• Es gibt nach dem Softwareupdate eine Reihe von Änderungen und Neuerungen in unserem Forum. Genaueres dazu findet Ihr in dieser Ankündigung. Hinweise, Kritik, Anregungen, Lob und Tadel bitte hier diskutieren.

AirPods Pro - Viele neue Details und erste Tests

marcozingel

Mecklenburger Königsapfel
Mitglied seit
07.12.05
Beiträge
9.834
Es ist dennoch ein überteuertes hypegemachtes Durchschnittsgerät, was mit Hifidelity wenig zu tun hat und nur marginale Gimmikzusatzfunktionen bietet - Es ist und bleibt außerdem ein teurer Wegwerfartikel.
 
Zuletzt bearbeitet:

Freddy K.

Oberdiecks Taubenapfel
Mitglied seit
05.12.05
Beiträge
2.749
... Schraube? Nicht mal die kleinsten Elektrikerschrauben die ich kenne haben da Platz.
Ich spinn jetzt mal rum: Stiel verlängern, da den Akku rein, Gewinde ran zum abschrauben, kleinen Dichtungsring dazwischen, fertig. Und für die, die Extra-Power brauchen, gibts den XXL-Akku. Sieht dann zwar aus wie bei Uhura, aber was solls.
 

Nordapfel

Rheinischer Winterrambour
Mitglied seit
03.09.06
Beiträge
926
ANC ist ein Gimmick? Na dann…
Für viele vielleicht schon. Weil der "Durchschnittsuser" möglicherweise nie in Situationen kommt, in denen er Ruhe inmitten einer Geräuschkulisse braucht. Ich persönlich bin allerdings ziemlich froh, dass es jetzt weiße Ohropax gibt, mit denen man sogar Musik hören kann.

Die sehr laute Müllabfuhr unter meinem Fenster schirmen die AirPods auf jeden Fall ziemlich ähnlich gut ab wie die QC35. Es bleibt nur noch ein leises Summen im Hintergrund.
 

RobertK81

Starking
Mitglied seit
07.04.11
Beiträge
218
Für viele vielleicht schon.
Mag sein. Aber selbst, wer dieses Feature in seiner persönlichen Situation nicht benötigt, sollte doch reflektiert genug sein um anzuerkennen, dass andere das durchaus als (große) Erleichterung sehen.
Auch für Transparency-Modus gibt es diverse Anwendungsfälle, wo das helfen kann, abgesehen von der Einfachheit der Bedienung im Apple-Ökosystem und Sachen wie Schweißresistenz…
Mag alles für den ein oder anderen nicht nützlich sein, „Gimmicks“ sind es objektiv gesehen eben nicht, und vergleichbare In-Ears mit diesen Features gibt es eben auch nicht für (wesentlich) günstiger.
 
  • Like
Wertungen: ottomane

SomeUser

Pomme Etrangle
Mitglied seit
09.02.11
Beiträge
901
Es ist dennoch ein überteuertes hypegemachtes Durchschnittsgerät, was mit Hifidelity wenig zu tun hat und nur marginale Gimmikzusatzfunktionen bietet - Es ist und bleibt außerdem ein teurer Wegwerfartikel.
Und in wiefern ist das relevant, wenn die Leute Musik im Wesentlichen
a) unterwegs hören.
b) umgeben von Umgebungslärm hören.
c) in minderer Qualität streamen
d) selbst bei besseren Streams nur selten loss-less streamen
e) eventuell sogar bei körperlicher Bewegung hören.
f) hören, die schon im Quellmaterial kaum als Hifidelity bezeichnet werden kann (rein bezogen auf die Produktionsqualität, Musikgeschmack hinsichtlich der Musikrichtung vollkommen außen vor gelassen)
...

Generell nervt mir diese Pseudoelitäre-Hifi-Gemeinde, von denen einen Großteil selbst im doppelten Blindtest keine Unterschiede zwischen "achso großen Qualitätsunterschieden" (sei es bei Technik, Quellmaterial, ...) heraus hört. Vor allem aber wird in der eigenen Arroganz verkannt, dass viele Leute generell für sowas "kein Ohr haben". Daneben wird vollkommen der Einsatzzweck außer Acht gelassen:
Airpods (Pro) sind Geräte, um mobil Musik zu hören. Das hat mit höherem Hifi-Anspruch generell schlicht nichts zu tun. Jo, ich habe auch Lautsprecher für mehrere x-tausend Euro hier in der Wohnung rumstehen - aber ganz im Ernst: Die sind vollkommener Mist, wenn ich mich nur nebenher berieseln und den Lärm im Flugzeug unterdrücken will.

Und da ist z.B. ANC, egal ob von Apple, Bose oder Sony, deutlich mehr wert, als die nächste Klangschale, die die Verteilung von Schall im Raum verbessern soll, oder als Keramikerhöhungen, damit die Übertragung in Lautsprecherkabel nicht durch Erdwellen beeinflusst wird - so viel zum Spinnertum auf der anderen Seite...
 

Jan Gruber

Podcaster und Redakteur
AT Administration
Mitglied seit
01.11.16
Beiträge
6.818
Denke auch nicht, dass das so ein Gimmick ist. Früher wurde sowas immer mit den tollen Trendsettern die viel fliegen beworben - und zugegeben hab ich mir die auch deshalb gekauft. Heute bewahren mich die jeden Tag davor in der U-Bahn Amok zu laufen :D

Und ja ,.. was hat heute schon mit HiFi wirklich noch zu tun? Ich hab gestern auch so 1.000 Euro Kopfhörer zum Testen bekommen. Mit DAC und Kabel und allem was dazu gehört. Super geil und ich kann mit HiFi auch was anfangen - aber wirklich oft nutzen würde ich den nicht. Finde ich auch nicht übel und sehe da keine Verrohrung der Audio-Gesellschaft, die Leute hören einfach viel öfter "irgendwas". Kanns auch aus der Sicht des Podcastproducers sagen - Grundregel ist immer, dass man für "billige, beigelegte Kopfhörer" produziert und immer auf denen noch mal fertige Produktionen hört. In meinem Fall sind das EarPods zb ^^
 

Teddy<3

Eifeler Rambour
Mitglied seit
20.07.11
Beiträge
600
Ich finde die AirPods Pro einfach klasse. ANC ist ein nettes Feature. Und, die Dinger passen wie angegossen:cool:.
I like!:kiss:
 

HeinerM

Freiherr von Berlepsch
Mitglied seit
13.09.13
Beiträge
1.113
Gerade las ich in der Welt einen Artikel, in dem ein Mensch die AirPods aufsägte und feststellte, dass Varta die Batterien liefert. Die hat dafür gesorgt, dass Varta jetzt einen Börsenwert von ca. 4 Milliarden Euro hat. Faszinierend!
 

wir43

Moderator
AT Moderation
Mitglied seit
28.01.07
Beiträge
6.583
@HeinerM Die gleiche Batterie ist in den Amazon Buds. Da sieht man mal, was ein und die selbe News bei Apple für eine Wirkung haben kann.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Wertungen: HeinerM und saw

Jan Gruber

Podcaster und Redakteur
AT Administration
Mitglied seit
01.11.16
Beiträge
6.818
Jop. Von toten Ladecases habe ich auch noch nichts gehört ,...
 

marcozingel

Mecklenburger Königsapfel
Mitglied seit
07.12.05
Beiträge
9.834
Und in wiefern ist das relevant, wenn die Leute Musik im Wesentlichen
a) unterwegs hören.
b) umgeben von Umgebungslärm hören.
c) in minderer Qualität streamen
d) selbst bei besseren Streams nur selten loss-less streamen
e) eventuell sogar bei körperlicher Bewegung hören.
f) hören, die schon im Quellmaterial kaum als Hifidelity bezeichnet werden kann (rein bezogen auf die Produktionsqualität, Musikgeschmack hinsichtlich der Musikrichtung vollkommen außen vor gelassen)
...

Generell nervt mir diese Pseudoelitäre-Hifi-Gemeinde, von denen einen Großteil selbst im doppelten Blindtest keine Unterschiede zwischen "achso großen Qualitätsunterschieden" (sei es bei Technik, Quellmaterial, ...) heraus hört. Vor allem aber wird in der eigenen Arroganz verkannt, dass viele Leute generell für sowas "kein Ohr haben". Daneben wird vollkommen der Einsatzzweck außer Acht gelassen:
Airpods (Pro) sind Geräte, um mobil Musik zu hören. Das hat mit höherem Hifi-Anspruch generell schlicht nichts zu tun. Jo, ich habe auch Lautsprecher für mehrere x-tausend Euro hier in der Wohnung rumstehen - aber ganz im Ernst: Die sind vollkommener Mist, wenn ich mich nur nebenher berieseln und den Lärm im Flugzeug unterdrücken will.

Und da ist z.B. ANC, egal ob von Apple, Bose oder Sony, deutlich mehr wert, als die nächste Klangschale, die die Verteilung von Schall im Raum verbessern soll, oder als Keramikerhöhungen, damit die Übertragung in Lautsprecherkabel nicht durch Erdwellen beeinflusst wird - so viel zum Spinnertum auf der anderen Seite...
Mir zu viel Text.
Es kommt auf die eigenen Ansprüche und Nutzungsbedingungen an.
Wenn Du Ahnung von HiFi und HighEnd haben solltest kannst Du dir selbst beantworten worauf es wirklich ankommt für den "verlustfreien" Klang.
 

Joh1

Virginischer Rosenapfel
Mitglied seit
01.04.14
Beiträge
11.478
Mir zu viel Text.
Es kommt auf die eigenen Ansprüche und Nutzungsbedingungen an.
Wenn Du Ahnung von HiFi und HighEnd haben solltest kannst Du dir selbst beantworten worauf es wirklich ankommt für den "verlustfreien" Klang.
Hättest du seinen Text gelesen hättest du vielleicht auch verstanden was er sagen möchte und nicht das gleiche wieder runtergeleiert von Hifi und HighEnd...
 

Jan Gruber

Podcaster und Redakteur
AT Administration
Mitglied seit
01.11.16
Beiträge
6.818
Mir zu viel Text.
Es kommt auf die eigenen Ansprüche und Nutzungsbedingungen an.
Wenn Du Ahnung von HiFi und HighEnd haben solltest kannst Du dir selbst beantworten worauf es wirklich ankommt für den "verlustfreien" Klang.
AirPods haben nichts mit HighEnd zu tun ,... den Anspruch erheben sie zum Glück auch nur sehr sehr selten ;)
Trotz allem ist HighEnd auch nicht der Standard, der da draußen unterwegs ist - und für den wird auch (fast nicht mehr) produziert.
 

tiny

Purpurroter Cousinot
Mitglied seit
15.12.11
Beiträge
2.828
Danke. Habe leider die 1.Generation. Da funktioniert das nicht :mad: