Feature

Comeback: Kommt 2021 ein iPhone mit Touch ID?



Am iPhone ist Touch ID Geschichte. Alle neuen Modelle verfügen seit vergangenem Jahr nur noch über Face ID als biometrische Authentifizierung. Das könnte sich allerdings bald wieder ändern. In einem neuen Bericht schreibt Apple-Analyst Ming-Chi Kuo, dass Apple in zwei Jahren erneut ein iPhone mit Fingerabdrucksensor veröffentlichen könnte. Dieser wäre dann hinter dem Display platziert, als sogenannter „FOD“ (Fingerprint on Display).

Face & Touch ID sollen sich ergänzen

Wie Kuo näher ausführt, würden sich Touch und Face ID gegenseitig aber nicht ausschließen, sondern ergänzen. Denn die Implementierung mehrerer biometrischer Authentifizierungsmethoden würde es ermöglichen, in der jeweiligen Situation die passende Methode zu wählen. Einzelne Android-Hersteller verbauen Fingerabdrucksensoren bereits hinter dem Display. Dass auch Apple daran forscht oder zumindest geforscht hat, ist aufgrund von Patenten kein Geheimnis.

Kuo geht davon aus, dass die Technologie in den kommenden 12 bis 18 Monaten aber signifikant verbessert werde. Er spricht etwa die Größe der Bauteile, den Sensorbereich und den Energieverbrauch an. Dies bringt Kuo zur Annahme, dass Apple im Jahr 2021 ein iPhone sowohl mit Face als auch Touch ID auf den Markt bringen wird. Dies würde die Sicherheit und auch den Komfort erhöhen – etwa in Situationen, in denen eine der beiden Entsperrmethoden nicht oder nur bedingt eingesetzt werden kann.

Via MacRumors




Tags: , , , , ,

Ähnliche Artikel

Werbung



KlickAndSnap
Beliebte Artikel
Menü