Feature

Apple soll an USB-C für iPhones und neuem iPod touch arbeiten



Es gibt neue Berichte rund um zwei Produktgruppen von Apple. Während sich die ersten Gerüchte bezüglich der neuen iPhones mit der Kamera beschäftigten, gibt es jetzt Neuigkeiten zum Anschluss. Ebenso soll Apple sich wieder um den iPod touch kümmern. Die Berichte stammen aus japanischen Medien, sie beziehen sich auf Informationen aus Zuliefererkreisen. Weniger überraschend ist die Erkenntnis, dass Apple an neuen iPhones mit USB-C statt Lightning arbeiten soll. Nachdem Apple diesen Weg mit dem letzten iPad Pro begonnen hat, wäre eine Entwicklung in diese Richtung durchaus denkbar.

iPod touch endlich neu?

Etwas überraschender ist das zweite Gerücht – Apple soll an einem neuen iPod touch arbeiten. Es handelt sich um das letzte Überbleibsel der beliebten Medienplayer, Apple macht mit anderen Sparten heutzutage erheblich mehr Umsatz, als mit dem Medienplayer zu seinen besten Zeiten.

Das letzte Update für den iPod touch gab es 2015. Das „aktuelle“ Modell besitzt einen A8-Prozessor und ein Vier-Zoll-Display. Details zu dem neuen Modell gibt es leider keine. Es ist nicht das erste Mal, dass es Gerüchte zu einem Nachfolger gibt, bisher haben sich diese aber nicht bewahrheitet.

Via MacRumors




Tags: , ,

Ähnliche Artikel

Werbung



KlickAndSnap
Beliebte Artikel
Menü