FeatureOS X und Mac

Apple legt Keyboard Serviceprogramm auf



Etwas überraschend äußert Apple sich jetzt offiziell zu den Keyboard-Problemen der neuen Butterfly Modelle. Konkret hat der Hersteller ein weltweites Serviceprogramm aufgelegt. Es erstreckt sich über alle Modelle des MacBook und neuen MacBook Pro und gilt vier Jahre nach dem ersten Kauf des Geräts. 

Damit legitimiert Apple die häufig erhobenen Einsprüche jetzt doch. Kürzlich starteten erste Sammelklagen, vielleicht sind diese der Grund für Apples Einsicht. Erfreulich: All jene Kunden, die bereits einen Austausch bei einem Servicedienstleister in Anspruch genommen haben, sollen sich mit dem Apple Support in Verbindung setzen. Apple erstattet offenbar auch hier die Kosten .

Keyboard Serviceprogramm Details

Konkret qualifizieren sich folgende Modelle für den Service:

  • MacBook (Retina, 12″, 2015, 2016, 2017)
  • MacBook Pro (13″, 2016, zwei Thunderbolt 3-Anschlüsse, 2017 – zwei Thunderbolt 3-Anschlüsse, 2016 – vier Thunderbolt 3-Anschlüsse, 2017 – vier Thunderbolt 3-Anschlüsse)
  • sowie das MacBook Pro (15“, 2016, 2017)

Apple behält sich vor, einzelne Tasten oder das ganze Topcase zu tauschen, sofern folgende Fehler auftreten:

  • Zeichen werden unerwartet wiederholt
  • Zeichen werden nicht angezeigt
  • eine oder mehrere Tasten weisen einen zu hohen Druckwiderstand auf, hängen nach dem Anschlagen oder reagieren uneinheitlich

Um das Programm in Anspruch zu nehmen, müsst ihr euch mit dem Apple Support in Verbindung setzen. Alle Details zu der Aktion findet ihr in diesem Servicedokument. Wir haben diesen Fall bereits durchgeführt und werden von unseren Support Erfahrungen gegebenenfalls berichten.

Das Thema Apple und Support war kürzlich auch Thema des Apfeltalk Editor’s Podcast.

 




Tags: , , , , , ,

Ähnliche Artikel

Werbung



KlickAndSnap
Beliebte Artikel
Menü