Zwei Benutzer (einer Admin) - einer soll weg ;-)

Romina

Boskop
Mitglied seit
18.09.11
Beiträge
206
Ich habe auf meinem iMac zwei Benutzer angemeldet. Einer ist ein Admin (ich), einer bin ich ;) Natürlich habe ich das Konfigurieren damals nicht alleine gemacht, da hatte es jemand sehr gut gemeint, aber ich ahnte schon, dass ich das nicht brauche. So ist es auch! Ich würde den Admin gerne löschen. Aber ich traue mich nicht, da er ja diverse Rechte hat. Oder sollte ich mich selbst löschen? :cool:

Ich habe mir gerade ein Macbook zugelegt und möchte bald alles rüber ziehen. Aber nicht wieder zwei Admins haben.

Wie gehe ich da am Besten vor?

Danke schon mal...
 

rootie

Brauner Matapfel
Mitglied seit
30.06.11
Beiträge
8.440
Aber genau so ist es richtig. Ein normaler Nutzer, der eben kein Admin ist und ein Admin-Nutzer.

Nur solltest Du im normalen Betrieb immer mit dem normalen Nutzer Dich anmelden. Wenn Du mal was weiterreichendes einstellen musst, gibt es dafür den Admin.

Diese Lösung macht schon durchaus Sinn!

Auf gar keinen Fall solltest Du Dich immer als Admin anmelden, weil Du Dir sonst sehr schnell Schadsoftware auf Deinen Rechner holen kannst.
 

Romina

Boskop
Mitglied seit
18.09.11
Beiträge
206
Ja, was den Sicherheitsfaktor angeht, verstehe ich das ja. Aber weder hatte jemand Zugang zu meinem iMac, noch werde ich mein Macbook demnächst mit mir rumschleppen. Keiner meiner Freunde würde bei einem Besuch sich an meinem Rechner zu schaffen machen. Und ein Einbrecher hat glaube ich auch Besseres zu tun ;)

Warum kann denn nicht ein Benutzer beides sein? Ich habe mal zwei Kollegen gefragt. Die haben nur einen Benutzer angemeldet - und die haben das MacBook oft dabei, wenn sie unterwegs sind. Der eine Benutzer ist natürlich passwortgeschützt.
 

ChrisW90

Herrenhut
Mitglied seit
17.09.14
Beiträge
2.284
@rootie hat völlig Recht. Es ist korrekt so bei dir eingerichtet und hat auch erstmal wenig damit zu tun, ob du deinen Rechner unterwegs benutzt.
Auch ein „Hacker“ der sich über das Internet Zugang zu deinem Rechner verschafft wird sich freuen, wenn er überall direkt mit Admin-Rechten arbeiten kann.

Die Trennung von Admin-Rechten und Nutzerkonto ist eine ganz zentrale Sicherheitsmaßnahme, ebenso wie das erstellen mehrerer Backups.

Solltest du der Meinung sein, dass das anders für dich besser ist, sei dir bitte im Vorfeld der möglichen Konsequenzen bewusst.
 

Marcel Bresink

Großherzog Friedrich von Baden
Mitglied seit
28.05.04
Beiträge
5.347
Seit Mac OS X 10.7 sind die Rechte eines Administrators so weit eingeschränkt, dass es auf einem Rechner, der nur von einer Person benutzt wird, kaum noch sinnvoll ist, nicht als Administrator zu arbeiten. (Nur im Zusammenhang mit den "sudoer"-Rechten für die Unix-Befehlszeile gibt es einen Unterschied.)

Das ist die Standardkonfiguration, von der Apple ausgeht, und die auf den anderen Systemen (iOS, tvOS, watchOS, iPadOS) auch fest eingestellt ist.

Ich würde den Admin gerne löschen.
Das geht nicht. Einen Rechner ohne Administrator würde in Teilen unbedienbar werden. Deshalb muss immer mindestens ein Benutzer auf dem System verbleiben, der Administratorrechte hat.

Der eine Benutzer ist natürlich passwortgeschützt.
Das ist auch klar. Ab macOS 10.12 ist es von Apple gesperrt, das System ohne Kennwort einzurichten. Verschiedene Systemdienste verweigern außerdem die Arbeit, wenn das Kennwort leer ist.

Oder sollte ich mich selbst löschen?
Das wäre möglich. Du kannst alle Arbeitsdateien, die Du noch brauchst, für alle Benutzer lesbar machen. Danach könnte sich der Administrator diese Dateien in seinen Privatordner herüberkopieren und den Nicht-Administrator mitsamt dessen Privatordner löschen.
 

MACaerer

Graue Französische Renette
Mitglied seit
23.05.11
Beiträge
12.250
Also den Admin-Benutzer kannst du natürlich nicht ersatzlos entfernen, weil der Mac mindestens ein Admin-Benutzerkonto benötigt. Das wäre das Gleiche wenn du zu Hause die Haustüre zusperrst und dann den Schlüssel wegwirfst. :p
Was gehen würde ist dem bisherigen Standard-Benutzer Admin-Rechte zuweisen, dann kannst du den bisherigen Admin entfernen.
Ob du lieber im Normalfall mit einem Standard- oder Admin-Benutzerkonto arbeitest isrt eher Geschmack- oder Gewohnheitssache. Bei früheren MacOs X mochte das noch sinnvoll gewesen sein, bei den aktuellen macOS eher nicht mehr nötig, da hier die Rechte eines Admin.-Benutzer schon deutlich eingeschränkt wurden.

Edit:
Ah so, da war Marcel schneller. Auch gut, dann hast du es eben doppelt.
 
  • Like
Wertungen: m4d-maNu

Romina

Boskop
Mitglied seit
18.09.11
Beiträge
206
Ok, ich verstehe... Und hätte es denn Nachteile, wenn ich mich selbst als Benutzer lösche und alles über den Admin mache? Falls ja, dann lasse ich es so, wie es ist ;)
 

rootie

Brauner Matapfel
Mitglied seit
30.06.11
Beiträge
8.440
Wieso stört Dich der Admin-Nutzer denn so? :) Der nimmt ja eh nicht viel Platz weg.
 
  • Like
Wertungen: dg2rbf

dg2rbf

London Pepping
Mitglied seit
07.03.10
Beiträge
2.053
Hi,
würde die Benutzer so lassen wie sie sind, dann hast du zur Not noch einen Rettungsanker, wen es in einem Benutzer Acount, Probleme gibt.

Franz
 
  • Like
Wertungen: Freddy K.

Wuchtbrumme

Gelber Richard
Mitglied seit
03.05.10
Beiträge
12.366
ich sehe auch kein Problem darin, alles so zu lassen wie es ist. Ist ja immerhin ein Apple, der hat zu funktionieren!

Falls Du dann doch noch einen Drang verspürst, aufzuräumen, zu optimieren oder sonstwas, dann kannst Du Dir dafür noch einen günstigen PC anschaffen. Beissholz mitbestellen!
 

Romina

Boskop
Mitglied seit
18.09.11
Beiträge
206
Ok, überredet! Ich lasse es so! Ich vergesse manchmal das PW für den Admin. Ja, I know, ist ein Luxusproblem. Kann ich das ändern? Dann würde ich für beide das selbe PW benutzen ;)

Und ab und an, wenn mal jemand was an meinem iMac gecheckt hat (wo ich nicht weiter wusste), dann kam oft die Frage, warum ich das so "kompliziert" eingestellt habe... Ich muss dann ja immer kommen und das PW eingeben, das ich nicht mehr weiß und mindestens vier Versuche unternehmen... ;)
 

Romina

Boskop
Mitglied seit
18.09.11
Beiträge
206
Ja, klar! Dat war'n Profi! Ich dachte ja nur ;) Aber gut, ich lasse es so... Vielen dank euch!!
 
  • Like
Wertungen: Freddy K.

MACaerer

Graue Französische Renette
Mitglied seit
23.05.11
Beiträge
12.250
Ich vergesse manchmal das PW für den Admin
Ein Luxusproblem ist das mit Sicherheit nicht. Du brauchst zwar im normalen Betrieb das Admin-Benutzerkonto nicht, aber die zugehörigen Anmeldedaten schon. Bspw. um benutzerübergreifende Einstellungen zu verändern der um Programme zu installieren. Das ist in der Tat das Dilemma zwischen einem sicheren und einem leicht merkbaren Passwort. Ich behelfe mit immer so, dass ich einen Satz aus meiner Umgebung oder meinem Leben verwende, den nur ich kenne. Von dem Satz verwende ich die ersten oder letzten Buchstaben als Passwort und dabei werden auch noch einige Buchstaben durch mehr oder weniger passende Zahlen oder Sonderzeichen ersetzt. Der Satz ist dann gleichzeitig die Eselsbrücke für mich um mich an das Passwort zu erinnern.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Wertungen: dg2rbf und Romina

Macbeatnik

Golden Noble
Mitglied seit
05.01.04
Beiträge
32.156
Da das Benutzerpasswort nur den Sinn hat, die unterschiedlichen Benutzer eben auf diesem einen System/Rechners zu schützen, aber ansonsten keinerlei Sicherheitsfunktion hat, die Daten sind ja sofern keinerlei andere Sicherheitsfunktionen genutzt werden für jeden mit Hardwarezugriff erreichbar und einsehbar, wäre es auch möglich mit einfacheren Passworten in diesem Bereich zu agieren.
 

Marcel Bresink

Großherzog Friedrich von Baden
Mitglied seit
28.05.04
Beiträge
5.347
Sobald Netzwerkdienste eingeschaltet sind, gilt das aber auf keinen Fall.