1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Zufrieden mit OSX Design?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von lionATwork, 05.02.09.

  1. lionATwork

    lionATwork Klarapfel

    Dabei seit:
    27.10.06
    Beiträge:
    281
    Hallo zusammen!

    Wie seid Ihr mit dem look von OSX Leopard zufrieden? Ich habe seit kurzem die Win7 beta installiert und muss sagen, dass mich Aero optisch ziemlich beeindruckt. Logisch ist die Optik nicht alles und ich habe lieber ein stabiles System (weshalb OSX für mich nach wie vor die 1. Wahl ist). Allerdings könnte OSX langsam optisch aufgepeppt werden. Mich würde Eure Meinung dazu interessieren.

    lg

    Lion
     
  2. Gokoana

    Gokoana Bittenfelder Apfel

    Dabei seit:
    25.12.07
    Beiträge:
    8.089
    Wozu?
     
  3. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.565
    Frage ich mich gerade auch. Optisch ist alles in Ordnung und dieses ganze Eyecandy unter Windows ist doch nur hinderlich.
     
  4. Doms

    Doms Stina Lohmann

    Dabei seit:
    05.03.08
    Beiträge:
    1.025
    meiner Meinung nach toppt nichts Mac OS X. Außerdem ist das Design sehr logisch und einfach, so wie ein Betriebssystem aussehen sollte, mit dem man problemlos arbeiten will.
     
  5. icruiser

    icruiser Himbeerapfel von Holowaus

    Dabei seit:
    10.07.08
    Beiträge:
    1.267
    finde die Optik super alles wo es hingehört zum Arbeiten und Hinsehen.
    bzgl. ...eycandy unter Windows... alias möchtegern OS X
     
  6. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.565
    Das einzige, was mich momentan am Interface von OSX stört, ist der zunehmende Verzicht auf Schwebepaletten bei dokumentenbasierten Applikationen (z.B. Office, iWork, Acrobat).

    Die Arbeitsoberfläche war viel aufgeräumter, als die Dokumentenfenster nur den Inhalt angezeigt haben.
     
    kerker00 gefällt das.
  7. infernatic

    infernatic Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    05.12.08
    Beiträge:
    599
    Arbeite mal intensiv und produktiv mit diesem System, gerne auch mal mit den Vorgängern, und du wirst deine Meinung ändern. Das Design von OS X ist spitze, es schaut gut aus, ohne zu nerven (im Gegensatz zu Vista & Co), der Workflow bei Leo ist exzellent. Viel Bling Bling hilft nicht viel... Dafür kannste auch Ubuntu mit Beryl nehmen.
     
  8. Ikezu Sennin

    Ikezu Sennin Schöner von Bath

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    3.649
    Wenn ich auf mein MBP sehe, dann seh ich nur silbergrau, da passt das Design von OS X perfekt dazu :-D
    Ich hab auch bei XP die klassische (graue) Ansicht, weil mir der normale XP-Stil einfach zu bunt ist.
     
  9. DaFeeT

    DaFeeT Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    28.09.08
    Beiträge:
    712
    Also das Design von Mac OSX ist nicht atemberaubend. Es ist schlicht, modern, übersichtlich. Einfach perfekt zum Arbeiten, finde ich.
    Es soll ja keine Kunst sein (meine Meinung).
    Obwohl ich das neue Windows auch ganz nett finde, aber irgendwie ein wenig überladen. Ich bleibe bei dem simplen und modernen OSX Design. :)
     
  10. ra1ner

    ra1ner Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    09.12.04
    Beiträge:
    416
    Meine Erfahrung ist immer: Für die tägliche Arbeit ist zu viel "Eyecandy" gar nicht so gut. Ich komme noch aus den Zeiten von Mac OS 9. Als Aqua mit Mac OS X eingeführt wurde, war das für viele Mac-User schon ein ziemlicher Schock: Überall Farbe und pulsierende Buttons. Für viele Profianwender damals ein No-go, die wollte nicht von ihrer Arbeit durch das OS abgelenkt werden! Apple begann damals, langsam das Design wieder nach 'Pure and Simple' umzubauen. Ich persönlich schalte auch sowohl bei Windows wie beim Mac alle unnötigen Effekte ab. Wenn ich mal - aus einer Laune heraus - mal wieder den Dock-Trichter-Effekt, die transparente Menüleiste oder ein knalliges Hintergrundbild einschalte: Zwei Stunden Arbeit und es ist wieder aus. Es lenkt ab. Beim Vista-Notebook meiner Freundin haben mich die Wabbel- und Transparenzeffekte nach einem ersten "Wow-Effekt" schier wahnsinnig gemacht. Ich habe sie abgeschaltet.

    Fazit: Eine überladene, unnötig animierte Oberfläche lenkt ab. Das Vista-GUI ist - meiner Ansicht nach - eine Sackgasse. Ich finde, ein GUI sollte dezent, edel und funktional sein. Ich meine, Apple ist da auf einem guten Weg, man munkelt ja, sie soll noch in Richtung iTunes vereinheitlicht werden, also noch etwas dezenter werden. Ich kenne nun die Windows 7-Oberfläche nicht, wenn das allerdings ein leicht veränderter Vista-Aufguss ist. Nö, danke! :)

    r.
     
  11. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.565
    Bei OSX gilt ja zum Glück auch "form follows function" :)

    Ich versteh z.B. bei Windows immer noch nicht, dass man per Popup darüber informiert wird, dass man einen Netzwerkkabel eingesteckt hat. Schließlich weiß ich das, weil ich es selber gemacht habe.

    Den Trichter-Effekt finde ich sogar ganz gut. Da hat man eine optische Hilfe, wohin das Fenster verschwindet. :)
     
  12. Tommy*

    Tommy* Angelner Borsdorfer

    Dabei seit:
    15.03.08
    Beiträge:
    620
    Ich finde, Windows 7 ist das bisher hässlichste und unübersichtlichste Windows.

    Das hier zeigt, wie das im normalen Gebrauch aussieht/aussehen kann:

    [​IMG]
     
  13. C64

    C64 Halberstädter Jungfernapfel

    Dabei seit:
    12.04.06
    Beiträge:
    3.836
    Mir gefällt OS X genau so, wie es ist!
    Klar sind Exposé et. al. auch schon "eyecatcher". Aber diese sind sehr sinnvoll eingesetzt. Denn sie optimieren - zumindest bei mir, den Workflow ungemein. Das ist das wichtigste. Sähe das Ganze optisch nicht so toll aus, wäre es dennoch top;)
    Ich kenne Win 7 nicht, daher möchte ich auch nicht behaupten, das Microsoft Eyecatcher und Workflow-Optimierung hier verwechselt;)
    In Vista jedenfalls kamen mir da einige Funktionen so vor, die so umgesetzt weniger Sinn machen, aber dafür optisch den "Durchschnittsuser" sicherlich beeindrucken.
     
  14. C64

    C64 Halberstädter Jungfernapfel

    Dabei seit:
    12.04.06
    Beiträge:
    3.836
    Schaut das wirklich so aus?!? Im normalen Gebrauch?
    Oder im "normalen Gebrauch" eines Menschen, der ständig alles überwacht haben will?
    Wie groß ist da außerdem die Auflösung? Auf kleinen Monitoren kann jedes OS unübersichtlich werden;) (ich denke da zB an die Menüleiste, die schon beim MB selten nicht ausreicht und dann Teile verdeckt werden)...
     
  15. s23

    s23 Seidenapfel

    Dabei seit:
    23.11.08
    Beiträge:
    1.333
    Was mich an der grafischen Benutzeroberfläche von OS X stört ist, dass es nur eingeschränkt via Tastatur zu bedienen ist. Da geb ich meinem XP Pro die Vorzüge. Ansonsten muss ich dem Poster zustimmen, der das mit OS 9 ins Spiel gebracht hat. Ich komm auch noch aus der OS 9-Zeit und fand die Optik auch ganz fein. Am liebsten wäre mir eine NEXTSTEP(/GNUSTEP)-Oberfläche. Da lenkt es gar nicht mehr vom Inhalt ab. :)
     
  16. Kralle205

    Kralle205 Weißer Winterglockenapfel

    Dabei seit:
    24.08.08
    Beiträge:
    890
    Ich hätte gern, dass das 3D-Design eingeführt wird, wo der Desktop keine Platte Fläche sondern einen Raum darstellt. Aber ansonsten bin ich zufrieden mit dem Design.
     
  17. ra1ner

    ra1ner Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    09.12.04
    Beiträge:
    416
    [PICTURE DELETED]

    Oh mein Gott.

    R.
     
  18. Gartenzwerg

    Gartenzwerg Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    08.01.08
    Beiträge:
    1.778
    Ich finde OS X toll. Es funktioniert alles - ist alles sehr gut aufeinander abgestimmt und hat einen einheitlichen, schlichten Look. Und wenn man es schon bunt haben will, sollte man sich das einfach machen. Ist ja an jeder Ecke beschrieben, wie das geht.
     
  19. plonlu

    plonlu Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    25.09.08
    Beiträge:
    633
    der grösste vorteil für mich bei marbeiten ist exposé. wenn ich dann mal wieder aus mir gehassten gründen vista verwenden muss ertapp ich mich immer wieder wie ich mit der maus in die ecken fahre-um dann doch enttäuscht unten in der menüleiste umzuschalten.
    :p
     
  20. infernatic

    infernatic Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    05.12.08
    Beiträge:
    599


    Das oben abgebildete Bild ist überspitzt und stammt von einem sehr alten Entwurf (nicht mal einer Build, sondern wirklich "Photoshop"-Entwürfe) - im normalen Betrieb, und im aktuellen Build, sieht es keinesfalls so aus, sondern eher so - wie Vista, nur leicht modifiziert. Rein optisch betrachtet natürlich.

    [​IMG]

    [​IMG]

    Leider steht hier das Lästern über andere OS offenbar vor seriöser Informationsbeschaffung. Finde ich nicht sonderbar fair...
     

Diese Seite empfehlen