1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Apple hat es geschafft...

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Zweifler, 15.11.08.

  1. Zweifler

    Zweifler Granny Smith

    Dabei seit:
    27.10.08
    Beiträge:
    12
    ...mich vom Kauf eines ihrer Produkte abzubringen.:mad: Vorab-Info: Das ist kein Geflame, sondern eine Mischung aus Frustposting und Hilfeschrei! Mein Nick ist auch nicht aus Zufall gewählt.

    Vielleicht könnt ihr mir ja noch gute Argumente für den Kauf eines MacBook /MBP geben. Vor etwa zwei Monaten hatte ich beschlossen, dass es mal wieder Zeit für einen neuen Rechner wird. Da ich regelmäßig an Altherren-LANs teilnehme und auch sehr gerne an verschiedenen Orten Filme schaue, soll es ein Notebook werden. Da ich beruflich und bisher privat nur mit Windows zu tun habe und mich bislang alle Versionen dieses tollen OS schlichtweg angekotzt haben, sollte das NB Win nur für's Zocken haben. Ich bin außerdem ein Mensch, der verlangt, dass erworbene Produkte einfach nur funktionieren. Daher möchte ich Linux eigentlich nicht verwenden, obwohl ich dieses Posting auf meiner alten Mühle unter Ubuntu schreibe. Kurzum: Eigentlich wäre ein MB/MBP das Ideal für mich. Es gbt da nur einen Haken: Ich muss für mein Geld arbeiten gehen und zahle deswegen ungern zu viel davon (aber gern mehr, wenn es mehr/bessere Leistung dafür gibt).

    Für mich stellt sich die Situation nun wie folgt dar:
    a) Ich könnte ein Samsung-NB mit Würgsta, äh Vista für 1.400 Euro bekommen, bei dem die Hardware-Specs mindestens so gut sind wie beim MBP. Es hat zudem HDMI mit Ton und eSata. Passt also super zu meinem HD-TV. Der Bildschirm soll auch besser sein. Darauf könnte ich problemlos Ubuntu installieren und hätte meine Kombi aus vernünftigem OS und Gamer-OS. Von der perfekten HW/OS-Kombination eines Mac bin ich aber ein gutes Stück entfernt. Es geht halt irgendwie.
    b) Ich erfülle mir den Traum vom MBP für sage und schreibe 2.249 Euro. Ich bin Gamer und kann mit der 256er 9600GT nix anfangen. Das Samsung hat die ja auch.
    Für die 900 Euro mehr (also den Preis eines ordentlichen zweiten NB) muss ich aber auf HDMI verzichten und bekomme ein Display, mit dem ich lt. c't auf keinen Fall im Garten mal einen Film schauen kann.

    Entscheide ich mich für b), dann kostet mich also allein die Möglichkeit, MacOS einzusetzen und ein wunderschönes Design beim NB zu bekommen, 900 Euro. :oops:Ich kann das Gerät nicht im Freien verwenden und kann es nicht an meinen HD-Fernseher anschließen. Bitte, sagt mir wo ich den Denkfehler mache! :-cIch meine, Vista ist zwar ein Krampf und Ubuntu hat noch viele Kinderkrankheiten, doch ich kann nunmal damit Alles machen.

    Warum hat Apple bei den irren Preisen nicht ein paar Euro mehr in die Hand genommen und einen HDMI-Anschluss und einen ordentlichen Bildschirm verbaut? Ich bin jedenfalls total enttäuscht und frustriert und kann es derzeit vor mir selbst nicht rechtfertigen, nur für Design und MacOS so viel mehr Geld auszugeben als für ein NB ohne MacOS.

    Ich hoffe, ihr hier beim Apfeltalk könnt mich ein bisschen verstehen, Ich will niemanden verärgern, sondern bin wie gesagt, derzeit nur verwirrt und enttäuscht.

    Gruß
    Der Zweifler
     
  2. darkCarpet

    darkCarpet Halberstädter Jungfernapfel

    Dabei seit:
    02.08.08
    Beiträge:
    3.815

    Du hast es auf den Punkt gebracht, in deinem Beitrag. Man bezahlt bei Apple für Name und Design einfach mit, ist halt so. Nun musst du dich halt selbst entscheiden, was dir das MBP wert ist. Ganz ehrlich, ich würde soviel Geld nicht dafür ausgeben (2.249 Euro). Da noch hinzukommt, dass du ein "Gamer" bist, würde ich dir sowieso zu Windows raten. Ich denke, dass das Samsung dir genügend Spaß bereitet.
     
  3. apple-byte

    apple-byte Jakob Lebel

    Dabei seit:
    22.12.05
    Beiträge:
    4.867
    Aber dein Beitrag bringt dich nicht weiter. Entweder du kaufst Dir ein MacBook (Pro) oder du läßt es bleiben. Kompromisse geht man egal bei welchem Kauf immer ein (Qualität, Preis, Einsatzmöglichkeiten...). Diese Entscheidung kann Dir niemand abnehmen.

    Für mich kommt kein Pro Gerät in Frage, denn der Preis ist einfach zu hoch für meine Möglichkeiten.
     
  4. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.958
    Hast du schon jemals mit OS X gearbeitet? Wenn nein, wie willst du dann wissen, das OS X deinen Ansprüchen gerecht wird? Gäbe dann den nächsten Frust, denn unter OS X ist einiges anders als unter Win. Mein Rat, kauf dir das Samsung Teil ballere XP drauf und geniesse das Super Fernsehbild. Ich hatte nie einen Rechner unter Win am laufen und habe nichts vermisst, weder Spiele noch sonst etwas und bevor du dein Geld zum Fenster herausschmeisst, bleib bei deinen Leisten, da weisst du was du hast und wirst sicherlich nicht jede/n einzelnen Makel suchen und auch finden.
     
  5. Labradorhund

    Labradorhund Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    12.02.08
    Beiträge:
    902
    nur so zum Thema mit dem "glossy" Bildschirm...ich kann schon im Freien arbeiten...aber das muss ja jeder selbst entscheiden...o_O
     
  6. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.485
    Wie wäre es mit einem refurbished MBP? Die gibt es derzeit ab 1830 Euro im Apple-Shop.
     
  7. Trashclone

    Trashclone Gala

    Dabei seit:
    06.08.06
    Beiträge:
    50
    und zu der richtigen Zeit bekommst es für 1300€
    nachts 1,30-2,00Uhr,
    sind aber schnell weg
    mfg Harry
     
  8. navi

    navi Adams Apfel

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    520
    Kauf dir dein Samsung-Notebook oder ein Thinkpad und werde damit glücklich. Ich würde gerade wegen dem Zocken auch kein Apple Produkt kaufen. Mir gefallen OSX und mein iMac aus anderen Aspekten heraus viel besser als meine Windows-Dose vorher, aber nur zum Zocken immer wieder Windows zu booten, das habe ich irgendwann nicht mehr mitgemacht.
     
  9. whitehorus

    whitehorus Kaiserapfel

    Dabei seit:
    27.10.07
    Beiträge:
    1.715
    So ganz verstehe ich Dein Problem nicht.
    Du hast doch klare Kriterien was Du haben möchtest.
    Als Gamer ist Windows nunmal besser geeignet für Dich.
    Wenn Du da keine Abstriche machen willst führt daran eh nichts vorbei.

    Ansonsten musst Du eben wissen ob Dir das Pro das Geld wert ist.
    Wenn Du Dich bei den Spielen noch ein wenig einschränkst dann reicht Dir auch das MB, was ne gute Ecke günstiger ist.

    wegen HDMI:
    mit einem entsprechenden Adapter kein Problem.
     
  10. Link´n Dark

    Link´n Dark Macoun

    Dabei seit:
    10.05.08
    Beiträge:
    118
    Sollte das mit dem HDMI nicht mit Mini-Display zu DVI und dann nochmal DVI zu HDMI Adapter klappen?
     
  11. MacPhil

    MacPhil Boskop

    Dabei seit:
    07.10.08
    Beiträge:
    208
    Poste doch mal die gesamten Systeminfos von dem Samsung, also nicht nur Graka sondern auch CPU, Ram etc.

    Ansonsten kann ich mich nur den anderen anschließen und sagen, dass du dir ein generalüberholtes MBP im refurbished-Store holen solltestt. ;)
     
  12. _neXus_

    _neXus_ Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    23.12.07
    Beiträge:
    1.775
    Theoretisch sicher, aber der Ton wird beim Mini-Displayport nicht mitgesendet.

    Ich kann den anderen eigentlich zustimmen. Für einen Mac braucht man immer ein wenig mehr Geld. Man muss selbst entscheiden, wieviel einem OS X wert ist. Ich war früher sehr skeptisch, dann war ich 2 Wochen krank und konnte nur mit dem MB meines Bruder arbeiten, doch für mich war das ein sehr ungewohntes Gefühl:
    Alles funktionierte so wie ich will, und es macht sogar noch Spaß! Deshalb war für mich klar, mein nächster Rechner wird ein Mac. Ich habe viel gearbeitet und hart gespart, und mir das bessere 15" MBP gegönnt (via AoC, das gibt nochmal 12%). Der Preis ist sicher eine Hausnummer, aber ehrlich, meine Kinnlade hängt immer noch unten, wenn ich nur dieses Gehäuse anfasse. Die Tastatur sucht seinesgleichen, und das Glossy hat mich noch keinmal wirklich gestört, da ich keine "Störquellen" in der Nähe habe. Für mich kam nur das Pro in Frage, weil ich auch zocken wollte. Und das klappt auch prima auf XP. Das MBP hat noch einige "Kinderkrankheiten", z.B. funktioniert der Rechtsklick in XP per Trackpad noch nicht (aber wer zockt schon mit Touchpad ;)).
    Die Preise sind echt gesalzen, aber das ist bei Apple nunmal so. Aber Das macht Apple schon immer so. Was ich für 2250 an Windowslaptops bekomme...aber: OS X ist für mich (schon nach einer Woche!) unersetzlich. Mein Tipp: Falls du einen Freund hast der einen Mac hat, lass' ihn dir zeigen (die Touchgesten sind imo echt super nützlich). Sonst kaufe dir im Apple Store das kleine MBP, und mache von den 14 Tagen Rückgaberecht Gebrauch. Da kannste das MBP auch ausgiebig testen.
    Falls du es dann haben willst, brauchst du nicht das größere, das kleinere mit 4 GB RAM ist den Benchmarks nach zu urteilen nur minimal schlechter (wobei ein Benchmark auch nicht wirklich aussagekräftig ist). Ich habe es zwar, aber angeblich kann die 9600M GT mit den 512 MB garnichts anfangen, weil sie den Speicher garnicht so schnell befüllen kann. Naja, weiß nicht ob das stimmt...

    Die MBPs aus dem Refurbished Store sind auch wirklich gut (sind afaik die MBPs die Kunden umgetauscht haben, die aber danach nochmal überprüft wurden..).
    Da kannst du richtige Schnäppchen raushauen.

    Allerdings gibt es noch viel bessere Gamerlaptops als von Samsung. Achja und bevor ich es vergesse: Wenn du nicht zwingend DX10 brauchst, kaufe dir eins wo du zur Not auch XP draufhauen kannst, bei dem HP meines Bruders geht das beispielsweise nicht. Und obwohl der eine super Hardwareausstattung hat, bleibt davon nicht sehr viel übrig, weil HP alles zumüllt.

    Aber ich hoffe du wirst mit deiner Entscheidung, wie auch immer sie ausfällt, glücklich :).
     
  13. duffman

    duffman Galloway Pepping

    Dabei seit:
    29.11.07
    Beiträge:
    1.361
    Hallo!

    Zu Beginn eine Frage: Das Samsung-Notebook ist aus billigem Plastik hergestellt, oder?

    Du sagst es selbst, du bist Gamer. Mac OS X ist einfach nicht für Gamer ausgelegt, also musst du selbst entscheiden, was du haben willst, bzw., was du brauchst. Du solltest aber auch Bedenken, dass wenn du dir das Samsung-Notebook kaufst und dann später XP installierst, du von DirectX10 nichts hast. Also kannst du genauso gut auch das MBP nehmen und darauf zocken. Notebooks sind generell zum Zocken ungeeignet.

    Das kannst aber nur du entscheiden.

    Ich würde dir allerdings, wenn du wirklich viel zockst auch eher zum Samsung raten. Spielst du nur mal zwischendurch und dann auch nicht auf den höchsten Details (je nach Spiel), dann kannst du ruhig zum MBP greifen.
    Das Display ist meiner Meinung nach überhaupt nicht schlecht. Ich konnte es zwar bisher nur im MacHouse und bei Media Markt testen, aber ich muss sagen, ich find es saugeil. Und die Spiegelungen finde ich ehrlich gesagt nicht störend (sowohl bei meinem iMac, als auch bei meinem MacBook der alten Generation). Man sollte sich vielleicht einfach mal darauf einlassen und nicht von vornherein sagen "das Glossy-Display ist scheiße".

    Zu Mac OS X muss ich nicht mehr viel sagen, da das die anderen schon getan haben: es funktioniert und ich krieg jedes Mal einen Wutanfall, wenn ich vor so einer dämlichen Windows-Kiste sitze. Ladezeiten und ein hässliches Interface kennt man unter Mac OS X nicht...

    Ich hoffe, du entscheidest dich für das Richtige.
     
  14. navi

    navi Adams Apfel

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    520
    Nochmal zu mir, ich vermisse zwar Steam, aber zum Arbeiten und für den Alltag würde ich immer wieder nen Mac nehmen, einfach weil es ein gutes Gefühl ist.
     
  15. _neXus_

    _neXus_ Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    23.12.07
    Beiträge:
    1.775
    Jain...klar, neueste Spiele flüssig darstellen zu können wird schwer. Aber beispielsweise Gothic 3 läuft auf maximalen Einstellungen flüssig...vor 2 Jahren hat sich die Hardware da noch die Zähne ausgebissen. Crysis läuft ohne AA auch auf hohen Details (einiges auf Medium gesetzt).
    Und ein Laptop ist auf der LAN nunmal viel praktischer. Es ist für mich der beste Kompromiss aus dem Wichtigsten, OS X, und aus Mobilität und Zocken. Bei mir ist es so, dass ich ca. 80 % OS X nutze, und zum Zocken dann mal in XP gehe.
    Aber zu Vista auf dem MBP kann ich nichts sagen, nur dass Vista imo der letzte Scheiß ist, man als Gamer aber gezwungen ist es zu nutzen wenn man DX10 haben will....
     
  16. fritzl

    fritzl Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    01.06.08
    Beiträge:
    237
    ja steam wär was feines :D
    /lol laptop auf lan was bist du denn für nen boon? richtige gamer die auch ma nen contest oder so auf lan gewinnen wollen kommen bestimmt nich mim laptop

    gruß plage][mav
     
  17. _neXus_

    _neXus_ Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    23.12.07
    Beiträge:
    1.775
    Jo, die ESL-Zeiten sind vorbei. Mit LAN meine ich einmal abends zu dritt oder viert oder auch zu mehreren mal gemütlich zu zocken, als "professioneller Gamer" nimmt man sowieso keinen Mac. Und ich nehme nicht an, dass Zweifler so einer ist (oder?).
     
  18. fritzl

    fritzl Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    01.06.08
    Beiträge:
    237
    ne wenn man halbwegs anständig zocken will ist ein mac einfach nix.. naja und das was du vorhin lan genannt hast... hm sagen wir mal spieleabend dazu dann kann ich das verstehn :p
     
  19. _neXus_

    _neXus_ Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    23.12.07
    Beiträge:
    1.775
    Jo, oder so. Ich bin der Meinung, wenn man sich damit abfinden kann dass die STRG Taste eins weiter rechts sitzt, ist ein Mac zum Zocken echt gut, imho der beste Allrounder Computer den es gibt. Mit einer Logitech h4x0r Gamer Ultra Tastatur kann er dann natürlich nicht mithalten. Der Wichtigste Punkt ist dennoch, wie du schon sagtest: Dazu ist er ja aber nicht gedacht :). So, Ende mit OT.
     
  20. eLTonno

    eLTonno Riesenboiken

    Dabei seit:
    23.10.07
    Beiträge:
    284
    Also die meisten Notebooks mit "besseren" Grafikkarten haben doch alle etwas in Richtung 8600, 9600 etc. Also die 8600 im alten MBP reicht z.B. vollkommen aus um CSS und ähnliche Spiele absolut flüssig zu spielen.

    Ein Macbook ist schließlich ein ganz normaler PC. Gleicher Prozessor, gleicher RAM, gleiche Festplatte, gleiche Grafikkarte wie auch andere Notebooks haben. Da kann man also ganz normal vergleichen. Und die Performance bei Spielen ist demnach auch gleich.

    Solltest du hauptsächlich spielen, so wäre wohl ein aktuelles Notebook mit Vista die richtige Wahl. Windows XP ist einfach alt, nicht so stabil und unterstützt kein DX10. Vista und irgendwann einmal Windows 7 sind nunmal die Zukunft. Ich habe z.B. lange XP benutzt und irgendwann angefangen Vista zu benutzten. Jetzt möchte ich nicht mehr zurück. Es läuft einfach besser auch wenn viele Leute das nicht glauben wollen weil man ja immer soooo viel schlechtes hört.

    Ihr zieht ja OS X 10.5 auch der alten 10.4 vor. Einfach weil vieles besser ist als bei der alten. Das ist genau das gleiche mit Vista. Und auch beim Mac OS gibt es diverse Software die einfach mit der neuen Version nicht läuft bzw. Treiber die es nicht mehr gibt weil die Firmen keinen Support für ein Produkt mehr bieten.

    Ich habe mich für das Macbook entschieden, da die Akkulaufzeit nur selten von anderen Notebooks erreicht wird. Außerdem natürlich wegen dem Design, und den inneren Werten.
     

Diese Seite empfehlen