinkasso war laut recherche im netz schon an mehreren Abzockversuchen beteiligt. Und unter dem Firmannamen "Interactive WIN Deutschl. N Interactivemedia Limited" findet man bislang bei google gar nichts, ausser den Eintrag von demjenigen, der die post auch bekommen hat :)
    Danke!
     
  2. Applefreak3

    Applefreak3 Hildesheimer Goldrenette

    Dabei seit:
    10.04.08
    Beiträge:
    688
    Geh am besten zu einem Anwalt, oder warte einfach ab.
     
  3. Kassian

    Kassian Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    09.01.08
    Beiträge:
    776
    Ich würde nicht zahlen, mich aber an die Verbraucherzentrale wenden und dort um Rat fragen.

    Solche Firmen sind meistens dort bereits bekannt. ;)

    Interessant wäre für was dir überhaupt eine Rechnung geschickt wird, sprich für welche Dienstleistung. Nicht das es eine Art Internetabzocke bzgl. Downloads ist (siehe den Megadownload-Thread und den dort betriebenden Betrug).

    Interactive Win klingt nach Gewinnspiel, nicht das du dich versehentlich wo angemeldet hast - gerade bei Gewinnspielen etc. wird gerne damit geködert und nebenbei meldet man sich an und irgendwo im Kleingedruckten steht das man einen Vertrag eingeht.

    Deine Adresse können sie auch irgendwo billig eingekauft haben, das hat nicht immer etwas zu sagen.

    Aber wie gesagt: geh zu deiner eigenen Sicherheit zur Verbraucherzentrale. :)
     
  4. Ikezu Sennin

    Ikezu Sennin Schöner von Bath

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    3.649
    Entweder Details des "Vertrages" zur Einsicht fordern oder ignorieren. Auf keinen Fall bezahlen.
     
  5. Bericender

    Bericender Macoun

    Dabei seit:
    17.05.08
    Beiträge:
    123
    Hatte sowas damals auch gehabt, am besten einfach mal mit dem Anwalt absprechen ;)
     
  6. Mac-EichelHea

    Mac-EichelHea Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    16.03.06
    Beiträge:
    725
    Eine Beratung in der Verbraucherzentrale kostet doch geld oder?
    zumindest steht das auf der Website...ich bin Student und hab eigentlich kein Geld übrig...
     
  7. onliner

    onliner Spartan

    Dabei seit:
    25.07.08
    Beiträge:
    1.601
    Im Radio lief letztens eine Sendung dazu.

    Man soll bei solchen Inkasso Diensten.

    Erstmal nichts machen. Also NICHT ZAHLEN!

    Die haben sich nämlich auf Angstmache spezialiesiert und die die sich dann ins buchshorn(wird das so geschrieben?) jagen lassen, die zahlen dementsprechend auch. Also erst mal nichts machen und evt. der Verbraucherzentrale und deinem Anwalt den Fall melden.
     
  8. Ikezu Sennin

    Ikezu Sennin Schöner von Bath

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    3.649
    Bockshorn.
    Ein Buxhorn hat Mann manchmal nach dem Aufwachen :-D
     
    becksblau gefällt das.
  9. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Also, wo sollst du dich da angemeldet haben und wie setzt sich die Forderung zusammen? Was für Daten haben die von dir? Kam das per Mail oder Post?
    Ich denke das die Forderung nur ein Betrugsversuch ist. Du musst erst einschreiten, wenn ein richtiger Mahnbescheid vom Amtsgericht kommt. Da muss du dann Widerspruch einlegen (so sehe ich die ganze Lage).
     
    unknown7 gefällt das.
  10. Peitzi

    Peitzi Blutapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.595
    Es ist das Bockshorn. Kommt vom Bock, männliches Schaf.
     
  11. onliner

    onliner Spartan

    Dabei seit:
    25.07.08
    Beiträge:
    1.601

    ist ja schon gut :p
     
  12. Mac-EichelHea

    Mac-EichelHea Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    16.03.06
    Beiträge:
    725
    Die Geschichte kam heute per Post
    wo ich mich angemeldet haben soll weiß ich nicht...davon steht nix drin, auch hab ich ja keine Mahnungen erhalten!...hätte ich wirklich irgendwi schulden wären ja welche gekommen, ein inkasso unternehmen is ja schon der nächste schritt, oder?das weißt für mich auch auf Betrugsversuch hin.

    Selbst wenn (wobei ich mir ziemlich sicher bin dass ich es nicht habe) ich mich irgendwo angemeldet habe, und son mist im kleingedruckten steh, ist das doch auch illegal soweit ich weiß. zumindest darf das nicht versteckt sein.

    die aufstellung der kosten:

    "Rech. Anmeldung v.24.01.08 um 22:21 vom 24.07.2008 fällig 24.07.2008:72€
    12,00% zinsen vom 24.07.2008 bis 07.10.2008: 1,75€
    Mahnkosten des Mandanten vom 21.08.2008: 7€ (hab nie eine mahnung erhalten ;) )
    Verzugsschaden Mandant vom 21.08.2008: 8€
    Bearbeitungsgebühr vom 07.10.2008 : 32,25€
    Mahnkosten vom 07.10.2008: 4,84€
    Porti und Auslagen vom 07.10.2008: 6,84€"

    achja mal der link zum post meines leidensgenossen :)
    der sieht das lockerere hatte das wohl schon öfter :
    http://www.internnett.de/abzockerfirma_betrug_mc_multimedia.htm
    der erste kommentar isses ;)

    edit: wo bei computerbetrug.de soll ich schauen?
    finde keinen passenden forenbereich...
     
  13. RedCloud

    RedCloud deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    02.06.08
    Beiträge:
    6.040
    Nicht bei der Polizei fragen, sondern Strafanzeige wegen Betrug/versuchten Betrug stellen!
     
  14. Ikezu Sennin

    Ikezu Sennin Schöner von Bath

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    3.649
    Das kann aber nach hinten losgehen, wenn man keine harten Fakten in der Hand hat.
     
  15. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Die haben nicht mitgeteilt woher die Forderung kommen soll? Vergiss es. Evtl. wirklich mal zur Polizei gehen und Strafanzeige stellen. Vielleicht auch mal im Forum von computerbetrug.de usw. schauen bzw. posten. Vielleicht finden sich noch ein paar mehr.
     
  16. Creativer

    Creativer Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    02.08.07
    Beiträge:
    930
    Eine Frage zu dem Thema hätte ich auch noch.

    Hier wird ja immer ziemlich schnell gesagt " Renn zum Anwalt". Ich selber hatte noch nie mit einem Anwalt zu tun und habe auch keine Rechtsschutzversicherung. Wie läuft das dann ab wenn ich im obigen Fall tatsächlich mal einen Anwalt brauche? Da kommt also eine Firma und will unberechtigter Weise Geld von mir und ich muss mir einen kostspieligen Anwalt leisten um dagegen vorgehen zu können? Oder ist ein Anwalt gar nicht so teuer?

    Gruß Creativer
     
  17. Mac-EichelHea

    Mac-EichelHea Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    16.03.06
    Beiträge:
    725
    da steht nur der oben genannte mandant und eben die aufstellung der kosten!
    aber nicht um was es sich genau handeln soll :)

    Hatte schon überlegt nen brief zu schreiben mit meinem Aktenzeichen, dass die für mich angelegt haben und in schriftgtöße 42 zu schreiben "LECKT MICH AM ARSCH!!!"
    (bitte kein negatives karma, ich denk das is verständlich :) )
     
  18. RedCloud

    RedCloud deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    02.06.08
    Beiträge:
    6.040
    Die hat das Inkassobüro doch auch nicht!
     
  19. onliner

    onliner Spartan

    Dabei seit:
    25.07.08
    Beiträge:
    1.601


    Deshalb ja einfach nicht Zahlen. Was sollen die dann schon ausrichten. ?
     
  20. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Können nix machen. Erst wenn man einen Mahnbescheid hat (soweit ich weiss vom Amtsgericht) muss man aktiv werden. Diesen muss man dann widersprechen und dann muss eine Klage eingereicht werden, die begründet werden muss.
     

Diese Seite empfehlen