1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Abitur mit 14 Jahren geschafft

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von yoshi007, 24.07.07.

  1. yoshi007

    yoshi007 Manks Küchenapfel

    Dabei seit:
    02.12.06
    Beiträge:
    11.291
  2. mzet01

    mzet01 Gast

    toll aber alt.das mädel hat schon längst ferien....
     
  3. Irgendein Held

    Irgendein Held Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    17.06.07
    Beiträge:
    714
    Interessante Geschichte, aber beneidenswert in keinem Fall. :)
     
  4. chrisluehrs

    Dabei seit:
    21.11.06
    Beiträge:
    36
    keine freunde? sie kann nicht mal einen Ball fangen! Bitte wer möchte so jemanden einstellen. Genial im Denken, aber kein Körpergefühl. Dann doch lieber von allem etwas.
     
  5. Crunshinut

    Crunshinut Dithmarscher Paradiesapfel

    Dabei seit:
    07.02.06
    Beiträge:
    1.454
    Die muss sich doch zwangsweise ganz allein fühlen, wenn sie z.B. studieren geht. Während die meisten dort so um die 20 sind und abends gern mal in den club gehen, spielt die noch mit puppen. Armes Kind...
     
  6. atomfried

    atomfried Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    02.04.05
    Beiträge:
    1.781
    kein wunder wenn man so einen namen hat: "Minu Dietlinde"
     
  7. kepptn

    kepptn Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    19.10.06
    Beiträge:
    802
    Ist das nun ein gutes Bild für das Mädel oder ein schwaches für unser Schulsystem?
     
  8. inglewood14

    inglewood14 Königsapfel

    Dabei seit:
    23.10.06
    Beiträge:
    1.217
    Ich glaube nicht mal, dass die mit Puppen spielt. Die wird in irgendwelchen Büchern rumhängen und verstört in ihrem Zimmer sitzen.

    Das mit dem Ball fangen ist schon krass.
     
  9. Giftmischer

    Giftmischer Seidenapfel

    Dabei seit:
    30.03.07
    Beiträge:
    1.341
    Genau. Und ob ihre Freundinnen mit ihr in Kontakt bleiben, wage ich zu bezweifeln. Ich zog auch einmal um. Sah ich meine Freunde wieder? Nein.
     
  10. Irgendein Held

    Irgendein Held Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    17.06.07
    Beiträge:
    714
    So Sachen wie Ball fangen usw. lernt man dann bestimmt doch im Kindergarten.. SCNR!
     
  11. guy_incognito

    guy_incognito Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    20.09.06
    Beiträge:
    2.751
    Da wir im Föderalismus sind, kann man das nicht so genau sagen, da es mindestens soviele Schulsystem wie Bundesländer gibt. ;)
    Ich sehe das immer beim Studium, wie stark die Leistungsunterschiede z.B. zwischen Sachsen und Sachsen-Anhalt oder Brandenburg sind.

    Und Hochbegabung sehen die Schulsysteme ja eigentlich nicht vor. Das sieht man dann an den vielen gescheiterten Schülern, die zwar hochbegabt sind, aber auf der Lernbehindertenschule landen. Statt Überspringen von Klassen sollte man vielleicht lieber in größeren Städten entsprechende Spezialschulen einführen, wo der Intellekt entsprechend gefördert wird, man aber auch mit Gleichaltrigen zu tun hat. Was nützt dann Hochbegabung, wenn man zum Schluss ein sozial geschädigter Mensch ist?
     
  12. Hotdogge

    Hotdogge Fießers Erstling

    Dabei seit:
    20.08.04
    Beiträge:
    129
    Hi,

    sehr beachtlich die Leistung der Kleinen, aber das kann auch keine Erfüllung sein mit 20 Jahren promoviert in der Forschung zu arbeiten, oder? Ich bin jetzt 8 Jahre älter und habe mein allgemeines Abitur nach einer 3 1/2 Jährigen Ausbildung (plus 1 Jahr Facharbeiter) geschafft - d.h. mein Studium fängt bald an. Altersmäßig fühle ich mich jetzt genau richtig zu studieren.

    Gruß
    Christopher
     
  13. guy_incognito

    guy_incognito Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    20.09.06
    Beiträge:
    2.751
    Lisa Simpson kann doch auch kein Ball fangen. Vielleicht korrelieren ja Hochbegabung und Ballfangfähigkeit negativ. Wäre doch mal ein interessanter Forschungsgegenstand. ;)
     
  14. inglewood14

    inglewood14 Königsapfel

    Dabei seit:
    23.10.06
    Beiträge:
    1.217
    Ich weiß jetzt nicht, ob ich etwas falsches sage, aber Autisten sind ja auch solche Fälle. Manche können tausende von Büchern lesen und sich den kompletten Inhalten merken, sind aber nicht in der Lage sich anzuziehen. Ich weiß, es ist ein schlechtes Beispiel.
     
  15. mzet01

    mzet01 Gast

    naja mangelndes körpergefühl hat jetzt nichts mit dem intellekt zu tun.
    da habe ich auch zu meiner schulzeit durchschnittliche schüler gesehen,die unfähig waren geradeaus zu laufen.
    also die kurze hat echt meinen respekt,aber sowas kommt immer wieder mal vor.
    das sie gesellschaftlich anecken wird bleibt bei so einer geistesleistung wohl kaum aus.
    da bleibt ihr fast garnichts anderes übrig als in die wissenschaft und forschung zu gehen.
     
  16. Sarah Nyn

    Sarah Nyn Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    02.06.07
    Beiträge:
    177
    Ich sehe das nicht so, dass sie sich zwangsweise allein fühlen muss. Vielleicht hat sie weniger oder keinen Kontakt zu Gleichaltrigen, aber vielleicht vermisst sie das auch garnicht. Was wissen wir schon über ihre Situation?

    Ach ja, es hiess in der fünften Klasse konnte sie keinen Ball fangen. Heute spielt sie Tischtennis.

    Na hoffentlich! Ich war da auch immer ganz schlecht.
     
  17. mzet01

    mzet01 Gast

    also echt dann bin ich lieber doof - dumme menschen sind nie allein,es gibt genug davon auf der welt :p.
     
  18. guy_incognito

    guy_incognito Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    20.09.06
    Beiträge:
    2.751
    Es gibt genügend Menschen, die "ganz normal" sind; Hochbegabung sieht man Menschen ja nicht an, oder? Und sehr oft wird diese Hochbegabung nicht erkannt. Ergo langweilen sich die Schüler zu tode, weil sie total unterfordert sind. Entsprechend können sehr rasch die Noten in den Keller rauschen und ganz schnell ist man weg vom Fenster. Noten sagen ja nichts (bzw. nicht so viel) über die intellektuellen Fähigkeiten der Person aus. Logisches Denken oder vernetztes Denken ist ja sehr oft auch nicht gefragt, sondern eher irgendwelches dröges Auswendiglernen (okay ist etwas überspitzt; aber ich sehe im Geographiestudium immer wieder, dass die meisten Studenten nicht vernetzt [und interdisziplinär] denken können).
     
  19. inglewood14

    inglewood14 Königsapfel

    Dabei seit:
    23.10.06
    Beiträge:
    1.217
    Ja, aber beim Tischtennis musst du auch kein Ball anfangen. ;)
     
  20. Corny

    Corny Hildesheimer Goldrenette

    Dabei seit:
    15.06.06
    Beiträge:
    681
    Und ich dachte, die vierzehnjährige in meiner 11. Klasse war extrem.
    Geht wohl noch extremer. :oops:
    Na ja, manche haben halt nur Schule im Kopp.
    Wenn ich das schon les.
    Krank, irgendwie.
    Genau...
     

Diese Seite empfehlen