1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Alice find ich gut

Dieses Thema im Forum "Webhosting/DSL-Anbieter" wurde erstellt von Herm, 04.07.08.

  1. Herm

    Herm Gloster

    Dabei seit:
    16.05.08
    Beiträge:
    63
    Hallo alle miteinander,
    ich bin so bgeistert von meinem Internetzugang, dass ich das jetzt einfach rausschreiben muss. Vielleicht hilft das ja auch jemandem bei der Suche nach einem passenden Provider.
    Am 20.06. hab ich einen Vertrag für die Alice fun Flatrate abgeschlossen und ich muss wirklich sagen, dass alles viel besser lief, als von mir eigentlich erwartet (ich geh immer mal erst vom schlimsten aus) o_O . Mir war v. a. wichtig, dass ich mich nicht in einem Vertrag für 2 Jahre an einen Anbieter binde und einen relativ schnellen Zugang habe.
    Dabei stieß ich natürlich auf Alice. Hier ein paar Eckpunkte:
    Inet-Flatrate mit bis zu 16.000 Kbit/s, bis zu 5 Mailadressen mit je 10 GB Postfach, Telefonflatrate ins dt. Festnetz, kostenloses Modem, keine Bereitstellungsgebühr, inkl. einem 70 € Gutschein für den Laden, in dem ichs abgeschlossen hab und v.a. kein Telekomanschluss nötig. Das ganze für knappe 30 € im Monat. Find ich ein faires Angebot.
    Zum Ablauf kann ich sagen, dass ich per SMS begrüßt wurde und immer (4 mal) per SMS über den derzeitigen Auftragsstatus informiert wurde. Zusätzlich kam alles nochmal per Mail als pdf und ein paar Tage später in gedruckter Form zu mir nach Haus.
    Das Modem inkl. Kabel, CD, Anleitung (auch für OS X!) und Rücksendeschein kam am Dienstag bei mir an.
    Gestern vormittag hat dann noch ein Telekommensch den Anschluss freigeschaltet und 5 Minuten später war ich online und konnte telefonieren.
    Die Verbindung ist schnell hergestellt und meiner Meinung nach verdammt schnell.
    Ihr seht also, ich kan bis jetzt nichts negatives über Alice sagen. Evtl. könnt ihr ja auch von euren Erfahrungen berichten?!
     
  2. uuser

    uuser Schafnase

    Dabei seit:
    20.05.06
    Beiträge:
    2.258
    na wunderbar ! ;)

    Glück oder "pech" kann man mit jedem Anbieter haben ...
    Gibt genügend Alice geschädigte wie auch von Arcor , 1&1 , Telekom oder wie die alle heissen ...


    Hast denn mal überprüft ob es auch WIRKLICH 16.000 Kbit/s sind ? Oft ist es viel weniger ... Steht ja auch in der Werbung : "mit bis zu 16.000 Kbit/s" ... ;)
     
  3. marcozingel

    marcozingel Cox Pomona

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    7.475
    Auch ich habe mic h vom Model verführen lassen ;),halte Alice aber nur für durchschnittlich.
     
  4. Herm

    Herm Gloster

    Dabei seit:
    16.05.08
    Beiträge:
    63
    Nee, geprüft hab ich das noch nich. Wo krieg ichn da ein Programm her, mit dem man das kann bzw. wie macht man sowas überhaupt?
    Is mir persönlich aber auch echt net so wichtig. Bei anderen Anbietern hab ich immer bis zu 2000 oder höchstens mal 6000 gesehn. Da bin ich ja dann von vornherein schon etwas ausgebremst.
    Ich sollte vielleicht noch erwähnen, dass ich von zu Hause bisher ein ganz altes 56k-Modem gewohnt war und in der Arbeit übers Firmennetzwerk isses natürlich auch langsamer.
    Hab mich halt einfach schon auf ein paar Probleme eingestellt, weil ich ja wie du auch schon sagst, über keinen Anbieter nur positives gelesen hab. Da dacht ich mir ich schreib mal meine Erfahrungen ins Forum, falls jemand überlegt auch was bei Alice abzuschließen.
     
  5. NeoKim

    NeoKim Jonagold

    Dabei seit:
    13.04.08
    Beiträge:
    20
  6. Herm

    Herm Gloster

    Dabei seit:
    16.05.08
    Beiträge:
    63
    Danke für den Link :)
    Meine Euphorie ist jetz zwar etwas gebremst (5746 kbit/s war eben mein Ergebnis), aber wie schon oben erwähnt: ich war die ganze zeit noch mit nem ganz alten Modem unterwegs udn deshalb isses für mich echt ne kleine Offenbarung wie schnell das alles geht. Gar keine Klopausen mehr beim laden einer neuen Seite :oops:
     
  7. Herm

    Herm Gloster

    Dabei seit:
    16.05.08
    Beiträge:
    63
    Ach und noch ne ganz blöde Anfängefrage: Diese Radio-Streams im iTunes. Kann man die ganz normal kostenlos anhörn so lange man will, oder ham die nen bestimmten Preis?
     
  8. Ikenny83uk

    Ikenny83uk Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    24.02.06
    Beiträge:
    788
    Ich bin mit Alice ebenfalls sehr zufireden und auch für mich (ich wohne in einer Studenten-WG) war die monatliche Kündbarkeit der ausschlaggebende Punkt mich für Alice zu netscheiden.

    NAja, und der 75 Euro Gutschein bei eine großen deutschen Elektronikkette war ein nettes Geschenk :)
     
  9. Ikenny83uk

    Ikenny83uk Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    24.02.06
    Beiträge:
    788
    Die sind kostenlos...... :)
     
  10. cixx

    cixx Jonathan

    Dabei seit:
    13.05.07
    Beiträge:
    83
    Moin,
    ich aus meiner Erfahrung heraus kann nur sagen, dass sich der Service bei denen verdammt verschlechtert hat.
    Ich bin 2002 zu HanseNet gewechselt und ich war echt begeistert, es waren nie größere Probleme da oder Ausfälle von mehreren Stunden, kostenlose Hotline etc.
    Leider hat sich das Ganze gewandelt, dafür ist es aber auch nur noch halb so teuer...hat eben alles seinen Preis.

    Im Großen und Ganzen ist Alice aber ein klasse Anbieter, das einzige, was mich störte, sind die DNS-Server, die unwahrscheinlich lange brauchen, bis sie aktualisiert sind, aus diesem Grund betreibe ich seit Jahren meinen eigenen.. :)

    So viel dazu, schönes WE!
    LG cixx
     
  11. Ikezu Sennin

    Ikezu Sennin Schöner von Bath

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    3.649
    Die Kündigungsfrist bei Alice ist unvergleichbar gut, aber dass die auf bestimmte Hardware bestehen, ist ziemlich lästig, zumal das nur ein Modem ist. Man kann es zwar durch einen Router ersetzen, aber dann klappt telefonieren nicht mehr. Und wenn man den Router an´s Modem hängt bricht nach kurzer Zeit bei mir die Verbindung ein.
     
  12. claudandus

    claudandus Gast

    hallo leute! bin noch neu hier und weiß grad nicht ob ich in der richtigen kategorie bin...
    ich hab nen problem mit dem alice 16.000 und dem alten blauen apple G3. alice unterstützt das model mit dem alten os nicht mehr. jetzt hab ich mir überlegt ob es ein programm gibt, dass dem alice-server einfach ein anderes model bzw. os vorgaukelt???? bei google konnt ich nichts finden und ich wüsste auch nicht was man da bei google eingeben sollte... danke im vorraus!
     
  13. schnuffelschaf

    schnuffelschaf Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    28.03.07
    Beiträge:
    2.452
    Tut mir leid, wenn ich jetzt mal dazwischen funken muss, aber meine Erfahrungen mit Alice waren alles andere als erfreulich.

    Hatte Alice Fun Flat ISDN von Juli bis November 2007 und habe mich während dieser 4 Monate mehr als einmal über den Laden geärgert. Zum einen war die Leitung total instabil - häufiger mal Totalausfall inkl. NGN-Telefonie. Dann die miese Sprachqualität der NGN-Telefonleitung und das grottige Sphairon Turbolink Modem. Ich warte darüber hinaus bis heute noch auf 12 Euro Rückerstattung für während des letzten Ausfalls angefallene Handygebühren.

    Zum Glück war KabelBW mit der Netzmodernisierung in unserer Straße gerade fertig, als der Ärger mit Alice kaum mehr zu tolerieren war. Hab seit November 2007 nun eine 10 Mbit bzw. jetzt 16 MBit Leitung und Telefon über Kabel mit wesentlich weniger Problemen als bei Alice.

    Alice - nie wieder ...
     
  14. cixx

    cixx Jonathan

    Dabei seit:
    13.05.07
    Beiträge:
    83
    Seit dem ich Alice habe, läuft da nur das Standard-Modem dran.
    Am Modem hängt 'n Linux-Rechner als Router und da gibt es keine Ausfälle! ;)
     
  15. Fa.bian

    Fa.bian Lambertine

    Dabei seit:
    31.08.07
    Beiträge:
    700
    Ich benutze Alice (bis zu) 16.000 kbit mit meiner alten FritzBox 3030 WLAN...Klappt ganz gut. Manchmal wird die Verbindung abgerissen, wird dann aber automatisch wieder neu aufgebaut. Komisch...Bin trotzdem sehr zufrieden, da es mittlerweile selten passiert. Die Kündigungsfrist ist einfach unschlagbar. Da nehme ich auch seltene Verbindungsabbrüche in Kauf, als das ich ein 2 Jahresvertrag unterschreibe.
     
  16. bauersjack

    bauersjack Boskop

    Dabei seit:
    15.06.08
    Beiträge:
    211
    Habe selbst kein Alice, aber ein Freund hat Alice seit ca. 14 Tagen.
    Das Modem von Alice ist wohl wirklich nicht überragend. Er muss auch einen Router dran hängen um über WLan zu surfen.
    Hat ihn einige Stunden gekostet.

    Die Tarife und Kündigungsfristen sind aber ein klares Plus für Alice.
    Wenn mein jetziger Vertrag ausläuft werde ich mir das auch auf jeden Fall überlegen.
     
  17. Blubb

    Blubb Alkmene

    Dabei seit:
    14.11.05
    Beiträge:
    32
    Hier einmal meine laaaaaange Alice Odyssee:

    Am 15.05. hatte ich aber nach meiner erfolgreichen Bestellung am 03.05. immer noch nichts von der lieben Kundenbetreuung gehört. Also dacht ich mir, frag ich doch mal unverbindlich per E-Mail bei denen nach. Die Antwort ging tatsächlich sehr schnell, fiel nur nicht so aus, wie ich sie mir gewünscht hatte. Unter meinen Daten lag keine Bestellung vor.
    Komisch, dachte ich. Naja, da kann ja mal was schief gehen, dachte ich weiter, obwohl ich ja selbst bestens mit solcher Software vertraut bin.
    Wenige Tage später habe ich dann einfach die einfache Prozedur wiederholt. Und siehe da: Nur einen Tag später stand ein Modem bei mir vor der Tür. Irgendwie ging mir das aber zu fix. Also habe ich sicherheitshalber mal bei der lieben Kundenbetreuung angerufen. Die nette Dame am Telefon fragte brav nach ihrem auswendig gelernten Telefonleitfaden: "Wie lautet denn ihre Kundennummer?" Ich: "Die habe ich nicht. Alles, was ich von ihnen habe, ist ein Modem." Die Dame: "Nagut. Das schaffen wir auch ohne. Ihre Kontonummer?" Ich: "1XXXXXXXX" Die Dame: "Wir haben ihnen doch alles per Post zugeschickt." Ich: "Bei mir ist nichts angekommen. Wohin denn bitte?" Die Dame: "Na in die Knackwurststraße" Ich: "Den Anschluss hab ich doch 2007 gekündigt und auch andere Daten in das tolle Formular eingegeben" Die Dame: "Ja, dann änder ich das mal." Ich: "Das ist gut!" Die Dame: "Also ich seh grad, da kommt auch morgen ein Techniker zu Ihnen zwischen 08-16 Uhr" Ich: "Das ist ja gut zu wissen. Aber der kommt nicht in die Knackwurststraße, oder?" Die Dame: "Nich? Wohin dann?" Ich: "Na zu der Adresse, die ich ins Formular eingetragen hab" Die Dame: "Achso. Ja." Ich: "Schreiben und so krieg ich dann nochmal?" Die Dame: "Ja sicher. Das schick ich gleich raus." Gespräch beendet.

    Auf die schnelle habe ich dann also jemanden organisiert, der diesen Techniker empfangen kann. Kaum zu glauben, aber der war auch da und ich hatte, als ich abends nachhause kam, auch tatsächlich Telefon. Nur das mit dem Internet war so ein Problem. Ohne Zugangsdaten kann mensch da leider nicht viel erreichen. Also habe ich der lieben Kundenbetreuung erneut eine E-Mail geschrieben. "Ich benötige meine Zugangsdaten, auch für die Alice Lounge!" Antwort: "Ihre Zugangsdaten finden Sie in der Alice Lounge." Ja ne... is klar! In selbiger E-Mail versicherte mir das kompetente Alice-Team aber auch mir diese Daten noch einmal postalisch zu kommen zu lassen. Also habe ich gespannt gewartet. Es dauerte nur zwei Tage und ich fischte einen Briefumschlag, der mit dem schönen roten Logo von Alice bestückt war, aus meinem Briefkasten (jeder der weiß, wie ich wohne, weiß auch, dass ich keinen Briefkasten hab; aber das klingt hübscher, als: lag vor meiner Wohnungstür). Hochgradig erfreut öffnete ich den Brief. Die Freude war schnell verflogen, als ich folgende Textzeilen las: "Wir freuen uns Ihnen mitzuteilen, dass Sie Ihren Alice-Anschluss ab dem 21.05.2008 nutzen können (Ich: "Is nich wahr?!?!"). Am 21.05. ist es notwendig, dass ein Techniker Einstellungen an ihrem Telefonanschluss vornehmen muss, deshalb ist ihre Anwesenheit ebenso notwendig (Ich: "Jaaa... genau! Danke! Fickt euch doch!)".
    Als geduldiger und vorbildlicher dummdusseliger Verbraucher habe ich also erneut eine E-Mail an Alice verfasst, in der ich darum gebeten habe, dass sie mir meine Zugangsdaten senden (Wortlaut: Ich frage mich, wie sie es schaffen, ein solch großes Unternehmen zu führen, wenn sie noch nicht einmal dazu in der Lage sind, den richtigen Text auf ein Papier zu drucken und dieses an einen TNT-Mitarbeiter weiterzureichen, damit dieser dieses zustellen kann. Genau genommen, möchte ich das aber auch nicht wissen. Ich will nur meine Zugangsdaten. Sofort!). Wieder erhielt ich prompt eine Antwort: "Ihre Zugangsdaten können Sie in der Alice Lounge einsehen." Ich glaube in diesem Moment hatte ich das erste Mal den Gedanken der lieben Kundenbetreuung von Alice eine Bombe auf den Schreibtisch zu legen. Hübsch in Paketband eingewickelt mit der Aufschrift: "Es dauert halt so lange, wie es dauert."

    Nun denn, weil mir auch in dieser E-Mail von der lieben kompetenten Kundenbetreuung zugesichert wurde, dass das Schreiben erneut an mich per Post versendet wird, wartete ich wieder.

    Heute war es dann soweit. Wieder ein schicker Brief. Und es war für mich tatsächlich ein sehr schöner Moment, als ich den Zettel aus dem Umschlag zog und ich meine Zugangsdaten erkennen konnte. (Dass das Anschreiben mit den Worten: "wunschgemäß teilen wir Ihnen noch einmal (!!!) ihre Zugangskennungen mit (....)", realisierte ich erst später, sonst hätte ich diesen Brief wohl in so kleine Häcksel verwandelt, dass ich anschließend ca. 300 Jahre gebraucht hätte, um das Puzzle wieder zusammen zu setzen.)

    Frohen Mutes machte ich mich also daran, meinen Internetzugang einzurichten. Nach anfänglichen kleinen Schwierigkeiten hatte ich es dann aber recht fix gelöst und tatsächlich eine Internetverbindung. Wusstet ihr, dass mensch sich bei Alice erst eine E-Mail-Adresse einrichten muss, bevor mensch eine andere Website aufrufen kann? Ich wusste das nicht. Fand ich aber auch nicht so dramatisch. Also, loggte ich mich in die Alice Lounge ein. Nein. Warte. Halt. Stopp. Ich versuchte es. Mit den Zugangsdaten, die mir doch die liebe kompetente Kundenbetreuung übersandt hatte. Meldung: Benutzername und/oder Kennwort falsch. Komisch, dachte ich. Nach 30 Versuchen war ich mir endgültig sicher, dass ich tatsächlich die richtigen Daten ohne Caps Lock oder ein sonstiges Schmankerl eingetragen hatte, und das nur einfach nicht funktionierte.

    Also wählte ich erneut die tolle Nummer der noch tolleren Hotline. Ein junger Herr begrüsste mich mal wieder mit der typischen Alice-Begrüssung, die tatsächlich genau so, Wort für Wort im Telefonleitfaden stehen muss. Ich erklärte ihm mein Problem. Der Herr. "Ja, dann müssen Sie die ja geändert haben." Ich: "Wie denn? Ich hab die heut erst gekriegt!" Der Herr: "Darf ich das mal probieren? Ist das ok für sie?" Ich: "Logisch. Funktioniert ja eh nicht." Der Herr: "Ja stimmt. Das geht nicht. Ich stell sie mal in die Technik." Also hing ich erstmal in der Warteschleife. Mein absoluter Geheimtipp gegen Warteschleifen: Schimpfwörter und immer hübsch gegen das Telefon hauen, die haben da häufig irgendnen Rechner laufen, der die Geräuschkulisse misst, und dann ist mensch tatsächlich schneller dran.
    Ich war noch dabei meinen Telefonhörer auf meinen Schreibtisch zu klopfen, als ich wieder einen jungen Mann hörte: "So, ich habe ihr Passwort nunmal zurückgesetzt. Probieren sie das einmal aus, bitte." Ich tippte. Sah. Staunte. Siegte. Ich: "Ja funktioniert. Toll!" (ich glaub meine gespielte Begeisterung entging auch der lieben kompetenten Kundenbetreuung nicht) Der Herr: "Sehr erfreulich! Jetzt gehen Sie einfach die sechs Schritte durch, die ihnen dort beschrieben werden. Anschließend trennen Sie bitte für 10 Sekunden Ihre Internetverbindung, also nicht nur den Internet Explorer..." Ich: "Ich nutze Firefox. Mir ist klar, was sie meinen, wenn sie Internetverbindung trennen sagen, danke." Der Herr: "Ja, also nicht nur Browserfenster schließen, sondern die Verbindung richtig trennen. Soll ich ihnen erklären..." Ich: "Das ist nett. Brauchen Sie nicht. Können Sie wahrscheinlich auch nicht. Ich bin Mac-Nutzer." Der Herr: "Nutzen Sie W-LAN?" Ich: "Ja." Der Herr: "Ach das geht also mittlerweile auch mit einem Mac. Toll." Ich: "Das geht schon ne Weile. Vielleicht ist das bei Ihnen nur später angekommen." Gespräch beendet.

    Also arbeitete ich mich durch die sechs Schritte, die es bei Alice benötigt, um sich eine E-Mail-Adresse einzurichten. Anschließend trennte ich wie befohlen meine Internetverbindung (jaja, nicht nur das Browserfenster schließen...), ging auf Toilette, holte mir Apfelsaft und Selter, füllte dies in ein Glas, streichelte kurz meine Katze, gab beiden Katzen noch einen Drops und setzte mich zurück an meinen Schreibtisch. Nun stellte ich die Internetverbindung wieder her und öffnete Firefox. Huch, Alice Kundencenter. Das ist ja merkwürdig. Eine andere Seite aufgerufen. Nein, nur das Alice Kundencenter. Also, habe ich die sechs Schritte dieser hervorragenden Konfiguration der E-Mailadresse noch einmal durchgespielt und anschließend meine Verbindung getrennt. Und wieder. Und wieder. Und wieder. Und Cache gelöscht. Und wieder. Und wieder. Brachte alles nichts. Ich durfte nur noch das Kundencenter von Alice besuchen (reicht ja auch. Das Internet ist so groß, da verläuft mensch sich eh nur). Die Lösung aller Probleme (zumindestens bei Windows)? Genau. Ein Neustart. Also versuchte ich das. Fein. Dann fährt mein Rechner also nicht mehr hoch. Ja toll. Ich bin hoch erfreut. Begeistert quasi. Unter Umständen fröhlich. Nach vier Versuchen schaffte mein Rechner es dann aber doch wieder zu den Lebenden. Verbindung zum Internet hergestellt. Firefox gestartet. Kundencenter (ich glaube in diesem Moment habe ich geschrien).

    Aber ich geb ja nicht so einfach auf; neuer Tab andere Seite. Geht. Wie geht? Ja geht. Noch eine andere URL. Geht. Es geht. Tatsächlich. Komisch. Komisch. Gebe per Hand die URL meiner Startseite ein. Kundencenter. Rufe ein Posting meiner Startseite übers RSS Feed auf. Geht. Google meine Startseite und rufe sie über das Ergebnis auf. Geht. Tippe die URL per Hand: Geht nicht. Firefox zu, Firefox auf. Startseite = JA! Sie ist da! Meine Startseite.

    //Nachtrag: Heute dann wollte ich mich ins Kundencenter einloggen. Wusste mein Passwort nicht mehr, habs also zurücksetzen lassen "Wir haben ihnen ihr neues Passwort per SMS zugesadt". Also, bis jetzt hat mein Handy keinen Mucks von sich gegeben. Ich befürchte, die SMS ging mal wieder an die alte Handynummer.
     
    zackwinter gefällt das.
  18. Razor

    Razor James Grieve

    Dabei seit:
    08.06.08
    Beiträge:
    135
    Komisch komisch.. du kannst dir nicht dein eigenes Geburtsdatum merken?

    Ich habe Alice seit 2005 und nie Probleme gehabt, im Gegenteil, hatte schon wegen Geldmangel Rückbuchungen.
    Alice hat jedes Mal sehr kulant reagiert, nie die Leitung gesperrt und gegen eine Stornierungsgebühr von knapp 3€ das Geld auf mein Kundenkonto gutgeschrieben.

    Einziges Manko ist, dass ich nur eine 5000er Leitung habe.. na ja reicht aus.
     
  19. QTime

    QTime Macoun

    Dabei seit:
    18.06.08
    Beiträge:
    123
    habe auch seit nun mehr einem jahr alice und es ist einfach perfekt ! kein ausfall, netter service und 30€ + 4wochen kündigungsfrist bedürfen keiner erläuterung.

    lg sim
     
  20. Blubb

    Blubb Alkmene

    Dabei seit:
    14.11.05
    Beiträge:
    32
    Das kann ich. Nützt mir nur sehr wenig, wenn das Kennwort nie mein Geburtsdatum war...
     

Diese Seite empfehlen