iOS und DevicesNewsServices

“The Developers Union” fordert Testzeiträume und bessere Konditionen im App Store



Die kürzlich gegründete Initiative “The Developers Union” fordert Apple in einem offenen Brief zu Änderungen am App Store auf. Konkret wünschen sich die inzwischen knapp 250 Entwickler von Apple die Einführung von Testzeiträumen im App Store. Dies würde es Entwicklern ermöglichen, Nutzern eine App zur Gänze vorzustellen, bevor sie gekauft werden muss. Derzeit wäre das nur in Verbindung mit einem Abo möglich.

Testzeiträume im App Store bis Juli 2019?

Anlass der Initiative ist das zehnjährige Jubiläum des App Stores in diesem Juli. “The Developers Union” hat sich als Ziel zur Einführung der kostenlosen Testzeiträume Juli 2019 gesetzt. Anschließend möchte man sich für weitere Verbesserungen im App Store einsetzen. Man sei hier auch auf das Feedback der Community gespannt, ein wichtiges Thema sei jedoch die Aufteilung der Umsätze im App Store zwischen Apple und den Entwicklern.

Änderung an der 70/30-Regel nächstes Ziel

Derzeit landen ja bekanntlich 30 Prozent der Umsätze bei Apple, 70 Prozent bei den Entwicklern. Ausnahme stellen Abonnements dar, die eine Laufzeit von mehr als einem Jahr haben. Dann sinkt der Umsatzanteil von Apple von 30 auf 15 Prozent. Die “The Developers Union” will innerhalb einer Woche auf 1.000 Unterstützer kommen, bis zum Start der WWDC Anfang Juni sollen sich 20.000 Entwickler hinter die Initiative stellen.

Bild von Dirk Vorderstraße (flickr), bestimmte Rechte vorbehalten

Via MacRumors




Tags: , , , , ,

Ähnliche Artikel

Werbung



KlickAndSnap
Beliebte Artikel
Menü