NewsServices

USA: Apple Card soll ab der ersten Augusthälfte erhältlich sein

via Apple.de



In den USA geht Apple demnächst mit seiner eigenen Kreditkarte an den Start. “Sommer” wurde bei der Enthüllung im Frühjahr als ungefährer Veröffentlichungszeitraum angekündigt – und daran scheint man sich auch zu halten. Bloomberg berichtet, dass die Apple Card in der ersten Augusthälfte verfügbar sein wird. Nutzer in den USA können die Mastercard-Kreditkarte, die in Zusammenarbeit mit Goldman Sachs realisiert wird, also vermutlich bereits in wenigen Wochen direkt über die Wallet-App in iOS 12.4 bestellen.

Apple Card: Gespräche in Europa

Ob und wann die Apple Card auch in weiteren Ländern verfügbar sein könnte, ist derzeit nicht bekannt. Allerdings soll Apple sich in Europa bereits in Gesprächen für eine Einführung befinden. Die Apple Card ist eine kostenlose Kreditkarte, die nicht nur als virtuelle Karte über Apple Pay sondern auch als physische Karte verwendet werden kann. Das Design der richtigen Karte sticht dabei hervor: Denn die Karte besteht aus Titan, der Name des Karteninhabers und das Apple-Logo sind eingraviert. Kreditkartennummer und CCV-Code sind nicht auf der Karte abgedruckt.

Cashback-Zahlungen

Zudem bietet Apple zumindest für europäische Verhältnisse recht hohe Cashback-Zahlungen bei Nutzung der Apple Card. Bei normalen Transaktionen bekommt man 1 Prozent vergütet, bei Zahlungen mit Apple Pay 2 Prozent und bei Zahlungen im Apple Store, Apple Online Store, App Store oder iTunes Store sogar 3 Prozent. Im Vergleich zu europäischen Kreditkarten sind dafür die Zinsen in den USA relativ hoch. Zudem sind die Gebühren für Kreditkartenzahlungen, die der Händler zu begleichen hat, höher – der Kartenanbieter hat also mehr Spielraum für Boni.

Via Bloomberg




Tags: , , , , ,

Ähnliche Artikel

Werbung



KlickAndSnap
Beliebte Artikel
Menü