[10.14 Mojave] Zuverlässiger Speedtest

dg2rbf

Maren Nissen
Mitglied seit
07.03.10
Beiträge
2.309
Hi,
deine Leitung ist ok, das Problem liegt am System des Kabelnetzes.
Franz
 

dg2rbf

Maren Nissen
Mitglied seit
07.03.10
Beiträge
2.309
Hi,
ja genau, je nach Useranzahl, sinkt oder steigt der Datendurchsatz bei den TV-Kabelnetzen.
Franz
 

NorbertM

Grünapfel
Mitglied seit
03.01.15
Beiträge
7.102
Jetzt ist die Frage wie kann ich hier denn wissen was richtig ist.
Der Online-Monitor der FritzBox zeigt die tatsächliche Downloadrate an. Du hast ja mit verschiedenen Messungen immer wieder eine "zufriedenstellende" Geschwindigkeit. Der Rest sind unvermeidbare Schwankungen und da wirst du beim Provider nichts erreichen. Bei Kabel-Vodafone muss man übrigens deren Test verwenden, wenn man was reklamieren will.

Hast du denn in der Praxis reale Einschränkungen oder bist du nur im Testmodus gefangen? 😇
 

Metamorphoser

Osnabrücker Reinette
Mitglied seit
20.03.11
Beiträge
983
Geräte unterstützen alle Gigabit. Und es ging ja auch schon mal besser nur hat sich irgendwas geändert.
Dann hat sich wahrscheinlich die Anzahl der Kunden verändert die in dem Segment, also in deiner Nachbarschaft, angeschlossen sind.
Da die Verträge variable Bandbreiten haben, also Aussagen wie BIS zu 200Mbit/s hast du da recht viel Spielraum.
Wenn ich mal bei Vodafone rein schaue finde ich sowas:

1595699558853.png

Da hast du schon mal den Minimal-Wert von 150Mbit/s bei einem 250Mbit/s Anschluss. Wenn du dauerhaft unter diesem Wert wärst, dann könnte man sicherlich was machen. Da es aber anscheinend nur einzelne Downloads bei dir betrifft, wird das eher aussichtslos sein.

Wie gesagt, du kannst nicht jeden Download miteinander vergleichen, dass bringt einem nicht wirklich weiter. Das was dir der ISP zur Verfügung stellt ist ja erstmal gegeben am Anschluss selbst. Dass du dann eventuell noch Geschwindigkeit verlierst kann sogar in Peering und der Priorisierung einzelner Netze liegen. Je nach dem welcher ISP es ist, hat er eher "Vorfahrt" als ein anderer. Darauf können schon unterschiede entstehen. Vor allem Teilstücke über die Telekom genutzt werden müssen.

Ich hatte früher Kabel Deutschland und bin jetzt bei der Telekom. Die Geschwindigkeit des Anschlusses ist die selbe, aber ich habe erheblich geringe Latenzen auf verschiedenste Webseiten. Sei es Youtube was erheblich besser funktioniert oder sogar allgemein einfacher alles fixer geht.
 

Audionymous

Dülmener Rosenapfel
Mitglied seit
04.11.12
Beiträge
1.670
Hast du denn in der Praxis reale Einschränkungen oder bist du nur im Testmodus gefangen? 😇
Ja bei Downloads merke ich das schon. Beim Streaming ehr weniger. UHD Streaming lauft ja sauber mit 50mbit und die hab ich ja save.
Wo sollte man das sonst merken?
Ja gut dann werde ich wohl nicht viel machen können. Was mich nur stutzig macht ist der Test bei der bandbreitenmessung.
 

ottomane

Charlamowsky
Mitglied seit
24.08.12
Beiträge
12.843
Es kann zudem auch noch sein, dass dein Provider aus irgendwelchen Gründe eine mittelmäßige Verbindung zu breitbandmessung.de hat. Klingt unwahrscheinlich, aber so sieht es ein wenig aus.
 

Audionymous

Dülmener Rosenapfel
Mitglied seit
04.11.12
Beiträge
1.670
Stimmt, das kann auch sein.
Aber wieso ist dann bei Speedtest.net so ein Unterschied zwischen Website und App?
 

kallewares

Fießers Erstling
Mitglied seit
21.11.11
Beiträge
129
m.M.n. kommst du hier mit einer reinen Breitbandmessung auch nicht weiter, hier müsstest du die Latenzen messen.

Ein Freund kam aus seinem Vertrag vorzeitig raus, weil er massive Latenzschwankungen hatte. Im laufe des Tages, wenn die meisten arbeiteten hatte er super Werte, Abends war er praktisch offline. Diese hatte er dokumentiert und dann konnte er aus seinem Vertrag raus. Hat ihm natürlich auch viele Nerven gekostet...
Breitbandmessungen haben ihm super Werte bescheinigt, weil die meisten Dienste damals priorisiert wurden.

Ich kenne es natürlich, wenn man 200 Mbit zahlt, dann möchte man die auch gerne haben. 😉
Ich hatte es bei der Telekom, theoretisch könnte ich 200Mbit bekommen, aber ein Upgrade von 50Mbit auf 100Mbit brachten einen Zugewinn von 20Mbit. Während ich bei VDSL50 auch die volle Leistung bekomme, waren es bei VDSL100 "nur" 70Mbit. Ich bin dann wieder zurück auf VDSL50 gegangen.
 

ottomane

Charlamowsky
Mitglied seit
24.08.12
Beiträge
12.843
Mit ping und traceroute könnte man ja mal etwas herumprobieren. Ob es was bringt, bezweifle ich. Aber vielleicht ist es interessant.
 

kallewares

Fießers Erstling
Mitglied seit
21.11.11
Beiträge
129
@kallewares
Was meinst du mit Latenz? Den Ping oder wie?
Ja, genau.
aber wie du es beschreibst, ist das auch nicht mit Erfolg gekrönt, weil es ja per se „funktioniert“ - aber ja bei einer niedrigen Übertragungsrate dürfte die Latenz steigen...
Aber auch hier müsstest du dies auf den ersten Hop (Übergang von einem Netzwerksegment zum anderen) machen, da verschiedene Netzwerksegmente auch großen Einfluss auf die Übertragungsrate/Latenz haben...
 

Metamorphoser

Osnabrücker Reinette
Mitglied seit
20.03.11
Beiträge
983
Wenn du zum Beispiel die Speedtest App nimmst auf dem Mac dann siehst du hier unter anderem die Latenz und den Jitter sowie die Packet Loss. Diese 3 Werte sind absolut wichtig bei einem Anschluss. Wenn du eine gute Bandbreite hast aber Latenzen auf der Leitung ohne Ende, dann bekommst du auch nichts hin, da du in Timeouts läufst. Wenn du nen Speedtest machst sieht das so aus, im roten Kasten sind die spannenden Werte dazu. Die kannst du gerne auch mal posten :)

1595753323532.png
 

Metamorphoser

Osnabrücker Reinette
Mitglied seit
20.03.11
Beiträge
983
Die Werte solltest du dir mit Zeit und Datum notieren und mal schauen ob sich das ändert. Vor allem Abends in der Peak-Time wenn alle Online sein wollen.

Da sich bei dir alle Tests so unterscheiden, könnte man noch mal schauen welchen Server zu zum Beispiel beim Speedtest eingestellt hast.
Wenn du die App startest, kannst du bei dem Punkt Server diese Auswählen. Probier mal ein paar durch, ob sich das ändert.

Wenn ich mir zum Beispiel mal einen Speedtest von Vodafone nehme, kommen bei mir super bescheidene Werte raus (100Mbit down / 12Mbit up / 26ms), die der Realität in keiner Weise entsprechen. Latenzen sind krass hoch und angeblich kommt nichts an.
Da können wir schon wieder in den Punkt der Priorisierung der Netze kommen. Wie gesagt kommt drauf an aus welchen Netz du kommst :) es sind leider nicht alle gleich.
 

kallewares

Fießers Erstling
Mitglied seit
21.11.11
Beiträge
129
Mein Freund hatte einen Ping zwischen 200-500. Was natürlich was anderes als 17ms sind und er konnte teilweise nichts machen, weil die Seiten in einen Timeout liefen.
 
  • Like
Wertungen: Metamorphoser

Metamorphoser

Osnabrücker Reinette
Mitglied seit
20.03.11
Beiträge
983
So Schwanzvergleich. 😝
:D

Das war mir gerade fern :) will dabei nur helfen, da es einerseits wenig Sinn macht was da passiert (was bei Kabel aber leider so vorkommen kann) und ich bei soviel Messmethoden mir auch nicht sicher bin ob da wirklich gleiche Voraussetzungen gegeben sind.
Probleme in einem Netzwerk wirklich zu finden und vor allem wenn wir über ISP Netze sprechen sind recht schwierig.
Vor allem da der Router die passende Geschwindigkeit meldet.

die 17ms und das bisschen Jitter sind jetzt nicht wirklich viel.

Wer kann der kann :D