• Apfeltalk ändert einen Teil seiner Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), die Werbung betreffend.
    Näheres könnt Ihr hier nachlesen: AGB-Änderung
  • Banner
MacTradeBanner

Apple Online: MacBook Pro 16 Zoll mit M1 Chip

Andreas Vogel

Redakteur
AT Redaktion
Mitglied seit
10.12.08
Beiträge
1.605


Andreas Vogel
Schwer zu sagen ob Unfall oder Absicht. Unter bestimmten Bedingungen bewirbt Apples Homepage ein MacBook Pro 16 Zoll mit M1 Chip.



Schon zur WWDC gab es Hinweise, dass sich in den Tags des Videomitschnitts Begriffe wie M1X versteckten. Wir hatten hier darüber berichtet. Nun macht eine weitere Eigenartigkeit auf sich aufmerksam. Florian Schimanke berichtet in seinem Blog, dass beim Versenden einer MacBook Pro 16 Zoll Konfiguration -beispielsweise via Whatsapp- im Beschreibungstext des Links "Jetzt mit dem neuen Apple M1 Chip für..." auftaucht. Siehe auch unser Titelbild.

Bereits 2020 tauchte in einer Updatebeschreibung von Boot Camp ein MacBook Pro 2020 auf das nie erschien. Damals hatten wir hier einen Tippfehler vermutet.
Neue Pro Modelle kommen


Klar ist, dass neue MacBook Pro Modelle kommen. Sowohl Bloombergs Mark Gurman also auch Ming-Chi Kuo haben über bald erscheinende MacBook Pros mit 14 und 16 Zoll berichtet. Diese sollen neu gestaltet sein und die Designsprache des M1 iMac aufgreifen. Aber diese werden frühestens Ende des dritten Quartals erwartet, eher Anfang 2022.

Via Appleinsider

Den Artikel im Magazin lesen.
 

AC1

Starking
Mitglied seit
10.07.14
Beiträge
217
Irgendwie ein wenig sinnfrei, wenn alle Systeme eigentlich dieselben Systeme sind und dasselbe können und leisten. Wird auch irgendwie schwer für Apple irgendwelche Preise über 2k oder 3k aufzurufen, wenn das Ding mehr oder weniger identisch mit dem 1k Laptop ist.
 
  • Like
Wertungen: Wuchtbrumme

Wuchtbrumme

Golden Noble
Mitglied seit
03.05.10
Beiträge
17.440
Genau. Der Text ist ziemlich sicher einfach nur ein Fehler, die Nicht-Einstiegsgeräte werden sich hinsichtlich CPU, RAM, Interfaces und Grafikleistung hervorheben müssen ggü. den M1-Geräten. Und wenn es über den Namen ist. Vor allem über den Namen.

Hinsichtlich dessen, dass Apple das für CPU hinbekommt mache ich mir keine Sorgen. Für GPU wird man auch noch sehen müssen, wieviel besser das werden kann; AMD und nvidia haben lange Erfahrungen und nur mit viel das Thema zu erschlagen versuchen hilft nicht zwangsweise. Aber ich fürchte schon länger, dass die Architektur besonders hinsichtlich RAM nicht skalierbar genug ist und auch die Interfaces könnten beschränkt sein. Entsprechende Meldungen gibt es ja auch schon, obwohl auch dies noch zur Gerüchteküche gehört.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mitglied 105235

Gast
Irgendwie ein wenig sinnfrei, wenn alle Systeme eigentlich dieselben Systeme sind und dasselbe können und leisten. Wird auch irgendwie schwer für Apple irgendwelche Preise über 2k oder 3k aufzurufen, wenn das Ding mehr oder weniger identisch mit dem 1k Laptop ist.
Naja der M1 sagt erstmal nur aus das es die erste Generation des Chips ist und selbst da gibt es nun ja Gerate mit 7 GPU Kernen und 8 GPU Kernen. Möglich wäre es wohl dass ein M1 in den 16" zum Einsatz kommt das dann hier GPU Kerne hat und/oder mehr CPU Kerne.