Apple Pay, Banken, Kreditkarten - Smalltalk und Spekulationen

Taucheranzug

Weißer Winterglockenapfel
Mitglied seit
01.06.16
Beiträge
879
...exakt, genau so war es bei mir seinerzeit mit boon Frankreich auch und genau so sehe ich das auch. Pre-Paid ist lästig, auch wenn das Aufladen "automatisch" passieren kann. Daher hab ich mir letzten Sommer die GenialCard von der Hanseatic Bank geholt, die ich zu 100% weiterempfehlen kann. Keine Jahresgebühr, weltweit keinerlei Geldautomatengebühren, jederzeit selbst einstellbare Rückzahlungsrate und noch vieles mehr. Und alles gratis.

Grüße
 
  • Like
Wertungen: NorbertM

Exolio

Uelzener Rambour
Mitglied seit
13.10.12
Beiträge
373
...exakt, genau so war es bei mir seinerzeit mit boon Frankreich auch und genau so sehe ich das auch. Pre-Paid ist lästig, auch wenn das Aufladen "automatisch" passieren kann. Daher hab ich mir letzten Sommer die GenialCard von der Hanseatic Bank geholt, die ich zu 100% weiterempfehlen kann. Keine Jahresgebühr, weltweit keinerlei Geldautomatengebühren, jederzeit selbst einstellbare Rückzahlungsrate und noch vieles mehr. Und alles gratis.

Grüße
Hmmm klingt gut, muss ich mich mal was informieren. Muss man auch sonnst Kunde bei der Hanseatic Bank sein ?

Ich hoffe ja immer noch das die Amazon Kreditkarte irgendwann mal AppePay nutzten kann... :(
 

gerbozor

Friedberger Bohnapfel
Mitglied seit
02.12.09
Beiträge
537
Hab ebenfalls die Genial Card und kann sie ebenfalls empfehlen. Problemlos zu beantragen, kostenlos, Apple Pay,... Eben all das wovor sich die Sparkasse noch vor einiger Zeit sowohl bei Visa, als auch Girokonto gesträubt hat.
 
Mitglied seit
13.12.17
Beiträge
36
Die Genial Card der Hanseatic Bank hat etliche Vorzüge für all die, deren Bank noch kein Apple Pay anbietet und die ihre Kontoverbindung bzw. Bank nicht wg. Apple Pay wechseln wollen. Die Genial Card hat keine Jahresgebühr, keine Kosten bei Bargeldabhebungen, keine Fremdwährungsgebühren etc. Manch einer stört sich an der monatlichen Abbuchung vom hinterlegten Girokonto und hätten lieber eine direkte, unmittelbare Abbuchung - Geschmacksache. Allerdings gibt's die Genial Card der Hanseatic Bank nicht für Freiberufler oder andere kleine Selbständige - egal wie der Schufa Score ist. Die gehören einfach nicht zur Zielgruppe.

Bei mir war die Karte ohnehin hauptsächlich für den Einsatz im Nicht-Euro Ausland gedacht, weil meine LH Miles & More dort immer 1,75% Fremdwährungsgebühren verlangt. Da ich letztes Jahr aus Gründen, die wohl alle nachvollziehen können, kaum gereist bin, war das natürlich nicht so schlimm. Für eine bessere Zukunft mit wieder mehr Reisen habe ich mir deswegen dann die Klarna Karte für den Einsatz im Nicht-Euro Ausland geholt. Kein Jahresgebühr, keine Fremdwährungskosten. Abbuchung vom Girokonto. Passt perfekt als sparsame Ergänzung fürs Ausland zur Meilen sammelnden LH M&M und der Sparkassen Girocard.
 
Zuletzt bearbeitet: