1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Apple Umweltsünder Nummer 1?

Dieses Thema im Forum "Magazin" wurde erstellt von Patrick Rollbis, 09.05.08.

  1. Patrick Rollbis

    Patrick Rollbis Moderator Betriebssysteme
    AT Moderation

    Dabei seit:
    22.10.06
    Beiträge:
    5.525
    Das sagt zumindest Climate Counts. Eine Studie von ihnen sagt, Apple bemühe sich nicht, ihre Produkte umweltfreundlich zu gestalten.

    Vor einigen wenigen Jahren hatte Apple große Probleme mit Greenpeace. Diese hatten Apple des öfteren kritisiert, weil ihre Produkte umweltschädlich waren. Daraufhin hat Steve Jobs mit einem offenen Brief die Gemüter besänftigt und verraten, dass Apple mehr auf die Umweltfreundlichkeit achten wird. Greenpeace hat darauf hin bestätigt, dass die Geräte umweltfreundlicher geworden sind.

    Nun wird Apple von Climate Counts stark kritisiert, denn die Studie meint, dass Apple die umweltfeindlichste IT-Firma sei. Climate Counts rät von Apple-Produkten ab. Kritisiert werden die mangelnden Informationen zu der Zukunft von Apples Produkten in Bezug auf die Klimabeeinträchtigung. Auch informiert Apple nicht über die entstehenden Giftstoffe, die bei der Produktion der Geräte entstehen. Greenpeace wird nun wohl auch die Meinung zu Apple ändern.

    Da ist es doch nur verwunderlich, dass Al Gore im Aufsichtsrat von Apple sitzt. Mit dem Film "Eine unbequeme Wahrheit" hatte dieser die Umweltpolitik von Amerika kritisiert und klar gemacht, was CO2 der Welt für Schaden zufügt. Ob Apple auf die Studie von Climate Counts reagieren wird, ist unklar.

    Apples Internetauftritt zur Umwelt
    Climate Counts über Apple
     

    Anhänge:

    #1 Patrick Rollbis, 09.05.08
    Zuletzt bearbeitet: 09.05.08
  2. jensche

    jensche ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.10.04
    Beiträge:
    5.573
    Die haben doch ein Rad ab... In amerika sollen sie lieber mal weniger Klimaanlagen in Häuser bauen und den Abfall trennen.
     
  3. vautahl

    vautahl Zabergäurenette

    Dabei seit:
    05.12.06
    Beiträge:
    604
    umweltunfeindlich?!?

    edith sagt edith war am werk!
     
  4. boolace

    boolace Boskoop

    Dabei seit:
    07.03.06
    Beiträge:
    40
    umweltunfeindlich = unweltfreundlich... gemeint ist wohl umweltunfreundlichste, oder?
     
  5. âne

    âne Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    20.11.06
    Beiträge:
    173
    Warum nicht gleich "Denen ihre Studie sagt (...)"? :p

    Viele Grüße,
    Âne
     
  6. winnie

    winnie Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    02.12.05
    Beiträge:
    908
    Wenns halt sonst nix schlechtes über Apple zu berichten gibt, dann gräbt man halt sowas aus...
    Ok, ich weiß jetzt auch nicht genau in wie weit das nun stimmt, trotzdem halte ich das irgendwie für übertrieben und auch irgendwie unnötig!
    Wie sieht das denn aus, wenn sich die Amis darüber beschweren, dass Apples Computer nicht ganz so umweltfreundlich hergestellt werden, gleichzeitig aber mit Hummer H2 10 Meter zum Kippen holen fahren!?
    Ganz zu schweigen, dass es dem Großteil der Amis scheinbar egal zu sein scheint ob man den CO2 Ausstoß nun senkt oder nicht, so nach dem Motto: "Die anderen werden das schon richten"!
     
  7. rumsi

    rumsi Mecklenburger Orangenapfel

    Dabei seit:
    24.03.08
    Beiträge:
    2.980
    Nun, wie du schon sagst Apple "informiert" zu wenig.
    Die Aussagen die von Climate Counts getroffen werden sind reine Spekulationen mangels fehlender Informationen. Auf gut Deutsch-->so glaubwürdig wie die Bildzeitung

    Gruß,
    der M
     
  8. Tschako

    Tschako Empire

    Dabei seit:
    31.03.08
    Beiträge:
    87
    ja genau umweltunfeindlich dachte ich auch! sollte wohl umweltunfreundlich heissen! Ich denke das es in Amerika weitaus mehr andere Umweltsünder undvorallem schlimmere geibt als Apple sollen sie doch lieber mal die kritiesieren.
     
  9. Patrick Rollbis

    Patrick Rollbis Moderator Betriebssysteme
    AT Moderation

    Dabei seit:
    22.10.06
    Beiträge:
    5.525
    Habe es gefixt ;) Da stand einst etwas anderes.
     
  10. tob!

    tob! Bismarckapfel

    Dabei seit:
    20.04.07
    Beiträge:
    77
    *lol* ja das hab ich auch gesehn ^^wäre ne verbesserung angebracht =)
     
  11. jensche

    jensche ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.10.04
    Beiträge:
    5.573
    Genau... und was fährt Al Gore? einen Hummer H2...

    [​IMG]
     
  12. C64

    C64 Halberstädter Jungfernapfel

    Dabei seit:
    12.04.06
    Beiträge:
    3.836
    OT: Ich würde die 2 Sätze noch mal überarbeiten tun;)

    Ich hatte gehofft, dass Apple durch die Kritik von Greenpeace tatsächlich etwas am Konzept ändert. Ob das alles jetzt so richtig ist und ob Greenpeace tatsächlich seine Meinung ändert muss man wohl erst abwarten. Traue keiner Studie, die du nicht selbst gefälscht hast;)

    Edit: bin heute einfach zu langsam - das ist so, wenn man drei Sachen macht und mittendrin mal zwischendurch, doch einen Beitrag abspeichert;)
     
  13. DesignerGay

    DesignerGay Danziger Kant

    Dabei seit:
    27.07.07
    Beiträge:
    3.897
    Dann sollten die mal eine Studie über die USA im allgemeinen machen, da müsste man nämlich die gesamten USA dicht machen. Diese Organisation sollte mal eine Auflistung ihres Fuhrparks machen.

    Häuser für 2 Persohnen mit mehr als 300 qm, Klimaanlagen, durstige Motoren in den nicht gerade kleinen Autos, marodes Energiesystem, ... die liste ist endlos.

    Denke mal nicht das die anderen Computerhersteller umweltfreundlicher in China produzieren. Hauptsache billig zusammengebaut, das ist doch das einzigste was alle interessiert.
     
  14. MasterDomino

    MasterDomino Roter Eiserapfel

    Dabei seit:
    28.04.05
    Beiträge:
    1.440
    Welch naive Sichtweise.

    Solange Apple Produkte die einzigen sind die Mac OS X vernünftig zum laufen bringen hat man ja gar keine andere Wahl als deren Produkte zu benutzen.

    Bei PC wäre das sicherlich einfacher zu sagen: "Verzichtet auf Dell-Produkte.", aber diese Aufforderung lässt sich nun mal nicht so ohne Weiteres auf Apple übertragen.

    Gruß, MasterDomino
     
  15. muechue

    muechue Hildesheimer Goldrenette

    Dabei seit:
    22.03.06
    Beiträge:
    677
    Also, nur weil wir hier im einem Apfelforum sind und wir (einschließlich mir natürlich) total begeistert von Apple sind, heißt das aber noch noch nicht, dass wir alles gut heißen müssen, was Apple macht. Apple fährt Geld in LKWs nach Cupertino und für Umweltschutz springt nichts raus? Das mag ich nicht glauben! Da fehlt es einfach an Priorität. Ich fänd's cool, wenn ich als Applefanatiker auch dies bezüglich stolz auf Apple sein könnte. Bin ich aber ganz und gar nicht!
     
    Blixten und (gelöschter Benutzer) gefällt das.
  16. jensche

    jensche ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.10.04
    Beiträge:
    5.573
    Ich hatte letztes mal eine Diskussion mit einer Frau in New York, die hatte immer wieder gesagt wie wichtig es sei umweltfreundlich "green" zu sein... Mit dummen argumenten ist sie gekommen. Ich hatte dann gefragt "...ob sie Karton und Papier voneinander trennt?..." und dann ganz verdutzt "... ääh nein. das kann man hier nicht.." ihre Antwort. (können tut man es schon. nur trennt in den Staaten niemand den Abfall. (dort fängts doch schon an)
     
  17. rumsi

    rumsi Mecklenburger Orangenapfel

    Dabei seit:
    24.03.08
    Beiträge:
    2.980
    karton von papier oO
    das musst du mir erklaeren oO
     
  18. jensche

    jensche ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.10.04
    Beiträge:
    5.573
    Wir trennen Karton und Papier, sprich es gibt eine Kartonsammlung und eine Papiersammlung. Das ist ganz normal in der Schweiz.

    In der Schweiz werden folgend Abfälle Getrennt entsorgt:
    Hauskehricht
    Sperrgut, brennbar
    Grün-, Garten- und Küchenabfälle
    Papier (gebündelt)
    Papierschnitzel (durchsichtige Säcke)
    Karton
    Textilien, Schuhe
    Einwegglas
    Stahlblechdosen
    Aluminium
    Flaschen
    PET-Flaschen
    Kunststoffe / Folien
    EPS Polystyrol Hartschaum
    Altöl / Speiseöl
    Metall
    Keramik, Porzellan, inerter Bauschutt
    Bücher
    CD, DVD
    Batterien, Akkus
    Autobatterien
    Pneus
    Leuchtstofflampen
    Elektrische und elektronische Geräte
    Haushalts-, Kühl- und Gefriergeräte
    Sonderabfälle
    Medikamente
    Chemikalien, Lacke, Farben usw.
    Tierkadaver (bis 70 kg auch Werkhof)



    (in Amerika wird nichts getrennt. alles in einen Sack.)
     
  19. MasterDomino

    MasterDomino Roter Eiserapfel

    Dabei seit:
    28.04.05
    Beiträge:
    1.440
    Das ist ja schön und gut und macht in der Schweiz sicherlich auch Sinn, weil der Müll dann dementsprechend weiterverwertet wird. Wenn es in Deutschland allerdings nur eine Tonne für beides gibt würde es gar keinen Sinn machen Karton und Papier zu trennen, da es eben keine entsprechenden Recyclingstellen gibt, die darauf vorbereitet sind, dies getrennt zu verarbeiten.

    Genau so ist es mit deiner New Yorkerin. Das Problem liegt weniger bei ihr, als vielmehr am amerikanischen (nicht vorhandenen) Mülltrennungssystem. Selbst wenn sie trennen würde, würde das ja keinen Sinn machen, da sie ja keine entsprechenden Annahmestellen für ihren Müll hätte.

    Das nur zur Verteidigung der Dame. ;)

    Gruß, MasterDomino
     
  20. Matico

    Matico Jerseymac

    Dabei seit:
    28.12.06
    Beiträge:
    450
    einer der schrägsten threads die ich so kenne. sehr fanboy lastig.

    mal angenommen, die anschuldigungen sind wahr...wie kann man apple dann damit verteidigen, dass andere durch ihr verhalten noch schlimmer auftreten?

    sehr merkwürdig :)
     
    1 Person gefällt das.

Diese Seite empfehlen