FeatureMacNews

Basis M2 MacBook Pro mit langsamerer SSD

Basis M2 MacBook Pro



Das Basis M2 MacBook Pro mit 256 GB Speicher hat eine deutlich langsamere SSD als das Vorgängergerät mit M1.

Die YouTuber Max Tech und Created Tech testeten das Basis M2 MacBook Pro mit 256 GB Speicher mit der Disk Speed App von Blackmagic. Dabei stellten sie fest, dass die Lese- und Schreibgeschwindigkeiten der SSD bei etwa 1.450 MB/s liegt. Das ist rund 50% und 30% langsamer im Vergleich zum 13er MacBook Pro mit M1-Chip und 256 GB Speicher.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Basis M2 MacBook Pro: Einer statt Zwei

Beim Zerlegen des neuen Basis MacBook Pro mit 256 GB Speicher entdeckte man, dass das 256 GB Modul nur aus einem NAND-Flash Speicherchip besteht. Beim Vorgängermodell verbaute Apple zwei NAND-Flash Speicherchips mit je wohl 128 GB. Das erklärt wahrscheinlich, warum das neue Modell eine langsamere SSD hat. Mehrere NAND-Chips parallel ermöglichen schnellere Geschwindigkeiten.

Andere Tests mit dem aktuellen M2 512 GB Modell zeigten wiederum, dass der Speicher etwa gleich schnell dem M1 Vorgängermodell ist. Dort scheinen daher zwei NAND-Flash Speicherchips verbaut zu sein.

Es bleibt spannend: Hat das neue MacBook Air mit dem M2 auch langsamere SSD Geschwindigkeiten in der 256 GB Speicher Variante?

Via Macrumors




Tags: , , ,

Ähnliche Artikel

Werbung



Einkaufstipps
Beliebte Artikel