News

Apple Watch Series 3: US-Provider verlangen 10 Dollar pro Monat für LTE-Vertrag

Apple Watch Series 3



Die Apple Watch Series 3 in der Cellular-Variante benötigt keinen eigenen Mobilfunkvertrag, da sie an einen bestehenden iPhone-Vertrag angehängt wird. Die Apple Watch hat somit auch keine eigene Rufnummer, sondern ist über dieselbe Rufnummer wie das iPhone erreichbar – soweit, so bekannt. Nun haben zumindest zwei US-amerikanische Mobilfunkanbieter die Preise zur Aufnahme der Apple Watch in den Handyvertrag veröffentlicht.

AT&T und Verizon werden dafür beide 10 US-Dollar pro Monat verlangen, wobei Verizon seinen Kunden die ersten drei Monate schenkt. Die Preise bei Sprint und T-Mobile sind noch nicht bekannt, da AT&T und Verizon jedoch denselben Preis verlangen, werden vielleicht auch diese beiden Netzbetreiber 10 US-Dollar im Monat für die Apple Watch Series 3 verlangen. Nochmal zur Klarheit: Wir sprechen hier nicht von Hardwarepreisen, es handelt sich lediglich um die Vertragskosten.

In Deutschland wird die neue LTE-Apple-Watch zumindest vorerst nur von der Telekom unterstützt. Preise hierzulande sind uns noch keine bekannt. In Österreich wurde noch kein Provider-Support für die Apple Watch Series 3 angekündigt, in der Schweiz soll die Apple Watch Series 3 bis Jahresende mit Verträgen bei Swisscom und Sunrise kompatibel sein.

Via MacRumors




Tags: , , , , ,

Ähnliche Artikel

Werbung



KlickAndSnap
Beliebte Artikel
Menü