Apple Stores in China untersuchen Kunden auf Fieber

Jan Gruber

Chefredakteur und Chefpodcaster
AT Administration
AT Redaktion
Mitglied seit
01.11.16
Beiträge
8.142


Jan Gruber
Wie erwartet haben am Freitag zumindest fünf Apple Stores in China wieder eröffnet, Apple geht hier aber sehr vorsichtig vor. Ähnlich wie an einigen Flughäfen untersucht der Konzern Kunden so beim Betreten des Stores auf Fieber.

Seit Freitag haben fünf Apple Stores in Peking wieder geöffnet, mit Öffnungszeiten von 11 bis 18 Uhr ist der Betrieb aber weiter eingeschränkt. Nach wie vor ist die Verunsicherung aufgrund des Coronavirus sehr groß, daher kontrolliert Apple jetzt die Körpertemperatur seiner Besucher. Die Maßnahme ist angesichts des Virus nicht ungewöhnlich, Flughäfen auf der ganzen Welt führen momentan ebenfalls Fieberkontrollen durch.
Fieberkontrolle im Video


Aktuell macht ein Video von CNBC-Korrespondentin Eunice Yoon die Runde, sie hat die Prozedur in einem Video festgehalten. Apple soll außerdem die Anzahl der Kunden, die den Store gleichzeitig betreten dürfen, beschränken.
Business attempts to normalize in #China despite #coronavirus. @Apple reopens its 5 Beijing stores today. Limited hours (11a-6p v. usual 10a-10p). One entrance only with temperature checks. $AAPL restricts # customers in stores. Busy but not thecrowds would see on #ValentinesDay. pic.twitter.com/FoKUrKKkc9

— Eunice Yoon (@onlyyoontv) February 14, 2020


Via Twitter

Den Artikel im Magazin lesen.
 

YoshuaThree

Murer Reinette
Mitglied seit
19.02.17
Beiträge
1.636
Das hilft natürlich enorm viel - da infizierte Menschen tagelang völlig ohne Symptome zu zeigen andere Menschen anstecken können...
 
  • Like
Wertungen: SORAR und angerhome

YoshuaThree

Murer Reinette
Mitglied seit
19.02.17
Beiträge
1.636
Und die jenigen mit Symptomen kann man so eingrenzen!
Dann kannst Du am Eingang die Leute auch fragen - sind sie infiziert?
Das hat in etwa den gleichen Nutzen.

Menschen die infiziert sind werden rein gelassen, weil noch kein Fieber und infizieren Andere - und gerade in solchen Shops - wo dann infizierte Menschen alles anfassen und so zum idealen Überträger werden.

Diejenigen die bereits Fieber haben brauchst nicht mehr messen - denn fast alle sind dann bereits beim Arzt gewesen oder sind in ärztlicher Behandlung. Und laufen in China eh nicht mehr frei herum.
 
  • Like
Wertungen: frequenzfilter

saw

Landsberger Renette
Mitglied seit
31.08.07
Beiträge
7.241
und gerade in solchen Shops - wo dann infizierte Menschen alles anfassen und so zum idealen Überträger werden.
Du weist schon, wie der Virus sich überträgt?
Das hilft natürlich enorm viel - da infizierte Menschen tagelang völlig ohne Symptome zu zeigen andere Menschen anstecken können...
Also lieber nichts machen?
Was für eine mediale Panikmache !
Klar, knappe 1,5k Tote, trotz der extremen Sicherheitsmaßnahmen sind nur Panikmache.
Mal überlegt wo die Opferzahl läge, wäre nicht so relativ schnell, so extrem gehandelt worden?
Und nun nicht mit den Opfern der jährlichen Grippewelle vergleichen,
wegen der Grippe, wird max. mal ein Kindergarten für 2 Tage geschlossen,
aber noch nie Berlin, Köln, München und Hamburg abgeriegelt und der Fernverkehr still gelegt.
 

YoshuaThree

Murer Reinette
Mitglied seit
19.02.17
Beiträge
1.636
Du weist schon, wie der Virus sich überträgt?
Wissen - in allen Bereichen - tut schon mal gar keiner 100% - auch nicht die Experten. Das einzige was sicher scheint, dass der Virus durch Tröpfchen auf "belebten" Oberflächen weiter übertragen werden kann. Der infizierte hustet in seine Hand, Du gibst ihm die Hand, Du langst Dir damit ins Gesicht etc. Der übliche Weg.

Mir ist es aber ziemlich egal, ob eine infizierte Person durch den Raum hustet oder niest - oder ob eine infizierte Person die Erreger auf der Hand hat, einen Apple Store Mitarbeiter berührt und ansteckt und der wiederum mich späte ransteckt, weil ich beim Einkauf bei der Bezahlung ich ihn durch Übergabe meiner Kreditkarte berühre.

Zudem ist zu überlegen - wieso auf dem Kreuzfahrtschiff in Isolation sich immer mehr Menschen anstecken. Die Passagiere bleiben den ganzen Tag alleine in den Kabinen, haben nur ganz geregelten Ausgang auf Deck und wenn sie auf Deck sind mit Sicherheitsabstand. Bedienstete stellen Verpflegung vor den Kabinen auf Wagen ab. Und dennoch sind täglich neu infizierte Passagiere zu vermeldet.

Daher - genaues weiß man nicht - daher ist Vorsicht geboten.

Also lieber nichts machen?
Das sage ich doch gar nicht. Aber Du könntest Dich vorne auch hinstellen und die Personen fragen ob sie sich unwohl fühlen. Oder welche Partei sie wählen. Du könntest auch sagen bringt doch nichts nach der Partei zu fragen - dann antworte ich Dir eben - besser als nichts machen. Ist die selbe Logik auf Dein "besser als nichts machen".

Wenn diejenige oder derjenige bereits Fieber hat - läuft er in keinem Apple Store mehr herum - so sensibilisiert sind die Chinesen inzwischen, dass mit Fieber eh keiner mehr "frei" herum läuft. Du wirst da keinen mehr mit Fieber erwischen.

Was ich dabei kritisiere ist dieses - aber wir tun doch etwas - ihr könnt also beruhigt in den Laden kommen!
Und DAS ist der falsche Weg!

Dann kommen eben jetzt doch Menschen in öffentliche Gebäude / Shops - die den Erregern in sich tragen - aber eben kein Fieber aufzeigen. Und verbreiten dann wieder munter das Virus.

Was für eine mediale Panikmache !
Echt? Finde die Medien halten sich noch relativ zurück.

Ich habe übrigens einen ziemlichen Respekt vor dem Virus. Nicht mal unbedingt wegen der Sterblichkeit. Sondern einfach, weil der Virus es schafft, so lange unter dem Deckmantel zu bleiben - und auf andere Personen überspringt - bis er ausbricht. Daher auch die sehr hohe Anzahl der Infizierten.

Du kannst halt ruck zuck eine weltweite Pandemie bekommen.
Das halte ich für ein durchaus sehr wahrscheinliches Szenario.

Treffen wird es vor allem die Länder, welche eine hohe Bevölkerungsdichte haben plus schlechte medizinische Versorgung für den "Otto Normalverbraucher". Asien, Indien, Afrika.... die könnte es richtig schlimm erwischen. Wenn das Virus nicht unter Kontrolle gebracht wird.

Ich lass die Toten mal außen vor.

Was glaubst Du was alles von Asien, Indien und Afrika abhängt? Da kann mal ganz schnell Dein Arbeitsplatz gefährdet sein, wenn Dein Unternehmen nichts mehr zu verkaufen oder einkaufen hat. Oder schau Dir die Medikamenten Abhängigkeit an. Vor dem Virus schon - ich kenne Leute die bekommen seit Wochen nicht ihr Medikament - und die Situation wird sich dann noch verschärfen. Du wirst es nicht mehr für Panik halten - wenn gewisse Leute dann wichtige Medikamente nicht mehr erhalten. Du stirbst zwar nicht am Virus - setzt aber dadurch Deine Gesundheit aufs Spiel.

Was die Mortalität angeht - wird es schon gerade in solchen Ländern hohe Zahlen menschlicher Opfer geben.


Und dann macht mir die Zukunft noch Sorgen. Selbst wen diese Runde dann noch an uns ging. Die Viren sind nicht dumm - im Gegenteil. Ich halte es durchaus für ein mögliches Szenario, dass der Virus und seine Verwandten weiter mutieren. Vielleicht ist wie immer auch 3-4 Jahre Ruhe. Und dann kommt wirklich mal eine schwere Pandemie.

Das ist halt der Nachteil der Globalisierung und der kurzen Wege - dass Du heute in wenigen Stunden überall auf der Welt sein kannst. Aber nicht nur Du...

Kopflose Panik ist übertrieben - aber dennoch muss man sehr achtsam sein und vorbereitet. Und das Treiben ganz genau beobachten. Panik ist übertrieben - das Ganze aber einfach abwinken sorglos ebenso.
 

Butterfinger

Jakob Fischer
Mitglied seit
28.04.15
Beiträge
2.936
Verkaufen wird Apple eh nicht viel in der Zeit... Kollegen und Freunde von mir berichten (leben in China), dass es in Peking und Shanghai, wie in einer Geisterstadt ist.
Apple könnte die Stores auch einfach geschlossen halten.

Klar, knappe 1,5k Tote, trotz der extremen Sicherheitsmaßnahmen sind nur Panikmache.
Mal überlegt wo die Opferzahl läge, wäre nicht so relativ schnell, so extrem gehandelt worden?
Und nun nicht mit den Opfern der jährlichen Grippewelle vergleichen,
wegen der Grippe, wird max. mal ein Kindergarten für 2 Tage geschlossen,
aber noch nie Berlin, Köln, München und Hamburg abgeriegelt und der Fernverkehr still gelegt.
China hat extrem träge und schlecht reagiert und beschwichtigt, bzw. erstmal alles als falsch dargestellt.
Und im Vergleich zu SARS (2002/2003), sind das schon beachtliche Zahlen.
Durch die Atemwegserkrankung SARS waren 2002/2003 in Festlandchina und Hongkong fast 650 Menschen gestorben, weltweit 774.
Covid-19
Weltweit wurden 71.710 Fälle gemeldet, davon sind 1.775 Menschen verstorben.
(Stand: 17.02.2020)
Und es gab 2012 noch MERS.

Man sollte einfach mit Verstand beobachten. Der erste Fall auf dem afrikanischen Kontinent sollte sehr genau beachtet werden, da dort die Infrastruktur einfach nicht vorhanden ist.
 
  • Like
Wertungen: YoshuaThree

Jan Gruber

Chefredakteur und Chefpodcaster
AT Administration
AT Redaktion
Mitglied seit
01.11.16
Beiträge
8.142
Sei es nun Sicherheitsesoterik oder nicht ,...

Ähnlich wie an einigen Flughäfen untersucht der Konzern Kunden so beim Betreten des Stores auf Fieber.
... es passiert hier zu Lande auch nichts anderes. Sie haben die Stores außerhalb der Krisenregion geöffnet 🤷‍♂️
Oder anders gesagt Was, außer zu lassen, würde denn was helfen? Und nicht mal das ist ne echte Hilfe ,...
 

marcozingel

deaktivierter Benutzer
Mitglied seit
07.12.05
Beiträge
9.960
Wissen - in allen Bereichen - tut schon mal gar keiner 100% - auch nicht die Experten. Das einzige was sicher scheint, dass der Virus durch Tröpfchen auf "belebten" Oberflächen weiter übertragen werden kann. Der infizierte hustet in seine Hand, Du gibst ihm die Hand, Du langst Dir damit ins Gesicht etc. Der übliche Weg.

Mir ist es aber ziemlich egal, ob eine infizierte Person durch den Raum hustet oder niest - oder ob eine infizierte Person die Erreger auf der Hand hat, einen Apple Store Mitarbeiter berührt und ansteckt und der wiederum mich späte ransteckt, weil ich beim Einkauf bei der Bezahlung ich ihn durch Übergabe meiner Kreditkarte berühre.

Zudem ist zu überlegen - wieso auf dem Kreuzfahrtschiff in Isolation sich immer mehr Menschen anstecken. Die Passagiere bleiben den ganzen Tag alleine in den Kabinen, haben nur ganz geregelten Ausgang auf Deck und wenn sie auf Deck sind mit Sicherheitsabstand. Bedienstete stellen Verpflegung vor den Kabinen auf Wagen ab. Und dennoch sind täglich neu infizierte Passagiere zu vermeldet.

Daher - genaues weiß man nicht - daher ist Vorsicht geboten.



Das sage ich doch gar nicht. Aber Du könntest Dich vorne auch hinstellen und die Personen fragen ob sie sich unwohl fühlen. Oder welche Partei sie wählen. Du könntest auch sagen bringt doch nichts nach der Partei zu fragen - dann antworte ich Dir eben - besser als nichts machen. Ist die selbe Logik auf Dein "besser als nichts machen".

Wenn diejenige oder derjenige bereits Fieber hat - läuft er in keinem Apple Store mehr herum - so sensibilisiert sind die Chinesen inzwischen, dass mit Fieber eh keiner mehr "frei" herum läuft. Du wirst da keinen mehr mit Fieber erwischen.

Was ich dabei kritisiere ist dieses - aber wir tun doch etwas - ihr könnt also beruhigt in den Laden kommen!
Und DAS ist der falsche Weg!

Dann kommen eben jetzt doch Menschen in öffentliche Gebäude / Shops - die den Erregern in sich tragen - aber eben kein Fieber aufzeigen. Und verbreiten dann wieder munter das Virus.



Echt? Finde die Medien halten sich noch relativ zurück.

Ich habe übrigens einen ziemlichen Respekt vor dem Virus. Nicht mal unbedingt wegen der Sterblichkeit. Sondern einfach, weil der Virus es schafft, so lange unter dem Deckmantel zu bleiben - und auf andere Personen überspringt - bis er ausbricht. Daher auch die sehr hohe Anzahl der Infizierten.

Du kannst halt ruck zuck eine weltweite Pandemie bekommen.
Das halte ich für ein durchaus sehr wahrscheinliches Szenario.

Treffen wird es vor allem die Länder, welche eine hohe Bevölkerungsdichte haben plus schlechte medizinische Versorgung für den "Otto Normalverbraucher". Asien, Indien, Afrika.... die könnte es richtig schlimm erwischen. Wenn das Virus nicht unter Kontrolle gebracht wird.

Ich lass die Toten mal außen vor.

Was glaubst Du was alles von Asien, Indien und Afrika abhängt? Da kann mal ganz schnell Dein Arbeitsplatz gefährdet sein, wenn Dein Unternehmen nichts mehr zu verkaufen oder einkaufen hat. Oder schau Dir die Medikamenten Abhängigkeit an. Vor dem Virus schon - ich kenne Leute die bekommen seit Wochen nicht ihr Medikament - und die Situation wird sich dann noch verschärfen. Du wirst es nicht mehr für Panik halten - wenn gewisse Leute dann wichtige Medikamente nicht mehr erhalten. Du stirbst zwar nicht am Virus - setzt aber dadurch Deine Gesundheit aufs Spiel.

Was die Mortalität angeht - wird es schon gerade in solchen Ländern hohe Zahlen menschlicher Opfer geben.


Und dann macht mir die Zukunft noch Sorgen. Selbst wen diese Runde dann noch an uns ging. Die Viren sind nicht dumm - im Gegenteil. Ich halte es durchaus für ein mögliches Szenario, dass der Virus und seine Verwandten weiter mutieren. Vielleicht ist wie immer auch 3-4 Jahre Ruhe. Und dann kommt wirklich mal eine schwere Pandemie.

Das ist halt der Nachteil der Globalisierung und der kurzen Wege - dass Du heute in wenigen Stunden überall auf der Welt sein kannst. Aber nicht nur Du...

Kopflose Panik ist übertrieben - aber dennoch muss man sehr achtsam sein und vorbereitet. Und das Treiben ganz genau beobachten. Panik ist übertrieben - das Ganze aber einfach abwinken sorglos ebenso.
Manchmal wirkt (wie bei dir) dann doch das ÖR Framing.

Vergleiche mal mit dem Grippevirus der alle Jahre wieder 10000 Menschenleben allein in Deutschland fordert aus unterschiedlichen Gründen und dennoch wenig Beachtung findet.

Dein angelesenes Halbwissen vermischt mit wirren Spekulationen die du vilelleicht auch nur unterschwellig aufgeschnappten eventuell verinnerlicht hast,entspricht nicht meinem Wissensstand und ich komme aus dem Gesundheitsbereich.

Solltest du noch deine Päckchen aus China bekommen, bitte auch an die Inkubationszeit von bis zu 9 Tagen denken und dann dementsprechende Eigenschutzmaßnahemn eigenverantwortlich treffen..
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Angry
Wertungen: angerhome

YoshuaThree

Murer Reinette
Mitglied seit
19.02.17
Beiträge
1.636
Dass auf einem leblosen Paket das Tage unterwegs ist keine Erreger sind - sollte jedem klar sein. Mein Beispiel sprach von einem Kunden der persönlich einen Apple Store Mitarbeiter ansteckt, welcher dann wiederum selbst zum Überträger wird. Und dass dies bei körperlicher Nähe passieren kann willst Du ja jetzt nicht wirklich abstreiten.

Und wenn Du schon aus dem Bereich kommst - wieso wird vom öfteren Hände Waschen empfohlen? Nochmals - beziehe das nicht auf einen Gegenstand der vor Tagen angefasst wurde. Aber bei frischen Kontakten wird dies ja wohl zurecht als eine der wichtigsten Schutzmaßnahmen empfohlen - oder?!


Was mir Angst macht - Du kommst aus dem Gesundheitswesen? Hoffe Deine Kollegen kennen sich besser aus. Grippe und Gripperote mit dem Coronavirus zu vergleichen ist völlig fachfremd.

Alleine die Mortalität, Inkubationszeiten und die rasante Ausbreitung dadurch das Träger lange Zeit unentdeckt den Virus weiter geben können.... hinkt ein Vergleich zu eine Grippe gewaltig.
 

YoshuaThree

Murer Reinette
Mitglied seit
19.02.17
Beiträge
1.636
Was ein Blödsinn - ich hatte bereits geschrieben, dass man nicht in Panik verfallen soll. Aber man die Entwicklung kritisch beobachten sollte. Und auch für den Fall der Fälle vor allem auf öffentlicher Seite gut vorbereitet sein sollte.

Und man für die Zukunft sich Gedanken machen sollte. Die letzten Jahre kamen immer wieder mutierte Formen aus den asiatischen Raum. Und irgendwann kommt der Tag, an dem nicht mehr alles glimpflich ausgeht.

Aber das ist ja nicht nur meine exklusive Meinung, sonder auch die von weltweiten Experten auf dem Gebiet. Leiden aber auch sicher alle unter Angst Störungen.


BTW... mehr als argumentslose Kommentare kommen von Dir ja eh nicht.
 
  • Like
Wertungen: angerhome

marcozingel

deaktivierter Benutzer
Mitglied seit
07.12.05
Beiträge
9.960
Wenn du in Bayern wohnst bitte nicht rausgehen,es wurde eine Bärenfährte im Schnee gefunden...

Aber ab 50 setzt man ja eigentlich auch ganz andere Prioritäten.
 
Zuletzt bearbeitet:

FuAn

Freiherr von Berlepsch
Mitglied seit
18.07.12
Beiträge
1.112
Manchmal wirkt (wie bei dir) dann doch das ÖR Framing.

Vergleiche mal mit dem Grippevirus der alle Jahre wieder 10000 Menschenleben allein in Deutschland fordert aus unterschiedlichen Gründen und dennoch wenig Beachtung findet.
Dass der Vergleich mit Grippe Viren hinkt hatte Ich bereits an anderer Stelle erwähnt! Aber ich wiederhole mich gerne... Es werden deutlich mehr mit Grippe Viren infiziert im Verhältnis ist das Corona Virus 41x mal gefährlicher.

Beispiel: auf 20.000 corona virus infizierte kamen 427 Todesfälle entspricht einer todesrate von 2,135%

Lt CDC gab es diese Grippe Saison in den USA 19mio Infektionen worauf 10.000 Todesfälle kamen das entspricht einer todesrate von 0,052%

Die Zahlen stammen von vor über einer Woche, hat sich mit Sicherheit seither verschoben, dem Gefühl nach eher zum schlechteren... dazu kommt, dass Grippe Viren sehr sehr gut erforscht sind, man kann sehr gute Vorhersagen zu Ausbreitung und verhalten treffen. Im Vergleich dazu kann man beim Corona Virus bisher nichtmal die genauen Übertragungswagen überschauen, bzw das Virus könnte sich mittlerweile auch schon verändert haben...
 
  • Like
Wertungen: saw

wavelow

Seidenapfel
Mitglied seit
09.09.14
Beiträge
1.321
Da wirklich sicher NIEMAND einen Plan hat was passieren wird und was da grad genau abgeht - halte ich es lieber mit Vorsicht (nicht Panik) und Beobachtung was so passiert. Wegen eines Grippevirus wurde jedenfalls noch nie so ein Bohei gemacht und sogar auf Profit verzichtet. Das ist für mich das Erstaunlichste, dass auf Kohle und Profit verzichtet wird.

Übrigens: Der H5NA Virus ist aktuell in Brandenburg auch wieder angekommen.

Gut, dass ich einen Mac habe, die sollen ja weitestgehend virenfrei sein.
 

Verlon

Adersleber Calvill
Mitglied seit
05.09.08
Beiträge
5.807
Da wirklich sicher NIEMAND einen Plan hat was passieren wird und was da grad genau abgeht - halte ich es lieber mit Vorsicht (nicht Panik) und Beobachtung was so passiert.
Ich hatte am Wochenende in der SZ gelesen, dass viele Fachleute mittlerweile davon ausgehen, dass man eine Pandemie nicht verhindern kann, da Covid-19 deutlich ansteckender ist als die früheren Coronatypen, sondern nur verlangsamen. Das ist aber insbesondere für uns wichtig, da wir dann aus der Grippesaison raus sind und somit das Gesundheitssystem nicht mehr so stark unter Druck steht.

Wegen eines Grippevirus wurde jedenfalls noch nie so ein Bohei gemacht und sogar auf Profit verzichtet.
kann mich jetzt täuschen, aber gibt es für Grippevirenin nicht üblicherweise schnell einen Impfstoff? Das senkt natürlich enorm das Risiko. War bei H1N1 doch auch so, bevor die Welle zu uns kam, war der Impfstoff schon verfügbar. Das ist bei Covid-19 anders, da wird es noch lange dauern, bis ein Impfstoff verfügbar sein wird.
 
  • Like
Wertungen: wavelow