NewsOS X und Mac

MacBook Pro 16: Jetzt mit AMD Radeon Pro 5600M und macOS 10.15.5 Ergänzungsupdate



Vergangenes Jahr im November stellte Apple das MacBook Pro 16 vor, das erste Gerät mit der neuen Tastatur. Seit gestern gibt es ein kleines Update, zumindest für Build-to-Order-Optionen. Mit der Radeon Pro 5600M steht jetzt eine deutlich stärkere Grafikkarte zur Verfügung.

Das MacBook Pro 16 ist der letzte mobile Mac der auf eine dedizierte GPU setzt, dementsprechend ist das Modell gerade für Medienschaffende durchaus spannend. Die Basiskonfiguration bringt eine AMD Radeon Pro 5300M mit sich, als Upgrade ist seit November auch die 5500M verfügbar. Neu ist die AMD Radeon Pro 5600M mit 8 GB HBM2-Grafikspeicher auf Grundlage der RDNA-Architektur. AMD gibt die Leistung der neuen Grafikkarte mit 5,3 Teraflops an, die 5500M kommt hingegen nur auf 4,0 Teraflops.

AMD Radeon Pro 5600M mit saftigem Aufpreis

Das Uprade hat einen stolzen Preispunkt: Im Vergleich zur Basisausführung werden knapp 1000 Euro fällig. Gegenüber der 5500M sind es immer noch 875 Euro. Damit kostet ein MacBook Pro 16 mit der stärksten Grafikoption mindestens 3699 Euro.

Via AMD Pressemitteilung

Ergänzendes Update für macOS 10.15.5

Gestern Abend hat Apple auch ein Ergänzungsupdate für macOS 10.15.5 für das MacBook Pro 16 veröffentlicht. Welche Fehler damit behoben wurden ist unklar, Apple spricht von einem Sicherheitsupdate und empfiehlt allen Nutzern die Installation.

 




Tags: , , , ,

Ähnliche Artikel

Werbung



KlickAndSnap
Beliebte Artikel
Menü