1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Adobe stellt Creative Suite 4 Design Premium vor

Dieses Thema im Forum "Magazin" wurde erstellt von Felix Rieseberg, 23.09.08.

  1. Felix Rieseberg

    Felix Rieseberg Seestermüher Zitronenapfel

    Dabei seit:
    24.01.06
    Beiträge:
    6.149
    [preview]Adobe hat heute die Adobe Creative Suite 4 Design Premium angekündigt, die neueste Version der bewährten Komplettloesung für das Design in Print, Web und für mobile Geräte. Die Adobe Creative Suite 4 Design Premium enthält Adobe InDesign CS4, Adobe Photoshop CS4 Extended, Adobe Illustrator CS4, Adobe Flash CS4 Professional, Adobe Dreamweaver CS4, Adobe Acrobat 9 Pro sowie das neu hinzugekommene Adobe Fireworks CS4 für das schnelle Entwerfen von Website-Protoypen. Darüber hinaus wird auch eine neue Version der Adobe Creative Suite 4 Design Standard veroeffentlicht.[/preview]

    „Mit der Adobe Creative Suite-Familie geben wir Kreativprofis die Möglichkeit, sich das Potenzial von interaktivem Design zu erschliessen. Spürbare Workflow-Verbesserungen und Innovationen helfen ihnen, Zeit zu sparen und noch bessere Ergebnisse abzuliefern‟, so John Loiacono, Senior Vice President Creative Solutions bei Adobe. „Zielgruppen werden heute über verschiedenste Kommunikationskanaele angesprochen, von Print über Web bis hin zu mobilen Geräten. Kreativprofis können jetzt herausragende Arbeiten medienübergreifend einheitlich erstellen und dabei sicherstellen, dass ihre Idee im Mittelpunkt steht und nicht das jeweilige Medium.‟

    Die CS4 Design Premium wurde im Hinblick auf Cross-Media Design mit einer Vielzahl neuer Funktionen versehen. Erfahrene Nutzer von Photoshop, Illustrator und InDesign können ihre Projekte jetzt einfach und schnell in Flash, Dreamweaver, Fireworks oder Adobe Acrobat 9 Pro überführen, um diese dort weiterzubearbeiten oder für die qualitativ hochwertige Ausgabe in Print, Web sowie auf mobilen Geräten bereitzustellen. Ansprechende dynamische Dokumente lassen sich durch den Export eines InDesign-Layouts als XFL-Datei umsetzen, welche dann in Flash geöffnet wird, um dort Text und Grafiken zu bearbeiten und interaktive Elemente hinzuzufügen. Mit Vorlagen aus Photoshop oder Illustrator können in Fireworks Prototypen von Webseiten und Web-Applikationen entworfen werden. Durch die neue objektbasierte Animation wird Flash-Design zudem überschaubarer und lässt sich ähnlich umsetzen, wie Projekte mit anderen Kreativanwendungen von Adobe. Hierdurch verkürzt sich auch die Lernkurve für Print-Designer, die es gewohnt sind, mit statischen Design-Elementen zu arbeiten.

    Designern, die sich von 2D nach 3D bewegen möchten, stehen ab sofort neue Werkzeuge zur Verfügung, mit denen sie ihre Projekte deutlich einfacher als bisher animieren können. Mit der objektbasierten Animation können komplette Animationen in einem Schritt an andere Orte verschoben werden. Das Anpassen von Ort, Drehung und Skalierung eines Objekts ist jetzt in etwa so einfach wie greifen-bewegen-loslassen. Darüber hinaus bieten neue 3D-Zeichen- und Compositing-Werkzeuge in Photoshop CS4 Extended die Möglichkeit, 3D-Bilder einfach zu manipulieren, weiterzuentwickeln und zu bearbeiten. Anwender können 2D-Bilder in 3D-Formen wie Würfel, Zylinder oder Kugel umwandeln und direkt auf diesen 3D-Modellen zeichnen.

    „Wir beginnen häufig unser anfängliches Designkonzept in Adobe Illustrator CS4 und Photoshop CS4 und weiten dieses dann auf verschiedene andere Medien aus‟, so Bruno Selles, Mitbegründer und Kreativdirektor von Vasava, einem Cross-Media Design-Unternehmen mit Sitz in Spanien, welches für Kunden wie Budweiser, Diesel, MTV und BMW tätig ist. „Die Adobe Creative Suite 4 Design Premium bietet unserem Team einen vereinfachten Workflow, der uns in die Lage versetzt, Assets wieder zu verwenden und für andere Zwecke einzusetzen, zum Beispiel für Print, Motion Graphics, interaktive Projekte oder Video.‟

    Die Adobe Creative Suite 4 Design Premium und Design Standard für Mac OS X auf Intel- und PowerPC-basierten Systemen sowie für Microsoft Windows XP und Windows Vista werden auf Deutsch voraussichtlich ab Dezember im Fachhandel sowie im Adobe Store erhaeltlich sein. Die Adobe Creative Suite 4 Design Premium wird voraussichtlich 2.199 EUR (zzgl. Mehrwertsteuer) kosten. Ein Upgrade von aelteren Versionen der Creative Suite oder Studio auf die Creative Suite 4 Design Premium ist für etwa 750 EUR (zzgl. Mehrwertsteuer) erhaeltlich, ein Upgrade auf die Creative Suite 4 Design Standard wird etwa 600 EUR (zzgl. Mehrwertsteuer) kosten.

    Apfeltalk hat morgen einen Interview-Termin mit verantwortlichen Mitarbeitern von Adobe. Sollten Apfeltalker spezielle Fragen zur CS4 haben, so werden wir uns bemühen, möglichst viele weiterzureichen.
     

    Anhänge:

    • mc.jpg
      mc.jpg
      Dateigröße:
      32,9 KB
      Aufrufe:
      680
  2. gloob

    gloob Wilstedter Apfel

    Dabei seit:
    31.01.05
    Beiträge:
    1.915
    Was soll das denn bitte? Da kauft man sich vor nem guten Jahr erst die CS3 und jetzt kommen die schon mit der CS4. Die wollen echt auch nur noch Kohle scheffeln oder?

    Naja erstmal gucken ob sich der Umstieg lohnt.
     
  3. .holger

    .holger Geflammter Kardinal

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    9.117
    ich glaub auch nicht, dass ich Updaten werde. Ich reize meine CS3 Design Premium (Student) nicht mal aus.... für den Privat gebrauch reicht mir die voll und ganz. Das einzige was nervt ist, dass sich die Programme verschieden bedienen lassen. Ich benutz meist Photoshop, hab jetzt aber grad n InDesign Projekt und irgendwie komm ich damit gar nicht klar - das müssen die mal ändern.
     
  4. gloob

    gloob Wilstedter Apfel

    Dabei seit:
    31.01.05
    Beiträge:
    1.915
    Da muss ich dir vollkommen recht geben. Musste jetzt für meine Diplomarbeit ein Poster erstelleen und wollte es mit llustrator machen oder Indesign aber war irgendwie gleich erstmal mit allen beiden Programmen überfordert.
    Bin im Endeffekt wieder bei Photoshop gelandet, weil ich damit einfach klar komme, auch wenns für nen A1 Poster vielleicht nicht gerade das richtige Programm ist.
     
  5. JazzP

    JazzP Ingrid Marie

    Dabei seit:
    21.08.07
    Beiträge:
    268
    Ist da dann endlich die 64bit Unterstützung vorhanden??
     
  6. .holger

    .holger Geflammter Kardinal

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    9.117
    Nur unter Windows.
     
  7. DOCa Cola

    DOCa Cola Macoun

    Dabei seit:
    24.04.08
    Beiträge:
    117
    die 64 bit unterstützung kommt wohl erst mit "cs5", da adobe noch unter dieser älteren programmierplattform entwickelt hat für die apple nur 32 bit freigegeben hat
     
  8. JRiggert

    JRiggert Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    13.08.08
    Beiträge:
    236
    Ich arbeite beruflich mit CS3 Extended und werde auch nicht upgraden. Ich bin mit CS3 mehr als zufrieden.

    Als Dozent für Adobe finde ich es nervig dass die wieder CS4 und CS4 Extended rausbringen.
    Die paar extra Funktionen sollten Standard sein.
     
  9. maxg

    maxg Prinzenapfel

    Dabei seit:
    16.10.06
    Beiträge:
    553
    Redet Adobe selber davon, dass man mit Fireworks nur Prototypen entwickeln kann oder ist das eine Interpretation deinerseits?
     
  10. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Besonders interessant finde ich diese Meldung hier über den Grafikchip-Einsatz in Photoshop CS4 nebst weiteren Features.
     
  11. orky

    orky Querina

    Dabei seit:
    15.01.08
    Beiträge:
    185
    Adobe selbst hat ja in einem Interview gemeint, dass CS4 nur ein "minor update" ist. Ich glaube für viele wird sich der umstieg minimal bis gar nicht lohnen.
     
  12. SoundAuthority

    SoundAuthority Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    03.10.07
    Beiträge:
    1.122
    Werde nicht upgraden, nicht zu diesen Preisen. Hört sich eher wie "CS 3.1" an, für die Features soviel Geld muss nicht sein. Bin mit CS3 sehr zufrieden!
     
  13. Stefan Müller

    Stefan Müller Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    17.06.08
    Beiträge:
    828
    http://www.adobe.com/de/products/creativesuite/

    hier kann man sich die neuen Funktionen alle ansehen.

    Irgendwie seeehr enttäuschend. Klar, wenn sie an Stabilität und der Performance geschraubt hätten, dann wäre das cool. Besonders bei After Effects und Premiere...
    Aber wenn diese neuen Features wirklich alles sind und auf dem Mac nicht mal 64 bit gegeben ist, dann kann man ohne Probleme bis cs5 warten.


    Du verwechselst da was. Adobe meinte CS4 wäre ein Major update und photoshop hätte die größten Neuerungen seit 11 Jahren.

    Pustekuchen. Photoshop hat fünf neue 3D Funktionen, die eh keiner gebrauchen kann. Entweder vollständig ala cinema 4D oder man lässt es ganz bleiben...
    Alles andere was in cs4 neu ist wäre auch mit cs3 zu bewerkstelligen. Es würde nur 2 klicks länger dauern...
     
  14. becksblau

    becksblau Starking

    Dabei seit:
    04.12.06
    Beiträge:
    221
    Wenn Adobe so weitermacht, gibt es bald jährlich ein Update!! Man muss ja alle Vorteile eines Quasi-Monopolisten ausnutzen, nicht wahr?!

    Schön wäre aber wirklich eine weitere Vereinheitlichung der Programme, gerade zwischen PS, ID und AI. Da gibt es einfach immer noch so viele Ungereimtheiten die nerven...

    Ob das Update für die Agentur interessant ist, wage ich trotzdem zu bezweifeln. Die Cross-Media-Funktionen sind zwar nett, aber nicht alles.
     
  15. Ali Alierration

    Ali Alierration Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    18.12.06
    Beiträge:
    394
    Privatgebrauch :D Dass ich nicht lache ;)

    Mh kein Bridge dabei? Wäre ja komisch.
    Hoffentlich wurde jetzt mal Fireworks gescheit in den Workflow implementiert!

    btw.: Die 3D-Funktionen in PS ersetzen kein 3D-Programm sondern sollen dem Nicht-3D-Designer helfen ein (von einem 3D-Designer) gegebenes 3D-Design auch noch nachträglich in PS geringfügig nachbearbeiten zu können ohne es wieder an den 3D-Designer zurückzugeben damit der meinetwegen einen Schriftzug ändert o.ä..
    (Bspw. bei Produktdesign, CI, etc.)
     
  16. Stefan Müller

    Stefan Müller Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    17.06.08
    Beiträge:
    828
    Ich find das Box-Design hässlich...

    Was bringen diese unterschiedlich Farbenden Quadrate???
     
  17. Svenni

    Svenni Boskoop

    Dabei seit:
    29.10.06
    Beiträge:
    39

    Das sich die Boxen von den Boxen der CS 3 deutlich abheben...

    ...is' so mein Tip. Gruß
     
  18. zeno

    zeno Lane's Prinz Albert

    Dabei seit:
    05.11.05
    Beiträge:
    4.898
    Ist es endlich Cocoa?
     
  19. Stefan Müller

    Stefan Müller Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    17.06.08
    Beiträge:
    828
    Wenn sie die icons und Farben der einzelnen Produkte schon gleich lassen, dann könnten sie die Packungen auch gleich lassen... Oder immerhin die Grundidee von den geschwungenen Linien und Farben behalten und nicht solche hässlichen Kästen die farblich am Besten nicht mal sonderlich zusammen passen....

    So wie es im Moment aussieht, ist der Inhalt wirklich genauso bescheiden wie die Verpackung...
     
  20. APPELundnEI

    APPELundnEI Morgenduft

    Dabei seit:
    20.04.08
    Beiträge:
    166
    Was bedeutete eigentlich das Stonage (oder wie man das nennt..) beim Starten des Programmes?
    Ich habe die Beta vor einiger Zeit getestet.

    MFG
     

Diese Seite empfehlen