NewsServices

Apple Arcade: Apple erkauft sich Exklusivität für sein Gaming-Abo

via Apple.de



Im Herbst möchte Apple sein Gaming-Abo Apple Arcade starten. Die Details zu dem neuen Dienst sind trotz der offiziellen Enthüllung vor einigen Wochen noch recht rar. Nun ist ein wenig mehr zum kommenden Dienst durchgesickert. Demnach scheint Apple für das neue Angebot recht viel Geld in die Hand zu nehmen. Mehr als 500 Millionen Dollar soll Apple in die Spiele investieren, die dann über Apple Arcade im Abo angeboten werden. Bei 100 Titel zum Start im Herbst dürfte Apple die Entwicklung der Spiele also mit im Schnitt jeweils mehreren Millionen Dollar unterstützen.

Apple Arcade ab Herbst 2019 in 150 Ländern

Damit möchte sich Apple auch die Exklusivität der Spiele sichern – zumindest teilweise. Denn beim direkten Konkurrenten Android dürfen die Apple-Arcade-Spiele nicht erscheinen. Nach ein paar Monaten der Exklusivität dürfen die Entwickler ihre Spiele aber für andere Spielekonsolen und Windows-PCs anbieten. Apple Arcade wird im Herbst 2019 in 150 Ländern starten. Wie viel der Dienst kosten wird, ist derzeit noch ein Geheimnis. Einige namhafte Entwickler sind allerdings an Bord – darunter Disney, Sega, Lego, Konami und mehrere Indie-Studios.

Via MacRumors




Tags: , , ,

Ähnliche Artikel

Werbung



KlickAndSnap
Beliebte Artikel
Menü