NewsServices

Die Gewinner der Apple Design Awards 2020



Wie immer vergibt Apple im Rahmen der WWDC auch die Apple Design Awards. Dieses Jahr hat das Unternehmen acht Apps und Spiele ausgezeichnet. Dabei prämiert der Konzern eigenen Angaben zufolge vor allem neue Ideen, die den Umgang mit Technologien von Apple perfekt beherrschen. 

„Jedes Jahr zeigen App- und Spieleentwickler außergewöhnliches Können und wir zeichnen die besten der Besten aus“, sagt Ron Okamoto, Vice President of Worldwide Developer Relations von Apple. „Einen Apple Design Award zu erhalten, ist ein besonderer und anerkennenswerter Erfolg. Bisherige Preisträger haben einige der bemerkenswertesten Apps und Spiele aller Zeiten entwickelt. Durch ihre Vision, ihre Entschlossenheit und ihre hohen Standards inspirieren die siegreichen Entwickler nicht nur ihre Kollegen in der Apple Entwickler-Community, sondern auch uns alle bei Apple.“

Apple Design Awards 2020 – die Apps

Im Bereich der Apps konnten der Fotoeditor Darkroom, der spielerische Musikeditor Looom, die CAD-App Shapr 3D und die Musiknotations-App StaffPad punkten. Apple legt dieses Jahr offenbar besonders Wert auf iPad-Apps, die auch den Apple Pencil nutzen.
‎Darkroom: Foto- & Video-Editor
‎Darkroom: Foto- & Video-Editor
Entwickler: Bergen Co.
Preis: Kostenlos+
‎Looom
‎Looom
Entwickler: Eran Hilleli
Preis: 10,99 €
‎Shapr: 3D-Modellierungs-CAD
‎Shapr: 3D-Modellierungs-CAD
Entwickler: Shapr3D Zrt
Preis: Kostenlos+
‎StaffPad
‎StaffPad
Entwickler: StaffPad Ltd.
Preis: 99,99 €+

Apple Design Awards 2020 – die Spiele

Im Bereich der Spiele konnte mit Sayonara Wild Hearts ein Spiel von Apple Arcade überzeugen. Dazu kommt mit Sky: Children of the Light auch ein Titel, den wir bereits aus einer Keynote-Demo kennen. Des Weiteren kommen Song of Bloom und Where Cards Fall hinzu.

‎Sayonara Wild Hearts
‎Sayonara Wild Hearts
Entwickler: Annapurna Interactive
Preis: Exklusiv bei Arcade
Sky: Children of the Light
Sky: Children of the Light
Entwickler: thatgamecompany
Preis: Kostenlos+
‎Song of Bloom
‎Song of Bloom
Entwickler: Philipp Stollenmayer
Preis: 2,29 €
‎Where Cards Fall
‎Where Cards Fall
Entwickler: Snowman
Preis: Exklusiv bei Arcade

Via Apple Newsroom




Tags: , , , , , , , , ,

Ähnliche Artikel

Werbung



KlickAndSnap
Beliebte Artikel
Menü