iOS und DevicesiPhoneNews

Aktivisten wollen Telegram aus dem App Store entfernen

Telegram gegen App Store



Eigentlich sollte sich der Messenger-Dienst über den enormen Zuwachs an Nutzern freuen, der aufgrund der viel kritisierten Aktualisierung der Datenschutzbestimmungen von WhatsApp aufgetreten war. Jedoch bemühen sich Aktivisten um eine Entfernung der Telegram App aus dem App Store von Apple.

Die Aktivisten der amerikanischen „Coalition for a Safer Web“ beobachten nämlich einen enormen Zulauf von rechtsextremen Gruppen und Verschwörungstheoretikern. Diese verwenden die Messenger-Alternative Telegram zur Verbreitung ihrer Theorien. 

Rechtsextreme auch bei Twitter-Alternative Parler

Das Argument der Aktivisten ist ein Verstoss Telegrams gegen die AGB’s des App Stores. Damit soll eine Entfernung aus dem App Store von Apple erreicht werden, ebenso wie es vor kurzem bei der Twitter-Alternative Parler der Fall war. Hier war als Hauptargument illegale Aktivitäten und Gewaltandrohungen geltend gemacht worden. Eine ähnliche Klage gegen Google wird ebenfalls vorbereitet.

Ob die „Coalition for a Safer Web“ in diesem Falle erfolgreich sei wird, ist derzeit noch unklar. Der Telegram-Betreiber scheint wohl nicht untätig zu sein. Gerüchten zufolge soll der Gründer des Messengers bereits eine alternative Web-App entwickeln. Zudem wurden in den letzten Tagen auch mehrere öffentliche Kanäle gelöscht worden sein, in denen zu Gewalt aufgerufen wurde oder rechte Ideologien verbreitet wurden. 

Via 9to5mac
Bildquelle: pixabay.com




Tags: , ,

Ähnliche Artikel

Werbung



KlickAndSnap
Beliebte Artikel
Menü