NewsZubehör

Bloomberg: Apple soll weiter an AirPower arbeiten

AirPower Bloomberg



Eine Geschichte mit vielen Wendungen – die vielleicht noch gut ausgeht? Laut Bloomberg soll Apple weiterhin an AirPower arbeiten.

Im Jahr 2017 vorgestellt, auf diversen Produktanleitungen abgedruckt, und im Jahr 2018 dann eingestellt. Apple‘s eigene Ladematte, die den Namen AirPower tragen sollte. Der Besonderheit der Ladematte sollte die völlig freie Positionierung mehrerer Geräte sein, offenbar war dies aber nicht technisch realisierbar. Der Grund soll die Hitzeentwicklung sein.

Bloomberg – Apple entwickelt AirPower weiter

Immer wieder gibt es Berichte, dass Apple dennoch weiter an einer Lösung arbeiten soll. Zuletzt von Bloomberg bzw. Mark Gurman – Apple möchte den Markt offenbar nicht nur Drittherstellern überlassen.

Nicht nur Qi

Laut Gurman bei Bloomberg forscht Apple weiter an induktivem Laden und soll auch andere Technologien als Qi in Betracht ziehen. Andere Hersteller wie Xiaomi zeigten im Lauf der letzten Monate immer wieder interessante Prototypen, so könnte auch Apple hier an einer eigenen Lösung arbeiten.

Wann Apple ein konkretes Produkt veröffentlichen könnte, steht, ebenso wie der Name, noch nicht fest.

Via Bloomberg Newsletter




Tags: , , , , ,

Ähnliche Artikel

Werbung



Einkaufstipps
Beliebte Artikel